16
May, 2011

Das “Plan B Budget” zur Rettung des Planeten

categories Uncategorized    

Die USA sind pleite, sie wirtschaften griechischer als die Griechen und jeder der bis drei zählen kann, weiß woran das liegt: “Demokraten wie Republikanern ist klar, dass der Militärhaushalt in keiner Relation zu irgendwelchen Gefahren steht. Ohne erkennbaren staatsgefährdenden Gegner ist das Budget seit 2000 um 80 Prozent gewachsen. Unter Obama gibt das Pentagon inflationsbereinigt mehr aus als zu Zeiten der Hochrüstung unter Ronald Reagan.”   Wie man ohne erkennbaren Gegner ein derartiges Wachstum des Rüstungsbudgets erzeugt, hatte der Think-Tank  Project for a New American Century im Sommer 2000 angeregt: nur “ein neues Pearl Harbourkönne die Bürger derart in Schrecken versetzen, dass sie eine solche Aufblähung des Rüstungsetats hinnehmen, so die  Autoren der Studie Rebuilding Americas Defenses (Paul Wolfowitz  et.al.), die dann kurz darauf an die Regierung kamen und – 9/11 sei Dank – ihre Pläne umgehend umsetzen konnten.

Wo jetzt der Schreckensmann Osama heldenhaft zur Strecke gebracht wurde – und damit der offizielle Grund, warum USA und NATO in Afghanistan sind, hinfällig geworden ist – könnte Friedensnobelpreisträger Obama diesem Rüstungswahn eigentlich ein Ende setzen, seine Truppen nach Hause holen und damit beginnen, das Staatsbudget und die Gesellschaft sanieren. Nur: wenn er das wirklich täte, wäre er vermutlich keine drei Wochen mehr im Amt. Selbst wenn er mit seinem Abrüstungsprogramm nicht nur die USA sanieren, sondern die ganze Welt retten und wirklich ein neues amerikanisches Zeitalter einläuten könnte.  Lester Brown vom Earth Policy Institute (www.earth-policy.org) hat  das Plan B Budget zur Rettung der Welt in Form eines Kostenvergleichs  zusammengestellt, der im Magazin  Pop!ulation Press veröffentlicht wurde.

Jaj, ja – mit ist schon klar, das nicht Obama nichts machen wird in dieser Richtung, weil nicht er, sondern Big Military und  Big Oil die USA regieren. Dennoch sind die folgenden Zahlen aufschlußreich, denn sie machen einmal mehr die Perversion der “Sicherheits-” aka Kriegs-Wirtschaft deutlich – und dass es eigentlich ganz leicht wäre, diesen Planeten zu einem besseren Ort zu machen.


PLAN B BUDGET: Additional Annual Expenditures Needed to Meet Social Goals and Restore the Earth

Basic Social Goals
Goal Funding (billion dollars)
Universal primary education
10
Eradication of adult illiteracy
4
School lunch programs
3
Aid to women, infants
4
Reproductive health & family planning
21
Universal basic health care
33
TOTAL
75
Earth Restoration Goals
Goal Funding (billion dollars)
Planting trees
23
Protecting topsoil on cropland
24
Restoring rangelands
9
Restoring fisheries
13
Stabilizing water tables
10
Protecting biological diversity
31
TOTAL
110
GRAND TOTAL
185
U.S. Military Budget
661
Plan B budget as share of this
28%
World Military Budget
1,522
Plan B budget as share of this
12%

Update: Elias Davidsson hat versucht den Grad der Gefahr und die Anzahl der  Opfer des Terrorismus zu ermitteln, denen die Multi-Milliarden Steuergeldern, die für den “Krieg gegen Terror” verballert werden, entgegenstehen. Dass es sich bei diesem Krieg um die größte Verarsche seit Erfindung des Schießpulvers handelt, hatten wir schon 2005 in einer “wissenschaftlichen” Kurzstudie zur Heimtücke der Haushaltsleiter konstatiert.

Kommentare

23 Kommentare zu “Das “Plan B Budget” zur Rettung des Planeten”

  1. ekkiTrack am 16.05.2011 um 08:16 Uhr 

    Ach Gottchen, Bröcki, so ein Unsinn. Wenn´s danach geht, ist China auch pleite, weil alle Umweltsünden rausgerechnet sind. Rechne doch mal bitte die Werte mit rein, die die USA qua ihres weltwirtschaftlichen Standings ausmachen. Coca-Cola, Apple, Microsoft, Boeing udgl. Deren Börsennotierung färbt auf den Standort ab. Was haben die Griechen dagegen zu bieten? Nix, nada, rien, zero. Ne Tsatziki AG, vielleicht. US-Militärtechnik ist übrigens ein Exportschlager. Nur mal so.

     
  2. roc am 16.05.2011 um 10:24 Uhr 

    Widerspruch :

    Der Untergang des Dollar-Systems ist KEIN originäres Interesse von US-Big Military und US-Big Oil…….er vollzieht sich trotzdem……Warum ?…..

    Geschichtsbetrachtung NICHT unter der Prämisse: US-Imperialismus ( Wer wollte den leugnen ? ), sondern unter der Prämisse: Monitäres Geldsystem bietet des Rätsel’s Lösung.

    Das monitäre Geldsystem ist NICHT US-basiert sondern INTERNATIONAL und betreibt über City of London- FED- Wall-Street die USA als “Kolonie” ebenso wie den Rest der Welt.

    Die Überdehnung des US-Militärapperates,die Kriege, die auf Kreditkarte OHNE LIMIT finanziert werden, die Bail-Outs, die outgesourcten Jobs nach China-Mexiko, das marode Bildungssystem, Drug-Running, Obamanation etc. sollen die USA als Nation zerstören….und eben genau NICHT amerikanische Vormacht sichern…..Vom größten Gläubiger 1945 zum größten Schuldner 2011…

    Sieht so etwa Vormacht aus ?

    Diesem monitären System bzw. seinen Betreibern On Top entspringen auch sämtliche “Earth-Engineering-Programme” als gigantischer Mind-Fuck. Earth-Policy-Green IT-Population Watch-Agenda 21-Codex Alimentarius

    Die Wahrheit der 68ziger Alt-Linken ( CIA +militärisch-industrieller Komplex ) ist nur eine halbe Wahrheit und dadurch gar Keine.

    Lese-Tipps :

    http://www.amazon.de/Untergang-Dollar-Imperiums-verborgene-Geschichte-heimliche/dp/3938516895/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1305534744&sr=8-1

    http://www.amazon.com/Gods-Money-Street-American-Century/dp/3981326318/ref=pd_sim_b_4

    http://www.amazon.com/Gods-Money-Street-American-Century/dp/3981326318/ref=pd_sim_b_4

     
  3. ekkiTrack am 16.05.2011 um 11:10 Uhr 

    Freut euch, Bröcki-Fanboys, dass es Lukaschenko offenbar gelingt, jedweden CIA-Einfluss auf seine Untertanen abzuwehren. Das ist doch ganz in eurem Sinne, gell? Gilt es doch eine weitere orangene Revolution zu vermeiden, nicht? So denkt ihr doch, hab ich recht? Zurück zu den traurigen Fakten: Die Ehefrau des weißrussischen Oppositionsführers Andrej Sannikow ist zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Ein Gericht in Minsk verurteilte die Journalistin Irina Chalip am Montag wegen ihrer Beteiligung an den Protesten gegen die Präsidentschaftswahl im Dezember zu zwei Jahren Gefängnis. Die Strafe muss die Mutter eines vier Jahre alten Sohnes aber erst in zwei Jahren antreten, wie das Gericht entschied. Wie nett. Schauprozesse wie in den 30er Jahren. Navy Seals, bitte übernehmen!

     
  4. gabor am 16.05.2011 um 11:22 Uhr 

    Zu einem “besseren Ort” machts Du den Planeten, wenn ein Staat selber seine Währung kontrollieren kann, anstatt Kredite gegen Zinsen von PRIVAT aufnehmen zu müssen, zuzüglich eines Bankensystems das Geld aus dem NICHTS schafft……Das führt nämlich genau
    zu den feuchten Träumen eines Ol’Heinz Super-Kiss
    (Friedensnobelpreisträger 1973……ist zum Lachen in den Keller gegangen ):

    “If you control the Oil, you control entire Nations; if you control the Food, you control the People; if you control the Money, you control the entire World”
    Secretary of State Henry Kissinger 1970

     
  5. arab am 16.05.2011 um 13:20 Uhr 

    Griechland war billiger als Skype!

     
  6. Johnny am 16.05.2011 um 14:53 Uhr 

    @DrekkiTrack: nö, nö und nö…
    Was wollen wir mit noch so einem gesteuerten Spacken?
    Es gibt soviele davon auf der Welt! Das kannst Du gerne hier nachlesen; wenn Du etwas von Deiner Chuzpe mal günstig nutzen würdest….
    btw Luka ist Weissrusse und nicht Ukrainer! dh Kornblumenblaue Revolution und nicht Orangene…

    noch traurigerer Fakt: In Holland wurde gestern jmd von einem Bullen erschossen, weil er ein Fahrrad demoliert haben soll!
    Sofortvollzug gabs schon lange vor den 30ern…
    Scheinprozess? Scheinvertrag? Geronimo und die Apachen? Wer verarscht hier wen?

    und jetzt geh weiter trollen!

     
  7. Mr Mindcontrol am 16.05.2011 um 15:19 Uhr 

    Hallo, die USA sind NICHT pleite wegen den extrem hohen Militärausgaben, sondern umgekehrt, die extrem hohen Militärausgaben waren uns sind die “Deckung” des Dollars! Nachdem 1971 Präsident Nixon den Bretton-Woods-Vertrag brach und Frankreich den Tausch von Dollars zu Gold verweigerte ist der Dollar eigentlich duch nichts mehr gedeckt außer durch Militär. Ja, das ist das Geheimnis hinter den astrononischen Ausgaben zum Militär, diese haben sich sehr wohl ausgezahlt. Damit hatte die USA die Macht zu einer Art Dollar-Schutz-Geld-Erpressung was Sie auch reichlichb genützt haben. Also, entweder ihr benutzt den ungedeckten Dollar als Weltreseverwährung vor allem als Petro-Dollar und halte davon eingige Billionen oder wir begraben euch unter einem Bombenteppich, wie zuletzt mit Saddam Hussein geschehen, der sein Öl gegen Euro verkaufen wollte. Ohne diese Ausgaben wären die USA schon seit jahrzehnten Pleite, Übrigens gibt es auch schon die Theorie, dass Gadaffi auch deshalb weg muss weil er für Afrika einen Gold-Dinar als Leitwährung einführen wollte:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/der-gold-dinar-und-die-rettung-der-weltwirtschaft-vor-gaddafi.html

     
  8. UsH am 16.05.2011 um 17:24 Uhr 

    Kann hier viel lernen, vor allem aus den Kommentaren. Klasse, wenn Bildung und Information an Bord sind und dazu gehörende Etikette. Wo kriegt man das schon? So ähnlich könnte langsam ein Ethos entstehen, bei dem wir wenigstens ein wenig Aufklärung bekommen. Welche Wahrheit hättens denn gern??
    Danke, Leute

     
  9. roc am 16.05.2011 um 17:26 Uhr 

    @Mr. Mindcontrol………You are right !

    Der Gag ist aber,dass gerade durch die “Full Spectrum Dominance” der USA eine Bühne gebaut wird, durch die die USA als souveränes Land mit Verfassung und Bill of Rights ausgelöscht werden SOLLEN.

    Allein die Dokumentenlage für diese These ist erdrückend !
    http://www.channelingreality.com

    Welt-Sozialismus ist eben nicht der “Sprung vom Reich der Notwendigkeit ins Reich der Freiheit”, sondern die Herrschaft eines Banker-Polit-Büros über den Planeten und die Menschheit.

    Die haben die Nazis genau so finanziert wie den Kommunismus, um eben diesem Ziel näher zu kommen.
    Aktuell wird China hochgefahren als nächster “Wirtsorganismus”….und die USA werden planvoll destruiert, so wie einst Great Britain als Weltmacht den USA weichen mußten.

     
  10. tom am 16.05.2011 um 17:51 Uhr 

    Schon richtig, das “big picture”, das Roc & Mindcontrol hier aufzeigen – Wallstreet hat Hitler & Stalin finanziert & die heutigen Konflikte werden ebenfalls von den Bankstern gepusht.
    Dennoch ist die Forderung von radikaler Abrüstung absolut richtig und Rechnungen wie die hier dokumentierte Tabelle kann man gar nicht oft genug in die Köpfe hämmern. Es muß nicht gleich die komplette, fundamentale Geldreform sein, mit einer realpolitisch viel leichter durchzusetzenden Demilitarisierung wäre schon sehr viel gewonnen.

     
  11. roc am 16.05.2011 um 21:32 Uhr 

    @tom……richtig !

    Fast wichtiger aber wäre, dass unsere Verfassung
    (Grundgesetz…ok…vorläufig)..nicht sang-und klanglos zu den Akten geht und von einem EU-Reformvertrag überschrieben wird, der den Bürokraten in Brüssel und Straßburg DIKTATORISCHE Vollmachten über UNS und das
    Selbstbestimmungsrecht einräumt. Diese Leute mit einer “Sowjetunion goes digital” fungieren als operativer Arm der “Money Master” mit dem Rechts-Links-Schema als Nebelwand, “Menschenrechte” als Cover und Top-Down Compliance-Druck auf Wirtschaft,Politik und Medien.

    Nicht ganz aktuell,und gerade deshalb heiß :
    EU-Diktatur durch Vertrag von Lissabon 1/4
    http://www.youtube.com/watch?v=Uw96UU2tMfg&feature=related

    Noch heißer und INSANE : Für 1 Euro reale Wertschöpfung müssen 6 Euro neue Schulden gemacht werden. Unternehmen sichern 100 Mio Euro Gewinn mit 24 Milliarden Euro Wetteinsatz ab…..HÄH ??

    Wetten statt Investieren…..Must See VID
    http://www.youtube.com/watch?v=aIE6an-C8CE&feature=related

    Mögliches Scenario:
    Euro abrocken….Flucht in den US-Papierdollar…
    Wetteinsätze im Casino erhöhen….Kollapshöhe von Paper-Money anheben….Next Crash…Alles gehört einem….Neue Währung….mit weniger Menschen…. …Tschüss 2/3….globally.

    Hyperinflation — Staatsbankrott — Krieg

     
  12. ekkiTrack am 16.05.2011 um 23:51 Uhr 

    RLD NEWS ALERT +++ WORLD NEWS ALERT +++ WORLD NEW
    Filmemacher Michael Moore (“Bowling for Columbine”) als neuer IWF-Chef im Gespräch: http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-68089-8.html

     
  13. 999 am 17.05.2011 um 08:21 Uhr 

    Und wer ******** ist die Zimmermädchen genannte Dame?

    Ist es diese Hübsche hier?
    http://www.medienanalyse-international.de/fluchtgefahr.jpg

    Und dieses Pferdegebiss will meinen Schniedel Flucht, Flucht, Flucht … der Satan beist sonst zu!!!

     
  14. ekkiTrack am 17.05.2011 um 08:45 Uhr 

    Hier
    http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,762858,00.html
    will ein Mann Geld, weil er jemanden tot getreten hat. Ja sind wir wieder so weit in Deutschland?!

     
  15. gerd am 17.05.2011 um 09:03 Uhr 

    http://www.linkezeitung.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=11076&Itemid=1

    Wem nützt die Verhaftung von Strauss-Kahn?

    Ein beachtenswerter Blick auf eine
    “… neue Richtung nationaler Rechter … (mit) … kompromissloses Bekenntnis zum Imperium, zu den USA, zur NATO – und vor allem zum Zionismus und Israel.”

     
  16. Berndchen am 17.05.2011 um 14:01 Uhr 

    StraussKahn – Um einen Mißliebigen abzuservieren, muss man ihn nicht rohweddern oder fallschirmpringen lassen. Geht zur Not auch so…

     
  17. VerStavA am 17.05.2011 um 14:43 Uhr 
  18. gerd am 17.05.2011 um 18:47 Uhr 

    “Love Parade” is nix in Ammiland gibt es Geld für’s trocknen einer Katze in der Mikrowelle … “rohweddern oder fallschirmpringen”, haidern und kachelmannen für Härtefälle empfiehlt sich gramsen in bad kleinen … heisig ‘en ist was fürs Stille

     
  19. gerd am 17.05.2011 um 18:56 Uhr 

    “Debatte über Strauss-Kahn-Nachfolge
    Warum der neue IWF-Chef kein Europäer sein darf”

    Oder Warum Wer wollte das DSK gehen musste, steht etwas zwischen den Zeilen (wie einst im ND) heute im Speigel alias CIA-geel der Plaudertasche.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,763097,00.html

     
  20. roc am 18.05.2011 um 08:34 Uhr 

    gerd am 17.05.2011 um 09:03 Uhr

    …..kann man auch in einem anderen Aspekt fortsetzen:

    NEU: Mafia-Mann von Goldman-Sachs leitet die EZB.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mario_Draghi

    NEU : Mafia-Mann von J.P.Morgan leitet den IWF
    http://en.wikipedia.org/wiki/John_Lipsky
    Mühle zu !

    http://www.rollingstone.com/politics/news/the-people-vs-goldman-sachs-20110511?print=true
    Passieren wird : Nichts !

    “will confirm once and for all the embarrassing truth: that the law in America is subjective, and crime is defined not by what you did, but by who you are”.

     
  21. ekkiTrack am 18.05.2011 um 10:06 Uhr 

    GANZ GROSSER BULLSHIT!!!
    Russisches Staats-TV: CIA hat Bin Laden nicht getötet
    (Moskau) Osama Bin Laden wurde nicht von US-Kommandoeinheiten getötet – lässt der staatliche russische 1. Kanal einen angeblichen Ex-CIA-Agenten erklären. Demnach ist Bin Laden schon fünf Jahre lang tot – und die USA sind Grabräuber. In einem „Exklusiv-Interview“ präsentierte der 1. Kanal am Dienstagabend Berkan Jaschar, einen ethnischen Tschetschenen, der angeblich jahrelang unter dem Pseudonym Abu Bakar für den CIA tätig war. Laut Jaschar wurde Bin Laden nicht getötet, sondern ist 2006 einer Krankheit zum Opfer gefallen. „Ich kenne die Tschetschenen seiner Leibwache sehr gut, das sind Sami, Ajub und Machmud. Sie waren bis zu seinem Ende bei ihm. Ich habe das Datum gut in Erinnerung, weil drei Sechsen darin auftauchen: 26.6.2006. Diese Leute haben ihn persönlich neben zwei weiteren aus London und zwei Amerikanern, insgesamt acht Personen, tot gesehen. Er war sehr krank, er war nur noch Haut und Knochen, stark abgemagert. Sie haben ihm selbst die Totenwäsche verabreicht, ihn ins Grab gelegt und beerdigt“, behauptet Jaschar. Seinen Angaben nach wurde Bin Laden an der Grenze zwischen Pakistan und Afghanistan begraben. Die Amerikaner hätten nun sein Grab gefunden und versuchten, Osamas Ende politisch für sich zu instrumentalisieren. „Einfach so das Grab finden, bin Laden auszugraben und darüber zu berichten bringt keine Dividenden. Sie müssen doch zeigen, wie effizient der Geheimdienst arbeitet, jeder Schritt wird kontrolliert, bevor die Kommando-Einheiten reingehen und am Ende wird alles als großer Sieg gefeiert, damit man erklären kann, dass die Steuerzahler nicht umsonst dafür zahlen“, so Jaschar. Angeblich hat Jaschar Osama Bin Laden Anfang der 90er Jahre in Tschetschenien getroffen. In einem Haus in Grosny sei das erste Treffen verlaufen. In demselben Haus habe auch der zu jener Zeit schon aus Georgien geflohene erste Präsident Swiad Gamsachurdia gelebt, behauptet Jaschar. Jaschar selbst bezeichnet sich inzwischen als vom CIA wegen des Geheimnisses um Bin Ladens Tod verfolgt. Nur die Veröffentlichung der genauen Todesumstände könne ihn vor Verfolgung des CIA schützen, erklärte er seine „Beichte“ im russischen Fernsehen. Er selbst lebt in der Türkei und steht eigenen Angaben nach unter dem Schutz des türkischen Geheimdiensts. Das wäre pikant, weil die Türkei Mitglied der NATO ist.
    (ab/.rufo/Moskau)

     
  22. roc am 18.05.2011 um 11:38 Uhr 

    Anonym aus dem Netz und gut….weil zutreffend :

    “The ” Planet” is not broke….so don’t try to fix it……..What is broke, is the Banking-System….don’t try to fix that either…buy Gold and Silver…………..

    “911 was engineered by the Handlers and Controllers of the Big Banks and operated by Parts of international Secret Services and Parts of US-Government orchestrated as Tools…….but not by Bush/Cheney…..Cheney might have been involved, but George W. Bush was not….too dumb. ( They sent him away to a School of 8-Graders, in Order to not let him fuck up the Operation of 11th Sept. 2001..LoL )

    9/11-Private Gains: Robbing the Gold in WTC 6..Killing Investigations in WTC 7 : Enron-Worldcom and Pentagon: 3,2 Trillion Dollars missing )

    Having robbed THAT Money,they kickstarted 9/11 to bankrupt USA further, with illegal Wars and to shovel the oncoming Financial Crash of 2001 to let’s say : 2008…

    In 2008 we saw the Obama-Bank-Bail-Outs at the Expense of the Taxpayer and Generations to come ..to build up enormous additional Riches for a very few People…and to enhance the Height of Collapse…..in building up an ultimate financial Crash-Tsunami that………. WILL COME….

    …..to pave way to a Global Currency
    (Remember : Chip Money stays Debt Money )

    The big Banks on Wall Street don’t serve America but foreign, private Banks that operate internationally.

    What is good for Goldman Sachs, Citigroup, Wells Fargo, Bank of America, and JPMorgan Chase is bad for the American People and the World

    What is good for the private Owners of the Federal Reserve Bank is bad for America.

    What is good for the IMF and the World Bank is bad for Humanity”

    http://www.youtube.com/watch?v=rCu3fpg83TY
    Money As Debt II-Promises Unleashed-Full Length Documentary

     
  23. Flora am 21.05.2011 um 21:19 Uhr 

    Unbedingt die Seite “Land Destroyer” lesen. Aufklärung total zu den “Revolutionen” in Nordafrika.

     

Leave a comment!