Piraten im Roten Rathaus

Die FDP zur Splitterpartie geschrumpft (1,8 %) und die Piraten mit sensationellen  9 % im  Roten Rathaus – die BerlinerInnen können wählen! Fast hätte es mit dem Gedankenspiel,  mit noch mehr Piraten das Abgeordnetenhaus zu schrumpfen, sogar geklappt.  Immerhin ein Viertel der Piraten-Stimmen  soll von bisherigen Nichtwählern gekommen sein, auch die Reservoires der Linkspartei und der Grünen haben die Piraten erfolgreich gekapert. Transparenz, Bürgerbeteiligung, Informationsfreiheit, Datenschutz haben in der Berliner Landespolitik eine neue Stimme – wir dürfen gespannt sein. Die Grünen haben mit 5% Zuwachs auf 17% das historisch bisher beste Ergebnis erzielt und gehören nach den Piraten zu den Hauptgewinnern. Das ehemals “bürgerliche Lager” ist in Berlin auf 23% CDU–WählerInnen geschrumpft, der ganze Rest hat links der Mitte gewählt: die Hauptstadt tickt Rot/Grün/Orange – und das ist, mit Wowereit zu sprechen, schon ganz gut so. Die beiden Wahlgewinner – Piraten und Grüne  – machen die FDP offenbar nun dauerhaft überflüssig, was sich künftig auch bundesweit fortsetzen könnte,- und außer von der Hoteliersvereinigung und ein paar Zahnärzten wohl von niemandem bedauert wird. Die Grünen haben ja ohnehin schon mehr oder weniger die Rolle einer  wirtschaftsorientierten Öko-FDP übernommen, die Piraten besetzen nun ihrerseits mit freiheitlichen, bügerrechtlichen, netzpolitischen Themen den Rest des klassischen sozial-liberalen Terrains. Das Debakel der FDP heute abend könnte der Anfang ihres Endes sein…

4 Comments

  1. danke mathias, du bist einer der wenigen in der blogsphäre, die das krass gute abschneiden der freibeuter NICHT mit stumpfer fassungslosigkeit und häme der entsprechenden wähler kommentiert, bzw von der “protest”scheisse redest…

    ganz ganz vielen dank dafür + grüsse

    RIGHT ON!

     
  2. Demok-Ratten … wenn Wahlen etwas ändern würden wären sie ver- geboten … nun 11,5 für die placebo Linke Kriegspartei ist noch viel zuviel und das Kriegs-Fischers Ü wie Grün Üben & Cohn Bendit mit der Fahne (der Rebellen) des Königs Idriss *** würg

    Libyen: Demok-Ratten

    http://julius-hensel.com/2011/09/libyen-demok-ratten/

    NATO terrorize Libyans in to submission (at least 50,000 abducted)

     
  3. @brainOnaut am 19.09.2011 um 04:56 Uhr

    Wenn Mathias das nicht schafft, muss halt jemand anderes einspringen 🙂

    Erstmal Herzlichen Glückwunsch Wahlsieger !!!

    Schafft jetzt ein “Klima des Willkommenseins” und baut damit Eure Wahlerfolge aus :

    http://info.kopp-verlag.de/nachrichten/gruene-in-sachsen-fordern-2-afrikaner-nach-deutschland.html

    200.000 neue Grün-Wähler im Land = Gaddafis “Grüne Revolution” erstmals beim Wort genommen.

    Die Piratenpartei erkennt hoffentlich das moralisch schäbige Versagen der Grünen und erobert sich neben der Abschaffung des Patent
    -und Urheberrechtes einen zusätzlichen Programmpunkt:

    Piraten spannen einen Rettungsschirm incl. Transfer aus leeren Berliner Wowi-Kassen über die übrigen 30 Millionen aktuell fluchtwilligen Afrika-und Maghreb-Bewohner. (Wahlalter 18 ein MUSS )

    Ihre 9% wären damit krass ausbaufähig wegen akuter Dankbarkeit. Die “Moslembruderschaft” der Altparteien, die sich nach EU-Brüssel verneigen, verliert an Boden.

    Ein späteres Merger der Piraten mit Scharia-Law ist indes denkbar, weil der Islam = Liebe schon immer mit den 2-3 kläglichen Programm-Punkten der Piratenpartei übereinstimmte.

    RIGHT ON!
    NPD-Flüchtlingsströme würden sich nach Lampedusa absetzen, die Industrie spart Logistikaufwand für Asien wegen New-Inhouse-Billiglöhner. Open Access auf die Essensmarken der Kirchen. Transparenz bei der Vergabe……Pirates rule…….

    Womit das Entwicklungsland China uns dann helfen kann, wird klarer : Psyiatrie-Kliniken mit klassischer TCM-Behandlung für Wurzeldeutsche:

    Akupressur bis auf die teutonischen Knochen—
    Exekutionen inkl.Organentnahmen für notleidende Griechen und PIIGS. Banken heizen das Casino mit “Hepatitis-Aids-freien Germania-Transplantat-Zertifikaten” —die Weltbörsen nehmen Fahrt auf–Goldman Sucks bunkert die “Put-Optionen”

    Ergebnis :
    BRD-Limited im Moody’s D-Rating eingetroffen. Claudia Roth begrüßt den 50. reuigen Gaddafi-Söldner mit Bleiberecht-Button in ihrer Wohnung…..die Windräder tanzen, es gibt Hammel mit Cous-Cous und die Piratenflagge weht.

    PS:
    Ist das informelle Selbstbestimmungsrecht (Piraten) mit diesen Zeilen eigentlich verletzt?
    Lassen wir doch den Imam entscheiden !
    Wie sagte der Muḥammad-Nachfolger B.Brecht
    (Sunnit = So Nicht ) bereits:

    “Nur die allerdümmsten Kälber wählen sich die Schlächter selber”

    Schließt gerade deshalb die Piratenpartei eine Doppelmitgliedschaft nicht aus,…… bei den Kälbern und bei den Schlächtern ?—–cheers

     
  4. Na ja, “im Roten Rathaus” stimmt ja noch nicht so ganz – aber der ehem. Preußische Landtag ist ja auch schon ganz schön.
    Dass die FDP auch im Bund von Piraten und Grünen eliminiert wird scheint mir aber eher unwahrscheinlich – da werden die diversen Lobbyisten und die ihnen hörigen Medien dagegenhalten und die geschniegelten FDP-Bubis zumindest über der 5% Hürde halten. De facto aber hat die FDP tatsächlich ausgedient, als reine Steuersenkungspartei für Besserverdiendende sind 1,8 % eben durchaus realisitisch. Liberalität und Bürgerrechte sind bei den Piraten prima aufgehoben – und darüberhinaus noch einiges mehr, wenn sie ihre Chance jetzt nutzen…

     

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *