1 : 118 000 000 000 000 000 000 000 00

Das US-Distriktgericht Manhattan hat eine “nolle prosequi”-Order in Sachen Osama Bin Laden erlassen: der Angeklagte wird nicht weiter verfolgt, sämtliche Anklagen werden fallengelassen. So weit, so gut – und justizüblich nach dem Tod eines Angeklagten. Wobei sich das Gericht, dem vom Verteidigungsministerium Beweise dafür vorgelegt wurden, dass es sich bei dem am 2. Mai in Pakistan erschossenen  Verdächtigen wirklich um Osama Bin Laden  handelt, ausgesprochen sicher ist: “‘The possibility of a mistaken identification is approximately one in 11.8 quadrillion.”. Eine Quadrillion ist eine Eins mit 24 Nullen – wir dürfen also beruhigt sein, was eine mögliche Verwechslung betrifft: OBL ist tot, Akte zu! Dass in dieser Akte keine Beweise für eine Beteiligung Bin Ladens an den 9/11-Anschlägen enthalten sind und auch dem FBI solche nicht vorliegen – geschenkt!

Update: Auch der Bundesregierung ist es schnuppe, ob OBL etwas mit 9/11 zu tun hatte. Sie verweist, auf eine Anfrage der Linkspartei, auf einen “einschlägigen internationalen Haftbefehl” (in dem von 9/11 keine Rede ist), und auf die Video- und Audiobotschaften  in denen er sich “wiederholt als Verantwortlicher bekannt” hat (was nicht der Fall ist).

7 Comments

  1. “One in 11.8 quadrillion” ist die Chance dass die wahren Täter vor Gericht erscheinen müssen….Somit stimmt’s dann doch wieder

    The Main Motive Behind 9/11: The Collasping Global Economy
    http://www.youtube.com/watch?v=Fm1yWI4zsWc

    Vielleicht läufts ja so : Der Typ, der Journalist Fintan Dunne http://breakfornews.com/ verdächtigt nahezu alle 9/11-Seiten als CIA-Sites, bekommt dadurch praktisch Null-Zulauf, und darf dann unter der Zuweisung : “Der ist unglaubwürdig und eh nicht ganz dicht”..einfach mal die Wahrheit erzählen, die aus seinem Mund dann absolut Niemand hören will. Die Täter haben durchs Eigen-Outing ein bißchen “Dirty Fun”, und die 9/11-Truther gleichen dem Hund, der versucht seinen eigenen wedelnden Schwanz zu fangen……The Closing of a perfect Crime

     
  2. OBL hat sich sicher gerne erschießen lassen,…er stand vor unlösbaren “Image-Problemen” LoL

    “Dschma´at I´Adat al-Khilafat ar-Rashida” oder “Taifat al-Tauhid wal-Dschihad” als Alternative zu “Al-Qaida” kann sich doch kein Schläfer merken

    http://www.welt.de/politik/ausland/article13448203/Osama-Bin-Laden-wollte-al-Qaida-umbenennen.html

    Was da heute so zusammengeschmiert wird in Main-Stream-Media geht auf keine Kuhhaut…….Das Einzige was da noch stimmt, sind die Fußballergebnisse und zu Zeiten auch noch die Wettervorhersage…….der Rest ist Spin und Fake-Shit !!

     
  3. Nichts für ungut … aber selbst “Die Anstalt” ist nicht “Neues aus der …” mehr. Nur noch Machiavellismus! Übelster Machart, der pure Fürstenspiegel besser Fürsten-zerr-spiegel.
    Also wenn Bankräuber … möchte ich schon, dass Polizei und Gerichte den unnatürlichen Tot meiner Ur-Ur-Ur-Großmutter welche dort spazieren in vernünftiger Arbeit klärt.
    Was für ein Regime wenn meine Ur-Ur-Ur-Großmutter und die anderen erschossenen Passanten posthum per Dekret von EUdSSR Kommissaren zum Bankräuber bzw. Terrorist erklärt werden.
    Die Schuld beim Amoklauf von Winnenden bekam ja auch Tim Kretschmer ohne Gericht … zu dem Sterben mit W***bankräubern schweig ich fein still

    Holt den „Antimachiavell“ herraus verjagt die Machiavellisten und mögen die selbsternannten Herren in der Hölle Hochzeit feiern mit des Seilers Tochter.

     
  4. zu Green Dynamics Ltd.

    „hat sich inzwischen ergeben, dass der einzige Hersteller eines wirksamen Detektors von “schmutzigen Bomben” , die Fa green dynamics, trotz erfolgreicher Präsentation in Jan. 2011 keinen Auftrag zur Belieferung mit Detektoren für die WM 2011 bekommen hat, sondern auf untaugliche Bodyscanner setzt.“ (Kommentar von Benutzer Iltraviata am 07.06.2011 um 20:09 Uhr auf http://www.broeckers.com/2011/06/05/die-drogenluge-2/ )

    Etwas zu Green Dynamics Ltd. hier gefunden:
    http://www.presseecho.de/politik/PE12900780194167.htm

    Die Spezialisten aus 12 Ländern vergleichen angesichts der jüngsten Probleme bei der überstürzten Einführung des so genannten Körperscanners in Deutschland Vor- und Nachteile von Sprengstoffdetektoren und Körperscannern. Sie bewerten die Körperscanner als für die Sprengstofferkennung als ungeeignet. „‘body scanner‘ sind für die Erkennung von Sprengstoff und Radioaktivität untauglich. Am Sprengstoffdetektor bei der Luftsicherheitskontrolle für Personen, Gepäck und Fracht führt kein Weg vorbei.“
    Die Experten für Sprengstoffdetektion widerlegen auch die Ansicht, der Sprengstoff PETN, der in den Paketbomben aus dem Jemen verwandt worden sein soll, wäre nicht erkennbar. Es gebe die hervorragende „EXPLONIX-Technologie“ aus der EU, die selbst kleinste Sprengstoff- und Schmauchspuren mit einem einfachen Handgerät feststellt und analysiert. Das „EXPLONIX“ analysiert konstant im Hintergrund die Umgebung nach Radioaktivität und erkennt so auch „schmutzige Bomben“ (Sprengstoff mit radioaktivem Material kombiniert).

    Moskau: Terroranschlag am Flughafen Januar 2011 auch mit ICTS

    Israeli ‘Security’ Firm ICTS Helped Provide ‘Security’ at Russia’s Domodedovo Airport
    http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/628604/Nach-Anschlag_Kreml-feuert-hohe-Polizeibeamte
    http://careandwashingofthebrain.blogspot.com/2011/01/israeli-security-firm-icts-helped.html
    http://www.docstoc.com/docs/7648513/ICTS-Europe-Newsletter-QR1-2009

    Bei allen drei Flughäfen zum 9/11, „Schuhbomber“, „Unterhosenbomber“ all überall ICTS.

    Schauen wir mal wie unsere Endzeitsekten mit den biblischen Prophezeiungen weiter machen.
    Man möchte ja schon dankbar sein, dass dort keine U-Bahn von wo aus das Stadion samt Gasspeicher in die Luft zu jagen … kommt sonst als böse Antiwasundso Protokoll-Kopie

    Andererseits
    http://therealstories.wordpress.com/2011/06/19/wie-serios-ist-van-geest-wirklich/
    Schon irgendwie lustig …. auf jeden Fall gute Angstmanipulation durch die NWO-Eliten

     
  5. @gerd….mal so ein paar Stichwörter nebenbei ….

    ICTS + Ptech + MITRE Corporation + Guardium Inc. (jetzt IBM) + noblis ( Ex-Mitretek)
    arbeiten für Department of Defense, NORAD, Air Force, FAA, zivile Auftraggeber und na, wenn wohl noch ? …Banken,..natürlich.
    (Guardium hat weltweit mehr als 1000 Kunden. Dazu zählen laut Konzernchef Metser unter anderem die fünf größten Banken der Welt) und alle sorgen für Stabilität, Sicherheit und Wohlergehen weltweit.

    http://www.icts-int.com
    http://en.wikipedia.org/wiki/Ptech
    http://www.mitre.org
    http://www.zdnet.de/news/41523798/ibm-kauft-sicherheitsspezialisten-guardium.htm
    http://www.noblis.org

    Nur OBL als “Feedom Hater” wollte sich da ausschließen. OBL in Tora-Bora, vom Ziegenfall aus, hat mit seinem 9,95 Euro Funk-Vodafone-USB-Stick und aufgespielter PROMIS-Software “The OBL-Customized-Version” alle ausgetrickst am 11.September 2001.

    Tippe auf gehackte “Super User Privilegien” im Command und Control-Center WTC7

    “OBL Leistung aus Leidenschaft”—-:-)
    Er hat den Master-Key, um FAA und Norad-Software-Procedures lahnzulegen, mit ins Meer genommen. Leider ist da aber ein Timer drin, der auch vom Meeresboden aktiv bleibt und bald für weitere “Großereignisse” sorgen wird……Zeit, dass Bruce Willis auf den Plan tritt und den restlichen Bad-Guys endgültig mal den Stecker rauszieht. Hier geht’s übrigens weiter:
    http://www.1000-maerchen.de
    Conspiracy-Nostalgiker können auch hier mal klicken: http://en.wikipedia.org/wiki/Inslaw

     

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *