3 Comments

  1. Mahnwachen für Julian Assange
    Düsseldorf, Bertha-von-Suttner-Platz (Hauptbahnhof)
    Mittwoch, 14.8. von 17 bis 21 Uhr
    Samstag, 24.8. von 14 bis 17 Uhr
    Mittwoch, 28.8. von 17 bis 21 Uhr

    Persönliche Unterstützung per Post:
    Mr. Julian Assange
    DOB: 3/07/1971 HMP
    Belmarsh Western Way
    London SE28 0EB
    UNITED KINGDOM

  2. “In den USA wurde Assange gerade vom Bezirksgericht des Southern District of New York von Vorwürfen entlastet. 2018 hatte das Democratic National Committee (DNC) eine Klage gegen Donald Trump und einige Wahlkampfhelfer, Russland und Assange/WikiLeaks eingereicht.”
    https://www.heise.de/tp/features/Gerichtsurteil-WikiLeaks-ist-durch-den-Ersten-Verfassungszusatz-geschuetzt-4512260.html

    Scheint sich das Blatt zugunsten von Assange zu wenden?
    Nils Melzer, der Sonderberichterstatter des Hochkommissariats für Menschenrechte bei den Vereinten Nationen, hatte allerdings im Mai noch befürchtet, dass nach einer evtl. Auslieferung Anklagen nachgeschoben werden könnten, “um ihn doch noch mit der Todesstrafe zu liquidieren”.

    Oder hofft man auf eine biologische Lösung?
    Nach den veröffentlichten Bildern scheint er auch körperlich ziemlich mitgenommen zu sein und “Sein Anwalt Per Samuelson sagte, er sei nicht imstande, ein normales Gespräch zu führen.” Nach jahrelanger Isolation und Ungewissheit in der Botschaft lassen die Briten sich jetzt noch ein gemütliches halbes Jahr, um über die Auslieferung an die USA – von der jahrelang vorgeschobenen an Schweden spricht ja keiner mehr – zu entscheiden: “Das Verfahren soll nächstes Jahr im Februar stattfinden – genügend Abstand zum Brexit.”

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *