9
Jan, 2013

Operation Seemannslied

categories Uncategorized    

In einer Operation Seemannslied geben die Piraten Tom Waits und Keith Richards auf einer neuen Platte den Shanty “Shenandoah” zum Besten. Raue Männerstimmen at it’s best – worauf  man sich  gleich mal mindestes drei Finger “Lagavulin” genehmigen sollte. Dass Meister Keith aber auch ganz anders kann habe ich gerade mal wieder in einer wunderbaren “akustischen” Version seiner schönsten Ballade entdeckt, bei der man auch gut sehen kann, wie er seinen speziellen Gitarrensound hinkriegt: “Open G”-Tuning und die oberste Saite weglassen! https://vimeo.com/45762969

Kommentare

3 Kommentare zu “Operation Seemannslied”

  1. roc am 09.01.2013 um 21:05 Uhr 

    “Rache für Ulrike”
    “Holger,… der Kampf geht weiter”
    postet doch auch keiner mehr heutzutage….
    Yes, they are the “Rolling Stones”……..but it is very limited shit…time to enjoy ” Retirement ” soon, Lads
    http://www.youtube.com/watch?v=9FQT8zrsLzE
    Keith Richards & James Cotton Rehearsing

     
  2. anonymaus am 09.01.2013 um 21:27 Uhr 

    In einer viertel Stunde zur “Rollers Reife”…dann noch ne Salami in die Unterhose
    und auf gehts
    http://www.youtube.com/watch?v=QqBsFK6N4LI
    Typen wie Richards sind eigentlich “Questionable”
    Erst auf “Sir Mick” schimpfen ( PR-Gag) und dann mit Slick Willie posieren……..IT IS ALL CORRUPT
    http://www.youtube.com/watch?v=ViF0W9Jo_cc
    ” Working the Crowd”….trifft’s wohl
    Wer dafür bezahlt ist selber schuld
    http://www.youtube.com/watch?v=jKK2-tILC78

     
  3. gabor am 09.01.2013 um 21:45 Uhr 

    “Open G”-Tuning und die oberste Saite weglassen”……besser könnte man die Aufklärungsarbeit von unserem Blog-Chef gar
    nicht beschreiben :-)….Luv him anyway

     

Leave a comment!