Giftgas-Test für Trump?

Einen Oskar in Hollywood hat die Sanitätsabteilung von Al Qaida  “White Helmets” ja schon gewonnen, jetzt haben sie bei den gemeldeten Giftgas-Einsätzen in Syrien erneut Zeit zum Filmen gefunden und die Welt mit schrecklichen Bildern versorgt – und erneut wird in den westlichen Medien die syrische Armee für die Kriegsverbrechen verantwortlich gemacht. Aber wie schon beim letzen Mal, als mit chemischen Waffen die “rote Linie” überschritten wurde, ist das keineswegs sicher und es läuft bei diesem Krieg in Pipelinistan wieder dasselbe Blame Game wie 2013/14. Damals schrieb ich hier:

“Der Hype um das Überschreiten der “roten Linie” durch den Einsatz von Sarin-Gas führte dazu, dass Präsident Obama den Termin des Bombenangriffs auf den 2. September festsetzte, England verlegte ein U-Boot und Kampfflugzeuge nach Zypern, eine Staffel der französische Luftwaffe wurde in Bereitschaft versetzt. Ohne Frage wäre es zu diesem Angriff auf Syrien  gekommen – der US-Präsident hatte ihn sogar schon öffentlich angekündigt. Dass er im letzten Moment abgewendet wurde, verdankte sich einem russischen Agenten, der dem britischen Geheimdienst MI 6 ein Muster des in Ghuta verwendeten Giftgases zukommen lies – samt eines vertrauenswürdigen Belegs, dass dieses nicht aus russischen Beständen stammte und daher auch nicht im Arsenal von Assad gewesen sein konnte. Nachdem die Chemiker des MI 6 dies geprüft hatten, funkten sie eilig nach Washington: „Wir wurden reingelegt!“Wie dies geschah, deckte Seymour Hersh in zwei investigativen Reports ( “Whose Sarin? ”  und “The Red Line and the Rat Line”  ) einige Monate später auf: als eine klassische „False Flag“- Operation hatten die „Rebellen“ selbst das Giftgas eingesetzt. Die Kampfstoffe stammten aus der Türkei und waren auf der von der CIA eingerichteten „Rattenlinie“ zur Versorgung der Aufständischen nach Syrien gebracht worden. Mit dem von der Türkei, Katar und Saudi-Arabien ausgeheckten Plot sollten die Großmächte in den Konflikt hineingezogen werden…”

Um eine solche Eskalations-Strategie  – einen Rote-Linien/Giftgas-Test für Trump – scheint es auch bei dem aktuellen Giftgas-Hype wieder zu gehen,  der zwar noch ungeklärt ist aber Assad schon komplett in die Schuhe geschoben wird.  Tatsächlich droht allerdings den Al Qaida/Al Nusra/ ISIS-Milizien in Syrien/Irak die finale Niederlage und für die auf der Siegerstraße befindliche syrische Armee, die sich  unter UN-Aufsicht ihrer Chemiewaffen 2014 offiziell entledigte, macht ein solcher Einsatz militärisch absolut keinen Sinn. Sehr viel logischer scheint da die von Syrien und Russland vorgebrachte Erklärung, dass es zu dem Gasaustritt durch das Bombardement einer Munitionsfabrik kam, in der die sogenannten “Rebellen” solche Waffen heimlich produzierten und lagerten. Das wäre nun wieder kein Grund, endlich Damaskus zu bombardieren, wie es die Kriegstreiber seit Jahren fordern, sondern sich endlich davon zu verabschieden, diese fanatischen Wickelmützen als Söldner zu benutzen. Dass Trump jetzt schon vom Überschreiten “vieler roter Linien” spricht, läßt nichts Gutes erwarten…

UPDATE: Gestern war der Nahost-Experte und Buchautor Michael Lüders in der Talkshow Markus Lanz und konnte ausführlich darlegen, warum “wir” in diesem Konflikt nicht “die Guten” sind. Ob der Zensor nur mal kurz pinkeln war, weiß ich nicht, aber es ist selten genug, das echte Journalisten im ZDF noch so zu Wort kommen:

13 Comments

  1. Danke! Noch einen Aspekt finde ich bedenkenswert: In den USA ist es fast schon ein zynisches Naturgesetz, dass ein POTUS, wenn er im Umfagetief steckt, zu den Waffen greift, um die patriotische Nation hinter sich zu versammeln. Julian Assange hat erst vor wenigen tagen in geradezu prophetischer Weise auf diese Gefahr hingewiesen:

    https://twitter.com/JulianAssange/status/847501187666526208

    (Wenn man dieses “Naturgesetz” kennt, kann man u.U. sogar gezielt einen Krieg provozieren, indem man die Medien z.B. in solcher Wiese nutzt, wie zuletzt die “Liberals” des militärisch-medialen Komplexes.)

     
  2. Natürlich war das Assad! Stand doch gestern in der Bildzeitung: “Assad mordet weiter” und vor alllem dem dass wie alle sehr unmoralisch sind und uns schämen müssten. “Und die Welt” schaut zu. Da soll über unsere Moral und Gewissen Druck aufgebaut werden, dass wir endlich militärisch gegen Assad einschreiten.
    Im Ernst: Wie kann so eine grosse Zeitung in der aktuelle Fake-News Debatte eigentlich so etwas wagen? Facebook (von denen ich kein Freund bin) soll bald bis zu 50-Millionen Euro Strafe zahlen wenn Sie posts von irgendwelchen Unterschichtspöblern nicht sofort löscht und das wo jeder weiss dass da jeder Idiot schreiben kann. Aber wenn auch seriös geltende Massenmedien ( ist ja nicht nur Bild die sowas macht 9 die zum Teil zig Millionen Leute lesen Fake-News um Leute für einen Angriffskrieg aufzuhetzen bringt dann wird dass von unserem Justizminister noch nicht mal als Problem erwähnt?
    In welchem Land leben wir eigentlich?

     
  3. alle News sind Fake News. Assad ist ein Mediencharakter genauso wie z.B. Snowden. Das sind Schauspieler, deren Gesicht zur Illustration verwendet wird. Auch die Bilder vom vermeintlichen Gasanschlag sind fakes. Auch da sind Schauspieler am Werk. Klingt verrückt, ist aber leider so. Der Aufwand ist auch gar nicht so groß. In Ländern wie Syrien oder Lebanon leben längst keine Menschen. Da gibts vielleicht nur ein paar geologische Firmen und eben solche Filmkulissen, wo alle diese “Kriegsreportagen” gedreht werden. Da fällt mir ein, der neue Prison Break Season 5 (ja, das gibts wirklich) findet in Yemen statt, wo jetzt zur Abwechslung der hübsche Michael im Knast sitzt. Snowden ist auch kein echter Mensch. Kann man an seiner Brille erkennen, do seit Jahren der rechte Nasenflügel fehlt. So eine Brille wäre in echt untragbar. Die bauen da sowas rein, um zu schauen, wer das merkt.

     
  4. …und Trump darf dann wieder ein paar Milliarden Steuergelder über das Millitär in private Hände verhöckern.

    aus einer Bild Seite:
    “Mindestens 72 Menschen”
    “gegen 11 Uhr Ortszeit”

    also wieder mal 911

     
  5. Klingt alles plausibel, wa Prof. Lüders anführt. So fühle eich mich bestätigt in dem was ich von dem Syrienkonflikt halte.
    ABER:
    Ich schätze, wäre der Herr Professor mit der GANZEN Wahrheit herausgerückt, hätte er es nicht in die Sendung geschafft. Nur zwei Fragen:
    -Hält er den syrischen Präsidenten für das rechtmäßig gewählte Oberhaupt des syrischen Staates ? und daraus folgernd
    -Wer ist eingentlich mit völkerrechtlicher Legitimation dort Kriegspartei und wer führt einen verbotenen Angriffskrieg ?
    Ich vermute es ist im Vorgespräch vereinbart worden, solche entlarvenden und grundlegenden Geschichten wegzulassen, denn für so blöd halte ich den Professor nun wirklich nicht, dass er das nicht erläutern könnte.

     
  6. Immer wieder dieselbe unintelligente
    Psy-Op-Scheiße :

    9/11: OBL und die 19
    Massenvernichtungswaffen: Saddam
    Giftgas: Assad
    Brutkasten-Story: Saddam Kuweit
    Operation Hufeisen : Kosovo Lüge

    “..musste schließlich öffentlich zugeben, einer Fälschung aufgesessen zu sein”
    https://de.wikipedia.org/wiki/Brutkastenl%C3%BCge
    http://medien-luegen.blogspot.de/2012/08/die-syrische-brutkastenluge.html

    Heute wird nichts mehr zugegeben, sondern einfach nur noch stump die Unwahrheit wieder und wieder solange behauptet, bis der Leser und “Bürger” einfach aufgibt / aufgeben soll.

    Wahrheitssucher-und Finder sind bekanntlich durch die Bank “Verschwörungstheoretiker” und “Nazis”
    also Finger weg, oder auf sie am besten gleich
    die “Hate Crime”-Gesetze anwenden.

    Der besispiellose Verfall der Debattenkultur im Mainstream wird noch so manche üble Blüte tragen.

     
  7. Auch ich gewinne zunehmend den Eindruck dass sich das Empire seiner Phase der sich selbstzerstörenden Dekadenz in immer größeren Zügen hingibt.

    „Dass Trump jetzt schon vom Überschreiten “vieler roter Linien” spricht, läßt nichts Gutes erwarten…“

    Augenscheinlich macht Trump das was er am Besten kann, „Bluffen mit vollem Risiko“
    Rex Tillerson, Außenminister der Vereinigten Staaten auf dem Weg am 12. April nach Moskau!

    Darüberhinaus Macht und Reichtum für seinen eigenen Klan anhäufen, auch für die Zeit danach!

    Hoffentlich besinnt er sich!

     
  8. Nachdem ich gerade das ganz ausgezeichnete Exposé von James Corbett über den gerade verstorbenen Davis Rockefeller gesehen habe, bin ich doch ziemlich geschockt! Mit der Einberufung von Henry Kissinger in das Regierungs-Team hat Trump unmißverständlich aufgezeigt, daß er sich längst in den Klauen der Rockefellers begeben hat. Denn Kissinger gehört eindeutig zu den Rockefellers.
    D. h. es ist völlig klar, daß es keinerlei gravierenden innenpolitischen und außenpolitischen Veränderungen der US-Politik unter Trump geben wird .

    Das Video gibt es leider (bis jetzt) nur auf Englisch. Wer die Geschichte von David Rockefeller überspringen und in die heutige Zeit springe will, muß etwa in die Mitte des Videos springen.
    “THE UNAUTHORIZED BIOGRAPHY OF DAVID ROCKEFELLER”

     
  9. @Gib8 am 06.04.2017 um 22:04 Uhr

    “….Hoffentlich besinnt er sich!”

    Wäre natürlich wünschenswert unter der Voraussetzung, dass der US-Präsident die tatsächliche Macht inne hat.
    Dem ist aber nicht so !

    Die “Axis of Kindness” schickt Raketen auf Syrien
    ohne UNO-Mandat…Was sind mögliche Hintergründe ?

    http://thesaker.is/the-neocons-and-the-deep-state-have-neutered-the-trump-presidency-its-over-folks/

    http://thesaker.is/the-trump-administration-goes-neocon-crazy/

    “Lessons learned :
    The US democracy is a sad joke and the Neocons
    and the military are an occupation regime which rules against the will of the American people”

     
  10. gabor, nicht aufregen, das ist alles nur eine comedy show. Und es werden keine Tiere verletzt.
    Trump hat “zurückgeschlagen” und es gibt wieder diese lustigen verwackelten Videos von “bombardierten” Städten. Und das Pentagon “gibt aktuelle Bilder heraus, die den Abschuss der Raketen vom Kriegsschiff USS Ross zeigen”. Wieso eigentlich müssen sie die Bilder davon zeigen? Aber ohne solche Bilder könnte jemand auf die Idee kommen, die hätten gar keine Raketen abgefeuert und den Rest in einer Filmkulisse aufgenommen. Nun, ich bin trotzdem auf diese Idee gekommen. Diese ganze Millitärtechnik gibt es gar nicht. Die bauen ein paar nicht funktionierende Prototypen, verkleiden alte Flugzeuge mit neuen Blechen und erzählen allen, sie hätten viele tausende davon für viele Milliarden Dollar produziert und der Steuerzahler soll das bitte schön jetzt bezahlen, sonst kommt der Assad und dann wirst du sehen, was passiert. He,he! Das ist alles eine große Verarsche Leute. Alle news sind fake news.

     
  11. @gabor

    Besten Dank für die Links, starke site The Saker! Konnte ich auch schon einige sehr gute Artikel finden.
    Besonders deine zweite Empfehlung hat mir angetan, und hier unter Post Scriptum der Link auf die Bloomberg Site, die sich mit dem Stephen Bannon kick aus Trumps National Security Council befasst.

    Tatsächlich soll es sich bei Bannon;s (um Trump seinen stärksten Unterstützer und Vertrauten mit beginn des Wahlkampf handeln) Rauswurf, um Diverenzen mit Jared Kushner handeln, wobei Bannon Kushner einen cuck genannt haben soll – um seine Differenzen mit Jared Kushner (aus dem Trump clan) deutlich zu machen.

    Ich musste erst nachschlagen und fand zu cuck folgendes:
    Urban Dictionary: cuck
    http://www.urbandictionary.com/define.php?term=cuck
    “cuck” a weak, feckless, spineless, and decidedly pathetic specimen of manliness. It is a dirative of the term “cuckold”, which in turn comes from the now extinct …

    Also Bannon Rauswurf und der Chinese in Florida – da kommt die Bombardierung Syriens als Machtdemonstration und zur Krise im White House gerade recht! Oder nicht?

    Hier ein Link auf meine favorisierte Site, die den Fortgang der Entwicklung bestens Kommentiert und die Entwicklung auch aktualisiert.
    http://www.zerohedge.com/news/2017-04-07/white-house-shakeup-rumors-swirl-bannon-priebus-chopping-block

     
  12. @Stefan Miller am 07.04.2017 um 13:23 Uhr

    Logisch gibt es in der Gesamtverarschungs-Matrix: Staged Events und “Crisis Actors” ( google )
    Es sterben aber auch Menschen nicht zu knapp REAL Die richtige “Mischung” aus : NGO-Human Rights Industry + War Industry + Media Fakes macht’s wohl für den “Deep State”

    Die “White Helmets” kriegen hier mal REAL
    einen eingeschenkt

    CrossTalk: White Helmets, Really?
    https://www.youtube.com/watch?v=SgGNzj6rKqI

    http://www.veteranstoday.com/2017/04/06/swedish-medical-associations-says-white-helmets-murdered-kids-for-fake-gas-attack-videos/

     

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *