3 JT #67: G – G – Geht`s noch?

Auf der ganzen Welt werden Corona-Maßnahmen heruntergefahren. Auf der ganzen Welt? Nein – denn ein kleines Land unbeugsamer Teutonen hört nicht auf, der Vernunft Widerstand zu leisten. Außerdem: In Afghanistan sind die Taliban jetzt eine der bestausgerüsteten Armeen der Welt – dank der Waffen, die die Amerikaner ihnen hinterlassen haben. Und was gibt’s Neues von Julian Assange? Über all das und mehr berichten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #67 des 3. Jahrtausends. Eine komplette Linkliste zur Sendung findet Ihr hier.

6 Comments

  1. Vielen Dank für den Beitrag!
    “Von alleine” werden die machtlüsternen Politiker und Drahtzieher dahinter nicht aufhören ihre Salamitaktik anzuwenden, sie können nur gestoppt werden, indem das Volk aufsteht und klarmacht das es sich diese menschenunwürdigen Maßnahmen endlich nicht mehr gefallen lässt. Ohne uns, das Volk, können die nämlich nicht weiter operieren, wir sind aufgerufen uns dagegen zu stemmen, um unsere Freiheit, die unser Geburtsrecht ist, wieder zu erkämpfen. Die Masse der Menschen weiß überhaupt nicht welche Macht sie eigentlich hat, wenn sie aufwachen würde und sich durch gute Organisation zusammen eine Union bilden würde, dann wäre das ganze in einer Woche vorüber!

  2. ach wie schön, die drei Theologen diskutieren wieder die Teufelaustreibung. Aber die Wolken sichten sich langsam. Rechtsstaat war schon immer eine Illusion. Die Anwälte um Füllmich haben auf der ganzen Welt in den obersten Gerichtsinstanzen geklagt, haben namhafte Wissenschaftler, Mediziner, gar Nobelpreisträger als Gutachter vorgeführt und die obersten Gerichtsinstanzen zu denen es keinen Appell mehr gibt, haben unisono geantwortet: auch wenn ihr Recht habt, uns ist es egal! Der bürgerliche Tod findet auf der ganzen Welt statt und erst wenn das aufgehoben und wieder nach Handelsrecht und nicht nach römischen Recht geklagt wird, kann man auf Änderungen hoffen. Es passiert übrigens alles freiwillig. In keinem Land der Welt gibt es einen Impfzwang. Auch in Israel nicht. Da muss man aber schon genau nachlesen. Es wird Druck in den Medien gemacht, mehr nicht. Wer sich dem Druck nicht beugen will, dem wird auch nichts passieren. Es sind ja überall auch nur Verordnungen und keine Gesetze. Auch das muß man genau nachlesen. Die Deutschen haben sogar ein Wort dafür: Volksverarschung, was es so in anderen Sprachen nicht gibt. Muss aus der Not entstanden sein.
    Genau lesen ist auch sonst immer wichtig. Die angebliche Zulassung von Biontech in den USA ist genauso fake, wie alles andere in der Corona Show. Die Zulassung gilt für etwas, was es auf dem Markt gar nicht gibt, nämlich für COMIRNATY und nicht für Biontech und sobald etwas voll zugelassen ist, darf alles andere ohne volle Zulassung nicht mehr verwendet werden. Jeder in den USA hat jetzt Anspruch auf COMIRNATY und wenn ihm was anderes angeboten wird, kann er den Anbieter verklagen. Auch das zeigt, dass alles freiwillig gemacht wird.
    So, jetzt zu den Schlägertruppen in Berlin: es sind keine Polizisten, auch wenn sie sich als solche verkleiden. Sie werden alle genauso schnell verschwinden, wie sie gekommen sind, wenn Corona beendet wird und das wird schon bald passieren. Auch in der BRD-GmbH. Diese Schlägertruppen haben die Aufgabe zu verhindern, dass die Proteste die Oberhand gewinnen. Denn Corona muss nach Plan beendet werden und nicht, wenn der Bürger das erzwingt, denn das könnte er tatsächlich machen. Theoretisch. Wer sich denen in den Weg stellt, muss mit schmerzhaften Erfahrungen rechnen. Das ist auch nichts neues. Proteste sind Beschäftigungstherapie sonst nichts. Sie bringen keine Veränderungen. Diese werden wo anders entschieden und nicht weil irgendwo Schaffe protestieren.

  3. Dass die 2-G-Regel unsinnig ist, weil ungetestete Geimpfte “gefährlicher” (weil potentiell ansteckender und unvorsichtiger) sind als negativ getestete Ungeimpfte, äußern sogar Fachleute aus dem Mainstream: https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/focus-online-kolumne-von-alexander-kekule-2g-regel-ist-unsinn-weil-sie-auf-vollkommen-falscher-rki-behauptung-beruht_id_20910598.html

    Erinnert sei auch an den politischen Druck auf die Stiko zwecks Impfempfehlung für Kinder und das Herbeigerede der Notwendigkeit einer Drittimpfung. Auch dies rein politisch und gegen ausdrücklichen Rat von Mainstreamfachleuten: https://www.focus.de/gesundheit/news/medizinisch-nicht-begruendbar-laboraerzte-chef-aus-drei-gruenden-ist-dritte-impfung-fuer-alle-quatsch_id_20905320.html

    Offenbar geht es nicht um gesundheitlich Notwendiges sondern maximalen Verbrauch an (noch dazu umstrittenen) Impfstoff. Warum wohl?

    Weil dadurch eine stetige, künstlich erzeugte Nachfrage herrscht. Milliardeninvestitionen in Impfstofffabriken deuten darauf hin, dass es noch lange so weitergehen wird. Ohne Investitionen, ohne Nachfrage, ginge dieses System nämlich endgültig vor die Hunde. Weil die Schäfchen aber nicht freiwillig mehr Geld ausgeben (Zukunftsängste, Vertrauensverlust, Übersättigung etc.) und “die Wirtschaft” ebenfalls sehr zurückhaltend agiert, müssen die Staaten (also die Steuerzahler, natürlich ungefragt) einspringen. Die Obrigkeit braucht dafür aber eine plausible Begründung…

    In Huxleys „Schöner neuer Welt“ löste man das Problem übrigens durch Zwangskonsum – “Verbrauchsverpflichtungsgesetze”. In unserer (weniger schönen) neuen Welt liefern “Naturkatastrophen” den notwendigen Anlass.

  4. Wir brauchen unbedingt ein paar neue Verschwörungstheorien. Die alten sind ja fast alle leider wahr geworden.

  5. Ein Wort zum Fall Marcel Barz, der das in der Sendung erwähnte, zunächst rein erfreuliche und absolut bemüht auch als rein ehrenhaft erstellt erscheinende, den bleischweren Nebel der Desinformationspolitik in Sachen Corona so tatsächlich effektiv zu spalten vorgebende “Rohdaten”-Video gemacht hat; leider beinhaltet es auch den in der 3JT-Sendung freilich nicht unerwähnt gelassenen schweren Schnitzer, Videomaterial anderer, nicht nur nicht genannter sondern in der Imprese des gekaperten Bildmaterials mittels schwarzem Balken aktiv – bzw. kriminogen -unkenntlich gemachter Herkunft zur Untermauerung bzw. Garnierung der als eigen vorgetragenen These zu verwenden: Ausschnitte aus einem Video-Interview auf exo.tube (bzw. exomagazin.tv) von Robert Fleischer.

    Das nun ist wiederum unehrenhaft, und ich frage mich als langjähriger Beobachter des in der deutschen Allgemeinheit scheinbar längst mit nur noch wenigen, leider immer weniger werdenden Ausnahmen verbreiteten, expressis verbis lausigen Rechtsempfindens (auf dem sich mehr oder weniger mühelos eine – oder: jene? -komplette Schwindelpyramide errichten lässt, welche paradoxerweise mit ihrer Spitze so gewaltig wie tief und ununterbrochen in die einzelnen Schädel dieser Masse drückt), ob nicht die Tatsache, dass einem Mann wie diesem Barz offenbar vollkommen unbedenklich ein solches Handeln unterläuft, ein schreckliches finales Anzeichen dafür ist, dass man – ganz allgemein – hierzulande mit dem stupenden Erfolg eines langfristigen, leider jedwede empfindungsgemäße Basis für ein verträgliches gesellschaftliches Auskommen – eben eine gewisse Ehrenhaftigkeit nämlich – zerstörenden, ausradierenden, ja geradezu restlos vernichtenden Vorgehens zu rechnen hat.

    Mit geringer Hoffnung also warte ich darauf, dass dieser Herr Barz das Angebot Robert Fleischers unverzüglich annimmt, diese Sache wieder ins Lot zu bringen.
    Ansonsten kann er meinetwegen in seinem schönen Schloß in aller Eitelkeit und geschmückt mit fremden Federn vor seinem goldenen Teller das Phänomen studieren, dass ihm das Essen nicht mehr schmeckt – und ihn niemand mehr braucht.

    -p

  6. Die Politik hat ja jahrelang Erfahrung mit der drei -G- Regelung. Da gilt schon lange:
    Nur -G-eld -G-eile -G-ängster.

Leave a Reply to Smartass Cancel reply

Your email address will not be published.