Die schlechteste Vertuschung aller Zeiten

Der Tod eines Menschen ist eine Katastrophe, der Tod von Millionen ist Statistik.” Die Josef Stalin zugeschriebene Einsicht in die menschliche Psyche wurde an der medialen Ungleichbehandlung des Khashoggi-Falls und des brutalen Hungerkriegs im Jemen wieder einmal deutlich. Während Donald Trump nur “die schlechteste Vertuschung aller Zeiten”  tadelte, hockte sein Finanzminister diese Woche schon wieder bei MBS auf dem Sofa. Auch beim “Davos in der Wüste”, der vom Kronzprinzen eröffneten Investmentkonferenz, läuft alles prima. Die westlichen  CEOs, die aus “symbolischen Gründen” – so die saudischen Agenturen – abgesagt hätten, hätten einfach niederrangige Stellvertreter geschickt. Die Kopf-Ab-Dynastie der Al Sauds ist einfach zu reich und zu wichtig, um dort einen regime change zu erzwingen, MBS aber, den de facto regierenden Kronprinzen Mohamed bin Salman, könnte der Khashoggi-Mord zwar nicht den Kopf, aber den Job kosten.

Die eilends nach Ankara gereiste CIA-Direktorin Inga Haspel hat das Audio-und Videomaterial der türkischen Dienste, nach dem das Büro von MBS direkt in den Mord involviert war, gesichtet und für autenthisch befunden. Da sie selbst Entführungs, -und Folterprogramme der CIA beaufsichtigte, kann Mrs. Haspel als Expertin gelten. Um Präsident Erdogan von einer expliziten Anklage des Knochensäger-Prinzen abzuhalten hatte sie vorsorglich ein wenig Kompromat über Korruption beim Istanbul Kanal Projekt mitgebracht und eine Veröffentlichung in den Raum gestellt. So hielt sich Sultan Erdogan brav zurück und MBS lobte auf der Business-Konferenz ausdrücklich die Türkei und das mit ihr alliierte Katar, das er vor kurzem noch überfallen wollte. So scheint es, dass man für’s Erste einen Deal gefunden hat.  Riad hat mittlerweile offiziell verkündet, dass es sich nicht um ein Versehen, sondern um einen Mord gehandelt hat und die Täter “zur Rechenschaft” gezogen werden. Ein Emissär des Königreichs soll den Türken 5 Milliarden Dollar fürt das Audio,-und Videomaterial aus der Botschaft  angeboten haben was aber abgelehnt wurde. So billig kommt MBS nicht davon.

Seine perverse Blockade von Lebensmittellieferungen in den Jemen, wo laut UN-Angaben 8,4 Millionen Menschen hungern, sollte aber dafür sorgen, dass der sympathische “Modernisierer” und die Feudaldiktatur Saudi-Arabien im “Werte”-Westen weiter in den Schlagzeilen bleiben. Immerhin haben Deutschland und auch die EU-Kommission mittlerweile angekündigt, Waffenexporte nach Saudi-Arabien zu stoppen. Auch Knochensägen sollte man den barbarischen Wüstensöhnen vielleicht nicht mehr liefern. Dass von diesen Embargo-Ankündigungen noch viel übrig bleibt, wenn die Aufregung über den zerstückelten Journalisten verflogen ist, darf bezweifelt werden. England und Frankreich haben sich schon gegen einen Waffenboykott ausgesprochen und die USA werden ebenfalls weiter liefern. Der Krieg im Jemen und die verhungernden Millionen sind für den “Werte”-Westen keine  Katastrophe, sie bleiben Statistik…
(Cartoon: Steve Bell, The Guardian)

Auch als Podcast auf KenFM

6 Kommentare

  1. muss jeden Tag an die Menschen im Jemen denken. Es ist eine Katastrophe. Alle schauen zu und machen Geschäfte.
    Was ist das für eine Welt? Wünsche mir manchmal, dass Millionen von Menschen aufstehen und einfach da rein laufen. Damit dieses Elend endlich aufhört.

    Wie haben die den umgebracht? Mit Knochensägen. Will gar nicht die Details wissen. Das ist abscheulich.
    Frage stellt sich: Warum???

    Da gibt es noch keine Antwort.

    Soviel ich weiss, war der kein Regime-Kritiker. Wer anderes weiss, bitte. Seine Familie wurde auch in den Palast zitiert um die Entschuldigung anzunehmen. Und die dürfen auch nicht ausreisen. Sind meine Informationen.
    Klar doch, ich zersäge einen Menschen und bitte die Familie um Entschuldigung.
    Oh, die Säge ist ausgerutscht – oder so ähnlich.
    Man, was für eine Story.

    Im Gegensatz dazu die nächste irre Meldung. Ich komme mir wirklich vor wie in einem Irrenhaus.
    Leute Plastik-Strohhalme werden verboten und vieles mehr. Deutschland rettet die Welt.

    Die EU-Plastikverordnung ist das nächste unsinnige Diktat der Eurokraten
    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20182/die-eu-plastikverordnung-ist-das-naechste-unsinnige-diktat-der-eurokraten/

  2. Sehr gut vom Blog-Chef….danke Mathias…

    dass er innere Auseinandersetzungen anderer Rechtskulturen hier mal zum Thema macht..und dem Leser somit einen Vorblick auf kommende „Diskurse“ auch in unseren Breiten ermöglicht

    Unsere „Debattenkultur “ wird ein Mad-Max-Literarisches Quartett 2.0 und sich in Zukunft wohl zwischen Schöngeistern-Schönfärbern-Dissidenten aller Couleur und Motorsägen abspielen…..zumindest mal…wenn man einem „Meister der Halbwahrheiten“ folgt :
    General Michael Hayden, Chef der CIA, im April 2008 ( google )
    “…weiter sieht Hayden in einer Studie des CIA über Globalisierung, Migration und Bürgerkriege, dass „um das Jahr 2020 herum“ viele europäische Ballungszentren unregierbar werden. In Deutschland, so wird dort ausdrücklich genannt, fällt das Ruhrgebiet, insbesondere die Städte Dortmund und Duisburg darunter. Teile von Berlin werden ebenso verloren sein,…Halte durch …Mathias ! :-)….wie Teile Stuttgarts, Ulms und Vororte Hamburgs. …Wo bleibt Frankfurt am Main ?

    Die Studie nennt diese Unruhen und gewaltsamen Auseinandersetzungen „Bürgerkrieg“. ( Diskurs mit sich verändernden Regeln ) Nennt als Grund dafür die Krise des “Fiat Geldes”…die großen Migrationsbewegungen-den mangelnden Integrationswillen der “Neuen” -und den unbedingten Integrationswillen
    von EU + UNO

    Vielfalt der Perspektiven hier :
    https://www.youtube.com/watch?v=dY3xECUi-aQ
    https://www.youtube.com/watch?v=rtsdgcKZe7o
    https://www.youtube.com/watch?v=ybEAMB_X41A

    PS:
    „Hoffentlich wird alles gut…denn Grün ist die Hoffnung…( Hesse komme ) grün ist der Islam ( Ist schon da ) und Islam ist Frieden“……“Sehr gut…setzen…1….und welche Note hätte Dein Tischnachbar gerne ?

  3. Nur so nebenbei … die Frau heißt Gina Haspel, nicht Inga.

    Mit freundlichen Grüßen

    Anna Gramm

  4. @palina
    26/10/2018 at 20:21

    Merkel meinte ja die Saudies sollen im Jemen nicht alles totbomben…sondern noch genug Verstümmelte für Hilfsgüter und deutsche Pässe übriglassen….Lies es nach bei Deutschlands Bestem
    https://twitter.com/RegSprecher?lang=de

    Vielfalt ist eh eine prima Sache…wobei diese durchaus vielfältig auftreten kann „Schlaganfall—Diabetes–Alzheimer ….alles auf einmal 🙂

    „Multi-Organ-Versagen“ war die Todesursache bei FJS selig
    https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Josef_Strau%C3%9F

    „Multi-Organ-Versagen ( Versagen aller Verfassungsorgane ) wird auch die Todesursache von Multi-Kulti und die Todesursache der Bio-Deutschen sein
    “In this shithouse…we will all go down together” Jim Morrison

    Für die Enkel ( so vorhanden ) bleibt der Trost…dass durch Klimawandel bei uns in 100 Jahren auch alle Moscheen unter Wasser stehen LoL

    Der böse Putin kann also mit seinen E-Panzern ruhig im Hangar bleiben …was den Schwuletten unserer Blechbüchsen-Bundeswehr doch eh ganz Recht ist….solange keine „Gesamteuropäische Lösung“ einen 3. Russland-Feldzug anordnet.

    Peace Out

  5. Der Irrenhaus-Gedanke liegt in der Tat nahe:

    In Basilien wird ein radikaler Anhänger von Militärdiktaturen, der Frauen, Schwarze, Schwule anpöbelt, zum Präsidenten gewählt – übrigens (wie schon bei Trump) auch von den Bepöbelten.

    In Deutschland wählen immer mehr Bürger, die von den Folgen neoliberaler Mainstreampolitik die Schnauze voll haben, aus Protest ausgerechnet eine Partei, die sich konsequent zum Neoliberalismus bekennt.

    Gibt es Anhänger und Wähler der Linken noch? Ja, aber die Linke selbst ist ihnen davongelaufen. Entweder wie die Grünen, die sich zur Speerspitze des Establishments entwickelt haben oder wie SPD & Co. die sich marktkonform überflüssig machen oder wie die theoretisierenden Salonlinken, die über die Revolution trefflich fabulieren, aber sich (ohne es zuzugeben) im System eigentlich pudelwohl fühlen.

    Sie alle amüsieren sich wohl insgeheim über die Sorgen und Nöte der kleinen Leute und wollen diese bestenfalls darüber belehren, dass deren Weltsicht von gestern und ihr bockiges Wahlverhalten kindisch oder gar amoralisch sei.

    Die offen neoliberalen Parteien haben den Pseudolinken aber wenigstens voraus, dass sie sich zur Systemlinie bekennen und ihre Ideale und Wähler daher nicht verraten müssen.

    Die “sozialistische” Regierung Spaniens sagt, sie werde weiter Waffen an das (gegen Jemen Krieg führende) Saudi Arabien liefern, weil sie “spanischen Interessen” dienen wolle.

    https://www.heise.de/tp/features/Spaniens-Sozialisten-ist-auch-Khashoggi-Toetung-egal-4202881.html?seite=all

Schreiben Sie einen Kommentar!

Your email address will not be published. Required fields are marked *