17
Aug, 2013

Welcome To Brainwashington

categories Uncategorized    

“Die Arbeit mit dem Pendeln als Hilfsmittel zur Hypnose-Einleitung ist kein “okkulter Unsinn”, sondern eine neurologisch höchst effiziente Technik zur Beeinflussung der Gehirnaktivitäten, die bei korrekter Anwendung in eine tiefe Trance führen kann”, heißt es in einer aktuellen Anleitung zur Hypnoseausbildung. Auf ein Pendel zu schauen ist also kein esoterischer Hokuspokus. Umso erstaunlicher ist der Werbespot, der Millionen Amerikaner am 22.November  1963 auf dem CBS-Kanal gezeigt wurde, nachdem die mittägliche Seifenoper unterbrochen und eine Durchsage über das Attentat auf Präsident Kennedy erfolgt war. Ein Spot für löslichen Nescafé, dessen Dramaturgie von einem schwingenden Pendel dominiert wird – und der die massenmedialen Hypnose einleitete, mit der dann in den folgenden Stunden die Legende des Einzeltäters Lee Harvey Oswald implantiert wurde. Oswald konnte nicht mehr widersprechen, er fiel zwei Tage später dem ersten Mord zum Opfer, der live im Fernsehen übertragen wurde.

Kommentare

4 Kommentare zu “Welcome To Brainwashington”

  1. pecas am 18.08.2013 um 07:42 Uhr 

    Slogan des globalen Nestlè- Konzerns: “We feed the world”.

    Wer dieses we eigentlich sein könnte, und womit das feeding schließlich für gewöhnlich so einhergeht bzw. kontaminiert ist, vermittelt vielleicht nichts “schöner” – oder auch höllischer -, als so ein Interview wie dieses:
    https://www.youtube.com/watch?v=kKVaTx2iUcE

    Für meine Begriffe irgendwie nach dem – mithin als unausweichlich postulierten – Motto “Gib’ dem Satanismus ein Gesicht” …

     
  2. Real Knowing am 18.08.2013 um 20:10 Uhr 

    Diese Pendel-Werbung finde ich wirklich erstaunlich. Das kann doch kein Zufall sein. Aber wenn es kein “Zufall” ist, dann muss doch irgendjemand gezielt diese Werbung an der Stelle eingesetzt haben. Aber was ist mit den Leuten, die die Werbung produziert haben, wussten die etwas ueber die hypnotisierende, massenverbloedende Wirkung? Ich verstehe immer die Zusammenhaenge nicht, wie so etwas zustande kommt. Zum Beispiel verstanden die Nazis jede Menge von Magie (SS). Aber wer genau? Wer weiss was und ist in der Lage, es gegen oder im Rahmen der Strukturen durchzusetzen? Das komplexeste Beispiel ist ja 9/11. In jedem Fall wundere ich mich im Moment fast taeglich ueber neue Enthuellungen. Irgendwas ist wirklich in Bewegung, so wie es ja auch schon angekuendigt worden ist. Jetzt auch noch der Tod von Prinzessin Diana, und es wird auch noch ueberall darueber berichtet anstatt es totzuschweigen. Gestern war ich wirklich platt, als ich auf diese Enthuellung gestossen bin:

     
  3. pecas am 19.08.2013 um 09:37 Uhr 

    @ Real Knowing am 18.08.2013 um 20:10 Uhr

    Mit den “Leuten, die Werbung produzieren”, ist es in der Tat so eine Sache – wer’s genau wissen will, muß das ursprünglich aus dem Jahr 1928 stammende Büchlein Propaganda von Edward Bernays in der Ausgabe von 2005 (mit einem vorzüglichen Einleitungstext von Mark Crispin Miller, s. u.) gelesen haben:

    Klappentextauszüge:
    ‘The nephew of Sigmund Freud, Edward Bernays (1891-1995) pioneered the scientific technique of shaping and manipulating public opinion, which he called “engineering of consent.” During World War I, he was an integral part – along with Walter Lippmann – of the U.S. Committee on Public Information (CPI), a powerful propaganda machine that advertised and sold the war to the American people as one that would “Make the World Safe for Democracy.” The marketing strategies for all future wars would be based on the CPI model. (…)’
    ‘A fascinating and controversial look of how government and corporations control how we think and act, Propaganda outlines Edward Bernay’s eerly prescient vision for regimenting the collective mind. Originally published in 1928, this manual of mass manipulation provides a detailed examination of how public discourse and opinion are shaped and controlled in politics, business, art, education and science. In a world dominated by political spin and media manipulation, Propaganda is an essential read for all who wish to understand how power is used by the ruling elite of our society.
    This new edition of Propaganda features an introduction by Mark Crispin Miller, author of The Bush Dyslexion: Observations on a national disorder and Cruel and Unusual: Bush/Cheney’s New World Order.

    (Ig Publishing , ISBN-10: 0-9703125-9-8, ISBN-13: 978-0-9703125-9-4)

     
  4. gerd am 20.08.2013 um 13:10 Uhr 

    @pecas
    Besser noch die
    BBC Dokumentation – The Century of the Self – von Adam Curtis ansehen
    hier zur Episode 1
    http://dai.ly/xtg209

    oder hier zu den deutschsprachigen Untertitel für “The Century of the Self” – Adam Curtis’
    http://konsumpf.de/?p=10523

     

Leave a comment!