3.JT #82: Gas aus

Nun ist es also soweit: Die Russen haben uns den Gashahn zugedreht und wollen ihn so schnell auch nicht wieder aufmachen. Aber unsere Politiker haben ja sicherlich einen genialen Plan, wie wir ohne russisches Gas durch den Winter kommen, nicht wahr? Außerdem: Wie läuft der Krieg in der Ukraine wirklich? Was steckt hinter den Skandalen bei der ARD? Und was gibt’s Neues von Julian Assange? Über all das und mehr berichten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #82 des 3. Jahrtausends.

22 Comments

  1. Was noch gar nicht angesprochen wurde. Die Grünen wollen unbedingt Krieg mit Russland führen über die Ukraine und dann wohl über uns in Europa (während die USA sich als Auslöser des ganzen vornehm zurück halten).

    Soweit so schlecht. Nur wie wollen die europäischen NATO-Staaten (aber auch die außerhalb Europas) überhaupt ohne funktionierende Stahlindustrie Krieg führen? Die können ihre Hochöfen doch nur mit russischem Gas auf Dauer heizen?

    Wir/ich haben inzwischen gelernt: wenn so ein Ofen einmal aus ist, kann man ihn nur noch abreißen und neu bauen. Wurde oft thematisiert (wohl weil es so eintrifft 😀 ). Wir können also ohne Russland gar keinen Krieg gegen Russland führen, weil uns die Stahl-Hochöfen ausgehen.

    Zusätzlich werden vorne und hinten die Waffen fehlen, weil die gerade in der Ukraine kaputt geschossen werden, oder in ominösen “schwarzen Löchern verschwinden.

    Ich sehe es so: nicht Russland wird ausbluten (die haben im Vergleich zu uns nahezu unendliche Rohstoffreserven), wir bluten gerade aus und zwar in jeder Hinsicht.

  2. Ich zitiere aus dem Video mal Mathias Broeckers: “lecko mio!”

    Das kam so knackig-herzlich rüber, da war der Abend doch gerettet 🙂

  3. Dass “uns” die “Russen” den Gashahn zugedreht hätten, nachdem sie im Bunde mit “uns” zehn Jahre lang an NS-2 gebaut haben, gegen den erbitterten Widerstand des anglozionus-amerikanischen Imperiums, Matthias, ist so eine freche Lüge, sarkastisch verkleidet, die ich mir nur damit erklären kann, daß sie dich persönlich bedroht haben.

    Wie wäre es mit: “Nachdem uns die zionistisc-US-angloAmerikanischen Schweinehunde durch 150 Jahre währende Wühlarbeit mit etwa 100 Millionen Opfern in Grund und Boden gef***t haben und uns den jetzt auch noch mit ungedeckten Assignaten wegkaufe wollenn”? Dann wird ein Schuh draus, und ich höre euch zu.

    Bis dahin höre ich lieber Pepe, Andrei und mir selbst zu. Shalom

    1. Offenbar ist allein die Scholz-Regierung Schuld daran, daß dei Turbinen nicht wieder nach Rußland versandt werden.

      1.) ““Give us turbines and we’ll turn on Nord Stream tomorrow,” he said at the Eastern Economic Forum in Vladivostok. “But they won’t give us anything.”
      Germany has previously said a turbine that had been sent for repair is ready to be sent back to Russia but Moscow has said paperwork issues are an obstacle. ” – https://www.bloomberg.com/news/articles/2022-09-07/putin-says-nord-stream-can-reopen-if-turbines-available

      2.) “British law applies to all technical issues with the gas turbine at the Portovaya Compressor Station in Russia. Russia’s state-owned natural gas company Gazprom has signed a turbine maintenance contract with Siemens Energy’s British subsidiary Industrial Turbine. Putin said the company did not respond to Gazprom’s requests for turbines.” – https://www.archyde.com/putin-says-nord-stream-could-reopen-tomorrow-if-turbines-provided-bloomberg/

      3.) “President of Russia Vladimir Putin asked to return the turbine for Nord Stream after he was shown photographs of the German Chancellor Olaf Scholz against the background of the turbine. According to the Russian leader, such pictures can be taken as much as you like, but this is the property of the Russian Federation. The national leader said this during the Eastern Economic Forum in Vladivostok on Wednesday, September 7.” – https://scooptrade.com/putin-asks-to-return-the-turbine-for-sp-after-the-photo-of-scholz-why-the-part-is-not-given/

    2. “…Dass “uns” die “Russen” den Gashahn zugedreht hätten, nachdem sie im Bunde mit “uns” zehn Jahre lang an NS-2 gebaut haben, gegen den erbitterten Widerstand des anglozionus-amerikanischen Imperiums, Matthias, ist so eine freche Lüge, sarkastisch verkleidet, die ich mir nur damit erklären kann, daß sie dich persönlich bedroht haben….”

      Wohl nicht aus Absicht. Gazprom Deutschland hat das erklärt. Die 5 Turbinen konnten nicht mehr turnusmäßig gewartet werden, wie früher, weil der Spezialbetrieb in Kanada sich weigert, die turnusmäßig überholten Turbinen wieder nach Russland zurück zu schicken (eine ist ja auch in Deutschland gelandet, direkt neben Turbinen-Olaf (Scholz), wo sie nichts zu suchen hat 😀

      Ohne diese Turbinen die die Verdichter-Räder in der Pipeline antreiben sind diese aber nur nutzlose Betonröhren. Das ist genau wie bei den Finanzen, der Westen unterschätzt einfach, wie extrem weitreichend seine Sanktionen auch auf ihn selbst wirken.

      Stichwort “Domino-Effekte” (da werden noch eine Menge auf uns zu kommen!)

  4. Verd…, tut mir leid wg. gerade Mathias. Da war etwas törichte Unterstellung meinerseits dabei. War nicht bös gemeint, und bewahre deine und die deiner beiden Kumpel Integrität! Bin etwas dünnhäutig geworden ggüber Sarkasmus, der niedrigsten und törichsten Form von bösen Gedanken, der sich nur oberflächlich als Humor tarnt. Das solltet ihr unbeding bleiben lassen, Sarkasmus ist etwas für Ar***löcher und vergiftet die Welt.

  5. Na auf den einen noch: es sind etwa 120 Millionen Leichen, grob geschätzt, die uns Bismarck, die alte Drechsau eingebrockt hat, als er das Telegramm an seinen Kaiser gefälscht hat. Anstatt ihn standrechtlich erschießen zu lassen ohne Anhöhrung (was ich befohlen hätte), folgten die bekannten Jahre des Völkermordes an den Deutschen.

    Btw, das bringt mich denn doch zu einer kurzen Umschau bzgl. Völkermord:

    – Armenier
    – Araber
    – Koreaner
    – Vietnamesen
    – Slawen (Russen, Ukrainer, Deutsche)
    – Japaner
    – Chinesen
    – indigene Völker in Nord und Südamerika
    – indigene Völker in Aotearoa und Australien

    Nicht dabei: Juden
    Gute Nacht und jetzt das Wetter

    1. @ Jörg

      “…WIENER ANWALT ZANGER: RUSSLAND-SANKTIONEN VERSTOSSEN GEGEN VÖLKERRECHT” –…”

      Naja, lt. allgemeiner westlicher Ansicht ist das Völkerrecht sowieso nur für Russland da und ist auch nur von diesem unbedingt einzuhalten. Der Westen hatte damit noch nie was am Hut. Der hat seine (Konzern-)”Regelbasierte Ordnung”.

  6. Dirk Pohlmann fragt mehrfach (natürlich nur rhetorisch), wem die irrsinnige deutsche Politik eigentlich diene und warum der Qualitätsjournalismus bzw. die öffentlich- rechtlichen das Thema nicht aufgreifen.

    Prof. Dr. Christian Kreiß hat dies auf dem u.g. österreichischen Blog getan (sowie auf den NachDenkSeiten und Rubikon:

    “Wer profitiert von der deutschen Außen- und Wirtschaftspolitik?”
    https://tkp.at/2022/09/04/wer-profitiert-von-der-deutschen-aussen-und-wirtschaftspolitik/

  7. Ich fürchte, dass es auf absehbare Zeit keine Verbesserung in der deutschen vll auch europäischen Politik geben wird. Warum? Dazu müsste das ganze System abgeräumt werden. Ich meine nicht den Kapitalismus oder so, sondern das System aus korrupten Medien, Politik, “Sicherheitsapparat”. Demokratisch kann man hier gar nichts verändern (anders auch nicht; nicht, dass jmd glaubt darauf würde ich es absehen). Da müsste es schon eine Partei geben, die nicht zerstritten bzw unterwandert ist von den üblichen Verdächtigen (Transatlantiker, CIA etc), die hart durchzugreifen bereit ist (zB den Verfassungsschutz in seiner heutigen Form in Rente schicken und einmal auf links drehen, wenn nicht gar abschaffen und verbieten; das politische System müsste runderneuert werden ebenso die ÖR, deren Budget drastisch gekürzt, demokratische Strukturen eingezogen und der Staatsauftrag durchgesetzt werden; ebenso müssten sämtliche US-Struktuten abgeräumt werden, die CIA gehört verboten (Terrororganisation), den ganzen transatlantischen Zirkeln und Vereinen müsste der Stecker gezogen werden, ua wirtschaftlich, und diese aus sämtlichen relevanten Bereichen entfernt und wenn möglich ebenfalls verboten werden) und die dann auch noch an die Macht gelassen werden müsste. Wie wahrscheinlich ist so etwas? Deutschland ist keine Demokratie (mehr bzw noch viel weniger als vll früher einmal). Wir gehen zur Wahl und die Politik erklärt, dass sie sich nicht in Diensten ihrer Wähler sieht, sondern der USA und deren jeweils aktuellem (Kriegs)Projekt: Merkel damals in Bezug auf den Irakkrieg und die heutige Truppe in Bezug auf die Ukraine. Wenn es hoch kommt, dann schafft man es vll einen Teilaspekt zu verändern, aber der Rest ist dann immer noch da. Also ich sehe da ziemlich schwarz, zumal die Bevölkerung auch nicht ganz helle ist. Die Bevölkerung in den USA (oft von den überheblicen Deutschen gescholten) ist da mW weiter.
    Ich sehe nur Optionen außerhalb, ob nun für einen selber oder dass man wenigstens hofft. Ehe sich in De was ändert kann ich mir vll noch vorstellen, dass man in einem anderen EU-Land aufwacht und beginnt das Ruder herumzureißen. Deutschland ist in meinen Augen ein klassischer von den USA zerrütteter failed state, noch vll nicht so im Chaos versunken wie andere von den USA heimgesuchte Länder (zB Irak oder Afghanistan), aber unsere Politiker geben sich diesbezüglich sichtlich alle Mühe. Aber gut… Wer weiß was passiert, wenn sich die Lage weiter zuspitzt…. Vll gibt es ja doch noch ein Fünkchen Hoffnung.

  8. Prima Sitzung wieder!
    Wer noch mehr über Hunter Bidens Laptop hören will (auf Englisch):

  9. Geschichte wiederholt sich. Liz Truss hat jetzt erklärt sie würde Atomwaffen einsetzen. Ich hab schon länger die Vermutung, dass sie (westliche Pokitiker) bei solchen Äußerungen nicht so sehr darauf achten was sie da sagen… also in gewisser Hinsicht natürlich schon, aber… im Vordergrund steht dabei, dass sie bestimmten Leuten gefallen wollen. Man hat so den Eindruck westliche Politiker liefern sich einen Wettbewerb wer der Verrückteste ist pardon die radikalsten Ideen präsentiert. Und so eben auch eine Liz Truss, die früher übrigens in einer Anti-Atomkriegsbewegung gewesen sein soll. Soll mir nochmal jemand sagen es wäre Putin der Psychopath, der zudem vollkommen irrational agiere. Die Auslöschung der Menschheit als Spielzeug für eine psychisch Kranke mit Macht- und Geltungswahn. Ne. Is klar. Das ist vollkommen normal…

    Nun. Truss hat auch mal für Shell gearbeitet und lässt sich von ihnen sponsorn. Wir erinnern uns: Shell hat eine richtig schmutzige Vergangenheit. Die Firma hat ihre jüdischen Teile der Belegschaft an Hitler ausgeliefert und war einer der größten Soonsoren der NS-Diktatur. Shell gehörte zu dem Kartell, welches mW auf Rockefeller zurück ging (ebenfalls Sponsor Hitlers und auch in der Bank für internationalen Zahlungsausgleich vertreten). Diesem Kartell gehörten 5 Firmen an (ich krieg sie nicht mehr alle zusammen) und es ging um die Aufteilung des Weltölmarktes. Das war in den 20ern des vergangenen Jahrhunderts. Russland bzw die Sowjetunion kam darin nicht vor, wurde nach den Revolutionswirren aber ein bedeutender Konkurrent ohne zu fragen, ob sie das dürfen 😉 Ebenfalls in den 20ern des vergangenen Jahrhunderts begannen sie – um an Devisen zu kommen und das Chaos im Land zu bekämpfen – billiges Öl auf den Markt zu werfen. Ich sehe das als EIN Motiv des 2. Weltkriegs an, nämlich um die Sowjets vom Markt zu werfen. Aber es gab sozusagen mehrere Stakeholder. Man kann nicht sagen “die eine Gruppe war dafür verantwortlich” bzw kann man vll schon aber trotzdem gab es da viele nutznießende Akteure.

    Shell erwartet in den kommenden 2 Jahren 170 Mrd britische Pfund Gewinn, lt Jimmy Dore (US Comedian bzw politischer Kabarettist)…

  10. Man sollte die Sanktionen nicht sozial abfedern, sondern grundlegend hinterfragen, denn das Narrativ von einem „vorübergehenden Opfer” ist nicht mehr haltbar.
    Selbst Habeck hat in einem lichten Augenblick zu erkennen gegeben, dass ein dauerhaftes An-Subventionieren gegen die Boomerang-Folgen der Sanktionen nicht möglich sein werde (zu konkreten Konsequenzen aus dieser Erkenntnis ist das Philosophenhirn allerdings noch nicht gelangt).

    Dauerhafte Schäden und wirtschaftlicher Abstieg drohen dagegen dem Industriestandort Deutschland, wenn das Sanktionstheater einfach so weitergeht.

    Immer noch mehr Boykotte, Sanktionen und Schikanen gegen Russland, aber “Gleichzeitig setzt ein Mediengewitter der Empörung ein, sobald Russland, wie nach den Gesetzen der Logik zu erwarten, die Erdgasexporte nach Deutschland drosselt. „Wir“ wollen das Gas zwar eigentlich nicht, aber im Moment schon.”

    Der Hang zu “Europas Selbstmord” (Bröckers) ist in den einzelnen Ländern ganz unterschiedlich ausgeprägt:
    Deutsche gehen den einmal beschrittenen Weg traditionell bis zum bitteren Ende weiter, auch wenn sie (und die ganze Welt) die Sackgasse erkannt haben.
    Dagegen sind andere “flexibler” – sprich: doppelzüngiger, opportunistischer, heuchlerischer (Balten, Polen). Gerne auch zur lukrativen Ausnutzung der deutschen Dummheit.

    Es geht aber auch so: In manchen Ländern ist man einfach pragmatisch und steht dazu – man zeigt offen und ehrlich Rückgrat (Ungarn, Türkei):

    “Interessant ist auch, was in verschiedenen Ländern sanktioniert wird und was nicht. Frankreich, das bei seiner Uranbrennstoffversorgung fast vollständig von Russland und Kasachstan abhängig ist, hat es geschafft, dass kaum jemand erfährt, dass diese Energielieferungen nicht sanktioniert worden sind. Das EU-Mitglied Ungarn hat jüngst seine Importe von russischem Erdgas erhöht, über eine russisch-türkische Pipeline. Das NATO-Mitgliedsland Türkei baut seine Wirtschaftsbeziehungen mit Russland weiter aus”,
    https://makroskop.eu/30-2022/sanktionen-hinterfragen-nicht-sozial-abfedern/

    Die “lieben Freunde” aus den USA haben bekanntlich schon vor Putins Invasion uns Deutschen die Nutzung von Nord Stream 2 verboten.
    Weil sie vorausschauend weise wussten, die doofen Vasallen mit ihrem Bundestag kriegen das selber nicht hin, hat der US-Kongress freundlicherweise ohne langes Rumhampeln mit den Germans den verbindlichen Beschluss dazu gefasst und uns davon in Kenntnis gesetzt.

    Als gehorsamer Vasall werden wir natürlich auch in größter Not nie wagen, den US-Beschluss in Frage zu stellen und Putin “erlauben”, uns Gas über die betriebsbereite Pipeline Nord Stream 2 zu liefern.

    Denn wir vertrauen weiterhin fest darauf, dass der große Bruder das “umweltfreundliche” Frackinggas liefert, das er uns doch als Ausgleich für den Verzicht auf Nord-Stream-Gas versprochen hatte.

    Dass die zuständige US-Ministerin gerade genau diesen Export nach Good Old Germany stoppen will, ist natürlich kein boshafter Akt, um den deutschen Niedergang abzusichern und zu beschleunigen: Es ist schlicht und einfach die schon vor und auch nach Trump praktizierte Eigennutz-Maxime “America First”.

    Und überhaupt, was zählen schon Versprechen an dumme, gehorsame Vasallen:
    Die Deutschen haben ja ihren Panzerfaust-Pastor Gauck, der sie “Frieren für die Freiheit” lehrt.
    So etwas würden US-Politiker ihren Wählern natürlich niemals zumuten; denen kann man allenfalls “Bombardieren für die Freiheit” schmackhaft machen.
    Selbstverständlich immer nur, wenn es (wie gewohnt) im fernen Ausland stattfindet.

  11. Es wäre verdienstvoll, den Bürgern den deregulierten Gasmarkt zu erklären.Herr Habeck behauptet, Deutschland käme inzwischen ohne russisches Gas aus.

    Mein Bauchgefühl sagt, Deutschland kommt inzwischen vielleicht ohne billiges Pipeline-Gas aus, kauft aber teures russisches LNG-Gas über Zwischenhändler.

    Mein Bauchgefühl hat beim Googeln geholfen
    https://oilprice.com/Energy/Energy-General/China-Is-Aggressively-Buying-Up-Cheap-Russian-LNG.html
    https://oilprice.com/Energy/Natural-Gas/China-Is-Quietly-Reselling-Its-Excess-Russian-LNG-To-Europe.html
    https://gript.ie/energy-crisis-eu-buys-russian-gas-from-china-at-a-premium/
    https://www.reuters.com/world/africa/eu-looks-replace-gas-russia-with-nigerian-supplies-2022-07-23/
    https://www.reuters.com/world/nigeria-signs-military-cooperation-agreement-with-russia-2021-08-25/
    https://www.thisdaylive.com/index.php/2022/04/22/nigerias-neighbour-cameroon-signs-strategic-military-deal-with-russiabayo-akinloye/
    https://www.africaintelligence.com/central-africa/2022/09/09/london-to-boost-security-cooperation-in-lake-chad-region,109811225-art

    Wie erklären die Grünen, dass Schiffe mit LNG umweltfreundlicher sein sollten als Pipelines. Aber darum geht es nicht ja nicht wirklich.

    1. Habeck ist als Grüner schon seit vielen Jahren lautstark gegen Nord Stream 2 aufgetreten.
      Das wäre konsequent und nicht weiter verwunderlich, wenn er das noch klimaschädlicher gewonnene und zum Verbraucher gebrachte (US-)Frackinggas genauso abgelehnt hätte – jedenfalls in den Jahren, als Ukraine-Krieg und Radikal-Boykott gegen Russland (“Entkopplung”) noch nicht absehbar waren.

      Tatsächlich hatte er jedoch In seiner Amtszeit als Landesminister in Schleswig-Holstein (2012-2017) ziemlich geräuschlos den Bau von LNG-Terminals genehmigt bzw. subventioniert.

      War es ihm wichtiger, den drängenden US-Herrchen zu gefallen als die Anti-Fossilenergie-Prinzipien seiner Partei öffentlich zu verteidigen gegen die teure und schmutzige US-Ware?

      Oder gehört er zu den (von US-Seite handverlesenen) “Young Leadern”, die genau wissen, dass ihr Gehorsam fest eingeplant ist und unerlässliche Bedingung für das Weiterlaufen ihrer Karriere darstellt?

      Oder wusste er sogar sehr früh und sehr genau, dass die US-Politik Russland unweigerlich in die Enge und zum Angriff – und Deutschland zum selbstmörderischen Gas-Boykott gegen Russland – treiben wird?

      Gewiss, das sind alles Spekulationen.
      Aber es geht um die wichtige Frage, für welche Prinzipien der vermeintliche Ökopax im Bundeswirtschaftsministerium eigentlich steht und welchem Staat seine “dienende Führungsrolle” gewidmet ist.

      Loyalität gegenüber ihren Wählern bzw. dem deutsche Volk? – Seine grüne Kollegin Annalenchen hat diesem (in Zeiten der Stellvertreterkriege altmodischen) Konzept ja bereits öffentlich abgeschworen.

      Immer plausibler scheint mir, was Mathias Bröckers im Video sagt:
      Habeck ist nicht so dumm, wie er sich derzeit zeigt. Er weiß genau, dass er (wie ganze Regierung) uns in den Niedergang führt und keinen Ausweg hat bzw. aus Loyalität gegenüber fremden Staaten sich das Beschreiten eines Auswegs verkneift.

      Spielt er den Trottel, dann übersieht das Volk (so hofft er womöglich) den Lakai fremder Interessen, der er in Wahrheit ist.

      1. “Dienende Führung” sagt doch alles.
        Allerdings hat sich anscheinend die gesamte Politik von der deutschen Wirtschaft – nicht nur vom Mittelstand – verabschiedet
        https://www.wallstreet-online.de/nachricht/15282762-merz-politik-gegenueber-china
        https://www.focus.de/politik/der-china-versteher/china-auf-dem-pruefstand-wie-habeck-den-deutschen-kurs-zu-china-veraendert_id_139994334.html

        Es ist nicht viel anders, wenn man nach Frankreich oder Italien schaut.
        https://www.reuters.com/world/europe/italys-meloni-promises-defy-chinese-russian-expansionist-ambitions-2022-08-25/

        Die Politik in ihrer Gesamtheit agiert – scheinbar – gegen nationale Interessen.

        Scheinbar, denn die USA erpressen mit angedrohten Sanktionen.
        https://www.n-tv.de/politik/USA-erpressen-Deutschland-mit-Iran-Methode-article21973378.html

        Kann/Will Deutschland ohne Dollar leben?
        https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-die-dominanz-des-dollars-war-nie-so-problematisch-wie-jetzt/26078398.html

        Die Welt wird gerade aufgeteilt. Frage ist, zwischen wem? Ich bezweifle, dass es um Nationalstaaten geht. Um “Werte” geht es wohl auch nicht. Eher um das ungedeckte Papier von Blackrock.

  12. Buschtrommel: Friedensdemo in Stuttgart, Samstag 1.Oktober, 11.55 Uhr am Hbf, Arnulf-Klett-Platz. Nachtrag an Agent Morpheus: M.B. ist insofern Ihr Blogchef, als er diesen Blog gestaltet und Sie jederzeit rauskatapultieren könnte.

  13. Sarah Wagenknecht: Treten Sie zurück, Herr Habeck, Ihre Laufzeitverlängerung führt zum Supergau unserer Wirtschaft!

  14. Wider die Diktatur und die Lüge.
    “Jeder Regen beginnt min EINEM Tropfen”.
    (unbekannter Philosoph)

Leave a Reply to Kopf und Bauch Cancel reply

Your email address will not be published.