Die “Fahrerstochter” steigt aus

Queen Angela will nicht mehr – und das Personal, das für die Thronfolge mit den Hufen scharrt, lässt auf eine bessere Zukunft kaum hoffen. Zu ihrem Amtsantritt 2005 schrieb ich über die mysteriöse Qualifikation, mit der die graue Kugelmaus aus dem Osten zur mächtigsten Herrscherin Europas aufstieg:

Hätte vor zehn Jahren irgendein politischer Beobachter, Journalist oder Soziologe die Prognose abgegeben, dass Angela Merkel spätestens 2005 Bundeskanzlerin wird, hätte er bei sowohl bei Fachkollegen als auch in der Öffentlichkeit im besten Falle Stirnrunzeln ernten können, viel eher aber völliges Unverständnis oder sogar Zweifel an seiner Zurechnungsfähigkeit. Diese graue Kugelmaus, Papa Kohls Mädchen, die triste Unscheinbare aus dem Osten? Nie und nimmer! Was nur einmal mehr zeigt, wie wenig Leitartikler, professionelle Lallbacken und andere Experten, die um die Deutungshoheit im öffentlichen Diskurs ringen, vom eigentlichen politischen Geschäft sowie von den Qualifikationen verstehen, die erforderlich sind, um in dieser Institution nach oben kommen.

Wie schafft man im Haifischbecken der Macht – vorbei an scheinbar souveränen Pottwalen wie Kohl, an smarten altgedienten Intriganten und beutegierigen Jungräubern von Merz bis Koch und zuletzt an einem leibhaftigen weißen Fernsehhai vom Kaliber Schröder – ganz nach oben zu schwimmen und als Queen Angie I. dem Meer zu entsteigen? Das war auch für mich, als Mitglied der oben zitierten Expertenrunde, ein großes Mysterium, bis mir heute der Kollege S. eine Anekdote aus dem Leben der Angela M. berichtete, die das Rätsel um die wunderbaren Fähigkeiten der künftigen Kanzlerin zumindest teilweise lüftet. Er hatte sie beim Mittagessen von einer weiteren Kollegin gehört, die gerade die Biographie der Templiner Pfarrerstochter recherchiert. Da es sich beim Ort des Mittagessens um die Kantine einer hochmögenden Anstalt der ARD handelte, die bekanntlich immer nur die Wahrheit sagt, gebe ich die Geschichte ohne weitere Quellenrecherche wieder – doch scheint sie so aufschlussreich für das Mysterium des Merkel-Faktors, dass sie nur wahr sein kann:

Die junge und ehrgeizige Angela hatte schon früh bemerkt, dass Pfarrer in der DDR kein angesehener Beruf und die Herkunft aus einem Pfarrhaus dem sozialen Aufstieg eher hinderlich war. Deshalb hatte sie sich angewöhnt, wenn sie nach dem Beruf ihres Vaters gefragt wurde, immer etwas undeutlich zu nuscheln und das Wort in die Länge zu ziehen. So wurde aus dem „Pfarrer“ ein im Arbeiter- und Bauernstaat politisch absolut korrekter Beruf: „Fahrer“.

Inwieweit dieser Kniff im Sinne des Pfarrhauses als erlaubte Notlüge oder als Todsünde zu werten ist, können nur Theologen beurteilen, doch er gibt einen deutlichen Hinweis auf die verborgenen Qualifikationen, die den erstaunlichen Aufstieg Merkels ausmachen: ein hohes Potential an sozialer Intelligenz, Vernetzungs- und Anpassungsfähigkeit. Denn vom Pfarrer auf den Fahrer muss man nicht nur erst mal kommen – also wortgewandt und klug sein -, man muss es dann auch performance-mäßig bringen und dabei so doppeldeutig und unfassbar bleiben wie Teilchen und Welle, die frau als Quantenphysikerin gerade studiert.

Ideale Voraussetzungen also für ein Geschäft, in dem nicht das Lügen bestraft wird, sondern nur das Sich-Erwischen-Lassen: die Politik. Unsere nächste Bundeskanzlerin scheint über Fähigkeiten zu verfügen, die bis dato noch kaum zur Kenntnis genommen worden sind. Das macht, angesichts der kommenden Schrecken einer „Schrökel“-Koalition, immerhin einen Funken Hoffnung. Die CDU freilich sollte ihre ohnehin völlig unpassende und deprimierende Angie-Hymne schleunigst auswechseln: Die ruppigen „Rolling Stones“ waren der stromlinien-bewussten Aufsteigerin zu gewagt, wenn sie als Teenie davon träumte, mal so etwas wie Nachfolgerin von Ulbricht und Honnecker zu werden. Mehr als die „Beatles“ war da an Pop-Opposition einfach nicht drin. Insofern ist für die erste „Fahrerstochter“ an der Spitze der Bundesrepublik dringend eine neue Erkennungsmelodie fällig: „Baby, you can drive my car“.

11 Kommentare

  1. “in dem nicht das Lügen bestraft wird, sondern nur das Sich-Erwischen-Lassen”
    Ja, haha, früher!
    Heute hockt der Popanz unverschämt grinsend da: “Klar lüge ich und jeder merkt’s – dann mach’ halt was dagegen, wenn du kannst”.

  2. Merkel trat damals mit der Parole von “Neuer Ehrlichkeit” an, was offensichtlich meinte, die CDU hört damit auf so zu tun als wäre sie konservativ und vertritt stattdessen ganz offen “marktkonforme Demokratie” – also Neoliberalismus und sonst nichts.

    Und wer folgt ihr jetzt nach? Entweder ein wirtschaftsliberaler Vorzeige-Transatlant, der eine der weltgrößten Investmentschattenbanken leitet oder ein genauso neoliberaler Jung-Transatlant, der ein Spezi des US-Botschafters ist oder diese Frau Kamp-Wagenheber, die ein bisschen wie Merkels kleine Schwester wirkt.

    Ergo: Das mit der blöden Ehrlichkeit lässt man künftig wohl sein, faselt lieber was von “Werte bewahren” oder “Leitkultur” und übt ansonsten weiter engsten Schulterschluss mit den Washingtoner Administratoren, gegen Russland versteht sich, bis Europa in Scherben fällt. Der Wallstreet- und Atlantikbrücken-Fritze sitzt ja sogar selbst an der Quelle, da muss man in Berlin dann nicht erst auf das Fax mit dem Tagesbefehl vom großen Bruder warten…

  3. Nun ist sie also bald Geschichte die Frau Kanzlerin. Die Frau die nie regierte, sondern nur reagierte, hochgeschrieben und gelobhudelt, gebenedeit und fast für heilig befunden von unseren ” Qualitätsmedien “, so sehr, dass man fast das kotzen kriegen konnte. Ähnlich gnadenlos überschätzt und nicht annährend den Erwartungen gerecht geworden, wie Barak Obama. Unsere Allzweckwaffe aus RLP, die ehemalige Weinhoheit Frau Klöckner verstieg sich sogar zu dem Satz ” Frau Merkel hat durch diese Entscheidung gewonnen.” Jaja die Sache mit dem Wein. Als Hoheit vielleicht einmal zu oft genippt. Man kann sich einiges schön trinken, aber auch Alkohol stößt an seine Grenzen. Steht zu befürchten, dass die bisher genannten Thronerben kaum besser für die ” normalen ” kleinen Deutschen sein werden. Der worst case wäre wohl Herr Merz, aber auch AKK steht ihm in nichts nach. Mal gespannt welche weiteren Protagonisten noch aus den Löchern gekrochen kommen. Möglicherweise noch die Flinten-Uschi, oder gar die Weinseelige Weinhoheit herself. Nö, soviel weinen kann man nicht und soviel Wein gibt es nicht, nicht mal bei uns in RLP. Wie sagte Chakko Habekost so schön: In de Palz muss änner schun ganz schäh saufe, bevor merr sagd der trinkt. In diesem Sinne….

