Russiagate geplatzt,Trump feuert FBI-Chef

Trump feuert FBI-Chef Comey wegen angeblichen Fehlern bei den Ermittlungen der Clinton-Emails ? Weil Comey diese Untersuchungen im Juli 2016 zuerst geschlossen hatte – was von republikanischer Seite scharf kritisiert wurde – und er sis dann kurz vor dem Wahltermin wieder aufgenommen hatte, war sein Rücktritt von Hillary Clinton und ihrem Lager lautstark gefordert worden, doch Trump hatte den FBI-Direktor im Amt bestätigt. Warum also jetzt die Entlassung in einer überraschenden Blitzaktion ?
Während das Weiße Haus auf die Empfehlungen des Justizministeriums verweist, denen der Präsident gefolgt wäre, schießen auf der Gegenseite die Verschwörungstheorien ins Kraut: “Es scheint, als seien diese Ermittlungen zu nahe ans Oval Office gekommen”, sagte der demokratische Senator Ed Markey im Sender CNN. Der progressive MSNBC-Kommentator Chris Matthews sprach vom “Geruch des Faschismus”.  Die New York Times bringt die Parallele “Watergate” und Nixons Entlassung des damaligen Chefermittlers ins Spiel.
Hat der Präsident also seinen Polizeichef tatsächlich gefeuert, weil dessen Ermittlungen davor standen ihn definitiv als “Putin-Marionette” (H.Clinton) zu enttarnen ? Auch wenn dem so wäre, macht das Timing keinen Sinn, denn die FBI-Ermittlungen wegen russischer Beeinflussung der Wahl laufen seit Monaten und wenn Trump hier Enthüllungen befürchten müsste, die sich durch Entlassung des Direktors vertuschen lassen, hätte er Comey schon längst feuern können. Warum also jetzt ? Waren das FBI und die Geheimdienste der Putin-Connection Trumps jetzt endlich auf die Spur gekommen ? Nein, eher das Gegenteil ist der Fall. Denn bei der Kongressanhörung am 8. Mai hatte sich er gesamte vom Clinton-Lager erfundene Russiagate-Hoax amtlich in Luft aufgelöst, nachdem der Director National Intelligence und Herr über 17 Geheimdienste, James Clapper, dieses Mal unter Eid bestätigte was er schon zuvor öfter verlautbart hatte: dass er keinerlei Kennntnis von Beweisen für Einmischungen Russlands in den Trump-Wahlkampf hat.
Damit ist die Akte tot. Auch wenn Hillary und ihr Medienchor von der faulen Ausrede, dass “russian Wikileaks” für ihre Niederlage verantwortlich seien nicht lassen können  – und jetzt nach “Sonderermittlern” rufen, um den Russen-Hokuspokus weiter zu untersuchen. Absurd, wo doch 17 Geheimdienste und 35.000 FBI-Detektive seit fast einem Jahr absolut nichts gefunden haben und ihr Boss dieses “Nichts” vor dem Parlament beeidigte. Damit sind die Vorwürfe offiziell vom Tisch und eben deshalb konnte Trump den ungeliebten FBI-Chef auch keinen Tag früher feuern.

11 Comments

  1. Selbst wenn Trump “Kontakte” zur russischen Seite hatte: Man stelle sich vor, Obama hätte vor seinem Amtsantritt 2009 informelle Sondierungen mit dem Iran wegen der Sanktionen und des Atomprogramms geführt – es hätte keinen Menschen interessiert. Wenn die Dienste tatsächlich glasklare Beweise für die Trump-wird-von-Putin-gesteuert-Theorie hätten dann wären diese wie der “grab them by the pussy”-Mitschnitt mittlerweile längst irgendwo geleakt.

     
  2. Trump feuert FBI-Chef…das ist doch „Short-Term-Noise“
    Morgen kommt schon das nächste Event um die Ecke, und die Frage,
    ob Mr. „Unfit for the Job“-Donald Trump für seine Wähler noch ein paar Asse im Ärmel hat,
    ob er ein ehrlicher Makler a la JFK ist, der in Bälde in die Elm Street / Dealey Plaza einbiegen wird,
    ob ihn der Deep State bereits „umgedreht“ hat,
    oder ob sie den Baulöwen-Mobster von Beginn an als
    „Empty Suit“ und Opium für „White Trash “ auf der Rechnung hatten…das alles lässt sich von uns Nicht-Insidern doch gar nicht beantworten.
    Aber solange Putin morgen nicht mit BRIC-Soldateska Kanada und Mexiko annektiert, ist der alte Bärenwürger und KGB Mann im Falle von „Russiagate“ eher aus dem Schneider 🙂
    https://consortiumnews.com/2017/03/29/the-sleazy-origins-of-russia-gate/

    In Bezug auf die realen und vermuteten Hierachiestufen des USA-
    „Deep State“ ( Mittlerweile eher: „Global Deep State“ ) seiner systemischen-und konspirologischen Aspekte, gibt es unter diesem Link eine ziemlich gute Zusammenfassung
    http://www.unz.com/article/political-sciences-theory-of-everything/
    The 7 “Blind” men and the US Elephant
    „Blind“ ist in diesem Fall nicht negativ gemeint, sondern versteht sich in Bezug auf das Swamp-Monster Shadow Government als „Abtastend “
    http://www.unzcloud.com/wp-content/uploads/2016/11/Government-0.4-1.jpg

     
  3. Für die allgemeine Verwirrung um das Timing der Entlassung finde ich hier erstmals plausible Gründe. Das absolut nichts dran ist an der Russenstory ist schon lange klar, nur die Dems und ihre Medien kochen den Quatsch aus politischen Gründen weiter. Wenn jetzt Ex-Justiministerin und Geheimdienst-Chefs beeiden, dass es keine Beweise gibt, was soll da noch kommen, außer eben politisch motiviertem Bullshit. Ausschließlich darum geht es auch bei der Untersuchung über die “Verfehlungen” Flynns. Der wurde von Obama gefeuert, weil er ISIS und Al CIAda nicht länger supporten wollte, deshalb stellte Trump ihn ein und deshalb wurde er mit diesem Russenquatsch aus dem Amt gemobbt. Es geht nicht um die 40.000 Dollar, die er für Vorträge in Russland bekommen hat – Clinton hat für Auftritte und Audienzen ein Vielfaches von fremden Ländern erzielt – es geht um die Politik, die Flynn gegen ISIS in Absprache mit Russland machen wollte. Diese ist vom milit.-.industriellen Komplex nicht erwünscht , ebensowenig von der saudisch-israelischen Pro-ISIS-Koalition.

     
  4. Putin kann sich erstmal entspannt zurücklehnen.

    “Russiagate“ explained:

    Die Neocons, die Clintons und Teile der CIA sind im Krieg mit Teilen des FBI und mit Teilen des US-Militärs. Kurz gesagt : „Globalists versus US-Patriots“

    Wohl deshalb gibt es in der Trump-Administration die Leaks, das Back-Stabbing Syp versus Spy und ein großes Stühlerücken mit ungewissem Ausgang

    Glaubhaft und ziemlich lesenswert :
    https://www.halseynews.com/2017/03/14/the-deep-state-the-jsoc-and-the-cia-are-at-war-video/

    Stimmt wahrscheinlich…Yes it is that dirty …wäre ein „Hollywood-Blogbuster “ auf dem Niveau der Stone-Coppola-Scorsese-War-Movies ( Würde aber nur gedreht werden, könnte man es dem Russen andichten )
    https://archive.4plebs.org/pol/thread/112812288/

    Und jetzt kommt Putin kommt doch noch durch die Hintertür 🙂
    http://www.vanityfair.com/news/2017/03/trump-soviet-plan-deep-state

     
  5. Hier noch die Sichtweise der positiven Entwicklung hin zur multipolaren Welt!
    Ganz im sinne der vorangegangen artikel von MB, die eine positive sicht auf die einbeziehung Trumpies in die globalen machtstrukturen ergänzt.
    Die sich sichtlich vom bürokratischen geist Obamas unterscheidet (vermeiden, verzögern, hinausziehen) und auf die Trumpies agressive faktenschafende strukturelle Aussenpolitik abziehlt.
    Leider nur in englisch, lässt sich jedoch auch leicht über google tranlaten. Der sinn der getroffenn Aussagen und verknüpfungen wird dabei sicher nicht verloren gehen.

    Die entfernung des russenphobie – hetzers schafft neue handlungsstränge – in der Weltpolitik. Aber lest selbst.
    http://www.atimes.com/article/trump-ignores-status-quo-apologists-engage-russia/
    Einer meiner favorisierten visionären Schreiber wie MB auch!

    @gabor Putin wird sich nicht zurücklehnen, er wird sich auf das treffen mit Trumpie in Hamburg vorbereiten!

     
  6. Hier ein weiterer link zu comey: und waters macht es nocheinmal – den selben Quatsch:
    Was für eine kranke logik ist das?

    Maxine Waters Does It Again…

    NBC’s Peter Alexander: “I am confused”
    Maxine Waters: “No, you’re not confused… I don’t support Trump firing Comey, but I would support Hillary Clinton firing Comey”
    http://www.zerohedge.com/news/2017-05-11/maxine-waters-does-it-again

    guckt den clip – ich konnte mich kaum halten!

     
  7. > Russiagate geplatzt

    Habe ich was verpasst? Flynn und seine Mitarbeitern wurden vorgestern Subpoenas zugestellt. Da kommt noch was. Jetzt drohte Trump Comey per Tweet. Trump ist schlimmer als Nixon. Anfertigung von Tonaufzeichnungen ohne Zustimmung? Und dann auch noch damit erpressen wollen? Whoa. Spicer sagte heute, er wolle sich nicht dazu äußern, ob Trump Gespräche im Oval Office mitschneiden lasse. Sorry, aber mit dem Charakter Trumps würde ich nicht mal den Boden wischen. Er ist die unwürdigste Person, die je ein Staatsamt in einer westlichen Demokratie besetzt hat. Sollte Trump in einem persönlichen Gespräch tatsächlich Loyalität vom ehemaligen FBI-Chef gefordert haben, so wäre das ein eindeutiger Fall von Behinderung der Justiz, Englisch Obstruction of justice und ein Grund für ein impeachment.

     
  8. Trump gab jetzt TIME ein Interview. Darin heißt es:

    Trump first declared that Stephen Colbert was “a no-talent guy” adding, “There’s nothing funny about what he says.” Then Trump, without a hint of irony, complained about Colbert’s use of language, calling it “filthy,” adding, “you have kids watching.”

    Der Pussy Grabber-in-Chief stört sich an “filthy language”! Selten so gelacht.

     
  9. @markus odenbreit

    das Kernzitat der Medien aus dem wahlkampf sollte nicht überbewertet werden! letztendlich handelt es hierbei um eine spontane gefallene Floskel – die in jedem Männer – Umkleideraum mehr oder weniger häufig fällt!
    Das Trumpie den Nachrichtensatire sprecher von the Colbert hard kritisiert erscheind verständlich – er hat doch Kritiker genug die ihm ans Zeug flicken wollen.
    Gruß Gib8

     
  10. @Sebastion Ploeger

    sorry, ich habe die Schlammschlacht um Trump ./. Comey nur am Rande mitverfolgen können! Auch wenn ich damit total Quer liegen sollte, ist mein Verständnis diametral gegensätzlich zu irgendwelche Tonaufzeichnungen zum Office-Gespräch der beiden.
    Leider hast du auch keine Links für deine Feststellungen, so das ich das leicht hätte checken könnte.
    Doch eine Sequenz aus der Berichterstattung ist mir noch bestens in Erinnerung, die stammt noch aus der Frühzeit von Trumpies amtszeit! Da tritt Comey in die Öffenlichkeit und droht Trumpie mit der Aussage; er müsse mit ihm noch fünfeinhalb Jahre auskommen! Weil sein Vertrag wohl dann erst auslaufen sollte. Eventuell kann da jemand aushelfen mit einem Link über Google.
    Das bodenwischen kann ich voll unterstützen, doch das trifft wohl auf Obama / beide Clintonts; ebenso zu!
    Clinton mit Lewinsky, und in Libyen und vieles mehr / Obama mit 8jahren drohnenkrieg am Stück und die förderung der Drogenbanden um die US-militärisch gesicherte Opium produktion unters dämmliche volk zu bringen. Dazu sollte MB auch was berichtet haben?!
    trumpie ist nun nicht so intulekuell geschliffen, und macht sicherlich einige Fehler. doch deine beißende kritik will ich nicht akzeptieren.

    Beste Grüße gib8

     
  11. Trump’s Deep Ties To Russian Mob

    Nur in englisch, doch leicht zu verstehen, wie korrupt das ganze system tatsächlich ist! als wenn das eine entwicklung aufzeigen würde die nicht vorhersehbar gewesen wäre. Ich lach mich schief! Der neoliberalismus schreitet vorran, in grossen Schrittten, ich hab mich bereits in meine arche zurückgezogen.

    Hier werden die emporkömmlinge der Entwicklung des “Habens” als größte vergöttlichung des Individuums verunglimpft. eine Demonisierung die doch nur aufzeigt das die Institutionen zur regelierung der Gier nicht in der lage sind.
    Diese Problemstellung ist global und die Tatsache lässt sich auch nicht auf eine regionale ebenen einschränken.
    Mir selbst vergeht im Moment die lusst am schreiben, doch eins sollte allen klar werden – es gibt kein entkommen von dieser entwicklung, weder mit einer anderen regierungsatministration odersonst noch einen Ausweg! Hier kämpfen ledglich konkurierende Gruppen, Banden, temporäre Zusammenschlüsse zum eigenen Vorteil mit einander – oder gibt es eine andere Sichtweise auf diese Entwicklung.

    Hier steht nur die entscheidung zu einer neubesinnung an, die das Auslaufmodell des neoliberalism der von allen Seiten vertreten und praktiziert wird, mit dem wallstreet Filmtitel “Gier ist gut” treffend zusammenfasst. diese neubesinnung sollte mit dem auslaufenden administrationen von der Bevölkerung getragen und eingeforder werden – von wem den sonst? oder der Laden fliegt uns um die Ohren!

    zieht euch die dokumentation rein, wenn ihr könnt?!
    lasst hören was eure stellungnahme zu dieser entwicklung einfällt!

    Trump’s Deep Ties To Russian Mob
    http://www.informationclearinghouse.info/47043.htm

    Documentary By Dutch Public Broadcasting
    Dutch TV did what no American TV network dares, suggesting Trump’s past includes illegal racketeering. – Continue

    Dutch TV did what no American TV network dares, suggesting Trump’s past includes illegal racketeering.
    Powerful billionaires suspected of money laundering and fraud, and of having contacts in Moscow and with the mafia. What do these relationships say about Trump and why does he deny them?

    Zembla is a Dutch television documentary programme by VARA and NPS. The documentaries are based on in-depth research. The program often deals with controversial topics.

    Part 1
    ttp://vara.nl/media/372765
    Part 2
    http://vara.nl/media/373030

    Beste Grüße Gib8

     

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *