21
Mar, 2016

Verteilung

categories Uncategorized    

21.03.16 18:06-Bildschirmkopie-3

In unserem Buch geht es ja nicht nur in 72 Kapiteln um “alles”,  sondern diese Themen hängen logischerweise auch auf vielfache Weise miteinander zusammen, was im Buch mit einem Verweispfeil -> auf den jeweiligen Begriff gekennzeichnet ist. Wir haben diese Verweise nicht gezählt, aber mit Sicherheit einer der häufigsten führt auf -> Verteilung. Zu diesem Kapitel gibt es  auch einen kleinen Film, mit Zeichnungen von Gerhard Seyfried. Unter anderem zu der Tatsache, dass wenn wir uns die Erde als Dorf mit 100 Einwohnern vorstellen, ein einziger Bewohner  über mehr als Hälfte allen Wohlstands verfügt, neun andere besitzen zusammen über 40 % und um den verbleibenden Rest von 5 Prozent schlagen sich 90 Spieler. Die Hälfte von ihnen nagt am Hungertuch, und kommt kaum noch lebend über die Runden… Und von Runde zu Runde wird es enger… Im Nachwort heißt es zu diesen superreichen Dinosaurieren:

“Wenn ihr sie weiter fressen lasst und euch damit zufrieden gebt, was sie an Wiedergekäutem wieder ausspucken („Philantropie“) gehört ihnen bald alles – und ihr seid wirklich das, für das sie euch und uns schon immer gehalten haben: sheople, menschliche Schafe, eine Herde dummer Sklaven. Nun haben wir Punk („Eat The Rich!“) zwar hinter uns gelassen, doch ohne den neuen Feudalherrn wenn nicht an die Gurgel dann doch an die Brieftasche zu gehen, kann sich am System nichts ändern. Und weil sie über mindestens so viele stromtroopers verfügen wie Darth Vader im Kino, wird das kein Kinderspiel, ist aber machbar. Warum? Weil ihr die 99,9% seid, und keine Angst habt, weil euch gar nichts passieren kann”

Kommentare

4 Kommentare zu “Verteilung”

  1. gabor am 21.03.2016 um 22:46 Uhr 

    “Fun-Fun-Fun..’ till Merkel takes the Sozial-Hilfe away

    http://www.youtube.com/watch?v=dDHErN3dOkc

    Erst wenn bei uns jeder beknackte- ausgelenkte- natur-dumme-stinkfaule-Arschkrampen-asoziale Hartz 4-Empfänger ( Schlimme Kindheit immer inklusive ) ein 150.000 Euro Kredit-Limit hat… erst dann erscheint …„Kokomo“ …auch wieder in unseren Breiten

    http://www.youtube.com/watch?v=KNZVzIfJlY4

    Und nicht dann, wenn Gysi-Lafo-& Co sich einen runterholen auf ihr Asbach-Uralt-Partei-Programm, das Nie erfolgreich war…und das mit 100% PDS-Grünen-CDU-Mehrheit ( Notfall-Bündnis gegen AFD ) NOCH katastrophalere Verhältnisse bringen wird, als sie jetzt bereits herrschen

    The Case is lost..und Bröckers gehen eh die Leser aus…weil in 5 Jahren sowieso keiner mehr DEUTSCH versteht

    Conclusio:

    http://www.youtube.com/watch?v=vKqd_9Xx9IQ

     
  2. Real Knowing am 22.03.2016 um 02:59 Uhr 

    Die Definition von “Philantropie” ist einfach klasse!

     
  3. required am 22.03.2016 um 03:09 Uhr 

    Seyfried hin oder her, die Zeichnungen werden dem Text leider absolut nicht gerecht und verschleiern die vorgetragenen Fakten wieder.

    Grafisch ist es schwierig aber es fehlt einfach zB eine Zeichnung zB in der 1 die 50% hat und 90 sich 5% teilen müssen.
    Wie immer man das darstellt.
    Gerade solche Infografiken fehlen uns.
    Zugegebner Maßen eine Herausforderung an den Grafiker.

     
  4. Stefan am 22.03.2016 um 12:50 Uhr 

    Laut Oxfam besitzt weltweit nicht nur 1 % so viel wie die anderen 99 % zusammen, sondern die 62(!) reichsten Menschen der Welt haben das gleiche Vermögen wie die ärmeren 50 % der Weltbevölkerung insgesamt (ca. 3,7 Milliarden Seelen).

    http://www.bbc.com/news/business-35339475

    Es sind genau diese Superreichen bzw. das 1 % (ca. 70 Millionen Leute), die neuerdings über die von ihnen beherrschten Medien oft zum “Teilen” aufrufen.

    Damit meinen sie dann, dass die 99 % innerhalb “ihrer Vermögenshälfte” doch bitte etwas nach unten weitergeben sollten. Warum? Damit der Druck im Kessel nicht so weit steigt, dass das System, welches ihnen selbst die andere Vermögenshälfte garantiert, in Frage gestellt wird.

     

Leave a comment!