  4. Die Merkel
    (Pfarrers-Tochter: “Jesus wäre auch in die DDR ausgewandert”)…
    ist glaubensfest tief durchdrungen von
    der Verfassung der Sowjetunion von 1936 unter Stalin
    http://www.departments.bucknell.edu/russian/const/1936toc.html

    Sämtliche bürgerlichen Freiheitsrechte (Ohne Erwähnung von „Privateigentum“…das mochte Jesus schließlich auch nicht so besonders) waren unter Stalin absolut garantiert

    Hier nachlesen:
    http://www.departments.bucknell.edu/russian/const/36cons04.html#chap10

    Die Stalin-Nachfolge-Verfassungen der EU + UNO machen jetzt die Mühle zu.
    „Der Untergang der Sowjetunion wird den Kommunismus nur auf eine neue Stufe heben“
    Michail Gorbatschow

    Wir können da noch ein paar Jährchen sorglos sein…denn „der Sprung aus dem Fenster stellt solange kein schwerwiegendes Problem dar … wie man nicht versucht zu landen“

    Irgendwann wird das von Merkel aus dem Fenster geworfene Deutschland den „Impact“ aber realisieren müssen… dann ist der Hosenanzug aber längst in Chile

    Der Blog-Chef irrt…falls er glaubt die „Mutti“ würde jetzt von Bord gehen
    https://www.achgut.com/artikel/die_lahme_ente_fliegt_jetzt_unter_dem_radar

    Ihre Amtszeit krönen wird Merkel mit der Unterzeichnung des Globalen UNO-Migrationspaktes
    https://faktenfinder.tagesschau.de/ausland/migrationspakt-101.html

    Globaler Pakt für Migration – Der Entwurfstext in voller Länge
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/globaler-pakt-fuer-migration-der-entwurfstext-in-voller-laenge/

    Ein Anfangsverdacht wird wahr und nimmt auch Gestalt an…ungeachtet…ob man damit nun Wasser auf die Mühlen der “Falschen” kippt

    Merkels “Leistungen” sind das Ergebnis sorgfältiger Planung mit ihr als Befehlsempfängerin für den Ruin Deutschlands durch „Umvolkung“-De-Industrialisierung- Co2-Klima-Diesel-Wahn- Schulden-Kostenexplosion im bereits vorinstallierten Völkergefängnis: Euro-Währung

    1.Gesetzeswidrige Energiewende mit EEG=
    Kosten 2 Billionen €
    2. Bruch des Maastricht-Vertrages mit Haftung (27%) EZB,ESM -Target-2 Salden =
    Kosten 2-3 Bilionen €
    3.Gesetzeswidrige Grenzöffnung- Einwanderung ins deutsche Sozialsystem
    Kosten = 2-3 Billionen €
    4. Vergleiche dazu den aktuellen Bundeshaushalt 2018 :
    mit Ausgaben 329,1 Mrd. = „ Schwarze Null“ ( Schäuble ) LoL

    Fazit:
    So gerne man links-liberal sein möchte….was in der alten Bundesrepublik auch halbwegs Sinn machte….in Deutschland 2018 ist links-liberal / links-grün / GroKo nur noch ein anderes Wort für:
    „Nützlicher Idiot“
    für die menschen- und zivilisationsverachtende Agenda der Globalisten-Kaste (Die 0,0001% -Kommunisten)
    Hinter der Idee des “Vereinten Europas” erhebt sich deren scheußliches Haupt (Europa als totalitäres Admin-Projekt) Das was früher so deutlich nicht zu sehen

  5. @roc

    ins “Mutti-Round-up” gehören auch 2 Videos
    von des “Rechtsextremismus” unverdächtiger Personen. Die sind in der Öffentlichkeit bekannt,werden aber vom Staatsfernsehen seit geraumer Zeit nicht mehr eingeladen.

    Gertrud Höhler
    erklärt das mafiöse Machtsystem Angela Merkel
    https://www.youtube.com/watch?v=27hMpET4_kg

    Vera Lengsfeld: So tickt Angela Merkel / Meine persönlichen Erfahrungen
    mit der Kanzlerin
    https://www.youtube.com/watch?v=xlrSsBRK5j0

    Der Clou dürfte sein, wenn die Merkel im Exil ist, und in Europa National-Konservative mit in der Regierungsverantwortung sitzen,dann wird der Euro-Crash ausgelöst. Die “Populisten” sind dann natürlich schuld daran, wenn das Chaos ausbricht und das Volk wird die Verursacher der Misere anbarmen, endlich wieder für “Ordnung” zu sorgen. Die nächste Diktaturstufe schaltet dann auf Turbo, u.a. mit Umwelt-Gestapo und Social Credit…wie in China…eher noch übler
    https://www.zeit.de/digital/datenschutz/2017-11/china-social-credit-system-buergerbewertung

    Heute erleben wir bereits zarte Vorbeben des „l’état c’est moi“-Neo-Totalitarismus dessen ” Staatsschutz” die Algorithmen sein werden. Das Ablegen der “Old School-Demokratie” wird unvermeidlich.
    Merkel will Parteien bestrafen, die »Desinformation« betreiben, kein Joke !!
    https://dushanwegner.com/was-ist-verantwortung/
    https://dushanwegner.com/freie-denker/

  6. gabor
    01/11/2018 at 20:07
    Frau Merkel ( ” Sie kann es nicht” Alt-Kanzler Schröder )
    legt bis heute keinerlei Begriffsschärfe an den Tag, um zwischen Grundgesetz- Genfer Flüchtlingskonvention- Dublin III und Asylgesetz, zwischen politischem Flüchtling und Elends-Migranten zu unterscheiden, bzw. überhaupt unterscheiden zu wollen.
    Letztlich ist alles in “Gesetz-Gegossenes” diskutierbar
    aber es müssen sich parlamentarische Mehrheiten für Änderungsbeschlüsse finden–unter Beobachtung und Teilhabe der Öffentlichkeit–und die sucht und die will Merkel auch nicht.
    Sie entscheidet SOLO, bzw. als “Her Master’s Voice”
    Google : Migration als Waffe
    Legal-Illegal-Scheißegal—“Jetzt sind sie halt da” Frau Merkel

    Main-Stream Media ist auf Ihrer Seite. Nur “BILD-Zeitung” ist manchmal etwas störrisch wahrscheinlich um “Mr. Black Rock”- den Transatlantiker-und Trilateralen Friedrich Merz vorzubereiten -“132 Euro Hartz 4 reicht”
    Die Bevölkerung-Justiz und Polizeibehörden ballt ohnmächtig die Faust in der Tasche und wird immer “Rechter”-oder wird immer illusionärer ( siehe der “Boom” der Grünen )

    Prof Sinn hantiert mit annähernd korrekten Zahlen und kommt zu dem Schluß :

    “Deutschland braucht 35 Millionen neue Einwanderer…die niemals altern…die in guten Berufen Spitzensteuersätze bezahlen…um der Generation der 70ziger hier Geborenen noch eine Rente auf Hartz4-Niveau zu garantieren” LoL

    Die neue Völkerwanderung
    https://www.youtube.com/watch?v=JW8_OPr9JLU

    Hier in INDULA wird es irgendwann so richtig rundgehen wie in Rakka oder Aleppo–und das ist gewollt–das sind keine schönen Aussichten, und ” Merkel is and was a Tool -a Tool only-to help building that destructive Foundation”
    Google : The rotten Heart of Europe
    Bernard Connolly = a Whistleblower and
    an Ex-Insider from the Heart of the EU-Powers
    https://de.scribd.com/doc/73493626/Connolly-The-Rotten-Heart-of-Europe-The-Dirty-War-for-Europe-s-Money-1995

  7. Denke mal, dass Sie für die wahren Machthaber hier im Land nicht mehr brauchbar ist? Jetzt müssen schärferer Kaliber, welche den Namen Merz tragen, aufgefahren werden. Damit die Neofeudalisierung Made by USA, endlich auch hier in Westeuropa fest verankert werden kann, passt der ehemalige Kettenhund Merz, welcher über die Atlanikbrücke bestens vernetzt ist, wie die berühmte Faust aufs Auge. Was soll das ganze Lamentieren über Merkels Fähigkeiten? Dieses Land wird Medial regiert. Die Medien schaffen im Verbund mit den Wirtschaftseliten das Bild, welches Millionen Bürger hierzulande dazu bewegt, diesen Personen ihre Stimme zu geben. Wer nach über zwanzig Jahren noch nicht gemerkt hat wie er hier verarscht wird, und aus Protest die AfD als Alternative gegen das Establishment wählt, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Wie hieß es in den Achtzigern, “Mit wehenden Fahnen dem Untergang entgegen, Du wirst es schon schaffen Ronald Reagan!”. In diesem Sinne, willkommen auf der Andrea Doria!

  8. Wie ist das eigentlich Frau Merkel,

    wenn ich als deutscher Staatsbürger politisches Asyl in Mali beantragen will ?
    Kann ich die deutsche Sozialhilfe dorthin in Landeswährung mitnehmen ?
    Kann ich als „Aufstocker“ den Hangar-Wert der gecrashten BW-Hubschrauber als Mali-Bringschuld mir direkt aufs Mali-Renten-Konto gutschreiben lassen ?
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mali-bundeswehr-hubschrauber-tiger-stuerzte-ploetzlich-ab-a-1162014.html
    Welche NGO‘s kann ich ansprechen?
    Wo ist der Gerichtsstand?
    Wie unterscheide ich zwischen gemäßigtem und nicht-gemäßigtem Boko Haram? Welche Richtung befindet die Bundesregierung und das Mali-BAMF Eingliederung-Amt als zustimmungs-und dialog-fähig?
    Welche Genderformen -CO2- Diesel- Stickoxid-und Klima-Richtlinien
    gilt es in Mali zu beachten?
    Welche Mali-Dialekte sollte man beherrschen, damit
    Integration gelingt?

    Antwort :
    Bitte lesen Sie den
    UNO- Vertrag für sichere, geordnete und geregelte Migration
    hier in DEUTSCH
    http://www.un.org/depts/german/migration/A.CONF.231.3.pdf
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article183142826/Migrationspakt-Auswaertiges-Amt-will-Stimmungsmache-bekaempfen.html

  9. Das Anedötchen ergänzt mein Bild von Merkel als Prototypen des perfekten Opportunisten, dessen Gabe unter anderem darin besteht, heute zu wissen was morgen opportun ist.

    Und wenn sie mal gegen den Strom in ihrem politischen Feuchtbiotop schwamm (Atomausstieg, “Flüchtlingen helfen”, …), dann nur aus sozusagen vorauseilendem Opportunismus. Welche Anteile an ihren – mitunter auf quasi hellseherischer Konformität basierenden – Triumphen letztlich Glück, ihre zweifellos herrausragende Begabung und die Unterstützung ihrer Mentorinnen Springer und Mohn hatten, wäre eine interessante Frage.

  10. Es ist nicht witzig, welche Hütehunde wir Schafe vom Herdenbesitzer vorgesetzt bekommen, auch was nun dräut, mach mich nicht fröhlicher. Ihr Beitrag hat mich dennoch sehr amüsiert. Zumal ich sofort eine gedankliche Verbindung von
    dem genuschelten Fahrer-Beruf des Vaters zu der sensationellen Sixt-Werbung mit einem Konterfei von Angie machen konnte, als sie noch nicht zum Star-Coiffeur ging und Blazer-Berater hatte. Aber sonderbar ist es schon, wie das alles so passiert. Ich mach jetzt wieder Lach-Yoga und dann widme ich mich einem samtigen Glas Ribera del Duero. Gute Nacht.

Schreiben Sie einen Kommentar!

Your email address will not be published. Required fields are marked *