31
Dec, 2012

“Wenn’s Sylvester schneit…

categories Uncategorized    

…ist Neujahr nicht mehr weit!” – lautet die allzeit gültige Bauernregel. Herrschen dagegen wie heuer eher frühlingshaft milde Temperaturen ist sie ebenfalls gültig – was einmal mehr zeigt, wieviel  Worte, Weisheiten eigentlich wert sind. Deshalb machen wir zum Jahresausklang wieder Musik – lassen die Ladies singen, beginnen aber mit ein paar alten Männern, die durchaus noch munter sind, wie ihr Live-Gig  zum 50-jährigen Bandjubiläum vor ein paar Wochen zeigt. Und dass sie ihren alten Klampfenmeister und besten Keef-Sidekick seit Brian Jones – Mick Taylor – vom Hartz 4 -Kiosk auf die Bühne zurückgeholt haben, ist ebenfalls erfreulich. Statt für 5.000 $ in der Halle hier for free und live on screen, die Rolling Stones mit “Midnight Rambler”:

Hier ebenfalls noch ein alter (und leider schon verstorbener) Mann, den ich zu Lebzeiten oft live und noch viel öfter von Platte gehört habe, seit vielen Jahren aber eigentlich nicht mehr. Keine Ahnung, warum, denn dieses Stück, das Freund Scho schickte, ist einfach nur Klasse: Frank Zappa “Watermelon In Easter Hay”

Auch schon nicht mehr unter den Lebenden weilt der Ausnahmegitarrist Shawn Lane, dessen Album “Powers of Ten” von Experten wie Old Scho zu den besten aller Zeiten gerechnet wird. Hier Shawn Lane live mit “Aga of Ladies”:

Womit wir bei den Ladies wären und den Rest des Jahres (und überhaupt 😉 ) bei ihnen bleiben, denn wenn Engel im Himmel singen, dann sicher so wie die sicher dort weilende Eva Cassidy:

Im Abspann eines sehr sehenswerten Dokumentarfilms über die Sixties – Following Sean – entdeckte ich vor einiger Zeit Lori McKenna und ihren großartigen Song “Never Die Young”: Angels are fragile/ And devils are hot/And life is a masquerade/Colors will blend/And hearts will all mend/ Just tell me you were never afraid

Und wir bleiben bei den singenden Engeln, mit Patty Griffin (with Emmylou Harris) “Mary”…

…und bei der wunderbaren Sarah McLachlan “Building A Mysterie”

“I gave him my heart but he wanted my soul – don’t think twice it’s allright “Susan Tedeschi mit Dylans Klassiker:

Ein leibhaftiger Engel – Norah Jones – kann natürlich auch mit dem fleischegwordenen Luzifer  und “Master of Human Riff” Keith Richards im Duett , aber solo ist sie einfach eine absolut bezaubernde “She”:

Gillian Welch macht großartige alternative Bluegrass-Country-Musik, hier mit Begleitung und “The Weight”, meinem Lieblingsstück von “The Band”:

“Take a load of any, take a load for free” – keine schlechte Parole für 2013, ist doch Mitleid auf diesem Planeten wahrscheinlich die einzige Tugend, die wirklich zählt. In diesem Sinne wünsche ich allen Leserinnen und Lesern ein gutes neues Jahr. Take care and keep on trucking!

Kommentare

ein Kommentar zu ““Wenn’s Sylvester schneit…”

  1. Blaubeere am 01.01.2013 um 18:10 Uhr 

    Jaaaa… Eva cassidy, einfach nur ein Traum! Auch ansonsten wie schon beim vorherigen Blogeintrag eine super Zusammenstellung.
    Danke dafür!

     

Leave a comment!