17
Oct, 2012

Folter ? Scheichegal !

categories Uncategorized    

Über Khalid Scheich Mohammed (KSM),  den in Guantanamo einsitzenden “Mastermind” und Kronzeugen der 9/11-Verbrechen und die Justizfarce mit der ein Militärgericht dort über seine Taten verhandelt, hatte ich zuletzt hier und hier berichtet. Obwohl unklar ist, ob es sich bei diesem Mann wirklich um KSM handelt, ist bekannt, dass er insgesamt 183 der Tortur des Waterboardings unterzogen wurde und dabei nicht nur Anschlag auf die Twin Towers, sondern auch weitere geplante Terrorattacken, auf den Papst und den Rest der Welt,  zugegeben haben soll. Die 9/11-Untersuchungskommission freilich durfte weder mit ihm noch mit den Folter-Experten sprechen, die diese Geständnisse aus ihm herausholten, sie bekamen nur die angeblichen Transkripte dieser Verhöre zu sehen – und diese auch nicht im O-Ton des Gefangenen, sondern  in Zusammenfassungen durch die CIA.  Dass es sich dabei um höchst zweifelhafte und keinesfalls gerichtsfeste Geheimdienst-Fiction und nicht um Fakten handelte, dämmerte den Kommissionären zwar durchaus – hinderte sie aber nicht daran, dass mehr als ein Viertel aller Fußnoten ihres Abschlußberichts KSM als alleinige Quelle ausweisen. Schließlich mußte das offizielle Narrativ mit einem “Geständnis” unterfüttert werden Daran darf bis heute nicht gerüttelt werden, und so entspann sich bei den Anhörungen des Känguruh-Courts in Guantanamo zwischen KSMs Pflichtverteidiger Schwartz und dem Richter folgender Dialog:

“We have to talk about torture,” Schwartz told the judge during day one of this week’s hearings.

“No we don’t,” Col. Pohl responded, prompting the defense attorney to insist otherwise.

“I think we do,” Schwartz fired back.

“I’m telling you I don’t think that’s relevant to this issue. That’s the end of that,” Pohl snapped back at the attorney. “Are you having trouble hearing me? Move on to something else!” the judge ordered.

Kommentare

5 Kommentare zu “Folter ? Scheichegal !”

  1. pecas am 17.10.2012 um 22:23 Uhr 

    “That’s the end of that”
    – and the end of this
    myth
    of a free world,
    of the US,
    of the West,
    and of the rest.

    Fuck you,
    Judge Col. Pohl.

     
  2. Stefan Miller am 18.10.2012 um 11:53 Uhr 

    na und? Wir wissen doch, daß es eine Farce ist, da können wir doch kein rationales Verhalten seitens des Gerichts erwarten. Alleine die Existenz von Guantanamo als workaround der amerikanischen Gesetze reicht schon, um das im richtigen Licht zu sehen. Amis unterhalten Geheimgeheimnisse auf der ganzen Welt, wo sie ihre Gefangenen nach Bedarf verschwinden lassen, oder verhören. Das wird nicht mehr abgestritten und dennoch zeigen wir immer noch mit dem Finger auf Russland und halten USA für ein freiheitliches Land. Die Kommunisten in Russland sind damals nicht so weit gegangen, wie die Amis das heute machen. In Amerika gibt es die meisten und die größen Geheimnisse und auch die Quote der inhaftierten Bürger ist in den USA weltweit am größten. JEDES Land der Welt zögert nicht, seine eigenen Bürger an die USA auszuliefern, wenn die darum “bitten”. Die Welt ist aber noch nicht so weit einzusehen, daß sie sich aus der Diktatur der USA befreien muß.

     
  3. Stefan am 18.10.2012 um 12:46 Uhr 

    In Deutschland bekommt ein verurteilter Kindsmörder 3000 EUR Schmerzensgeld, weil ihm Folter lediglich angedroht wurde, um das Opfer vielleicht noch zu retten. Bei den Amis verbietet ein Richter, dass der Umstand mehrmaliger Folter eines Insassen durch das orwellsche “Ministerium für Liebe” auch nur erwähnt wird. Größer könnte die Diskrepanz kaum sein.

    Das also ist die (von den Mainstreammedien so genannte) “Westliche Wertegemeinschaft”. Ich sag es immer wieder: Irrenhausplanet.

     
  4. Stefan Miller am 18.10.2012 um 13:51 Uhr 

    @Stefan: wieso Diskrepanz? Dort werden Menschen ohne Grund bestrafft und gefoltert, hier werden Menschen die gefoltert und bestrafft werden sollen, belohnt. Das widerspricht sich nicht.

     
  5. anonymaus am 19.10.2012 um 00:11 Uhr 

    @Stefan Miller am 18.10.2012 um 11:53 Uhr

    “Die Welt ist aber noch nicht so weit einzusehen, daß sie sich aus der Diktatur der USA befreien muß”

    Die Welt nicht, lieber Stefan, aber Mr. Global ist auf jeden Fall soweit, ist er es doch auch, der die Diktatur erstens am Leben hält und zweitens die USA als “Attac-Poodle” vor sich her treibt.

    Ziemlich zutreffend und auch einleuchtend ist nämlich der Gedanke, dass US-Imperialismus und Globalisten-Agenda NICHT DASSELBE sind :

    Who benefits from the last decade of manipulated US foreign policy and military wars?

    The military-industrial complex? Yes.
    But above and beyond that?

    The great beneficiaries are the elite Globalists who are determined to establish a planetary management system a la EUDSSR /AMERO /ASIAN UNION….In this concept America as a Super-Power is an OBSTACLE and has to go !!!!

    Hoe can that be done ?

    Degrade – sink -weaken and ultimately destroy the United States
    1.by keeping it at costly and senseless wars
    2.by inflating its currency
    3.by outsourcing its industries
    4. by dumbing down its population
    5. by open border policies
    6. by unregulated government spending with no oversight from congress
    7. by banking bail-outs in the trillions
    8. by ever increasing rules and regulations for the public and small enterprises
    9. by elections where nothing is to vote for
    10. by media coverage where everything is always a “spin” or a blatant lie
    11. by engineering the US into a sort of high-tech-police state
    12. by drugging the nation with prozac-chemtrails-genfoods
    13. by subverting morals by movies, promoting evil as good or “cool”
    14. by making the population dependent from monthly government checks or food-stamps
    15. by strengthening a de facto complete corrupt political and juridical system with bribes and blackmails
    16. by inflicting conflicts between races, religions and genders to keep a nation fearful and divided.
    17……..

    ……ist eigentlich alles wie bei uns auch, nur halt im größerem Maßstab 🙂

    http://jonrappoport.wordpress.com/2012/09/28/why-they-had-to-stop-ron-paul/
    http://jonrappoport.wordpress.com/2012/10/16/is-barack-obama-is-the-first-black-jimmy-carter/

     

Leave a comment!