Big-Impf-Business

Unser Gesundheitsminister Jens Spahn hat ein Herz für die Pharmaindustrie und spendiert ihr mit der kommenden Masern-Impfpflicht einen wahren Geldsegen. Außerdem: Boeings Flugzeugskandal ist ein Beispiel dafür, was passiert, wenn Profit über die Sicherheit von Passagieren gestellt wird. Und: Sensationelle Entdeckung – Pflanzen kommunizieren. Wird es Zeit für ein völlig neues Weltbild? Über all das und mehr sprechen die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #38 des 3. Jahrtausends!Alle Links zur Sendung auf exomagazin.tv

13 Comments

  1. Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhr!!!
    Ich habe drei Kinder (6,3,2). Bisher sind sie ungeimpft. Nur der 3-jährige hat EINE Tetanusimpfung bekommen (hat mich unsere ALTERNATIVE Kinderärtstin zu bequatscht!).
    Danach hat er für drei Tage immer wieder spontan über ein, zwei vieleicht drei Minuten ins Leere gestarrt und monoton “wah,wah,wah,…” gerufen. Es wirkte nicht so als habe er Schmerzen oder Angst aber dadurch war es noch beunruhigender. Daher haben wir dann auch von der 2. Impfung abstand genommen.
    Jetzt kommt diese krimminelle Gesetz und es quält mich!!! Ich hatte mich schon in unser Schicksal gefügt und mich damit abgefunden und versucht mir ein zu reden, dass das schon halb so wild ist. Jetzt kommt ihr und bringt sowas. Nicht das ich das nicht alles schonmal gehört habe aber mir wurde richtig übel während eures Beitrags.
    Es fühlt sich inetwa so an, als würde ich gezwungen mit meinen Kindern russisches Roulette zu spielen nur noch viel perverser, da die Möglichen Folgen NOCH schlimmer sein könnten als ein, als ein plötzlicher Tod!
    Es ist grausam! WAS KANN ICH TUN? WIE KANN ICH MICH WEHREN UND MEINE KINDER SCHÜTZEN!!!!
    Ich würde sofort die 7500€ für alle Drei zahlen (obwohl das so ziemlich unseren gesamten Ersparnissen entspricht!), aber damit wird es ja nicht erledigt sein! Dann gibt es ja sichr ne neue Frist, Jugendamtallarm und eventuell sogar Beugehaft oder die Kinder werden einem weg genommen!
    Ich bin schon lange Verschwöhrungstheoretiker, Verschwöhrungen sind so ziemlich das einzige Feld, auf dem mir die Theoretiker deutlich lieber als die Praktiker sind aber jetzt fühlt es sich an, als würde die Schlinge zu gezogen. Bisher waren die Dinge zwar schrecklich und empörend aber ich war nie so unmittelbar betroffen! Und dabei gehts ja nicht um mich sondern um unschuldige, wehrlose Kinder!! (Nicht nur meine!!!)
    Ich bin überigens garnicht perse gegen Impfungen aber wo ist denn da bitte noch die Vertrauensbasis? Beim Gesundheitsystem und der Pharmaindustrie generell und beim Thema Impfen im Besonderen!
    Es kann doch nicht sein, dass man dem hilflos ausgeliefert ist! Ich kann nicht spontan Auswandern…

    Liebe Grüße,
    ein wirklich verzweifelter Benni.

  2. Das wir den offiziellen Stellen und deren Verlautbarungen nicht mehr trauen können, sollte doch jedem bewusst sein. Bei allem was uns an Nachrichten mitgeteilt wird, sollte man skeptisch sein und dieses hinterfragen, nach dem bekannten “Qui Bono!”. Ob das nun den Klimawandel, die E-Mobilität, die Zerstörung des Rentensystems, die Prekarisierung des Arbeitsmarkt, die Aufrüstung und das damit verbundene Führen von Kriegen, unter dem Deckmantel der Demokratisiserung oder die Gesundheitspolitik betrifft. Es werden kaum noch Entscheidungen zum Wohle der Allgemeinheit gefällt, welcher unsere Volksvertreter eigentlich verpflichtet sind .Nein, man fällt Entscheidungen zum Wohl der einzelnen Wirtschaftszweige um deren Reichtum zu mehren. Profitiert man doch über deren Lobbyisten, gleichermaßen davon!
    Mich würde interessieren, was die drei Herr’n zum Ausbruch des “Corona-Virus” in China zu sagen haben? Was man da an Information aus dem Internet erhält, lässt einen im Gegensatz zu den offiziellen Verlautbarungen schaudern. Wäre nett, wenn möglich, dass mal zu filtern!

  3. Ramatze, der Corona Virus ist wie alle anderen Viren auch nur eine Erfindung der Pharma. Es ist Winter, auch in China, Menschen erkälten sich und mit den Antikörpertest läßt sich dann ein beliebiges Virus diagnostizieren. Sie können sich nicht mit der Krankheit eines anderen Menschen anstecken, genauso nicht wie mit seinem gebrochenen Bein. Da müssen Sie keine Angst haben. Angst sollten Sie aber vorm Impfzwang haben, besonders wenn sie Kinder haben. Ein bischen Hoffnung kann man noch wegen dem im Grundgesetz verankerten Recht auf körperliche Unversehrtheit haben. Es wurden aber schon andere Gesetze aus dem Grundgesetz per BGB ausgehebelt. Was nicht passt, wird passend gemacht. Mal abwarten, wie das dann angewendet wird. Kann sein, daß sie keine Kita-Plätze für Ihre Kinder kriegen. Die Schule dürfen die Kinder aber nicht missen. Auch gilt der Zwang erstmal nur für Masern, es gibt aber nur Kombi-Impfungen. Im Prozess Lanka gegen Bardens mußte das Landgericht Stuttgart zugeben, daß es keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz des Masern Virus gibt und das ist das am besten dokumentierte Virus. Es ist schon verwunderlich, wieso diese mittelalterliche Vorstellung von Wundermitteln a’la Impfungen immer noch so populär ist und daß es sogar als wissenschaftlich gesehen wird.

  4. Soylent Green lässt grüßen:
    https://www.impfkritik.de/pressespiegel/2019102603.html
    Die italienische Organisation Corvela hat dreist marktübliche Impstoffe gekauft und von einem internationalen Labor untersuchen lassen. Teilweise waren kaum Antigene in den Impfstoffen, aber andere Substanzen, die ich nicht in meiner Blutbahn haben möchte: Babyfötenteile, Toxine etc. Es hat wohl seinen Grund, warum Russland eine eigene Pharmabranche hochgezogen hat.
    Ich bin dafür, dass die Politiker mit gutem Beispiel vorangehen und sich mit dem Mittel von GSK gegen Masern impfen lassen!
    Vor einer Woche habe ich einen Hinweis darauf erhalten, dass ein Gerichtsurteil in den USA ergeben hat, dass die Impstoffe seit 32 Jahren unkontrolliert verkauft werden dürfen. Wenn jemand was dazu finden könnte, wäre ich sehr dankbar über diese Munition.

    1. Nachfolgenden Artikel las ich vor einigen Minuten.

      Is AIDS US $90B Taxpayer Dollars A Global Slush Fund?

      Well over a hundred billion dollars has siphoned through the hands of individuals with scandalous histories, with over $90 billion from the U.S. Government (taxpayers) alone, via PEPFAR.

      The U.S. Government’s PEPFAR is the largest funder of any nation to a single disease in the world, and the largest donor to the Global Fund, to the tune of over $90 billion to date. Despite this, due to the fact that the Global Fund is located in Geneva, Switzerland, it is not subject to U.S. taxation, jurisdiction, or law. George W. Bush’s 2006 executive order afforded the Global Fund additional exemptions, privileges, and immunities.

      • Three U.S. Presidents, over 35 governments, the UNDP, the Global Fund, GAVI, and over two dozen major non-profits along with countless smaller ones, have been cashing in for nearly two decades.

      • Bill and Melinda Gates, Jeffrey Sachs, Kofi Annan, and Amir Attaran are listed as the founders of The Global Fund, but who really strategized and implemented its structure, its funding, and its “immunity” status?

      • In 2015 USAID awarded Chemonics $9.5 billion to fund these supply chain programs. Only 7% of the drug shipments were delivered on time and in full. This is just one example. There are countless scandals throughout this book.

      • There are allegedly 23.3 million people on HIV treatment. The new three-in-one pill runs $75/year per person in developing countries. The Clintons, among others, are cashing in on this new drug. An almost identical therapy in the U.S. runs $39,000 per person, per year. The global HIV drugs market exceeded a value of $24.7 billion in 2018.

      Hier entlang zum Rest des Artikels https://www.coreysdigs.com/health-science/is-aids-us-90b-taxpayer-dollars-a-global-slush-fund/#comments

      Grausam!

