3
Nov, 2011

Timothy Leary über #Occupy Wallstreet

categories Uncategorized    

Professor Timothy Leary (1920 – 1996) war seiner Zeit bekanntlich weit voraus. In einem seiner letzten veröffentlichten Texte (geschrieben 1990, überarbeitet 1994) , sah er die “#Occupy Wallstreet”-Generation voraus, die von neuer Kommunikations-Software Gebrauch macht und die Kontrolle durch  zentralisierte Regierungen und korrupte Behörden bekämpft. Michael Horowitz and Lisa Rein haben ein Exzerpt daraus auf truthout.com veröffentlicht.

 

The Function of Post-Democratic Government

The primary function of a free society in the post-democratic age is the protection of individual freedom from politicians who attempt to limit it.

This individual-freedom movement is new to human history because it is not based on geography, politics, class or religion. It has to do with changes, not in the power structure, not in who controls the police, but in the individual’s mind. It is a “head” revolution: a consciousness-raising affair.

Questioning Authority and Thinking for Yourself

This cultural meme involves intelligence, personal access to information, an anti-ideological reliance on common sense, mental proficiency, consciousness raising, street smarts, intelligent consumerism-hedonism, personal communication skills. The meme is not new. Countercultures go back at least as far as Hermes Trismegistus, and include Socrates and Sappho, Voltaire and Thoreau, Gurdjieff and Ginsberg.

But the rapid spread of this mutational meme from 1960 to 1990 was due to the sudden mass availability of neurochemical and electronic technology. Chemicals and screens spraying electronic information into eyedrums and earballs, activating brains. Suddenly, youth all over the world are wearing jeans and listening to John Lennon’s “Give Peace a Chance.” The individuality meme that swept American youth during the 1960s has infected the world. The McLuhan epidemic keeps spreading.

The signs of this awakening are always the same. Young minds exposed to electronic information suddenly blossom like flowers in the spring. The June 1989 demonstrations in Tiananmen Square were a classic replay of Chicago 1968 and Kent State 1970.

Power, Mao said, comes from the barrel of a gun. That may have been true in the industrial past, but in the cybernetic 1990s the very notion of political power seems anachronistic, kinky, sick. For the new breed, the concept of “political power” is hateful, evil, ghastly. The idea that any group should want to grab domination, authority, supremacy or jurisdiction over others is a primitive perversity – as loathsome and outdated as slavery or cannibalism.

It was not the Berlin Wall of concrete and guard houses that protected the “evil empire”; it was the electronic wall that was easily breached by MTV. McLuhan and Foucault have demonstrated that freedom depends upon who controls the technologies that reach your brain-telephones, the editing facility, the neurochemicals, the screen.

This sudden emergence of humanism and openness on a mass scale is new and revolutionary.

Hier geht es weiter: Mass Individualism Is New

 

Unterdessen haben die 99% gestern erstmals Krallen gezeigt und mit einem friedlichen Generalstreik den Hafen und das Bankenviertel von Oakland  stillgelegt. Auch in der Nacht gingen die Proteste weiter (Livestream), die Polizei hält mit  Tränengas und Gummigeschossen dagegen.  Was vor sechs Wochen mit ein paar Dutzend Aktivisten begann wächst sich zu einer Massenbewegung aus – nicht nur in der Bay Area, sondern everywhere….

Kommentare

4 Kommentare zu “Timothy Leary über #Occupy Wallstreet”

  1. rockon am 03.11.2011 um 14:10 Uhr 

    “die Polizei hält mit Tränengas und Gummigeschossen dagegen”— Schade —
    War aber für die USA vorauszusehen.

    Auch Goldman Sachs hält gegen das OWS-Movement
    http://www.youtube.com/watch?v=ZEliOHRO5yI

    Die Occupy-Bewegung darf nicht gewaltsam werden !!

    Bei 45 Millionen Amerikaner auf Essensmarken, bei zigtausenden Schwerstkriminellen, die frei kommen, weil der Staat keine Geld mehr für die Gefängnisse hat…..kein leichtes Unterfangen !!

    —-sollte es weiter gewaltsam werden, kommt die National Guard, dann naht: “Obamageddon” und dann wird der nationale Notstand ausgerufen.
    Stichworte: Patriot Act und Fema Camps
    http://www.youtube.com/watch?v=8zxG_7XBkv4
    2012 Predictions with Gerald Celente
    http://www.youtube.com/watch?v=Q2qDW34Fr64

    Keine schönen Aussichten für eine friedliche Transformation des Finanzsystems.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  2. RoB am 03.11.2011 um 18:38 Uhr 

    Danke für dieses Posting. Leary bringt – mit 20 Jahren Vorsprung -auf dem Punkt was viele Intellektuelle bis heute nicht gecheckt haben. Nicht nur deshalb ist er einer der wichtigsten Köpfe des 20. Jhds., auch wenn er in den Medien als “Drogen-Guru” abgetan und in die Spinner-Ecke geschoben wird.

    Wer seine Schriften liest – viele davon online:

    http://www.erowid.org/culture/characters/leary_timothy/

    kann sich leicht eines Besseren belehren lassen.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  3. anoymaus am 04.11.2011 um 18:18 Uhr 

    @RoB am 03.11.2011 um 18:38 Uhr

    “…who controls the technologies that reach your brain-telephones, the editing facility, the neurochemicals, the screen”

    Logisch, der demokratisch nicht legitimierte IWF macht das und übernimmt gleich mal die Oberhoheit
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,795891,00.html

    Wählen brauchen wir eigentlich nicht mehr.

    Den herbeiphantasierten Wettlauf zwischen totalitärer Finanzdiktatur und OWS-Demokratie von unten…gewinnt:

    Der globale Finanzsozialismus, mit vielen neuen Gulags und Fema Camps, inside and outside of your Mind… die haben im Soma-Pleasure-Dome dann auch bestimmt einen Alt-Blender wie Dr. Leary in der Ausleihe.

    Leary war kein “Spinner” sondern u.a. ein Asset im Managed Conflict zwischen Repression und “Drop-Out”-Ideologie. Mit oder ohne LSD aus dem Fenster springen, sollte sich indes jeder vorbehalten, der den No-Result-Träumereien der 99% aus Gründen empirischer Sozialbetrachtung nicht zu viel Zeit opfern möchte…..Bin schon beim Absprung :-) “Movements suck” F.Z.

    Der Widerspruch besteht nicht zwischen den 99% und den 1%….Das ist nur Sloganizing…sondern zwischen denjenigen, die die Gesetze beachten und denjenigen, die das nicht tun.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  4. pecas am 05.11.2011 um 20:23 Uhr 

    #Occupy Berlin#

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

Leave a comment!




Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0


− 1 = one

 

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: