Endlich Freiheit

“Alles ist nichts, wenn nicht die Freiheit alles ist, meine Damen und Herren. Gerade als Mensch und Christ sage ich, Joachim Gauck, Ihnen: Nur die Freiheit eines Christenmenschen ist es, die ihn frei macht – und was ist es, was ihn frei macht? Es ist die Freiheit! Doch was ist Freiheit? Was ist ganz konkret Freiheit, wenn von Freiheit hier und jetzt die Rede, meine Rede, ja: unser aller Rede ist? Ganz einfach, meine Damen und Herren: Die Freiheit ist keine x-beliebige Freiheit, sondern eine konkrete Freiheit, die konkret ist, weil sie Freiheit meint.”

Ob sich der Bundespräsident in spe  noch an das Manuskript seiner Rede hält, die schon vorab geleakt und der taz zugespielt wurde, ist zwar zu bezweifeln, sehr viel anders wird’s aber wohl nicht werden, wenn die begnadete Lallbacke vor der Bundesversammlung zur Inauguration antritt – und auf jeden Fall ein Feuerwerk der guten Laune. Zugegebenermaßen hatten wir uns für dieses Großevent in Sachen Feuerwerk ja eher Georg Schramm gewünscht, doch auch mit Gauck tritt, wie Konrad Hartmann-Meister in seiner feinsinnigen und unbedingt lesenswerten Analyse aufzeigt, recht eigentlich ein weiterer Komiker an:

“Der politische Kabarettist Joachim Gauck bewirbt sich derzeit für das höchste Staatsamt. Nachdem der talentierte Satiriker, der für sein Programm “Freiheit” euphorische Kritiken bekam, bereits Stasi-Chef Erich Mielke beerbte hatte, will er nun auch Erich Honecker nachfolgen, dessen Foto einst die ostdeutschen Amtsstuben zierte. Die neue Figur des vielseitigen Künstlers als “oberster Dienstherr” beweist einen feinsinnigen Humor, hatte doch Gauck früher ausgerechnet die Obrigkeit prinzipiell abgelehnt. In den zwei Jahrzehnten der deutschen Einheit glänzte der wandlungsfähige Gauck in kontrastreichen Rollen, die nun in einem Feuerwerk der guten Laune Revue passieren möchten.”

9 Comments

  1. Der Halbsatz müsste richtig lauten:”…, behauptet doch Gauck, früher ausgerechnet die Obrigkeit prinzipiell abgelehnt zu haben.”

     
  2. Also, jetzt mal im ernst: Der erste Abschnitt ist doch nicht wirklich aus Gauck’s Manuskript?! Das ist doch Satire – oder? Möglich ist in diesem Kasperltheater (der deutschen Regierung) ja alles.
    Ich weis nicht, will’s aber wissen! Ich bitte um Aufklärung.

     
  3. Freiheit, Freiheit über alles.
    Auch wenn es uns gar nicht gefällt.
    Vom alten Adel bis zum neuen Geld.
    Von Sarrazin bis zur Nahles.
    Neoliberale Einheitsfront.
    kalte Duschen und es geht wieder rund.
    Freiheit, Freiheit über Alles.
    Sag mir was mich hier noch hält?

    Ernsthaft: Man beachte die Parteien, welche die WORTHÜLSE “Freiheit” im namen tragen oder auch “liberal” und man WEISS WOHIN DIE REISE GEHT!

     
  4. “Was ist ganz konkret Freiheit”

    “Frei sein” verhält sich wie “Sexy sein”.

    Sexy ist, wer sich sexy fühlt.
    und dann gibt es noch, was die anderen denken….

    ich würde ja z.B. behaupten. Bröcker ist ein Gefangener seines kleinen Geistes. Er denkt jedoch, sein Geist wäre groß und breit und würde ihn überall hinlassen.

    So wie es Leute gibt, die sich für überaus sexy halten aber selten jemanden finden, der ihre Meinung teilt.

    Es gibt ja auch Leute, die Bröckers für intelligent halten, ohne 5 Bier gesoffen zu haben. nach 6 Bier finde ich auch fast jede geil.

     
  5. @alter Sack:
    Klar ist das Satire. Unter der Rubrik “Wahrheit” bringt die TAZ satirische Texte. Allerdings sind die zuweilen gar nicht so weit weg von der Wahrheit…

     
  6. Bundespräsident eines nicht bestehenden Staates MUSS die Klarsfeld werden, allein schon wegen der Quote !! Mr. AOK-Chopper sieht das genauso:

    Wolfgang Schäuble – Deutschland ist seit 1945 nicht souverän
    http://www.youtube.com/watch?v=3TV2OpCmlJc
    Wiederholung auf Großleinwänden der Bundesversammlung im Endlos-Loop

    Inauguration läuft…..Gauck könnte sich ohrfeigen, schaut barmend zur Klarsfeld rüber, und bringt geistesgegenwärtig den ersten vernünftigen Satz seines Lebens zustande:

    “In logischer Folge hat das Hochfinanz-Konstrukt “DDR” Westdeutschland übernommen, nicht umgekehrt….Saaldiener bitte die Handschellen !”

    Günter Guillaume Nachfolgerin, das “IM-Erika”-Urmel, die Uckermärkische wird abgeführt nach Plötzensee.

    Gauck zereißt den ESM-Vertrag vor laufenden Kameras. Oberst Sanftleben Georg Schramm erscheint mit schneller Eingreiftruppe ( Priol-Riechling-Hildebrandt ) im Reichstag und erklärt die BRD-GmbH für aufgelöst. Bundestags-Parteien werden NICHT verboten, dürfen aber zu keiner Wahl mehr antreten. Fritz Voigt spendiert zur DM-Einführung jedem Bundesbürger einen “Kässle”-Anteilsschein.

    “Young Leaders” und “High Potentials” erkennen schlagartig ihre Marionettenrolle als Lebensborn-Jugend 2.0 und schalten ihre Webseiten ab
    http://www.sandbox-network.com
    http://www.commonpurpose.de
    http://www.atlantik-bruecke.org
    http://www.munich-young-leaders.org
    Sie gehen aufs Land zum Bauern, helfen bei autarker Versorgung

    Ein Feuerwerk der guten Laune bricht in Deutschland aus,…. gefolgt vom Feuerwerk
    der UN-Nato-Friendenstruppen, die derartigen
    “Menschenrechtsverletzungen” im EUDSSR-Kernland nicht tatenlos zusehen.

    Gauck….der neue Salvador Allende….immerhin
    http://de.wikipedia.org/wiki/Salvador_Allende

    cheers y’all

     
  7. @ roc am 12.03.2012 um 14:29 Uhr
    die formel
    “… das Hochfinanz-Konstrukt “DDR” …”
    haut vielleicht ‘rein!
    ich werde dich im copyright nennen, wenn ich den ausdruck, ohne den ich wahrscheinlich nicht mehr auskomme, in zukunft zitiere.

     
  8. @pecas am 14.03.2012 um 14:10 Uhr

    Durch Täuschung gewinnst Du Kriege-
    -die dann über den Frieden täuschen

    Die Historie als Kompilation komplexer Drehbücher von Provokation und Irritation, immer unter dem Arbeitstitel: “Falsches Spiel mit Roger Rabbit”.

    Beispiel:
    Die Arbeiter-und Bauernparadiese des ehemaligen Ostblocks incl. DDR in einer Sondermission der “Augsburger Puppenkiste”:

    Hochfinanz-Konstrukt “DDR” und der
    5 Billionen-Dollar-Schwindel “Kalter Krieg”

    http://www.whale.to/b/mullins6.html
    http://www.whale.to/b/cold_war_hoax_h.html

    4 spannende Links, warum “Jim Knopf-die Blechbüchsenarmee-Lokomotiveführer Lucas- Das Urmel aus dem Eis” ihr possierliches Spiel
    (60 Millionen Kriegstote) nicht hätten aufführen können, OHNE die Marionettenspieler und DEREN Idee von Dramaturgie.

    http://arcticbeacon.com/books/E_C_Knuth-The_Empire_Of_The_City,1944.pdf

    http://www.menschenkunde.com/pdf/geschichte/Einschwoerung_Hitlers_Giacomo_Preparata.pdf

    Die Rakowskij Protokolle
    The Red Symphony

    http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/red_symphony.htm
    http://www.scribd.com/doc/13267172/Rakowskij-Protokoll-Red-Symphony-Rakovsky-Landowsky-

     
  9. @roc am 14.03.2012 um 18:50 Uhr
    da sag’ ich mal dank’schön, eine menge material, fürwahr!
    einiges davon ist mir nicht unbekannt, z.B. die Rakovski-sache, aber der von dir hier speziell eingestellte link ist – ganz meinem wunsch gemäß – dazu angetan, eben diese einmal aus erster hand zu pondern und – hopefully – zu grocken (hat mich seinerzeit drüben bei Henry Makov schon ziemlich wunder genommen; allerdings funktionieren dort die weiterführenden links nicht).
    ansonsten ist gerade pflanzzeit im garten, und ich bin mehr oder weniger verschwunden auf meinem kleinen grundstück zwischen goldparmäne, Beretzki-quitte und yakushimani-rhododendron.
    geiler frühling dieses jahr; die maske der elite ist verwittert …

     

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *