Das 3. Jahrtausend #47: Genmanipulimpfung

Schöne neue Welt der Impfstoffe: Weltweit sind über 130 neue Substanzen in der Entwicklung, aber das, was da erforscht wird, hat mit einem herkömmlichen Impfstoff nichts mehr zu tun. Was ist da eigentlich drin? Und: Die USA versinken im Chaos und es gibt sogar schon eine autonome Zone. Wie geht das weiter? Außerdem: Der Mord an Olof Palme ist angeblich aufgeklärt – Wirklich? Und wir haben neue Infos zum Anschlagsversuch auf Ken Jebsen und ein Exklusivinterview mit einem Augenzeugen. Über all das und mehr berichten die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #47 des 3. Jahrtausends!

5 Comments

  1. Hallo,
    Die aufgeworfene Frage nach der repräsentativen Covid19 Untersuchung lässt sich doch durch die Heinsberg Studie von Prof Streek beantworten.
    Außerdem war es nicht nur die öffentliche Akzeptanz/Diffamierung der Demo Teilnehmer Grundrechte-BLM sondern auch die Tatsache, dass bei ersteren die Teilnehmer teilweise polizeilich abgeführt wurden, weil sie die Abstandsregeln nicht eingehalten haben und die Filme und Bilder der vielfach höheren Anzahl an den BLM Demos zeigt ganz klar, dass hier Abstand und Maskenpflicht nicht eingehalten wurden. Da fragt man sich, wo jetzt die viel beschriene 2. Welle bleibt, und warum in den öffentlichen Medien sogar gesagt wird, dass hier die Hygieneregeln eingehalten wurden. Es wurden Polizisten auf das Übelste angegriffen was bei den Grundgesetz Demos nicht passiert ist. Schiffmann und Jebsen werden im Schulunterricht künftig als gefährliche Verschwörungstheoretiker gelehrt. Kann das alles wahr sein? Hat das damit zu tun, dass wir in DE wegen der GroKo keine Opposition haben und diese im ungeschützten Internetraum agieren muss?
    Sorry für die lange Aussage
    Liebe Grüße
    Andrea Schumann.

  2. Ich habe mir den ersten Teil des Videos mal angetan, und hier an die Herren Moderatoren: Ihr habt so unsäglich unfassbar keine Kenntnis und keine Ahnung von den naturwissenschaftlichen Grundlagen des Themas, dass die ganze aufgeregte Pseudodiskussion eine Spiegelfechterei ist, leeres wertloses Geschwätz. Bitte mal genau mitlesen: mRNA kann sich nicht in die Erbsubstanz DNA zurück einbauen, macht also keine Veränderung der DNA, sprich keine Genmanipulation und damit erst recht keine Keimbahnmanipulation (ein paar Posts vorher habe ich das in einem Kommentar zu erklären versucht). Was ist deshalb eine mRNA-Impfung nicht? Ja, genau, oh, sie ist keine Genmanipulation, oh, oh oh…. Jetzt ganz ernsthaft diskurstheoretisch und auf ein paar mögliche “cheap points” verzichtend: ein Sachverhalt von der Wahrheit eines ” die Sonne geht morgens im Westen auf ” löst ein in keiner Weise intellektuell rechtfertigbares Palaver aus. Wenn Ihr auch nur im Ansatz zu einer kritischen Selbstreflektion fähig wäret und erkennen könntet, welche Verständnis-Unfähigkeit aus so einer Einbildungs-getriggerten Schwafelei tönt ( merke: Einbildung ist keine Bildung ), es müsste Euch den Boden unter den Füssen wegziehen. Naja, wird nicht passieren, keiner gibt gerne Fehler zu, erst recht nicht bei der Weltanschauung, denn das würde ja Lernfähigkeit beweisen….

  3. @Tom S.
    Bevor Sie hier oberschlau rumpöbeln hätte schon eine kurze Recherche in den Links des Beitrags zu kritischer Selbstreflexion geführt.

    https://www.exomagazin.tv/genmanipulimpfung-das-3-jahrtausend-47/

    Dort wird nämlich sehr gut erklärt, warum mRNA sehr wohl zu genetischen Veränderungen führen kann:
    https://www.wodarg.com/impfen/
    https://www.youtube.com/watch?v=GARrWHk7WAo
    https://www.rubikon.news/artikel/die-pandemie-industrie

    Lesen hilft, gerade denen die sich einbilden Bescheid zu wissen

  4. @Tom S.
    Einerlei, wie dieser Impfstoff im Detail wirkt oder ob er sogar ganz prima ist (obwohl sogar ein Prof. Drosten äußerte, dass ein im Hauruck-Verfahren zugelassener, komplett neu entwickelter Stoff problematisch sei).

    Das Problem liegt ganz woanders. Ich bin davon überzeugt, dass wir alle in den letzten Jahren / Jahrzehnten dermaßen belogen und verar*** wurden, dass die Glaubwürdigkeit der Elite / der Politik / der MSM bei Null angekommen ist. Ich könnte jetzt viele Beispiele für diese Lügen und Verbrechen nennen, aber das erspare ich uns und allein die offiziell bekannten Skandale und Großlügen genügen eigentlich, um alle noch nicht komplett Benommenen – wenn sie nicht so schnell vergessen oder verdrängen würden – in die Verzweiflung zu treiben. Und ich habe den Eindruck, es geht immer mehr Leuten ähnlich.

    Ich war nie Impfgegner, kein Medienverächter, hab mich freiwillig als Wahlhelfer betätigt etc. Aber das ist lange her, über lange Jahre der Erfahrung musste ich erkennen, wie naiv ich war und dass ich mich geirrt hatte (Ihrer These widersprechend, man würde derartiges ungern zugeben).

    Ich traue denen buchstäblich ALLES zu. Und auch dann, wenn die mal nicht lügen, betrügen, intrigieren, zerbomben, vergiften oder sonst was bleibt es dabei: da niemand Experte für alles sein kann, geht es nicht ohne Vertrauen. Aber das Vertrauen ist weg; Elite / politische Klasse / MSM haben es im Versuch, das marode System zu retten, systematisch zerstört. Und es wird nicht wiederkehren. Diese ultimative Krise hat den gesamten neoliberalen Westen erfasst, schon die täglich (nur lückenhaft-widerwillig) offiziell reportierten “unzusammenhängenden Einzelereignisse” sprechen eine unmissverständliche Sprache.

    Es ist also egal, ob es um den nächsten Impfstoff, das nächste Kriegsabenteuer, den nächsten „Antiterroreinsatz“ oder die nächste Propagandakampagne geht: Alles was von “oben” kommt, aus dem Kern des Systems, von Administratoren, Sprechern und Helfern des neoliberalen Imperiums, ist für mich automatisch solange eine erneute Sauerei, bis ich vom Gegenteil überzeugt bin.

  5. “hat mit einem herkömmlichen Impfstoff nichts mehr zu tun”? Was ist denn ein herkömmlicher Impfstoff? Eine ekelige Mixtur aus Krebszellen (andere Zellen weigern sich in Petrischalen zu überleben) und Wundeneiter? Das was jetzt passiert in Form der Corona Simulation ist der Abgang von der alten Medizin, die auf Lügen von Pasteur, Koch, Janner und anderen basierte zu einer praktischen neuen Medizin, wo jeder als krank deklariert werden kann, auch wenn er keine Symptome hat, sprich kern gesund ist. Auch ist kein Labortest oder gar Arzt mehr nötig, ein Wattestäbchen reicht. Das sparrt Kosten, ist überall und jederzeit anwendbar. Jetzt kann man beliebig einen Ausnahmezustand deklarieren in dem man eine Epidemie postuliert, die sich nicht mal beobachten läßt. Eine gleichlautende “Nachricht” in den seit langem gleich geschalteten Massenmedien reicht. Die Weltregierung sagt Corona und drei Wochen später setzen alle Religionen und Kulturen sich Masken auf. Bis in die entfernsten Ecken der Welt.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *