29
Jan, 2012

Schnee von gestern

categories Uncategorized    

Dass es immer noch Leute gibt, die den menschengemachten Klimawandel  für ein Hirngepinst halten, das der Bevölkerung  von einer großen Verschwörung aus Umweltschützern und Medien eingepflanzt wird, hat damit zu tun, dass diese Verschwörungstheorie nicht nur von ein paar Bloggern sondern auch von einigen “seriösen” Medien und Wissenschaftlern verbreitet wird. Besonders hervorgetan hat sich hier das “Wall Street Journal”, das ja seit  die Interessen von Big Oil und des militärischen-industriellen Komplexes vertritt. Selten freilich tritt der hemmungslose Lobbyismus des Blatts so krass zu Tage wie jetzt, wo es in Washington gerade ein bißchen geschneit hat, was man für einen guten Zeitpunkt hielt, Zweifel an der anthropogenen Erderwärmung zu säen und einen entsprechenden Artikel zu veröffentlichen, den  16 meist pensionierte Metereologen, Ingenieure und Wissenschaftler anderer Felder unterschrieben hatten, aber keine aktuellen Klimaforscher.  Letztere verfaßten eine Erwiderung der unhaltbaren Thesen, doch den Abdruck lehnte das WSJ ab, obwohl sie von 255 Mitgliedern der National American Academy of Sciences unterzeichnet war. Sie wurde jetzt im Magazin “Science” abgedruckt:

(i) The planet is warming due to increased concentrations of heat-trapping gases in our atmosphere. A snowy winter in Washington does not alter this fact.

(ii) Most of the increase in the concentration of these gases over the last century is due to human activities, especially the burning of fossil fuels and deforestation.

(iii) Natural causes always play a role in changing Earth’s climate, but are now being overwhelmed by human-induced changes.

(iv) Warming the planet will cause many other climatic patterns to change at speeds unprecedented in modern times, including increasing rates of sea-level rise and alterations in the hydrologic cycle. Rising concentrations of carbon dioxide are making the oceans more acidic.

(v) The combination of these complex climate changes threatens coastal communities and cities, our food and water supplies, marine and freshwater ecosystems, forests, high mountain environments, and far more.

Nun müssen die 255 Experten nicht recht haben, nur weil sie mehr sind als die 16, die das Gegenteil meinen. Deren Behauptungen sind allerdings derart schräg, dass sie als “Wissenschaft” nicht bezeichnet werden können. So reden sie davon, dass es seit zehn Jahren keine Erderwärmung gäbe, obwohl 2011 das 35. Jahr in Folge war, in der die Erwärmung über dem langjährigen Durchschnitt lag. Dass über derart simple Tatsachen wie die Temperatur immer noch gestritten und die an jedem Alpengletscher  zu besichtigende rapide Schmelze einfach abgestritten wird, hat nichts mit diesen glasklaren Fakten zu tun, – hier ein NASA-Video, das im Zeitraffer die Temperatur-Daten von 1880-2011 visualisiert – sondern mit dem Lobbyismus gekaufter Experten und ihrer Organe wie dem War Street Journal…
Über die Wege, wie man auf die dramatischen Änderungen des Klimas und der Ökosysteme am besten reagiert – und ob  eine CO-2-Reduktion ausreicht – kann und muß es weiterhin Streit geben, denn anders als die Temperaturdaten sind diese Fragen komplex. Grundsätzlich aber ist klar, dass die Parole nur “Downsizing” heißen kann. Also so das Gegenteil von dem, was das WSJ und seine falschen Propheten propgagieren, nämlich “ewiges Wachstum”.

Kommentare

40 Kommentare zu “Schnee von gestern”

  1. Jared am 29.01.2012 um 12:19 Uhr 

    Forschung ist ergebnisoffen…

    deshalb ist es kein Problem, wenn 16 Klimaforscher andere begründete Meinungen haben als 256 “Mainstream”-Foorscher. Ich setze mal naiverweise voraus, dass sie sich nicht kaufen ließen.

    Was die politischen Konsequenzen aus den Forschungsergebnissen angeht: Verantwortliche Politiker bauen vor und berücksichtigen bei ihren Gesetzesvorhaben alle etwas wahrscheinlicheren Möglichkeiten. Im Fall fossiler Brennstoffe ist die Folgerung völlig klar: Da das Weiterverfeuern auf jeden Fall schädlich ist, sei es wegen der Endlichkeit der Vorräte, sei es wegen der Destabilisierung des Erdklimas, muss man umsteuern, egal wieviel Exxon für falsche Studien bazahlt.

    Was den Stand der Forschung angeht: Die rasche Erwärmung der Kompartimente Wasser und Atmosphäre lässt sich gegen jeden Zweifel belegen. Auch der Anstieg der CO2-, N2O- und CH4-Konzentrationen in der Atmosphäre ist durch jahrzehntelange Messungen und durch Analyse von Eisbohrkernen klar belegt.

    Was sich nur sehr schwer belegen lässt – und wo Zweifler einhaken können – ist die ursächliche Verknüpfung der Konzentrationszunahme der Treibhausgase mit der Erwärmung. Immerhin gab es in jüngerer erdgeschichtlicher Vergangenheit zahlreiche abrupte globale Klimaschwankungen (“Dansgaard-Oeschger-Ereignisse”), die mit Sicherheit nicht durch Konzentrationsänderungen von Treibhausgasen ausgelöst wurden, sondern durch Bahnänderungen im Erdorbit bzw. Lageänderungen der Erdachse, für die mehrere sich überlagernde Zyklen bekannt sind, und Änderungen der Sonnenaktivität, die sich – zuletzt zur Zeit der Abkühlung während der Jüngeren Dryas – durch Isotopenänderungen in Sedimenten belegen lassen (10Be).
    Allerdings wäre selbst dann, wenn die Erwärmung keine menschgemachten Ursachen hätte, eine Treibhausgasreduktion zum Gegensteuern und Stabilisieren des Klimas sinnvoll, bevor wir an einem Kipp-Punkt angelangt sind, der das Erdklima in einen neuen – vermutlich wärmeren – Zustand umschaltet.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  2. pyramid am 29.01.2012 um 13:13 Uhr 

    Vielleicht solltest du öfter mal vielleicht sagen.

    Vielleicht handelt es sich bei dieser angeblich menschgemachten Erwärmung einfach nur um Hirngespinste?

    Vielleicht um die Erfindung gewisser Interessensgruppen?

    Vielleicht konstruiert jeder seine eigene kleine “REALITÄT”? (siehe Meister Wilson)

    Vielleicht gibts in Russland gerade wiedermal eine Rekordkälte?
    http://www.russland-news.de/minus_50_grad_rekordkaelte_hat_kamtschatka_im_griff_31230.html

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  3. Benjamin am 29.01.2012 um 13:36 Uhr 

    Nun diese Leute brauchen halt ihren Geländewagen um in der Innenstadt alles zuzustellen und den dicken Max zu markieren.

    Und das mit “Umweltplakette” -,-

    Und auch wenn in jeder Bude schon 3 Fernseher stehen, kaum ein Auto auf den Straßen älter als 5 Jahre alt ist und wir uns zugemüllt haben DIE WIRTSCHAFT MUSS NOCH MEHR WACHSEN, DIE SCHLOTE MÜSSEN RAUCHEN!! WACHSTUM!!1 AUFSCHWUNG!!!!1eins

    Umweltpolitik 2012.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  4. Zorro am 29.01.2012 um 16:16 Uhr 

    Bröcki,

    nicht wahr, das meinst du nicht ernst? Das ist wieder nur eine Satire, oder?

    Falls nicht, mach den Blog zu und schreib ein neues Buch.

    Jeder hat das Recht Irrtum und Dummheit, auch du.

    Wieso erinnert mich das nur an den Esokram vom Zweitausendeins-Verlag, der genau dann aufpoppte, als der damalige Inhaber Lutz Meinecke seine Eso-Gattin Eva Kroth geehelicht hatte?

    Jedenfalls danke für deine vielen Tipps und Hinweise, aber das war’s hier für mich.

    PS. Jetzt erst wird mir klar, warum wie du wie der Teufel das Weihwasser den Blog vom Rivalen Freeman (Alles Schall und Rauch) gemieden hast.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  5. Kachelmännchen am 29.01.2012 um 18:08 Uhr 

    Früher hattest Du volles Haar, Mathias….heute nicht mehr
    Früher gab es Alpengletscher…heute nicht mehr
    Früher gab es nur ARD/ZDF …heute nicht mehr

    Wo ist das Problem ?

    Früher haben intakte Pol-Kappen und Ozon-Schichten sowenig interessiert, wie heute angeblich Fehlende beunruhigen würden, gäbe es nicht HAARP–und Wetter-Manipulations-Technologien, die einen von Sonnenaktivität und kosmischen Zyklen bedingten
    KLima-Wandel der Erde noch mal gezielt UP-GRADEN und durch das CO2-Märchen gläubige Öko-Freaks, ganze Länder und Industrien als useful Idiots vor sich hertreiben.

    Durch den Öko-Gedanken, den die Globalisten promoten, wird die 3-4. Welt ausgerottet und wir auf 3.-Welt-Niveau runtergefahren…..
    Der eigentliche Sinn der Übung: Mutter Natur von unnützen Essern säubern..auch wir 99% werden nicht mehr gebraucht.

    Deshalb “Downsizing” bitte nur solange anraten, als die Fähigkeit zum selbstständigen Urteil nicht schneller abschmilzen soll, als angeblich die Pol-Kappen.

    The Great Global Warming Swindle (Full Movie)
    http://www.youtube.com/watch?v=Ov0WwtPcALE

    “Ein Video der NASA ( Nein…”Oben”..waren die nicht) ) illustriert anschaulich, wie die Welt immer wärmer wird”…..
    Hier ist das nicht-gefakte Video. :-)
    http://www.youtube.com/watch?v=ws_c8sU8ubI

    Wer nicht warm ist, sollte sich vielleicht trotzdem wärmer anziehen :

    The Anti-globalization Movement and Green-Movement is funded by the Corporate Elites—Manufactoring Dissent–The People’s Movement hijaked
    http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=21110

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  6. roc am 29.01.2012 um 19:21 Uhr 

    Wer will schon einem “Managed Conflict” zwischen Öko-Freaks und den Koch-Bros. aufsitzen ?

    Immer derselbe Käse : Die “Investigativen” gegen Big Oil und den ewig bemühten militärisch-industriellen Komplex

    In USA und anderwo sind Journalisten, die wirklich was rausfinden ziemlich schnell weg vom Fenster…im Extrem-Fall verunfallt beim Gewehrreinigen….die Anderen dürfen sich bei unterschiedlichem Wahrheits-und Unterhaltungswert getrost der wachsenden Schreiber-Gemeinde: “Controlled Opposition” zurechnen.

    Nach der “Schnee von Gestern”–Steilvorlage alternativen Unverstandes müssen jetzt sogar schon die Zeichentrick-Bären eingreifen, um für ein Minimum an Durchblick zu sorgen, was unser Blog-Chef aus unerfindlichen Gründen für sich ablehnt:

    The Global Warming Hoax Explained for Dummies
    http://www.youtube.com/watch?v=11TAWkx8o6w

    Oder:
    Hallo ihr 16…”Du bist nicht allein” Roy Black
    http://www.youtube.com/watch?v=FfHW7KR33IQ
    Al Gore sued by over 30.000 Scientists for Global Warming fraud

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  7. Arthur Figgis am 29.01.2012 um 19:57 Uhr 

    Trefflich beobachtet, auch und insbesondere was die Interessensverflechtungen des WSJ mit den NeoCons angeht. Dennoch wäre ich nicht überrascht, wenn sich die CO2 – Theorie als roter Hering erweist oder zumindest als nicht so wichtig. Die massive Abholzung der Regenwälder hat bekanntermaßen Einfluss auf die Klimaerwärmung. Dieser könnte größer sein, als z.Z. angenommen. Die Übersäuerung der Meere könnte mehr als bisher angenommen auf Verklappungen der petrochemischen Industrie zurückgeführt werden und insbesondere des Rohöls, das barrellweise aus uralten oder havarierten Tankern in die Weltmeere fließt. Man darf nicht übersehen, dass der CO2 – Anteil bei lediglich 0,038% liegt.
    Die Klimaerwärmung zu bezweifeln ist absurd, Zweifel am Zutun des Menschen sind mit Sicherheit unbegründet, aber wie er das angestellt hat, da sollte man immer auch andere Spuren im Auge behalten, denn es nützt uns nichts, wenn wir den CO2 Ausstoß verringern und dann feststellen, dass andere Ursachen einen viel stärkeren Einfluss hatten, denn dann ist es womöglich wirklich zu spät.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  8. arab am 29.01.2012 um 21:25 Uhr 

    wenn es etwas gibt, das gut getestet ist, dann ist es die menschliche Fähigkeit, das Wetter irgenwie vorherzusagen.

    Aber in einem haben die 16 Typen Recht, wenn man das Wort “Erd”-Erwärmung von “Klima”-Erwärmung trennt. Denn tatsächlich beschreiben sie zwei Dinge. Erde und Luft. Die Luft in der untersten Schicht ist wärmer. Die Erde deswegen kälter. Die hitze bleibt in der Schicht mit mehr CO2 und kommt nicht unten an. Guck dir mal die Ergebnisse der Wissenschaftler an, die das Termometer 1cm in die Erde stecken und nicht in die Luft halten. Ist ein Unterschied….

    Aber egal. Ich finde es trotzdem richtig, das sich jeder Idiot zum Wetter äußern kann. Schadet keinem. Und das Wetter macht eh, was es will.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  9. gabor am 29.01.2012 um 21:44 Uhr 

    “Schnee von gestern”..in der Tat

    Der Artikel liest sich so, als seien die “Grünen” mit strickenden Männern und Weiberrat gerade zum erstenmal NEU in den Bundestag eingezogen..

    Vielleicht will Mathias mit eher unreflektiertem Rekurieren auf alte Schnarchthemen auch nur mal wieder für mehr Zuschriften und etwas mehr Feuer unterm Dach sorgen….Drugs und 9/11 sollten jetzt eh durch sein….

    Mir fehlen aktuelle Bezüge wie Cap and Trade–Global Taxation–Verschmutzungsrechte-Handel–der Öko-Blogwart, genannt Carbo-Cop–KLimaschutzablaß-Handel 2.0 im Finanz-Casino–C02-Scam als weltweiter Umverteilungshebel von Reich zu Arm mit dem Mr.Global-Wunsch-Ergebnis:
    Arm tot–Reich arm

    Streit soll,kann und muß es, laut Mathias, durchaus geben, über “400 potenzielle Maßnahmen zum KLimaschutz”
    http://www.heise.de/tp/artikel/36/36218/1.html

    Diese werden der “Weltgemeinschaft” in etwa dasselbe bringen, was 400 Derivate-Varianten mit Ausfall-und Rückversicherungen zum Schutz nicht vorhandenen Geldes gebracht haben: Mehr Elend !

    Einfach allein deshalb, weil die Auftraggeber beider Konstrukte diesselben Leute sind.

    Obwohl fähige Nazis..LoL.. die NASA aufgebaut haben, ist sie so wenig eine Referenzadresse wie die Freimaurerbude National American Academy of Sciences…..und sollte der Mathias das “Think for yourself” einfach eingestellt haben, es sei ihm gegönnt…….Ewig gegen den Strom, ohne zählbares Ergebnis, hält eh kein Schwein aus.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  10. TomTom am 29.01.2012 um 22:36 Uhr 

    Erstaunlich wie viele hier aufjaulen…betroffen, oder doch eher besoffen: in Rußland ist es 50 Grad minus, wie kann man da von Klimaerwärmung reden.
    Gerade weil die Arktis wärmer wird, werden in Mitteleuropa die Winter kälter ( http://idw-online.de/pages/de/news460709 ) – aber an solchen Informationen sind die Verschwörungsexperten hier einfach nicht interessiert. Die wollen eben lieber weiter SUV fahren (falls sie sich’s leisten können) – oder an die komplette Weltverschwörung glauben, an denen ALLE außer ihnen beteiligt sind (weshalb sie sich kein SUV leisten können, weil alles bei den “Eliten” landet). So erklär ich mir jedenfalls den erstaunlich beleidigten Unterton der meisten Poster hier…

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  11. OBI am 29.01.2012 um 23:26 Uhr 

    @TomTom: Das sind immer dieselben Verdächtigen hier – Super-Weltverschwörungsgläubige, die hinter allem und jedem die Machenschaften von finsteren Eliten vermuten. Selbst Landkarten trauen die nicht, die sind nämlich von der NASA bzw. den Nazis bzw. den Freimauern gemacht um alle in die Irre zu führen. Die Temperaturmessungen werden natürlich alle von den Bilderbergern manipuliert, um die Weltbevölkerung zu unterdrücken. Wer das nicht glaubt ist einfach der Gehirnwäsche des Mainstreams zum Opfer gefallen. So wie ich, und ein paar andere arme Irre, die sich für Ökologie, Umwelt,- und Artenschutz einsetzen – alles Nazi-Erfindungen mit denen die Machtelite hinter den Kulissen die Massen steuert. Da kann man nichts machen, so gehts nun mal zu im Verschwörungskindergarten. Und wenn man ihnen ihr schönes Onanier-Spielzeug madig macht sind sie eben beleidigt, die lieben Kleinen…

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  12. Mr.Nice am 30.01.2012 um 09:22 Uhr 

    Im November 2011 haben 193 Staat inkl. USA, China, Saudi-Arabien auf der Konferenz in Durban eine Proklamation unterzeichnet:

    “Klimawandel ist eine dringende und möglicherweise unumkehrbare Bedrohung für menschliche Gesellschaften und den Planeten, der dringend von Allen entgegengetreten werden muss.”

    http://unfccc.int/files/meetings/durban_nov_2011/ decisions/application/pdf/cop17_durbanplatform.pdf

    Warum behaupten die Regierungen so etwas, wenn doch der “Global Warming Hoax” so offensichtlich ist ? Haben die alle kein Internet um sich schlau zu machen ? Sind sie alle nur dumm oder manipuliert oder werden erpresst, so etwas zu behaupten ? Wenn ja, wer hat die Macht 193 Nationen derart zu beeinflußen ? Und wenn nein: könnte es vielleicht, möglicherweise, eventuell so sein, dass sie einfach recht haben ???

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  13. Merkur am 30.01.2012 um 09:26 Uhr 

    CO2 ist eine Gefahr, Impfen retten Leben, Aids wird uns vernichten, Drogen zerstören unsere Kultur, die Muselmänner (Russen, Chinesen, …) wollen uns überrennen.

    Einfache Formeln für einfache Leute, lieber Mathias Bröckers. Wann immer wir auf solche Formeln stoßen, ist eins sicher: sie wurden für die Blöden entworfen. Beziehungsweise für die, die blöd gehalten werden sollen. Je einfacher die Formel, desto McCarthy die Wirklichkeit.

    255 Wissenschaftler sagen dies, 16 das (es gibt übrigens auch Zahlen von hunderten Wissenschaftlern, die den Nachweis eines Klimawandels abstreiten). Das ist schon ein etwas ungewöhnliches Argument von jemandem, der sich in anderen Bereichen seit Jahrzehnten gegen den Mainstream auflehnt.

    Wir wissen doch, wie das läuft: kaum setzt sich eine Lehrmeinung durch, weil einer am lautesten schreit, organisieren sich die Wissenschaftshuren alle im gleichen Puff.

    Ich will hier nicht für oder gegen Klimaerwärmung diskutieren, die Argumente auf beiden Seiten sind unüberschaubar, die glaubwürdigen Daten, die du aufführst, werden an anderer Stelle glaubwürdig widerlegt.

    Zweifellos wird Big Oil in dieser Diskussion die eigenen Interessen vertreten und “Wissenschaftler” finanzieren, zweifellos vertreten andere Industriezweige den gegenteiligen Standpunkt und finanzieren ihre “Wissenschaftler”. Deutschland ist frühzeitig auf den CO2-Zug aufgesprungen und technologisch führend in der Welt. Umwelttechnologie ist unser Wachstumsmarkt Nummer 1, die deutsche Industrie versorgt die halbe Welt mit CO2-Technologie. Aber das sind natürlich alles Müslifresser, denen es nicht um Billionen geht, sondern um die Rettung des Planeten.

    Ich weiß nicht, ob es eine Klimaerwärmung gibt oder nicht (russische Wissenschaftler scheinen die Idee einer Klimaabkühlung zu favorisieren), aber ich stimme damit überein, dass die Ideologie vom ewigen Wachstum unseren Planeten verwüstet.

    Die fortschreitende Abholzung von Wäldern wird Klimaveränderungen mit sich bringen, aber nicht durch die Erzeugung von CO2, sondern durch die Veränderung der Wärmezirkulation auf der Erde.

    Das Rezept zur Rettung der Welt heißt derzeit allerdings CO2-Reduktion und nicht etwa Regenwaldrettung. Das heißt, solange wir CO2 irgendwo speichern, können wir munter weiter abholzen. Wann haben wir in der Presse das letztemal von den “Dirty Dozen” gehört, den zwölf Stoffen (inzwischen sind es über 20), die jeder für sich das Potential haben, die Menschheit auszurotten?

    Jetzt ist CO2 plötzlich der Bin Laden unter den Umweltkillern. Solange wir den in den Griff kriegen, läuft alles bestens. Nein, Mathias Bröckers, solange CO2 der Buhmann ist, hat die Industrie den Joker, das zu tun, was sie immer tut.

    Ich hab nichts gegen eine Diskussion zum Thema Klimawandel. Ich hab was gehen die Mundtotmachung mit dem Begriff “Verschwörungstheorie”. Und das ausgerechnet von einem meiner Lieblingsautoren …

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  14. Jamal am 30.01.2012 um 10:24 Uhr 

    Bravo, Herr Bröckers, danke für diesen Artikel.
    Man findet mittlerweile fast keine 9/11-kritische Seite mehr, die einem nicht noch als Beigabe neben der Enttarnung der Terrorlüge die “Klimalüge” oder mindestens die Echsenmenschenverschwörung verkaufen will.
    Ich bin mir sicher, dass die Trutherszene gezielt von Tea-Party-Anhängern und Neocons unterwandert wird, um eine “grüne sozialistische” Weltverschwörungsversion zu hypen, die ihnen in den Kram passt. Denkt mal drüber nach, ihr anderen.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  15. Jamal am 30.01.2012 um 10:30 Uhr 

    P.S.:
    Herr Bröckers, bitte machen Sie weiter. Überlassen Sie das Feld nicht den rechten Propagandisten.
    Dankbar,
    mit diskordischen Gruß :-)
    Jamal

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  16. Rheinbogen am 30.01.2012 um 10:52 Uhr 

    Danke TomTom und Obi!

    Und Danke auch an Pyramid – auf den dämlichen Kommentar über die Kälte in Russland haben wir gewartet. Es soll in Teilen Deutschlands sogar schon geschneit haben in diesem Winter. Und kalt wird’s jetzt auch noch, obwohl schon fast Februar ist. Ja, sogar am Südpol herrschen Minustemeperaturen – am SÜD-Pol, Hallo?

    Jetzt warte ich noch auf die immer wiederkehrende Behauptung, eine Erderwärmung würde nicht zu steigenden Meeresspiegeln führen. Wer solche dummes Zeug unbedingt glauben will, soll halt zu “Schall und Rauch” oder ähnlich viertelwahren Verschwörungsblogs gehen und den guten MB einfach nur in Ruhe lassen. @ Zorro: Dieser Freeman ist ein Fanatiker, der keine andere Meinung als seine eigene zulässt. Ich habe dort früher desöfteren versucht, eine Diskussion anzuregen, aber er lässt sich nur bewundern, nicht kritisieren. Selbst auf dummdreiste Artikel wie “Neuseeland erstickt im Schnee” kommen nur zustimmende, lobende, Häme auf Anderdenkende versprühende Kommentare, wobei es bei Freeman ja gar keine Anderdenkenden gibt, weil er sie einfach wegdrückt. Auf Nachfragen, warum Beiträge nicht erscheinen, reagiert er nicht. Irgendwann hab ich den Kerl dann auch ignoriert, obwohl er teilweise auch gute Ansätze hat. Leider ist er im Denken aber ganz eindimensional – ein pseudoreligiöser Eiferer, ein Dogmatiker, der sicher auch zum Mittel der Inquisition greifen würde, gäbe man ihm die Möglichkeit. MB hingegen hat – zum Glück – seinen Verstand noch beisammen und ist deshalb umso glaubwürdiger, wenn er tatsächlichen Verschwörungen auf der Spur ist. Und er lässt auch Meinungen von Spinnern aller Art zu – Respekt!

    Zum Schluss noch ein Zitat eines Kommentators hier:

    “Durch den Öko-Gedanken, den die Globalisten promoten, wird die 3-4. Welt ausgerottet und wir auf 3.-Welt-Niveau runtergefahren…..
    Der eigentliche Sinn der Übung: Mutter Natur von unnützen Essern säubern..auch wir 99% werden nicht mehr gebraucht.”

    Ich fürchte, etwas sinnfreieres habe ich selbst hier schon länger nicht mehr gelesen, und das will wirklich etwas heißen!

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  17. gabogirao am 30.01.2012 um 13:04 Uhr 

    @Mr.Nice am 30.01.2012 um 09:22 Uhr
    @OBI am 29.01.2012 um 23:26 Uhr
    @TomTom am 29.01.2012 um 22:36 Uhr

    Sucht doch im Netz mal nach Autoren wie Antony C Sutton, Eustace Mullins, Caroll Quigley, Alan Watt, Henry Makow, Rabbi Marvin S Antelmann :
    Sie alle waren und sind ernsthafte Forscher,
    was die Mächte hinter Politik und Wirtschaft betrifft….keine obskuren Theoretiker !

    Steuerungen und Fokusierungen von Gesellschaften können in gewünschte Konflikt-bzw. Compliance-Richtungen geführt werden. .

    z.B. durch Zinssätze des Zentralbankwesens,durch Deregulierungen von Märkten und Akteuren, mit dem Ergebnis, dass sich ein “Diener” wie der Finanzmarktbereich zum Herren aufschwingt, durch Gleichschaltung der Medien mit den üblichen rechts-links Polen, durch ein Shit-in=Shit-Out-Bildungswesen, durch Monopolbildungen mit kriminellen Geldern

    Es läuft in der Tat ein Plan ab. Siehe EU…niemand will sie…sie sind nicht demokratisch legitimiert…sie ziehen aber ein Programm durch, was von Rechtsbruch zu Rechtsbruch unbeeindruckt fortschreitet.

    Wenn Bröckers schon keine Lernkurve mehr hinkriegt, vielleicht habt ihr ja mehr Glück

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  18. Mr Mindcontrol am 30.01.2012 um 13:06 Uhr 

    Ähem, diese Daten belegen doch nicht die “menschengemachte” Klimaerwärmung. Es wird auch auf auf den anderen Planten des Sonnensystems wärmer.
    “Klimaforscher”! Alleine schon der Begriff sagt, dass diese Leute nicht unabhängig sein können, denn deren Job häng ja geradezu von Katastrophenmeldungen ab. Wenn diese meinen würden das wäre halb so schlimm und/oder das wäre nicht von Menschen gemacht, würden Sie ja wenige Forschungsgelder bekommen.
    Es stimmt zwar, dass viele Klima-Skeptiker der Treibhauseffekt nicht verstanden haben, aber CO2 hat nur einen sehr geringen Effekt.
    Zu den Lobbys: Der Handel mit Klima-Zertifikaten udn Derivaten darauf könnte bald mehr Umsatz generieren als das Öl-Geschäft.
    Die Wissenschaft hat sich schon öfters geirtt. Noch in den 1970ern wurde erzählt CO2 würde eine neue Eiszeit auslösen, in den 1980ern wurde erzählt, dass in Berlin im Jahre 1992 kein Walsbaum mehr leben würde etc.
    Es gibt auch Wissenschaftler die nich an die menschengemachte Klimaerwärmung glauben, diese werden gemobbt und mundtod gemacht.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  19. pyramid am 30.01.2012 um 14:09 Uhr 

    @TomTom

    Vielen Dank für deinen Link:

    http://idw-online.de/pages/de/news460709

    Zitat:
    Trotz der geringen Meereisausdehnung im Sommer 2011 ist bei uns in Deutschland ein kalter, schneereicher Winter bisher ausgeblieben. Jaiser erklärt das folgendermaßen: „Natürlich spielen im komplexen Klimasystem unserer Erde viele weitere Faktoren eine Rolle, die sich teilweise gegenseitig überdecken. Unsere Modellvorstellung erklärt die Mechanismen, wie sich regionale Änderungen in der arktischen Meereisbedeckung global und über einen Zeitraum von Spätsommer bis Winter auswirken. Weitere Mechanismen hängen beispielsweise mit der Schneebedeckung Sibiriens oder tropischen Einflüssen zusammen. Die Wechselwirkungen zwischen diesen Einflussfaktoren sind dabei Gegenstand zukünftiger Forschungsarbeiten und bilden so bislang eine Unsicherheit für Prognosen.“

    Wenn man das Geschwafel mal runterbricht auf die Kernaussagen dann bleibt übrig:
    Wir wissen nicht genau was los ist, haben aber unsere Dogmen und denken uns dazu passende Theorien aus. Aber wir forschen(rätseln) weiter!

    Solange die Winter milder wurden war dafür die Klimaerwärmung verantwortlich.
    Nachdem es wieder ein paar härtere Winter gegeben hat ist dafür auch die Klimaerwärmung verantwortlich.
    O Verzeihung wir sprechen und schreiben jetzt nicht mehr von Klimaerwärmung sondern vom KLIMAWANDEL(Klimaschwindel).
    Damit niemand die Dogmen in Frage stellt!!

    @Rheinbogen

    Bitte nicht aufregen. Das führt zu einer heftigen Atmung. Und wie du dir denken kannst, setzt jede Ausatmung CO2 frei und verstärkt den KLIMAWANDEL(-schwindel). :-)

    Und zieht euch die nächsten Tage warm an, die Klimaerwärmung macht sich bemerkbar! LOL

    TFYQP (THINK FOR YOURSELF. QUESTION PROPAGANDA)

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  20. Oliver am 30.01.2012 um 15:00 Uhr 

    Wirklich krass, diese besserwisserische Ignoranz der sog. “Klimaskeptiker”, die völlig naiv Klima mit Wetter verwechseln und einer von Big Oil gesteuerten Anti-Ökologie-Kampagne auf den Leim gehen.
    Was – außer manmade warming – läßt sich aus der Zeitraffer-Temperatur-Karte der Nasa bitte schön schließen ???
    Wer kann die fortschreitende Verbrennung fossiler Rohstoffe und den Raubbau an den Regenwäldern eigentlich für gut heißen ??? – doch nur jemand, dessen Schuhgröße höher ist als sein IQ!
    Ich lese hier regelmäßig und Ökologie ist ja recht selten ein Thema, eher 9/11 – aber wenn man von den Kommentaren oben auf das Niveau der 9/11-Skeptiker kurzschließt, muß man sich über deren Erfolglosigkeit nicht wundern.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  21. Rheinbogen am 30.01.2012 um 16:30 Uhr 

    @pyramid: Das mit dem “bitte nicht aufregen” ist uralt, älter noch als deine Denkweise. Damit bringst du mich nicht aus dem Konzept. Und offenbar bist du auch völlig resistent gegen ganz einfache Tatsachen, etwa der, dass Klima nicht gleich Wetter ist, und dass ein oder zwei oder drei Grad globaler Erwärmung nicht bedeutet, dass bei uns im Winter plötzlich keine Kälte mehr möglich ist. Mal abgesehen davon, dass dich jetzt zwei Wochen echter Winter (falls es so lange dauern wird) die 2 Monate davor vergessen lassen… (Übrigens berichten Teile Afrikas, Paraguay, Chile, Australien in diesem Januar über extreme Hitzewellen, aber man sucht sich halt immer das, was gerade ins Konzept passt, gell? Es passt aber nichts davon, da wir nicht über lokales oder regionales Wetter reden – aber mach ruhig so weiter, jeder wie er kann)

    Schade, dass sich hier derart schlichte Gemüter tummeln, es könnte sonst wirklich interessant sein.

    @ Oliver: “…aber wenn man von den Kommentaren oben auf das Niveau der 9/11-Skeptiker kurzschließt, muß man sich über deren Erfolglosigkeit nicht wundern.”

    Verständlich, dieser Eindruck, und wahrscheinlich ist auch die Folgerung berechtigt. Wie ich schon mehr als einmal hier schrieb, besteht ein größerer Teil derer, die hier posten, aus reinen Theoretikern, deren Weltbild von Youtube-Videos nicht nur geprägt, sondern vollständig ausgebildet wurde. Selber denken fällt denen schwer, einer zitiert den anderen mit einer Flut von Links, die meistens so krude sind, dass man nach zwei Sätzen lesen oder hören entnervt aufgibt. Ich bin überzeugt, dass die das meiste von dem Zeug selber nicht verstehen, sich aber sehr, sehr schlau vorkommen…..

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  22. Phygranimus am 30.01.2012 um 17:26 Uhr 

    Es gibt Klimaverschiebungen und nicht unbedingt einen Klimawandel und was dieser mit Sicherheit nicht ist – Menschengemacht.
    Alles lebt im Sein und somit auch unsere Spezial-Zelle – die Erde – im ihrem System und diese weiß selbst, wann sie “fiebert” und wenn sie der Homo Sapiens zu krank macht, wird diese Zelle ihn schon besonders behandeln.
    Es gibt Vulkanausbrüche, die wir in größten Stärken noch nicht kennen, welche so viele Stoffe in die Atmosphäre bringen, wie zehntausende Jahre von Menschheitsindustrie.
    Der Mensch zerstört eine Menge in der Natur,
    beinflusst aber kaum die Wärme des Planeten.
    Die Herumsprüherrei mit den Chemtrails ist da aber wesentlich bedenklicher, als andere Industrie- und Autoabgase. Diese Königsdisziplin aller Sauereien unserer Machthaber wird nur sehr wenig erwähnt!

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  23. Käpt'n G. Iglio am 30.01.2012 um 22:00 Uhr 

    Pflichtlektüre für warme Ökopaxe:

    http://www.weatheraction.com/pages/pv.asp?p=wact48

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  24. brainOnaut am 31.01.2012 um 01:38 Uhr 

    meine fucking fresse, sind hie n paar spinner unterwegs, krass.

    @ MrMindcontrol: dieser schwachsinn, dasses auf den anderen planeten des sonnensystems wärmer wird, hat mit der sonnenaktivität (wie du subtilerweise implizierst) nicht das geringste zu tun & ist völliger bullshit, sorry. wenn du auch nur das geringste verständnis zu astrophysik hast, sollte dir klar sein, daß die zusätzlich postulierte eingetragene sonneneinstrahlung auf den äusseren planeten des systems im leben nicht ausreicht, um eine erwärmung im angeblichem umfang zu erzeugen, im gegenteil; wenn diese angebliche erwärmung im sonnensystem stattfinden sollte (verursacht durchs zentralgestirn, die sonne), würden hier auf der erde bereits die ozeane kochen, mister schlauberger. mannmannmann.

    @arab: nix verstanden, wa? treibhauseffekt nicht kapiert, stimmts? ihr hirnis (sorry, irgendwann ist halt mal schluss mit höflichkeiten) solltet mal die wikipedia konsultieren & beim lesen auch mal dat hirn einschalten.

    @kachelmännchen: dein nick soll wohl sowas wie kompetenz austrahlen, wie? und DU kommst mit diesem uralten propaganda-machwerk “great global warming swindle”? eine “dokumentation” die vor ignoranz und tatsächlichen lügen nur so wimmelt? geh weida.

    @pyramid: du hältst doch jegliche mediale berichterstattung perse für gelogen bzw zurechtgebogen & da glaubst du dann aber berichte über “neue rekord-kälte” in russland? entscheid dich mal. abgesehen davon ist 50-60 grad minus in teilen russlands und sibirens zu dieser jahreszeit nicht so ungewöhnlich wie allgemein gedacht, letzten endes gehts immer um die DAUER der kälteperiode, nicht um das durchbrechen lokaler temperatur-maxima in beiden richtungen, dat is nämlich wetter, du held.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  25. brainOnaut am 31.01.2012 um 01:48 Uhr 

    @Phygranimus:

    dann erklär mal schlüssig, welchen sinn & zweck deine “chemtrails” haben sollen. wir beinflussen *kaum* die globale MITTELTEMPERATUR des planeten, aber “chemtrails” von ein paar dutzend flugzeugen (denn mehr könnens ja bei soner “verschwörung” nicht sein, würde ja auffallen, nicht?) sollen nen effekt haben? und vor allen dingen, welchen? mehr kondenstreifen? um die population auf dem planeten zu verkleinern (darum gehts doch, oder?) gibts ja wohl weiss gott effektivere methoden. achja, musst mir auch nochmal erklären, wies trotz “chemtrails” immer mehr menschen aufm planeten gibt, sollte doch langsam n effekt erkennbar sein, nicht? meine fresse…

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  26. brainOnaut am 31.01.2012 um 01:54 Uhr 

    @Käpt’n G. Iglio:

    gäääähäään! wieder mal blödsinn von 2008, mit den üblichen behauptungen, angefangen damit, dasses keinen ursächlichen zusammenhang zw. co2 und klima gibt. haha. selten so gelacht. von physikalisch-chemischen zusammenhängen keinen schimmer, wa? aber im brustton der überzeugung scheisse nachplappern, gell?

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  27. Kachelmännchen am 31.01.2012 um 10:52 Uhr 

    @brainOnaut am 31.01.2012 um 01:38 Uhr
    Dein Name ist : Brain Off–Autsch !!
    Das ist noch höflich formuliert für Armleuchter wie Dich

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  28. Mr Mindcontrol am 31.01.2012 um 11:02 Uhr 

    @ BrainOut: Wo habe ich denn bitte sehr geschrieben, dass die Temparaturen auf anderen Planeten so extrem steigen dass auf der Erde die Ozeaane kochen müssten ? Ich habe vom Mars (der Spiegel hat vor ein paar Jahren darüber berichtet, er macht die Staubaufwürbelung von Stürmen verantworlich, komisch nur, bewirken mehr Wolken auf der Erde doch ein Abkühlung durch mehr Reflextion) eine Erhöhung von 1-2 Grad in Erinnerung.
    Was beleidigtst Du hier eigentlich rum? Auf meinen Hauptpunkt, dass der klassische Treibhauseffekt nicht möglich ist in der Atmosphäre da das CO2 ja nicht in festem Aggregatzustand die Luftzirkulation verhindert bist Du gar nicht eingegangen.
    Hier mal ein Vortrag eines Physikers dazu:

    http://www.youtube.com/watch?v=kljRmuACnJE

    Seine Aussagen teile ich nicht alle, vor allem dass es keinen vom dem Menschen gemachten Klimawandel geben kann, denn durch Umwandlung der Licht-Strahlung in Wärme-Strahlung können bestimmte Gase sehr wohl mehr zurückhalten als Energie ursprünglich eingestrahlt wird.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  29. arab am 31.01.2012 um 17:21 Uhr 

    Herrlich! sind ja mal Leute in diesem Blog nicht der Meinung von Bröckers…. das ist ja mal was ganz neues.

    aber dass es Leute gibt, die nicht schnallen, dass Wetter und Klima das selbe ist, finde ich witzig. Wird krass rumdiskuteirt. Aber über die Grundbegriffe hat man sich nicht geeinigt.

    ich mache es mal für euch:

    Klima – Beschreibt das Wetter

    Wetter – Beschreibt das Klima

    wenn sich das Klima ändert, merkt man das daran, dass das Wetter anders ist.

    und wenn das Wetter anders ist, hat sich das Klima geändert.

    viel einfacher kann man das nicht erklären.

    Viel freude beim weiteren Diskutieren.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  30. roc am 31.01.2012 um 21:07 Uhr 

    @arab am 31.01.2012 um 17:21 Uhr

    Du wirst Ehrenmitglied im Welt-Klima-Rat, arab

    Du hattest längere Trockenzeiten hier auf dem Blog, aber plötzlich wieder dieser erfrischende Wetterumschwung !!

    Nur ein Nietzsche-Zitat wird Dir gerecht :

    “Wie die Wolken uns verraten, wohin hoch über uns die Winde laufen, so sind die leichtesten und freiesten Geister in ihren Richtungen vorauskündend für das Wetter, das kommen wird.

    Der Wind im Tale und die Meinungen des Marktes von heute bedeuten nichts für das, was kommt, sondern nur für das, was war.”

    arab……..Du bist Future !!

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  31. arab am 01.02.2012 um 13:13 Uhr 

    @roc

    ich finde übers Wetter, Klima, Weltuntergang darf jede mal erzählen, was ihm auf der Leber brennt.

    völlig in Ordnung. Lesen tue ich es nur nicht. Aber das ist nicht schlimm. Ist eh immer das gleiche:

    Gott oder Mutternatur wird sich an uns rechen, weil wir Gottlos bzw. Naturfeindlich eingestellt sind. Gottlosigkeit bzw. Naturfeindlichkeit ist alles, was nach einer zu einfachen Lösung für ein großes Problem aussieht.

    z.B. Schwul werden, damit man sich nicht mit Weibern rumschlagen muss, um Sex zu haben. Das ist zu einfach, deswegen Gottlos. Verständlich!

    Oder halt mit Benzin fahren. Ist auch zu einfach. Muss also einen Hacken haben. Und da Autofahren soo schön ist, muss der Hacken sehr groß sein. Ergo: Weltuntergang durch schlechtes Wetter.

    Es gibt auch Dinge ohne Hacken. Aber die machen alle keinen Spass. Es ist aber besser geworden. Die antiken Griechen haben sich nicht mal getraut zu sagen, dass es ihnen gut geht, weil sie glaubten, die Götter würden das scheiße finden und es sofot richtig stellen.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  32. roc am 02.02.2012 um 01:04 Uhr 

    @arab am 01.02.2012 um 13:13 Uhr
    Arab…. Du bist und bleibst kontrapunktisch erfrischend !…..Zum Crash und zur neuen Geldordnung wirst Du sicher wieder einnordende Statements auf Lager haben….Bitte !…Just do it.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  33. brainOnaut am 02.02.2012 um 10:30 Uhr 

    ach gottchen @mr mindcontrol, kommst hier echt mit dieser ollen eike-scheisse, ick lachma n ast!

    “Auf meinen Hauptpunkt, dass der klassische Treibhauseffekt nicht möglich ist in der Atmosphäre da das CO2 ja nicht in festem Aggregatzustand die Luftzirkulation verhindert bist Du gar nicht eingegangen.”

    auf welchem planeten lebst du denn? deine aussage oben zeigt nur oberdeutlichst, das du den physikalischen einfluss von atmosphärischem CO2 nicht die bohne verstanden hast oder verstehen willst.

    geh weida.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  34. brainOnaut am 02.02.2012 um 10:34 Uhr 

    @kachelmännchen:

    wat, mehr haste nicht zu bieten? komm, baby, friss deine pillen & spiel weiter in deinem VT-sandkasten.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  35. brainOnaut am 02.02.2012 um 10:46 Uhr 

    achja nochmal @mr mindcontrol, nur zur klärung:
    dein beissreflex auf meine “beleidigung” (gacker!), nämlich:

    “Wo habe ich denn bitte sehr geschrieben, dass die Temparaturen auf anderen Planeten so extrem steigen dass auf der Erde die Ozeaane kochen müssten ?”

    hast du nicht, ich habe ja deutlichst geschrieben WENN die von dir implizierte postulierung aktivere sonne=klimawandel auf anderen planeten, DANN auf erden ozeane kochen müssten…geschnallt? ne, wahrscheinlich nicht. achja, jahreszeiten mit temperaturmaxima gibts auch aufm mars, schlauberger.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  36. brainOnaut am 02.02.2012 um 11:01 Uhr 

    ohmann, again @mr mindcontrol: dit war SO bizarr, das ichs glatt überlesen habe;

    “…denn durch Umwandlung der Licht-Strahlung in Wärme-Strahlung können…”

    du weisst ja wirklich nix, empfehlung, um mal *licht* ins dunkel deines geistes zu bringen: strahlungslehre! “umwandlung licht-strahlung in wärme-strahlung”, geil! um dich nicht unnötig auf die folter zu spannen: KURZwellige INFRAROTstrahlung rein, LANGwellige (erwärmte oberfläche) INFRAROTstrahlung raus (bzw NICHT raus).

    auaua, du bist mir ja n profi…

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  37. Käpt'n G. Iglio am 02.02.2012 um 15:44 Uhr 

    Ey brainOnaut, icke ahne jetz’, woher du deine atmosphärenphysikalischen Erkenntnisse herholst:
    Du bist mit dem Resthirn in deinem Verdauungstrakt unterwegs. Prima, Mann. Laß stecken und atme weiter tief durch.
    Für alle anderen, die nicht mit dem Kopf im Allerwertesten durch die Weltgeschichte laufen noch etwas zum Aufregen/Nachdenken:
    Interessante Paralleldiskussion:
    http://hartgeld.com/Eliten-Politik.html

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  38. arab am 03.02.2012 um 15:12 Uhr 

    @brainOnaut

    schreib nicht so viel, liest eh keiner und jedes Wort erzeugt CO2! Jedes!

    und natürlich gibt es einen Treibhauseffekt. siehst du nicht die Plastikhaube, die von den NeoCons über den ganzen Planeten gestülbt wurde?

    Frechheit diese NeoCons!

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  39. nota bene am 04.02.2012 um 03:56 Uhr 

    …Wie sich die Sichtweise des Klimawandels endlich mal so langsam verändern könnte:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Henrik_Svensmark
    http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcastingNum=1255912,day=1,week=32,year=2011.html
    http://www.youtube.com/watch?v=UiB-f78lfXw&feature=player_embedded

    …Was sich ohne Weiteres sicherlich nie ändern wird:
    “Die Literaturstudie bestätigt, dass Umweltsteuern in verschiedenen europäischen Ländern zu regressiven Effekten geführt haben, ärmere Bevölkerungsgruppen also im Verhältnis zu ihrem Einkommen stärker belastet wurden als reichere.”
    http://ecologic.eu/de/4522

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

  40. brainOnaut am 05.02.2012 um 15:59 Uhr 

    aaahhh @der Käpt’n G. Iglio kommt aussa deckung, bezeichnenderweise ohne argument, geschweige denn mit eigenständiger frucht seines geistes (abgesehen von pubertären klosprüchen), sondern nur wieder links auf “skeptische” blogs.

    “Auf dem Mars schmelzen die Eisflächen an den Polen, beim Saturn gehen die Ringe zurück und so weiter und sofort. ”

    wie geil *ablach*

    jaha, aufm mars schmelzen die eisflächen, gacker! logisch, so WIE IMMER bei grösster sonnenannäherung, wie schon seit menschengedenken! schon mal was von exzentrischem orbit gehört? gute güte. “beim” saturn gehen die ringe zurück, WUHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA GEI-HEIL! PRUUUUST!

    wie war das noch, als hartgeld.com von der rückkehr zur Dmark faselte? wann war dit? 2009?

    achja, & bevor du jetzt noch mitm “nicht stattgefundenem waldsterben anfängst; denk mal scharf nach, warums kein waldsterben im postuliertem ausmaß gab.

    schnarch.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

Leave a comment!




Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0


five × = 20

 

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: