24
Feb, 2012

Der Sonne geht die Kohle (nicht) aus

categories Uncategorized    

Dass die Blitz-Reduktion der Solarförderung durch die Bundesregierung nicht nur von der betroffenen Solarindustrie scharf kritisiert wird, ist ebenso berechtigt wie der Vorwurf an Minister Rössler, mit dieser Entscheidung natürlich nicht die Wende zu erneubaren Energien zu fördern, sondern in erster Linie die Oligopole  der Energieriesen EON und RWE. Denn die befürchten nichts mehr als “grid parity” – ein neutrales Stromnetz, das nicht mehr nur von ihnen, sondern von zigtausend dezentralen Energieproduzenten kostengünstig gespeist wird – und eben dies droht ihnen mit der nächsten Generation von Solarzellen, mit denen die ohnehin schon massiv gefallenen Kosten der Photovoltaik nochmals deutlich sinken. Eine neue Studie des MIT rechnet vor, dass dank der neuen, ultradünnen CIGS-Module, die Kosten der solaren Stromerzeugung bis 2020 auf 5-6 Cent  pro Kilowattstunde – und damit unter den Preis von Kohlestrom – fallen.  Was heißt, dass dann jedes Hausdach Energie günstiger produzieren kann als Großkraftwerke – und das Geschäftsmodell der Stromriesen defintiv ausgedient hat. Ebenso wie das jetzt schon falsche Argument, dass Photovoltaik nicht wirtschaftlich sei, das gern von sogenannten (in der Regel  von der Ölindustrie geschmierten) “Klimaskeptikern” vorgebracht wird. Dass die billigen Solarmodule aus China, die den  vor wenigen Jahren noch weltweit führenden deutschen Produkten den Rang abgelaufen haben, nicht noch von deutschen Steuergeldern subventioniert werden sollen – auch dieses “marktliberale” Argument ist nur halb richtig, denn die Kürzung trifft natürlich auch die deutsche Produktion und die Geschwindigkeit des solaren Wachstums insgesamt. Insofern dient die schwarz-gelbe Vollbremsung in erster Linie der großindustriellen Klientel und nicht  dem Einstieg in nachhaltige dezentrale Energiegewinnung. Die aber wird kommen – der Sonne geht auch bei gekappten Subventionen nicht die Kohle aus,  auch ohne Förderung ist der Paradigmenwechsel nicht aufzuhalten. Ebenso wie das Verschwinden des ohnehin schon abgewählten Wirtschaftsministers.

Kommentare

24 Kommentare zu “Der Sonne geht die Kohle (nicht) aus”

  1. yt am 25.02.2012 um 07:16 Uhr 

    Moin,

    ich halte die Energieriesen und die Regierung nicht für ganz so dumm. Vielmehr waren sie so gerissen, die Vergütung auf 20 Jahre fest zu zurren. Das bedeutet, wer gestern unterschrieb muss in 10 Jahren seinen Solarstrom für ca 24 Cent verkaufen.

    In den letzten 10 Jahren hat sich der Strompreis verdoppelt. Das wird er auch in den nächsten 10 Jahren tun. Vermutlich wird er aber noch teurer. Wer dann Solarstrom produziert ist gebunden ihn für 24 Cent zu verkaufen.
    Die Energieriesen haben keine Arbeit aber vollen Profit.

    Ich denke mit der Vergütung der Volleinspeisung hat man die PV Betreiber dahin gebracht, wohin man sie haben wollte. In eine finanzielle Falle.

    Ab dem 9.03. muss ein Kleinstanlagen Betreiber den PV Strom günstiger weitergeben als der Stromkonzern ihn zurück an den PV Besitzer verkauft.

    Die Varianten, für die ein geförderte PV Anlage mir sinnvoll erscheint, ist für große Stromerzeuger die vor dem 9.3.12 in Betrieb gingen oder für den eigenen Verbrauch (Eigenverbrauch > 30%). Sonst zahlt der Kleinanlagen Betreiber bei einer Vergütung von unter 30Cent schon nach 5 Jahren drauf.

    Wenn ich mich halbwegs verständlich gemacht habe, bleibt noch ein dickes Fragezeichen über meinem Kopf:
    Entweder hab ich etwas völlig falsch verstanden, oder die Solarförderungskritiker, die über Subventionierung schimpfen sind noch dümmer, als die zukünftigen PV Betreiber die sich über den Tisch ziehen lassen.

    Dazu besteht noch die unwahrscheinliche, aber nicht unmögliche Wahrscheinlichkeit, dass der Strompreis in den nächsten 20 Jahren unter 20 Cent/kWh sinkt.

    Mit regenerativen Grüßen,
    yt

     
  2. roc am 25.02.2012 um 17:55 Uhr 

    Der Blog-Chef sollte, sobald er auf NWO-Fronts wie Greepeace und MIT verlinkt, bitte sein Eigenmotto streichen: Question Authority – Think For Yourself

    Wieso ?

    Greenpeace fungiert faktisch als “Hitler-Jugend” der Globalisten ( Ehrliche Absichten für finstere Ziele )
    Massachusetts Institute of Technology=MIT trägt IMMER einen Anteil bei, jede umwälzende Technologie und deren Nutzung zum Wohl der Menschheit zu verhindern, und im Gegenzug sinnlosen Quatsch wie z.B. CIGS-Module zu promoten.
    google: “MIT and Cold Fusion: A Special Report”

    Nicht EON und RWE fürchten GRID-Patrity, die lassen sich eh vom Steuerzahler entschädigen,
    sollten sie aus EUDSSR-Beschlüssen heraus nicht zum Zuge kommen, sondern wir als Bürger sollten das fürchten !

    Wieso ?
    Tiefgreifende Verletzung der Persönlichkeitsrechte durch diese detaillierte Datenerfassung.

    Der “Einstieg in nachhaltige dezentrale Energiegewinnung” wird kommen, GENAUSO wie die daran gebundene !!! nachhaltige zentrale Überwachung und Selbstüberwachung der “Dezentralen” mit öko-faschistoiden Tools wie: Smart Meter-Smart Grids ….”Kundschafter des Volkes” im Stromzähler, auslesbar über Satelitt.
    “From outa Space right in your Face….Sucker”

    Nur:
    Was ist überhaupt so schlimm am Öko-Faschismus ?
    Was ist so schlimm dran, dass wir keinen Wohlstand mehr haben werden ? Eigentlich gar nichts…..gibt es doch eh nur 2 Alternativen.

    Nr.1
    Beschleunigte friedliche Umsetzung der weltweiten High-Tech-ÖKO-Diktatur bei global gleichmäßig verteilter Armut und Rechtlosigkeit mit den Bankster-Gangstern im Politbüro

    Nr.2
    Dritter Weltkrieg mit den Bankster-Gangstern im Politbüro, während und im Anschluß an den Krieg, weitesgehend ohne Menschheit.

    Die Nr. 2 als “Breakaway Civilization” ist leidensfreier -auch wahrscheinlicher, sobald Hidden-Technologie abgebunkert, Samen- und DNA-Erbgut-Banken gefüllt sind, mit “Black- Budgets” die Untertunnelung beispielsweise Patagoniens abgeschlossen ist.

    Der alte MI6-Agent-Gorbatschow wägt noch mal ab.
    http://www.youtube.com/watch?v=sop2vCLqujY

    Ein geriatrisches Eselsvolk deutscher Honoratioren als applaudierende Gäste
    vermag es noch nicht mal im Ansatz, Gorbi-Gorbi als den geschmierten “NWO-Devil in Disguise-Man” einzunorden, der er immer schon war.

    Der vollständige Gorbatschow:
    http://www.seanet.com/~barkonwd/golitsyn.htm

    Weil grundsätzlich noch NIE was gestimmt hat,
    was Gorbatschow seinem “Publikum” gegenüber erzählt hat,–AUSNAHME: “Die kommunistische Diktatur geht weiter”–bleibt allerdings die Hoffnung, dass Nr.1 + Nr. 2 noch auf sich warten lassen.

    Eine weitere Hoffnung besteht darin, dass der Blog-Chef seine Rolle als “Useful Plant” von Mr. Global irgendwann selber mal durchschaut, anstatt in den zwar honorigen, aber komplett von den Bankster-Gangstern instrumentalisierten ausgetrampelten links-alternativen Pfaden ewig stumpf weiter zu wandeln.

    Es ist doch kein Zufall, dass Gangster wie George Soros und die Davos-Mafia Occupy Wall-Street lieben und Marihuana freigeben wollen —Question Authority – Think For Yourself !!

     
  3. OBI am 25.02.2012 um 20:46 Uhr 

    Der Verschwörungstroll roc sollte seinen Postings mal das Motto “Alles NWO-Schlampen außer Mutti” voransetzen, denn er nölt hier immer denselben apokalyptischen Bullshit runter. Keiner hat durchschaut, dass Ökos & Ölmultis, Kommunisten & Nazis,, Wall Street & Occupy, Grüne & Rote, Schwarze & Weisse ALLE dasselbe sind – und heimlich von Satanisten gesteuert – außer natürlich roc (und seine Mutti) Die blicken noch durch & erklären selbstgefällig den Rest der Welt zu Idioten. Früher haben solche Narzisten nur onaniert, heute dürfen sie auch bloggen, was aber imo kein Fortschritt ist…

     
  4. roc am 25.02.2012 um 21:59 Uhr 

    @OBI am 25.02.2012 um 20:46 Uhr

    Dass mit Dir als denkendem Menschen nicht unbedingt zu rechnen ist, ist ja nichts Neues.

    In keinem Fall würde ich Dir natürlich Dein Recht auf Deine falsche Meinung bestreiten.

    Eigentlich sind nur pecas und Mr. Mindcontrol hier auf dem Blog halbwegs im Bilde, der Rest wichst sich halt gerne einen in die Hose, um in Deinem “Bild” zu bleiben. Bröckers nennt dasselbe Tun dezidiert unzotiger : Paradigmenwechsel

    roc ist da ganz bei unserem Blog-Chef,
    allerdings in anderer Art.
    http://www.youtube.com/watch?v=facg5prt6uM

    “The Perestroika Deception” is running globally, immer eingedenk, dass ein Lenin und die Kommies ohne “City of London” und “Wall-Street” heute als vertrocknete Mumien im verplompten Museums-Sonderzug Zürch-Petrograd sitzen würden.

    Die Rückseite derselben Medaille, ein “Herr Hitler” hätte lediglich als extrem epigonaler, vom Kleinbürgertum aber durchaus geachteter, Naturalist des frühen 20.Jahrhunderts in die Lexika der Kunstgeschichte Eingang gefunden.

    Es kam anders.

    Wunschdenken, Unkenntnis und Armut der Argumente sind eh Kennzeichen der Epoche, deshalb bist Du auch kein trauriges Einzelschicksal, OBI sondern nur einer von Millionen von Blindfischen, die nach dem “Ablaichen” halt ziemlich voraussehbar schnell den Geist aufgeben…..aufgeben müssen, solange sie die vorliegende Dokumentenlage polemisch ignorieren. Anyway…take it easy, Baby !

     
  5. pyramid am 25.02.2012 um 22:37 Uhr 

    @OBI

    Das mit den Verschwörungen ist halt nicht so leicht zu durchschauen. Aber das ZDF hat endlich ein Erbarmen und erklärt uns demnächst die Welt.
    HURRA! HURRA!

    In der nächsten Ausgabe am Dienstag, 28. Februar 2012, 20.15 Uhr, überprüft “ZDFzeit” zusammen mit dem langjährigen Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust und weiteren Experten die spektakulärsten Verschwörungstheorien der jüngeren Geschichte. Der Film “Vorsicht Verschwörung!” von Michael Renz und Martina Schindelka untersucht deren Wahrheitsgehalt und sucht nach den Gründen, warum so viele Menschen den offiziellen Versionen misstrauen.

    Viele zweifeln etwa an den Geschehnissen rund um die Anschläge in New York und Washington am 11. September 2001. Laut einer repräsentativen Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag von “ZDFzeit” glauben 38 Prozent der unter 39-jährigen Deutschen an eine Beteiligung der US-Regierung an den Terrorangriffen.

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2012-02/22811129-zdfzeit-ueberprueft-verschwoerungstheorien-38-prozent-glauben-us-regierung-an-anschlaegen-vom-11-september-beteiligt-007.htm

     
  6. OBI am 26.02.2012 um 12:38 Uhr 

    @roc: Es wird nicht besser, alles “Blindfische”, nur du, der ein paar Verschwörungsbücher gelesen hat, besitzt noch den Durchblick – auf die große seit Jahrhunderten inszenierte Verschwörungsoper, deren Drehbuch nur ein paar selbsternannte Erleuchtete durchschauen. Der Rest ist einfach nur blöd und muß dumm sterben – und zwar bald, weil die Apokalypse naht und die Böööhhhsen jetzt die gesamte Menschhheit ausrotten. Uuuaaah… und nur Nostradamus roc hats vorhergesagt aber niemand wollte hören. – Gottseidank kann man da nur sagen, denn was folgt aus dieser Großverschwörungsprohezeiung ? Genau – NICHTS! Statt solchem tatenlosen, selbstgefälligen Durchblicker-Zynismus halte ich es dann doch lieber mit meinem persönlichen Paradigmenwechsel: Energie sparen, weniger Autofahren, Solarpanel auf’s Dach, kein Chemie-und Gengemüse usw. Denn: Es gibt nichts Gutes außer man tut es !

     
  7. OBI am 26.02.2012 um 12:40 Uhr 

    @pyramid: Oh ja, auf die Dünnsäüre-Verklappung von Herrn Aust darf man sich freuen, das wird ein Fest auf der nach oben offenen Bullshit-Skala.

     
  8. Benjamin am 26.02.2012 um 13:12 Uhr 

    Der Rößler ist vllt ein Spacko und damit passt er zu dieser Pseudoregierung, die immer dümmeren Scheiß durch das Parlament winkt, damit die 1% fetter und fetter werden.

    HOffentlich kracht das eines Tages zusammen, dann IST ZAHLTAG

     
  9. roc am 26.02.2012 um 14:29 Uhr 

    @OBI am 26.02.2012 um 12:38 Uhr

    “Energie sparen, weniger Autofahren, Solarpanel auf’s Dach, kein Chemie-und Gengemüse”

    Erstens lebst Du deshalb auch nicht länger, und zweitens würgst Du damit die Wirtschaft ab. Ein paar 100.000 Deiner gutgemeinten Denkrichtung PLUS der EFSF-ESM unserer politischen Klasse und unser Land ist endgültig reif für das CCC-Rating.

    Das ist auch der PLAN der Globalisten, die es
    OHNE Unterstützung Deiner Coleur schwerer hätten den Schein zu wahren und die Phantasmagorie einer
    nachhaltigen “One World of Peace and Harmony” als Lockangebot in den Köpfen zu versenken.

    ALLE unsere politischen Parteien
    –Ausnahme: Einige CSUler –laufen mit diesem “Governance und Compliance”-Programm mit, bei Abweichungsfaktor X. Grund: Hört sich gut an, ansonsten helfen Erpressung und Privilegierung

    Dummbatzen, wie den vom VS durchsetzten Ant-Imps, Glatzen und Schwarzen Blogs, ist der Niedergang einer deutschen Zivilgesellschaft eh Recht.

    Motto der “Verschwörungsoper”
    “Order out of Chaos”–Die Welt in Top-Down-administrierbare Sowjet-Republiken verwandeln. Rechtsstaat und bürgerliche Freiheiten ade !

    Was soll daran “Verschwörungs-Theorie” sein ?
    Es liegt doch alles offen zu Tage.
    Selbst die neuen Türme in NYC heißen:
    One World Trade Center

    Nur weil dieser Plan nicht von Dir ist, existiert er nicht ? Das bedeutet nicht, das die Planer ein Arsch und ein Eimer sind. In jeder Mafia wird die Führung min. 1 x pro Generation neu ausgeschossen…nur die Agenda bleibt gleich.

    Bilde Dich doch mal aus unterschiedlichen Quellen weiter, getreu Deinem Motto:
    Es gibt nichts Gutes außer man tut es.

    Kostenlose PDFs stehen im Netz

    Conjuring Hitler
    How Britain and America Made the Third Reich
    Tragedy and Hope
    Hitler and Wall-Street
    Wall-Street and the Bolshevik Revolution
    NewLies4old
    History of the Federal Reserve System
    The Aquarius Deception
    Bloodlines of Power
    The Nazi Roots of the Brussels EU
    To Eliminate the Opiate
    Report from Iron Mountain
    Was ist Bubble-Ökonomie

     
  10. roc am 26.02.2012 um 16:38 Uhr 

    @OBI am 26.02.2012 um 12:38 Uhr

    “Energie sparen, weniger Autofahren, Solarpanel auf’s Dach, kein Chemie-und Gengemüse”

    Sag das doch auch mal dem Chinesen, der allein durch seine pure Anzahl Mutter Erde viel angenehmer verwöhnen könnte, als OBI das mit seinem “Handwechsel”.pardon: “Paradigmenwechsel”
    vermöchte….LoL

    In jedem Fall schön, dass Du aus grüner Gewissensqual Deine nicht wahrnehmbare Rolle im Öko-Gesamtlullpaket einnimmst. Hauptsache, Du fühlst, dass Du und viele, viele liebe Leute gegen den “Durchblicker-Zynismus” stehen.

    Für Zynismus, gerade ohne Durchblick, steht das
    Rund-Rum-Sorglos-Paket unserer Blogflöten-Parteien incl. “Grüner”, die mit “Energiewende” + China-Liebeswerben + EFSF-ESM das Land zügig auf das CCC-Rating zusteuern.

    Nur so kommt halt die nachhaltige “One World of Peace and Harmony” zustande !!

    Die Top-Down administrierten Welt-Regionen vernetzter Sowjet-Republiken, das globale “Governance-and Compliance-Paradies”, in der der Löwe beim Lamm liegt, und Mutter Erde ausgesöhnt mit “Zecke Mensch” den Gaia-Traum träumt…..
    DAS alles macht sich nicht von selber !!

    Dazu muss Mr. Global erstmal ein Lockangebot in die Köpfe treuherziger Grass-Rooter wie OBI hineinsenken, bevor er dann die Herzschrittmacher oder Schufa-Bonitäten seiner Schachfiguren per Satelitt abklemmt.

    “Ohne Smart-Meter und Smart-Grids Dein RFID-Chip nur noch im abgesicherten Modus”….Das wird das Schreckgespenst 2021 sein.

    Den “Dritten” lasse ich mal weg…Bullshit-Apokalypse

    Übrigens:
    Die Täter von 9/11 nennen ihre neuen Türme nicht ohne Augenzwinkern: One World Trade Center…ökologisch erste Sahne…4-mal so teuer wie geplant…und natürlich ohne Mieter 🙂

    http://de.wikipedia.org/wiki/One_World_Trade_Center

     
  11. arab am 27.02.2012 um 15:12 Uhr 

    @Brain

    “Denn die befürchten nichts mehr als “grid parity” – ein neutrales Stromnetz, das nicht mehr nur von ihnen, sondern von zigtausend dezentralen Energieproduzenten kostengünstig gespeist wird”

    hast du dir selber ausgedacht oder was?

    die denzentralisierung wird über kleine BHKWs laufen, die GAS verbrennen und nicht über Solar und Wind. Das ist Spackenkram für Idioten wie dich. Nur Wärmegekoppelte BHKWs haben einen Wirkungsgrad von 90% und das ist ein kleines Wunder. Die Solarpanels können zwar mehr Energie aufbringen, die sie für ihre Herstellung verbraucht haben. Aber Effizienz ist was anderes.

    Es wir das Biogas sein, lieber Brainlos, der uns später wärmt und antreibt. nicht die gute Sonne und der Wind. Biogas produzieren wir nämlich alle!

    wir werden mit unseren Müll und unserer SCheiße fahren.

    jetzt bitte das nächste Thema. ist echt langweilig, da man seit 20 Jahren bereits alles kennt und die nächsten 20 Jahre fest verplant sind

     
  12. Abu Aardvark am 27.02.2012 um 18:07 Uhr 

    roc said “Der Blog-Chef sollte, sobald er auf NWO-Fronts wie Greepeace und MIT verlinkt, bitte sein Eigenmotto streichen: Question Authority – Think For Yourself”

    ————–

    Exakt. Gilt natürlich auch beim Thema Fiat-Money, bzw. Zentralbank-Ponzi. Bei “Drogen” und “Terror” hat Hänschen beizeiten gelernt, wie der Hase läuft, in Sachen “Klimawandel” und “Kapitalismus” wird es Hans wohl nicht mehr lernen (Ich hoffe, ich täusche mich) …

    … und wer widerspricht ist “in der Regel von der Ölindustrie geschmiert” oder, wenn’s ums Geldsystem geht, natürlich, von den pösen Kapitalisten. Es ist ein Jammer. Question my ass.

    Zum Trost:

    http://www.biocab.org/Geological_Timescale.jpg

    http://thedailybell.com/3646/Anthony-Wile-The-Mayan-Decline-and-Equine-Shrinkage-More-Climate-Change-Propaganda

    http://thedailybell.com/3643/In-Europe-and-America-No-Retirement-Just-Sufferin

     
  13. gast am 27.02.2012 um 20:17 Uhr 

    ich finde es sehr aufschlussreich in welch einer sachlichen und objektiven Art und Weise hier diskutiert wird! Den link hab ich mir gleich wieder gelöscht!

     
  14. Rheinbogen am 28.02.2012 um 08:32 Uhr 

    Zitat Obi:

    “Energie sparen, weniger Autofahren, Solarpanel auf’s Dach, kein Chemie-und Gengemüse”

    Zitat roc:

    “Erstens lebst Du deshalb auch nicht länger, und zweitens würgst Du damit die Wirtschaft ab.”

    Roc, du bist ein absoluter Nihilist. Alles, was du kannst, ist endlos theoretisieren und – wie Obi völlig richtig bemerkte, alles und jeden in die immer gleiche Ecke zu stellen – alle sind miteinander verschworen, weshalb alles nichts bringt. Jeglicher Vorschlag wird automatisch als unsinnig abgetan, weil ja um 128 Ecken am Ende wieder nur die NWO dahintersteckt und profitiert.

    Man nennt sowas auch paranoid. Dafür gibt es Spezialisten.
    google: “paranoia psychotherapie”. Ich meine das durchaus ernst.

    Zwecklos, mit so jemandem zu diskutieren. Da halte ich es lieber mit Obi:

    “Es gibt nichts Gutes außer man tut es !”

    So ist es. In rocs Welt freilich gibt es nicht mal das.

     
  15. Rheinbogen am 28.02.2012 um 08:42 Uhr 

    Zum Thema “Verschwörungstheorie”:

    Dieser Tage wurde gemeldet, es habe Anschlagspläne gegen Putin gegeben. Das glaubt natürlich kein Mensch, außer, normalerweise, unsere leichtgläubigen Medien, die jeden von den Geheimdiensten gestreuten Blödsinn für bare Münze nehmen. Nun ist aber Russland – ähnlich wie Syrien oder China oder gar der Iran – momentan eines der Länder, die man sich ausgeguckt hat, um auch mal den ein oder anderen kritischen Artikel schreiben zu können. Und siehe da: Jetzt streuen unsere Medien brav irgendwelche obskuren Berichte irgendwelcher dubiosen russischer Gruppen, die niemand kennt, die vielleicht teilweise nur aus einer einzelnen am Computer bloggenden Person bestehen oder die zum anderen Teil möglicherweise das sind, was man landläufig als Terroristen bezeichnet. Egal – wenn’s in den Kram passt, wird’s zitiert. Da werden Spiegel, Focus, Welt, SZ & Co ganz plötzlich zu Verschwörungstheoretikern erster Güte. Hauptsache, sie müssen bei uns im glorreichen und ach so demokratischen und rechtstaatlichen “Westen” nicht so genau hinsehen….

     
  16. roc am 28.02.2012 um 13:28 Uhr 

    @Rheinbogen am 28.02.2012 um 08:32 Uhr

    “Roc, du bist ein absoluter Nihilist—
    Zwecklos, mit so jemandem zu diskutieren”

    Um mich geht es doch gar nicht.
    “Do not kill the Messenger ” 🙂

    Es geht darum, auf Basis von Recherche und Dokumentationen, so weit diese zugänglich sind, zu diskutieren, und vorgefasste Sympathie-und Gefühlsurteile außen vor zu lassen.

    Jeder, der sich mal ernsthaft mit z.B. meinen Literaturhinweisen beschäftigen wollte, und die dargestellten Inhalte unvoreingenommen auf sich wirken läßt, verliert zwangsläufig die üblichen Paradigmen, mit denen die Mehrheit der Menschen durchs Leben steuert.
    Siehe: –roc am 26.02.2012 um 14:29 Uhr–

    Diese Lektüre unzuraten, ist nicht “Nihilistisch” oder “Paranoid” sondern das genaue Gegenteil.

    Merke :
    Meine Buch-Tipps sind keine “Päpstliche Bulle”. Auch will nicht ICH Recht behalten oder Andere niedermachen, sondern aus Gründen des “Infotainments” ( Mehr ist Bloggen sowieso nicht) einige Hinweise geben.

    Die Literaturhinweise verdeutlichen wesentliche Elemente von Planung und “Fool-Play”– und ein Konstrukt hinter den Zeitereignissen, vollkommen UNABHÄNGIG davon, ob ich das nun gut oder weniger gut finde.

    Wer die Inhalte zurückweisen will, MUSS an den Texten argumentieren, die Texte an der Wirklichkeit überprüfen, und er darf sich keinen Pappkameraden aufbauen, auf den er dann einschlägt…. “Paranoia Psychotherapie”.

    —So man sich allerdings keinen Aufschluß verschaffen will,lieber Rheinbogen + OBI,
    so ist das doch auch unbenommen—

    @Abu Aardvark am 27.02.2012 um 18:07 Uhr
    http://thedailybell.com/
    ist ganz hervorragend……..So was fehlt leider für den deutschen Sprachraum.

     
  17. Abu Aardvark am 28.02.2012 um 14:02 Uhr 

    @ Mathias Bröckers

    Herr Bröckers, natürlich ist es schwer, sich einen kapitalen Irrtum einzugestehen – zumal nachdem Sie kaum einen Versuch auslassen, AGW-Skeptiker mit Hohn und Unflat zu überziehen, so wie Hüter der offiziellen Wahrheit über Drogen und Terror das für gewöhnlich mit Ihresgleichen tun. Oh the irony …

    Aber wie lange wollen Sie denn noch warten?

    Als jemand der Ihren Weg seit Jahren mit großer Sympathie verfolgt, wage ich die Behauptung, dass Sie mittlerweile AHNEN – wenn nicht gar WISSEN – dass Sie geleimt wurden.

    Da hilft nur eines: Raus aus dem stillen Klimakämmerlein, ein unmißverständliches Mea Culpa geposted und dann mit Fakten heiter weiter …

    Richard S. Lindzen
    Program in Atmospheres, Oceans, and Climate
    Massachusetts Institute of Technology
    Seminar at the House of Commons Committee
    Rooms
    Westminster, London

    22nd February 2012

    “Stated briefly, I will simply try to clarify what the debate over climate change is really about. It most certainly is not about whether climate is changing: it always is. It is not about whether CO2 is increasing: it clearly is. It is not about whether the increase in CO2, by itself, will lead to some warming: it should. The debate is simply over the matter of how much warming the increase in CO2 can lead to, and the connection of such warming to the innumerable claimed catastrophes. The evidence is that the increase in CO2 will lead to very little warming, and that the connection of this minimal warming (or even significant warming) to the purported catastrophes is also minimal. The arguments on which the catastrophic claims are made are extremely weak – and commonly acknowledged as such. They are sometimes overtly dishonest.”

    http://i.telegraph.co.uk/multimedia/archive/02148/RSL-HouseOfCommons_2148505a.pdf

    Und hier der britische “Independent” – bislang nicht für ausgeprägte Skepsis in Sachen AGW bekannt:

    “Is catastrophic global warming, like the Millennium Bug, a mistake?”

    http://blogs.independent.co.uk/2012/02/22/is-catastrophic-global-warming-like-the-millenium-bug-a-mistake/

     
  18. OBI am 28.02.2012 um 16:21 Uhr 

    @abu: Niemand muß hier kapitale Irttümer eingestehen, schon gar nicht wegen einem Blogger beim Independent und einem Artikel im Telegraph.
    Schauen Sie sich an wer die sog. “Klimaskepsis” finanziert – die Koch-Brüder, Big Oil & Big Energy – und die Absicht wird klar: allgemeine Verunrsicherung mit dem Ziel business as usual weiter zu betreiben: Öl verheizen, Regenwälder platt machen, Lebensmittel als Biosprit verballern usw. Das ist die einzige Konsequenz der sog. “Klimaskepsis” – und ich halte sie für fatal.

    @Rheinbogen: Mit den “rocs” dieser Welt, die hinter ALLEM finstere Mächte wittern, kann man nicht ernsthaft diskuitieren und den Vorschlag, mal eine Therapie zu machen werden sie entrüstet zurückweisen. Sie wissen ja mehr als alle Therapeuten und wenn’s irgendwo hängt suchen sie sich schnell ein paar Links zusammen – “Der Paranoiker kennt immer alle Fakten” (W.Burroughs). Hinter solchen Weltbildern steckt meistens eine tiefe Verängstigung, ein Gefühl von Ohnmacht oder Unfähigkeit, einen allgemeine Frustration und Depression – für die dann ein äußerer Sündenbock, die große unentrinnbare Weltverschörung – projiziert werden muß. Dabei ist nicht alles Unsinn, was sie sich da zusammenreimen, ihr Puzzle enthält viele valide Wahrheitspartikel, deshalb posten sie auch hier bei einem renommierten 9/11-Investigator – aber in der Totalität ist diese von unsichtbaren Mächten bis in die letzte Falte kontrollierte Welt natürlich ihre ganz eigene phantastische Projektion. Und in ihren fatalen, nihilistischen Konsequenzen wiederum ein Spiegel eines niedergeschlagenen, resignierenden, sich ohnmächtig fühlenden Subjekts.

     
  19. anoymaus am 28.02.2012 um 20:05 Uhr 

    OBI am 28.02.2012 um 16:21 Uhr

    “Koch Brüder” ????…..”Egal, ob Du rechts- oder linksradikal bist, Du kannst Dir IMMER sicher sein, eine Finanzierung über die “CIA” zu bekommen”—-Eustace Mullins

    “Mattes …renommierter 9/11-Investigator ?”

    Sein Verdienst ist es, die 911-Widersprüchlichkeiten gebündelt zu haben in DEUTSCHER Sprache !

    FAKT:
    Bröckers hat doch die gesammte 9/11-Scheiße bei den Alternativ-Amis ABGESCHRIEBEN.. alles auch volles Rohr OK im ersten Schritt.

    Nur allmählich müsste er selber mal einsehen, dass er und die “911-Truther” gerade die Elefantenspuren investigativ untersuchen durften, die sie auch untersuchen SOLLTEN.

    Erhofftes Ergebnis:
    Misstrauen in die damalige gewählte Bush jun. Regierung schüren —Obama ist NOCH SCHLIMMER….Diebolt-Computers geben da eh immer den Ausschlag :-)—ohne zu adressieren, das die Amis im Minimum 2-3 “Regierungen” haben——Wir in INDULA selbstredend auch.

    Die Täter von 9/11 sind doch nicht von gestern, Baby….Die hatten die “9/11-Investigativ-Pappnasen” doch zu 100% mit auf der Rechnung.

    Abu Aardvark-pecas-Mr. Mindcontrol liegen richtig
    Rheinbogen + OBI ( Wishfull Thinking ) daneben

    Wäre 100-mal besser, wäre es umgekehrt….ist aber nicht so.

     
  20. Abu Aardvark am 28.02.2012 um 20:08 Uhr 

    @ OBI am 28.02.2012 um 16:21 Uhr

    Sie schreiben, “Niemand muß hier kapitale Irttümer eingestehen, schon gar nicht wegen einem Blogger beim Independent und einem Artikel im Telegraph.
    Schauen Sie sich an wer die sog. “Klimaskepsis” finanziert – die Koch-Brüder, Big Oil & Big Energy – und die Absicht wird klar …”

    —————————–

    Hmm, ich bin “Klimaskepsis” und werde weder von Koch-Brüdern noch Big Oil & Energy bezahlt. Und etliche ernsthafte Zeitgenossen im meinem Umfeld auch nicht. Und nun?

    Und das ist Kern (und Problem) Ihrer Vorgehensweise: Behauptungen aufstellen, Backen aufblähen – harte Belege? Fehlanzeige. Erinnert an manchen Verteidiger der offiziellen 9/11-VT, dem spätestens bei der dritten Zeile Text anzumerken ist, dass er keine relevanten US Regierungsdokumente, ja nicht mal den Commission Report gelesen hat – von Büchern und Websites seriöser, unabhängiger 9/11-Forscher ganz zu schweigen.

    Ist es so schwer, sich auf belegbare Fakten und eine wissenschaftliche Herangehensweise zu beschränken und ungerechtfertigten, aber 24/7 massenmedial induzierten Nonsens aussen vor zu lassen?

    Ich meine, Sie schaffen es ja nicht mal, von ZWEI Links in meinem Posting auch nur EINEN wirklich anzusehen – von beiden ganz zu schweigen. Dafür phantasieren Sie munter über dort von Ihnen VERMUTETE “Absichten” wie “allgemeine Verunrsicherung mit dem Ziel business as usual”.

    WTF? Es geht mitnichten um (natürlich von Big Oil & Kochs finanzierte) Blogger beim Independent oder einen Artikel im Telegraph. Sie haben nur die URL gesehen und drauflos geplappert. Es ist aber kein “Artikel”, sondern ein 58 SEITEN REPORT ZU EINEM VORTRAG – in PDF-Format – prall gefüllt mit Fakten, die Sie bitte mal zur Kenntnis nehmen, wenn Sie mich schon anquatschen und mir und ALLEN anderen “Klimaskepsis” ohne den geringsten Beleg unlautere Motive unterstellen.

    “Global Warming: How to approach the science. (Climate Models and the Evidence?)”
    Richard S. Lindzen
    Program in Atmospheres, Oceans, and Climate
    Massachusetts Institute of Technology
    Seminar at the House of Commons Committee
    Rooms
    Westminster, London

    http://i.telegraph.co.uk/multimedia/archive/02148/RSL-HouseOfCommons_2148505a.pdf

    Der “Blogger beim Independent” WAR offenbar zugegen … und scheint angesichts der Fakten ins Grübeln gekommen zu sein – wie so viele in Sachen 9/11. Wer WIRKLICH HINSIEHT, kommt nicht umhin, die Klimahysterie als das zu begreifen, was sie ist, womöglich auch WEM sie dient und zu welchem Zweck.

    SIE hingegen sehen sich nicht mal den Report an, WISSEN aber offenbar genau was drin steht und: “Niemand muß hier kapitale Irttümer eingestehen …”

    So wird das nichts, Sportsfreund.

    Übrigens, lesen Sie noch mal Ihren Absatz von vorhin:

    “Schauen Sie sich an wer die sog. “Klimaskepsis” finanziert – die Koch-Brüder, Big Oil & Big Energy – und die Absicht wird klar: allgemeine Verunrsicherung mit dem Ziel business as usual weiter zu betreiben: Öl verheizen, Regenwälder platt machen, Lebensmittel als Biosprit verballern usw. Das ist die einzige Konsequenz der sog. “Klimaskepsis” – und ich halte sie für fatal.”

    OBI, das sind zwei heftige kognitive Dissonanzen – mindestens – in EINEM ABSATZ.

    Hallo?

    Guckst Du hier (HERR BRÖCKERS, SIE AUCH BITTE!)

    http://www.broeckers.com/2011/09/28/kognitive-dissonanzen/

    Oder hier:

    http://butnowyouknow.net/those-who-fail-to-learn-from-history/climate-change-timeline/

    http://www.climategate.com/

    http://wattsupwiththat.com/2011/11/22/climategate-2-0/

    http://archive.mrc.org/bmi/uploads/pdf/FireandIce.pdf

    http://www.science-skeptical.de/blog/klimagate-eine-liste-voller-unbequemer-wahrheiten/001215/

     
  21. roc am 28.02.2012 um 20:22 Uhr 

    @Rheinbogen+OBI

    Natürlich bin ich ein ” niedergeschlagenes, resignierendes, sich ohnmächtig fühlenden Subjekts”…….Was ist daran FALSCH ????

    Bitte mal die Bücher lesen und sie DANN widerlegen

    10.000 Euro sind im Pott !

    Kostenlose PDFs im Netz

    Conjuring Hitler
    How Britain and America Made the Third Reich
    Tragedy and Hope
    Hitler and Wall-Street
    Wall-Street and the Bolshevik Revolution
    NewLies4old
    History of the Federal Reserve System
    The Aquarius Deception
    Bloodlines of Power
    The Nazi Roots of the Brussels EU
    To Eliminate the Opiate
    Report from Iron Mountain
    Was ist Bubble-Ökonomie

     
  22. gabor am 28.02.2012 um 20:46 Uhr 

    @Abu Aardvark am 28.02.2012 um 20:08 Uhr

    Man kann Ihnen nur zustimmen…..Was auf der Oberfläche passiert ist das “Devide and Conquer”-Spiel…….Klar gibt es im youtube jede Menge Mist, aber gerade die “Asbach-Videos”, die der jüngeren Generation komplett am A**** vorbei gehen, und die die Alt-68ziger noch nicht mal kannten, um sie dann ausblenden zu können, werfen das ultimative Schlaglicht auf unsere Jetzt-Zeit

    Norman Dodd On Tax Exempt Foundations
    http://www.youtube.com/watch?v=YUYCBfmIcHM

    How To Brainwash A Nation
    http://www.youtube.com/watch?v=zeMZGGQ0ERk

    The Sowjet-Union was a Creation of the International Bankers…”Climate-Change”
    is the same Shit 100 years later !!

     
  23. Abu Aardvark am 29.02.2012 um 17:32 Uhr 

    @ ALL

    “I very vocally expressed my disgust at one of the standard phrases trotted out by Warmists and other eco-loons in these debates: the one about “preserving the planet for future generations”.

    The reason this cant phrase makes me want to throw up every time I hear it is that it’s such a grotesque inversion of reality. It’s not people on my side of the debate who want to ravage the countryside with wind farms (with no provision for decommissioning them), rein in economic growth, introduce wartime-style rationing, raise taxes, destroy farmland and rainforests to create biofuels, and base heinously expensive public policy on hysteria and junk science. It’s not people on my side of the debate who are condemning those “future generations” to a lower standard of living and an uglier environment in order to deal with a problem that doesn’t exist. So how dare they have the gall to try to take the moral high ground?

    (…)

    As Richard North and Autonomous Mind rightly note, we sceptics/realists won the “scientific” debate a very long time ago:
    It is said of the British, however, that we tend to lose all our battles except that last, thus winning the war. Climate sceptics, on the other hand, now seem to be in danger of reversing this process – winning the battles but losing the war.

    This thesis is tried out in an important piece by Autonomous Mind who notes that the battle over climate science is by-and-large meaningless. The climate agenda, he says, is but one front in a much broader campaign involving the centralisation of power, the erosion of democracy and liberty and the transfer of wealth.

    http://blogs.telegraph.co.uk/news/jamesdelingpole/100139690/why-i-am-so-rude-to-warmists/

     
  24. roc am 29.02.2012 um 23:52 Uhr 

    Abu Aardvark am 29.02.2012 um 17:32 Uhr
    100 Punkte für Dich…..So übelwollend ist die Agenda tatsächlich……..Der Rest ist Bullshit-Feuilleton von Mainstream + Alternative Press….
    Einzige Hoffnung : Hoffentlich bricht das Kartenhaus dann erst ein, wenn wir längst tot sind.

     

Leave a comment!