28
Mar, 2016

Götter kommen auch vor

categories Uncategorized    

Ken Jebsen spricht nicht nur viel und schnell, er liest auch noch viel mehr und offensichtlich noch schneller. Vorletzten Montag bekam er gegen 11.00 mit reitendem Boten unser neues Buch druckfrisch zugestellt, am Mittwoch um 14.00 trafen wir uns dann im Studio zu einem längeren Gespräch darüber. Und er hatte nicht nur den Klappentext gelesen – viele Moderatoren schaffen ja nicht mals das –  sondern das komplette Buch, wie ich an den Anstreichungen bis in den kleingedruckten Anmerkungs,- und Quellenanhang feststellen konnte. Sowie an den qualifizierten Fragen, die er sich auf vier Seiten ausgedruckt hatte und mir dann stellte. Unser Gespräch ist noch nicht online – aber in seiner regelmäßigen Tour d’Horizon “Me Myself & Media”  gibt es bei den Buchtipps am Ende schon eine kurze Empfehlung:

 

Kommentare

Leave a comment!