Das alles und noch viel mehr….

“Wie wäre es, wir Bürger würden auch ein Wahlprogramm zur Bundestagswahl im September 2013 vorlegen? Welches sind die Vorhaben, die mehr als 80 Prozent der Bevölkerung von der nächsten Regierung umgesetzt wissen wollen?” hat Peter Zudeick gefragt – und dreißig Leute gebeten, über alle Ressorts hinweg die wichtigsten und dringendsten Gesetzesvorlagen  zu beschreiben – von der Finanztransaktionssteuer über die Lohnpolitik bis zum Naturschutz.  Beiträge haben u.a. Jens Berger, Bettina Gaus, Ulrike Herrmann, Wolfgang Hetzer, Tom Schimmeck, Rudolf Schreiber, Ines Pohl, Sahra Wagenknecht, Wolfgang Neskovic, Wolfgang Lieb, Ulrich Schneider geliefert, sowie meine Wenigkeit mit der Forderung “Drogen legalisieren- und zwar  subito!”.

Unter dem Titel “Das alles und noch viel mehr würden wir machen, wenn wir Kanzler von Deutschland wär’n” ist das Buch jetzt im Westend-Verlag erschienen. Am kommenden Mittwoch  (19.30 Uhr) stellen Sarah Wagenknecht, Ines Pohl und der Herausgeber Peter Zudeick den Band und die Beiträge in der Berliner Urania vor.

5 Comments

  1. anlehnend an einen früheren Beitrag könnte ich sagen: kein Drogenverbot ist auch keine Lösung.

     
  2. Diese ewige Bücher-Vollmacherei ist der reinste UNSINN !!!
    Bei Drogen-Legalisierung würden die Bank-Automaten streiken und wir müßten alten Frauen die Handtasche entreißen…um noch über die laufende Woche zu kommen 🙂
    Frisches Drogengeld hält das gesamte System aufrecht !!
    “Ever since we have been living under the Federal Reserve System…we are living under a LIE”…and Everyone of us is in a tragic-comical Way complizit”
    http://www.youtube.com/watch?v=tj2s6vzErqY
    Da bleibt nur noch: People get ready
    http://www.youtube.com/watch?v=jPakZlxvBvo
    Nur für WAS ?….Keine Ahnung….vielleicht wissen ja Andere mehr…nur halt nicht auf diesem Blog 🙂

     
  3. “Every election is a sort of advance auction sale of stolen goods.”

    (H. L. Mencken)

     
  4. Das würde ich machen:

    Raus aus dem Euro
    Raus aus der EU
    Abschaffung der Bundeswehr
    Raus aus der NATO
    Raus aus der Waffenproduktion
    Neutralitätsstatus
    Verbot von Public Private Partnerships
    Stärkung der Kommunen
    Konzerne besteuern
    Abschaffung des Verfassungsschutzes
    Kontrollwahn auf Flughäfen etc. abschaffen
    private Krankenkassen abschaffen
    Verbot von Reuters und dpa Nachrichten in Zeitungen
    Jeder muß in D (mindestens) ein mal pro Jahr Peyotl verköstigen
    Abschaffung von GEZ
    Verbot von Pestizigen, Herbiziden, Gentechnik

     

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *