14
Sep, 2014

Wer Rasmussen glaubt, ist nicht zu retten

categories Uncategorized    

„Putinversteher“ sind in meinen Augen eher Leute, die ihre Vernunft noch nicht an der Garderobe abgegeben haben, sondern die die Motive und Absichten des anderen analysieren. Verstehen heißt ja nicht verehren. Paranoide Verschwörungs-Theoretiker sind doch eher diejenigen, die permanent einen neuen Super-Bösen bezichtigen – wie etwa der Nato-Sprecher Rasmussen. Der hatte schon 2003 gesagt: „Saddam Hussein hat Massenvernichtungswaffen. Das glauben wir nicht, das wissen wir.“ Und genauso weiß er auch jetzt wieder alles – wer diesem Herrn glaubt, ist nicht zu retten.

Die Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten haben mir einige Frage zum Buch und zur aktuellen Lage gestellt. Das ganze Interview hier.

 

Kommentare

17 Kommentare zu “Wer Rasmussen glaubt, ist nicht zu retten”

  1. Berndchen am 14.09.2014 um 11:47 Uhr 

    Anders “The Fogh – Nebel des Grauens” Rasmussen ist der Gauck der NATO. Sekretär für Agitation und Propaganda.

     
  2. Berndchen am 14.09.2014 um 11:54 Uhr 

    Ich muss übrigens konstatieren: Was die Deutschen-Wirtschafts-Nachrichten angeht, die sind schon ein erstaunliches Medium. Schärfer und treffender als das links-spießbürgerliche nd, dieses neosozialdemokratistische Mainstreamblatt…

     
  3. gabor am 14.09.2014 um 16:43 Uhr 

    @Berndchen am 14.09.2014 um 11:54 Uhr
    Auch nicht schlecht :
    http://www.neopresse.com
    http://www.voltairenet.org/de

    Geht es nach den USA soll Putin den Weg von Allende, Milosevic, Chavez, Gaddafi, Lumumba etc. gehen.

    Google:
    US Congress Bill 2277 Russian Aggression Prevention Act of 2014
    http://www.counterpunch.org/2014/08/04/senate-bill-preps-for-war-with-russia

    Einen „Maidan in Moskau“ muss Putin deshalb unbedingt verhindern. Janukowitsch konnte nach Russland fliehen–Putin nirgendwohin
    Ein Aufsatz, mit ironischem Titel, beleuchtet die Situation, und bringt interessante Insider-Ergänzungen zum Bröckers Buch.

    Russia:
    A new Cold War has begun –
    let us embrace it with relief !
    http://www.interet-general.info/spip.php?article19527

    So will (muss) Russland sich wehren,
    um nicht wie Ex-Jugoslawien zu enden.
    The Purge is coming. Evgeny Fedorov
    http://www.youtube.com/watch?v=5qLMG0KD3rI

     
  4. Berndchen am 14.09.2014 um 21:30 Uhr 

    @gabor: Maidan auf dem Roten Platz:
    Das ist das, was ich als absoluten GAU ansehen würde. Deshalb fiebere ich auch mit Putin/Lawrow & Co. mit und hoffe, dass deren trotzende Vernunft durchhält gegen die abgrundtiefe Skrupellosigkeit des Westens.
    Putin ist das beste, was Russland passieren konnte.

     
  5. Berndchen am 15.09.2014 um 11:22 Uhr 

    @gabor:
    voltairenet ist bei mir als angeblich virenverseuchte Website geblockt.
    Das ist der heiße Cyberkrieg!!

     
  6. Berndchen am 15.09.2014 um 12:01 Uhr 

    @gabor:
    voltairenet ist geblockt. Kein Zugang.
    Das ist der heiße Cyberkrieg!

     
  7. pecas am 15.09.2014 um 15:11 Uhr 

    @ gabor & berndchen

    voltairenet ist bei mir (ebenfalls deutscher Insasse, allerdings nicht mit Microsoft-Dingens-G’lump ausgestattet, sondern – immerhin funktioniert’s noch besser/unabhängiger im entsprechenden Pi-Pa-Po-Browserdevice – mit Apple-Dingens-G’lump) nicht geblockt (15:11 Uhr).

    Das ist also, wenn schon, dann nur für relativ Immer-schon-Arglose auf einmal “der heisse Cyberkrieg” … der doch von Anfang an mitzudenken gewesen ist (bzw. wäre bzw. war/ist).

    *Schulmeister Red Thumb Down Please*
    -p-

     
  8. pecas am 15.09.2014 um 15:22 Uhr 

    @ gabor & berndchen/ II

    Pardon, sorry, wenn einer schon klugscheissert, dann sollte er doch zumindest auch die (für andere) geblockte Information weiterzugeben imstande sein. Der aktuellste Artikel auf voltairenet.org trifft sich tatsächlich idealtypisch mit dem hiesigen Broeckers-Eintrag:

    “NATO intends to prohibit Russia’s and China’s Development

    by Thierry Meyssan
    DAMASCUS (SYRIA)

    The glitzy NATO summit in Newport has not publicly announced major decisions but it is likely that they were taken in secret. To prevent Russia and China – but also India – from continuing their development, NATO can count on Terrorism from the Islamic Emirate which it pretends to condemn and fight.”

     
  9. Berndchen am 15.09.2014 um 15:34 Uhr 

    pecas am 15.09.2014 um 15:11 Uhr

    Grüner Daumen für Dich – weil Du die Seite aufgekriegt hast; roter, weil Daumen entzündet.

    Aber im Ernst: möchte mit Nachdruck auf Pispers’ “bis neulich…2014” (gestern 3sat, jetzt neu auf Youtube) verweisen.
    Der Mann wird immer besser. Er stellt zunehmend die richtigen, tieferen Diagnosen…
    Leider nur innenpolitisch, vielleicht kommt noch eine Fortsetzung zur Außenpolitik; ich kann mir nicht vorstellen, dass er die Ukraine z.B. an sich abprallen lässt. Mal sehn…

     
  10. Berndchen am 15.09.2014 um 15:37 Uhr 

    pecas am 15.09.2014 um 15:11 Uhr

    Grüner Daumen für Dich – weil Du die Seite aufgekriegt hast; roter, weil Daumen entzündet.

    Aber im Ernst: möchte mit Nachdruck auf Pispers’ “bis neulich…2014” (gestern 3sat, jetzt auch auf Youtube) verweisen.
    Der Mann wird immer besser. Er stellt zunehmend die richtigen, tieferen Diagnosen…
    Leider nur innenpolitisch, vielleicht kommt noch eine Fortsetzung zur Außenpolitik; ich kann mir nicht vorstellen, dass er die Ukraine z.B. an sich abprallen lässt. Mal sehn…

     
  11. Blaubeere am 15.09.2014 um 16:13 Uhr 

    Der “Vineyard Saker” hält auch jede Menge und Kommentare bereit! Einfach mal googeln.

     
  12. urks am 15.09.2014 um 16:42 Uhr 

    @ gabor & berndchen
    ich kann euren ‘Cyberkrieg’ nicht bestätigen.

    GEORG SCHRAMM sagte 2008:
    “Das amerikanische Imperium ist in den Händen eines militärisch-industriellen Komplexes.
    … die großen Imperien der Weltgeschichte, deren Schicksal ist noch nie auf dem Schlachtfeld entschieden worden. Die sind alle pleite gegangen. Und die Amerikaner sind gerade dabei pleite zu gehen.

    Und wenn dieser Koloss umfällt,
    da wird er um sich schlagen.
    Da sollten wir uns ein bischen weg davon halten.
    Von der NATO sollten wir uns auch weg halten.
    Wir sollten eigenständige Politik machen!”

     
  13. pecas am 15.09.2014 um 21:24 Uhr 

    Die (s. o. in den Kommentaren) von Gabor/Berndchen erfahrene Geschichte mit dem partiellen, scheinbar ausschließlich Microsoft/Windows-abhängigen, zeitweisen Blocken der “allzu-hellsichtigen” Website voltairenet.org brachte bei mir lebhafte Erinnerung an den Film Sneakers (Die Lautlosen) – von 1992, mit Robert Redford, Ben Kingsley, Dan Aykroyd, Sidney Poitier et al. – hervor.
    Irgendwie wurde damals die große operation mindfuck (R.A. Wilson) noch großmedial/freifilmerisch aufgegriffen.
    Das vermisse ich heute – oder besser gesagt schon seitdem – ziemlich schmerzhaft.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sneakers_–_Die_Lautlosen

     
  14. pecas am 15.09.2014 um 21:37 Uhr 

    Die Lautlosen/ II

    Verzeihung, ich hab’s in meinem letzten Posting dummerweise unterlassen,meine Argumentation definitiv dichtzuholen; ich wollte sagen:
    Der in dem Film Sneakers von Ben Kingsley dargestellte Charakter “Cosmo” (eine schöne Namensgebung für die ehrgeizigste bzw. krankhafteste Ambition auf die Weltalleinherrschaft) erschien mir sofort beim ersten Betrachten dieses Films als ganz eindeutige Metapher auf die real existierende (und seinerzeit real, aber nur kurzzeitig, “mit dem Gesetz in Konflikt geratene”) Person Bill Gates…

     
  15. T. Truckle am 16.09.2014 um 11:36 Uhr 

    >Der hatte schon 2003 gesagt: „Saddam Hussein hat Massenvernichtungswaffen. Das glauben wir nicht, das wissen wir.“

    gibt’s dafür eine belastbare Quelle…?

     
  16. Berndchen am 17.09.2014 um 14:11 Uhr 

    30.000.000 Euro Kopfgeld anonym ausgesetzt für Aufklärung der Täterschaft MH17 !!!
    Quelle “medienanalyse-international.de” (Andreas Hauss)

    Ich schätze, bei dem edlen Spender handelt es sich um einen oder mehrere Leute aus der Wirtschaft, die endgültig die Nase voll haben von den Ami-gesteuerten Sanktions-Sandkastenspielchen der EU gegen Putin und weiter unbelästigt ihre Milliardengeschäfte machen wollen. Da sind 30 Milliönchen eigentlich nicht viel…

     
  17. Berndchen am 17.09.2014 um 14:23 Uhr 

    T.(Timothy*?) Truckle am 16.09.2014 um 11:36 Uhr:

    Eine der Quellen: taz 19.04.2004

    >>Regierung wegen Irakkrieg unter Druck

    Berichten des eigenen Geheimdienstes zum Trotz hat Dänemarks Premier Anders Fogh Rasmussen das Parlament bezüglich irakischer Massenvernichtungswaffen belogen. Heute sollen die geheimen Dokumente dem Parlament vorgelegt werden

    VON REINHARD WOLFF

    “Es ist nicht etwas, was wir nur glauben. Es ist etwas, das wir wissen.” Mit diesen Sätzen belog Dänemarks Ministerpräsident Anders Fogh Rasmussen das Parlament, um es am 18. März 2003 zur Absegnung eines dänischen Militäreinsatzes im Irak zu bewegen. Der Hauptgrund für Dänemarks Beteiligung am Krieg seien die Massenvernichtungswaffen. Davon wisse man auch aus eigenen Geheimdienstquellen.

    Die Lügen, die George W. Bush und Tony Blair schon eingeholt haben, haben jetzt auch Rasmussen erwischt…<<

    *) Ist damit etwa Timothy Truckle alias Tiny gemeint, der Undercover-Agent aus der Freien Welt, der in den USA sitzt, der T. Truckle aus "Wer stiehlt schon Unterschenkel?" und "Der Samenbankraub"??? Lustig. Guter Nickname.

     

Leave a comment!