  5. in Bayern “steckte” sich jemand mit dem Corona Virus an von einer chinesischen Kollegin, die selber nicht krank war. Geht’s noch? Das ist wie im Mittelalter: Sie ist eine Hexe, verbrennt sie! Zumal noch nie ein Virus isoliert oder gar in einem kranken Menschen auch nur gefunden wurde. Und die Panikmache funktioniert. Suggestion ist eine sehr mächtige Waffe. Es ist Winter, wechselhaft, Menschen sind empfindlich und erkälten sich leicht. Dann geht man zum Arzt, der schickt den Abstrich ins Labor, Labore sind angewiesen derzeit den Corona Virus zu diagnostizieren und schon gibt es massenweise Nachrichten über eine Epidemie, die es gar nicht gibt. In ein paar Wochen ist alles von alleine vorbei, bis dahin hat Big Pharma viel Geld für nix kassiert und verbucht es trotzdem als eigenen Erfolg. Das selbe haben übrigens schon Priester im alten Ägypten gemacht: die Sonnenfinsternis gegen Opfergaben beseitigt.

  6. @Hermar:
    Das o.g. Video geht auf die Nebenstoffe (Adjuvantien / Wirkverstärker) ein:
    Beim Testen eines neuen Medikaments erhält nicht nur die Gruppe mit dem Wirkstoff, sondern auch die (Placebo-Kontroll-)Gruppe ohne Wirkstoff ein Mittelchen, das jeweils die gleichen Nebenstoffe enthält. Treten Nebenwirkungen aufgrund der Adjuvantien auf, dann unterscheiden sich folglich die beiden Gruppen nicht signifikant und man behauptet daher schlicht und einfach (und völlig legal!), die im Test ggf. aufgetretenen Nebenwirkungen seien nur zufällig bzw. nicht über den Placebo-Effekt hinaus vorhanden!

    “Ihre Einzelsubstanzen sind schon seit Jahrzehnten bekannt und haben sich als unbedenklich erwiesen: Es sind Vitamin E und Polysorbat, die in Getreide vorkommen, sowie Squalen, das u. a. in Olivenöl enthalten ist”, behauptete 2009 der Verband der Forschenden Pharmaunternehmen über die Adjuvantien,
    https://www.vfa.de/de/patienten/artikel-patienten/adjuvantien-wirkverstaerker-in-impfstoffen.html

    In der Deutschen ApothekerZeitung vom gleichen Jahr las sich dies unter der Überschrift “Das leidige Adjuvans” etwas problematischer: Die Wirkverstärkung “erreicht das Adjuvans dadurch, dass es einen lokalen Reiz bis hin zu einer kleinen lokalen Entzündung setzt, so dass Komponenten des unspezifischen Immunsystems angelockt werden, um eine möglichst effiziente Antigenpräsentation und ein Milieu von Cytokinen, Interleukinen und Wachstumsfaktoren zu schaffen. Dieses Milieu erleichtert es dem Immunsystem, die spezifischen Komponenten wie B- und eventuell T-Zellen sowie Antikörper zu produzieren, die dann bei einer möglichen Infektion für eine unmittelbar anlaufende Abwehr bereitstehen”,
    https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2009/daz-47-2009/das-leidige-adjuvans

    Außerdem steht dort nichts von “Vitamin E & Olivenöl”, aber viel von einem Metall:
    “Fast alle der genannten Impfstoffe enthalten Aluminiumsalze (z. B. Aluminiumhydroxid, Aluminiumphosphat und Aluminiumhydroxyphosphatsulfat)”, wovon man sich auch in der beigefügten Tabelle mit zwei Dutzend Impfstoffen überzeugen kann.

    Und “nun warnt auch das Bundesinstitut für Risikobewertung vor Aluminiumfolie”, meldete erst vor ein paar Wochen ein Wissenschaftsmagazin,
    https://www.spektrum.de/wissen/wie-gefaehrlich-ist-aluminium-5-fakten/1300812

    Jens Spahn, der Pharma-Lobbyist im Rang eines Bundes-Ministers, pusht zum Nutzen seiner Branche also mit gesetzlichem Zwang einen (Neben-)Stoff, vor dem eine Bundes-Behörde aktuell gerade warnt.

    1. bekir, alle diese chemischen Substanzen, ob man sie Adjuvantien oder Vitamine nennt, sind Gifte, die in der Natur so nicht vorkommen. Und Gifte führen zu Symptomen, wenn sie im Körper gebunden und ausgeschieden werden. Und Leber und Nieren leiden immer mit. Askorbinsäure, die uns als Vitamin C verkauft wird, ist ein Bakterienkiller und wird daher auch als Konservierungsstoff eingesetzt. In Obst und Gemüse gibt es aber kein solches Vitamin-C. Ein Tee mit Zitrone im Winter wird ihre Erkältung mildern, ein Tee mit Vitamin-C dagegen nicht. Ohne der Adjuvantien hätten die Impfungen keine Wirkung gezeigt und wären daher wenig überzeugend. Es gibt aber keine Verbindung zwischen den Symptomen nach einer Impfung und einem Heilvorgang nach einer Erkrankung. Krankheiten sind auch was völlig anderes, als was wir alle in der Schule gelernt haben. Es gibt 4 Gewebearten im Körper: Muskel, Nerven, Haut und Knochengewebe. Und es gibt 4 Hirnlappen in unserem Großhirn. Eine Krankheit betrifft immer nur eine Gewebeart und löst Aktivitäten immer im selben Hirnlappen aus. Mit Erregern hat das alles nichts zu tun. Diese gibt es nicht. Wenn sich eine Krankheit mit Symptomen manifestiert, dann ist alles schon vorbei und es wird nur aufgeräumt. Das kann aber sehr erschöpfend sein. Die Heilungsphase davor verläuft fast unbemerkt. Es gibt keine Heilungsmittel, die diesen Vorgang beschleunigen können. Alle chemischen Mitteln, die wir als Medikamente einnehmen, können es nur schlimmer machen. Impfungen sind völlig sinnlos und einfach nur Körperveretzung. Noch nie wurde eine Ansteckung reproduziert oder gar beobachtet. Das sind alles überprüfbare Fakten. Wenn Sie gesund bleiben wollen, achten Sie auf Ihren Lebensstill und meiden Ärzte.

  7. Leute, Zeit die Aluhüte abzunehmen, die über die Jahre angesammelte Aluhutsammlung aus dem Schrank und vom Dachboden zu holen, und den viel viel zu selbstbewußten Neoliberalen damit die Fressen zu stopfen, bis die Amalgamplomben quietschen!

  8. Anfang Dezember wurde das Corona-Virus entdeckt. Dass es wesentlich weniger tödlich ist als vor Jahren das ebenfalls in China aufgetauchte SARS-Virus, hört man zwar gelegentlich, dämpft die allenthalben anzutreffende Panikmache aber nur wenig.
    Alles was den Feind China schädigen kann, wird ausgekostet und aufgebauscht.

    Einfacher gestrickte Naturen räumen das offen ein: Trumps grenzdebiler und wenig taktvoller “Handelsminister Wilbur Ross hat mit der Aussage für Empörung gesorgt, das Coronavirus könne zu einer Rückkehr von Jobs aus China nach Nordamerika führen”,
    https://www.stern.de/politik/ausland/wilbur-ross-sorgt-mit-aussage-zu-coronavirus-fuer-empoerung-9115218.html

    Nach rund zwei Monaten gibt es in China aber nicht einmal 1.000 Tote. Zum Vergleich: In schwereren Grippe-Wintern (also in Zeiträumen von jeweils max. vier Monaten) hat alleine das kleine Deutschland bis zu 25.000 Todesopfer zu beklagen – kaum jemand weiß dies oder erinnert sich an ein solches Jahr. Denn bei 80 Mio. Einwohnern, von denen jeder mit 80 Jahren stirbt, steht sowieso jährlich für ca. 1 Mio. Deutsche der Umzug auf den Friedhof an. Das fällt also nicht weiter auf und an das Ausmaß der Spanischen Grippe von 1918-1920 (mit zig Millionen von Toten in Europa) reichen diese Zahlen sowieso nicht im entfernsteten heran.

    Transatlantische Wadenbeißer wie die ZEIT wollen sich aber nicht so einfach ihr “China-zerfällt”-Narrativ wegnehmen lassen. Letzte Woche starb 34-jährig der Arzt Li Wenliang, der als einer der Ersten vor dem neuen Coronavirus gewarnt hatte.
    Dass in nicht ganz so offenen Gesellschaften die örtliche Polizei (manchmal übereifrig) gegen offene Regimekritik vorgeht, ist eigentlich nichts Neues. Genauso, wie dass daneben nicht nur Querulanten und Panikmacher aller Art in diesem Filter hängenbleiben, sondern auch mal ernsthaft-kompetente Warner (die aber den in China – und manchmal auch in westlichen Ländern, siehe Assange & Snowden – vorgesehenen “Dienstweg” nicht einhalten).

    Auch wenn Chinas Führung den Fehler der örtlichen Behörden längst eingeräumt hat, feiert die ZEIT jetzt den Tod des Arztes triumphierend als die “Geburt eines Märtyrers”,
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-02/li-wenliang-arzt-coronavirus-warnung-tod-china-regierung
    Anders als demnächst vermutlich Asssange, ist Li Wenliang jedoch nicht am Wirken der Behörden gestorben und saß auch nie hinter Gittern, sondern war von diesen örtlichen Behörden nur vorgeladen, verwarnt und zur Mäßigung ermahnt worden.

    Nicht nur nebenbei macht sich der Tod eines 34-jährigen Arztes am chinesischen Viren-Herd ganz gut, um die abflauende Virus-Gefahr (samt abflauender polititsch nutzbarer Panik) zum Schaden des Handelsgiganten China noch ein bisschen dramatisierend am Köcheln zu halten. Aber ganz nebenbei räumt auch die ZEIT ein: “Die meisten Verstorbenen sind viel älter, hatten meist Vorerkrankungen. Ob es bei Lis Krankheit Komplikationen gab, ist nicht bekannt.”

    Genaueres über die Alterspyramide der am Virus Verstorben erfährt man bei n-tv:
    “nur fünf von ihnen waren unter 60”,
    https://www.n-tv.de/panorama/Fuer-wen-das-Coronavirus-toedlich-ist-article21557110.html?utm_source=pocket-newtab
    Das war 2-3 Tage vor dem Tod von Li Wenliang, welcher somit vermutlich der 6. oder 7. Nicht-Senior ist, der in China diesem Winter-Virus zum Opfer fiel – bei nicht öffentlich bekannten, also nicht auszuschließenden Vorerkrankungen (ZEIT: “Komplikationen”) dieses Mannes.

  9. @bekir: dieser falsche Arzt ist bloß ein Schauspieler, der einer inszenierten Geschichte ein Gesicht geben soll. Ist es für Sie normal, daß jemand der bald sterben wird, in die Kamera seinen Ausweis hält? “Hey Leute, schaut mal, ich bin’s, eurer Li, ich sterbe bald an dem böhsen Corona Virus. Bitte liken und followen.” Es ist eine absurde Farce und ich wundere mich jedesmal, daß das so viele Menschen gewillt sind, das ernst zu nehmen. Grippe-Tode sind prinzipiell mit Vorsicht zu geniessen. Ob die Zahlen Ihnen passen oder nicht. Wenn eine Kältewelle anrollt, werden Menschen sich wieder mal erkälten, ihren Arzt aufsuchen, die Labore werden angewiesen nach einem bestimmten Virus zu suchen und passen die Sensitivitäten in ihren Antikörpertests so an, daß es das Virus auch anzeigt. So wird eine Grippewelle generiert, die es gar nicht gibt. Wenn dann diese erkälteten Menschen, jung und alt, die empfohlenen Medikamente (Tamiflu und Derivate) nehmen, werden sie richtig krank und bettlegierig und wenn dann die schwächeren von ihnen draufgehen, wird das der Grippe zugeschrieben. So entstehen Grippetote.

  10. “Erhält das Coronavirus etwa die große Aufmerksamkeit wegen der (auch und insbesondere politischen) Rivalitäten zwischen China und den USA?”
    … fragen heute die https://www.nachdenkseiten.de/?p=58423#h06
    und verweisen auf eine CNBC-Meldung:

    – Die Grippe bleibt eine größere Bedrohung der US-Volksgesundheit als das neue Coronavirus.
    – Allein in der aktuellen Grippesaision erkrankten mindestens 19 Mio in den USA und führten zu 10.000 Toten und 180.000 Krankenhausaufenthalten.
    – Etwa ein Dutzend tödlicher Coronavirus-Fälle wurden in den USA festgestellt, obwohl m chinesichen Ausbruchsgebiet die Zahlen sprunghaft gestiegen sind.
    https://www.cnbc.com/2020/02/03/the-flu-has-already-killed-10000-across-us-as-world-frets-over-coronavirus.html

Leave a Reply to marvin Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *