3JT#57: Reichstagssturm 2.0

Die Demokratie wurde gerettet – der Sturm aufs US-Kapitol konnte erfolgreich abgewehrt werden.
Julian Assange wird nicht an die USA ausgeliefert, aber bleibt weiter im Knast.
Und: Der neueste Statistikschwurbel in Sachen Corona beschert uns einen weiteren harten Lockdown. Über all das und mehr sprechen die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #57 des 3. Jahrtausends!

3 Comments

  1. In einem Punkt irrt Mathias Broeckers. Ja, der Gehörnte mit erigiertem Freimaurer-Zeigefinger wurde zuvor auf linken BLM-Demos gesichtet, aber als GEGENdemonstrant…

    The guy who wore the elk hat is being accused of being a BLM supporter. Actually, he showed up at a BLM protest as a QAnon Trump supporting counter-protestor. His name is Jake Angeli and he is rabidly a Trump supporter.
    https://ewerickson.substack.com/p/when-the-looting-starts-the-shooting

    Trump supporter Angeli spoke at a rally outside the Maricopa County Recorder’s Office on Nov. 7, 2020, in Phoenix. “This election has not been called!” yelled Angeli, a regular at pro-Trump rallies who typically wears a wooly fur hat with horns. “Don’t believe that lie! They got their hands caught in the cookie jar and we’re going to the Supreme Court!” “Trump always looks like he’s going to lose. And then he wins, “ Angeli said.
    https://www.hawaiipublicradio.org/post/biden-win-sparks-smattering-protests-most-stay-peaceful#stream/0

  2. ganz großes Kino… na ja nicht wirklich. Habe schon besseres gesehen. Trump ist ein Schauspieler mit einer lange Liste von Filmen auf IMDB. Der spielt den Trump schon sein Leben lang. Für mich war das ein Ablenkungsmanöver. Zu mal bei einigen Videos Zweifel bestehen, ob das nicht ein Deep Fake war und Trump bereits im Urlaub weilt. Corona-Show wird gerade international zu Fall gebracht und damit alle, die nicht den Mut hatten, den Mund aufzumachen, oder gar auf den Betrug reingefallen sind. Jedesmal wenn ich denke, blöder können die Medien nicht mehr berichten, werde ich in meiner Tageszeitung mit neuen Absurditäten überrascht. Journalie ist tod. Es wird nur noch blind abgeschrieben, was Reuters verteilt. Und da sie nichts mehr zu verlieren haben, werden sie lügen was das Zeug hält. Bis es platzt. Wir sind Zeugen wie Geschichte geschrieben wird. Eine Geschichte.

  3. Genau, an einen Tisch setzten und mal mit dem Gegner diskutieren, so wie die Herren das bei einem anderen Thema getan haben, bei dem Sie die EU-/Regierungslinie vertreten. Ich erinnere mich noch lebhaft an den konstruktiven Austausch mit Herrn Lenz oder Herrn Kirstein und sogar ein kontroverser anderer Herr war eingeladen, der ja nich wollte und sich trollte. Ganz ohne Diffamierungen und Beschimpfungen ging es da ab, fern jeder Spaltung. Vorbildhaft.

Leave a Reply to Sachlicher Diskutant Cancel reply

Your email address will not be published.