Notizen vom Ende der unipolaren Welt – 62

Präsident Putin hat  Kanzler Scholz am Freitag am Telefon noch einmal erklärt, dass die Raketenangriffe auf die ukrainische Energieversorgung als Antwort auf die Angriffe ziviler russischer Infrastruktur wie die Krim-Brücke und die Nordstream-Pipelines zu verstehen sind. Auf der Berliner Sicherheitskonferenz sagte  Scholz dennoch, dass Russland „diesen Krieg nicht mehr gewinnen“ kann und kündigte den Einkauf von F-35 Kampfjets an. Woher er diese Siegeszuversicht nimmt ist unklar, an den überteuerten Stealth-Kampfjets  kann es eigentlich nicht liegen. Um eine russische S-400 Abwehrbatterie zu eliminieren braucht es etwa ein Dutzend F-35 von denen 11 nicht wieder nach Hause kommen, las ich unlängst in einem Military-Blog, aber selbst wenn nur 8 oder 9 von 12 Jets getroffen werden: eine F-35 kostet jetzt 100 Millionen Dollar (im vergangenen März waren es angeblich noch 80 Mio.), und das gesamte Paket von 35 Maschinen inklusive Munition und Support, das Scholz kaufen will,  soll laut Haushaltsausschuss mit  schlappen 9,9 Milliarden zu Buche schlagen. Da Russland über mindestens 50 “IADS” (Integrated Air Defense Systeme) verfügt, die den vermeintlichen Tarnkappen-Bomber schon in 200 km Entfernung sichten, würde die F-35-Flotte der Bundesluftwaffe bei einem Einsatz in der Ukraine in zwei, drei Tagen verschrottet. Auch wenn die Maschinen sicherer fliegen als der einstige “Witwenmacher” F-104 scheint dieser Deal ein wenig zu riechen wie seinerzeit die “Starfighter”-Affäre….

*

Das Ursula von der Leyen die dümmste Verteidigungsministerin in der Geschichte der Bundeswehr war, ist weitgehend unbestritten, insofern wundert es nicht, dass sie diese Top-Platzierung nun auch in der Rolle der EU – Kommissarin einnimmt. John Helmer berichtet dazu aus Moskau:

“Seit Beginn des Krieges im Februar hat von der Leyen bis zum 30. November kein einziges wahres Wort gesagt, bis sie bekannt gab, dass die Zahl der ukrainischen militärischen Todesopfer mehr als 100.000 und die der zivilen Todesopfer mehr als 20.000 betragen hat. Innerhalb weniger Stunden wurden diese Zahlen aus dem veröffentlichten Protokoll ihrer Rede entfernt. Von der Leyens Eingeständnis implizierte, dass die Zahl der ukrainischen Verwundeten mehr als 300.000 beträgt und dass die Summe der militärischen und zivilen Opfer bereits eine halbe Million erreicht hat. Von der Leyen bestätigte damit die russischen Schätzungen und widersprach der Propaganda des Kiewer Regimes.
Im September kündigte von der Leyen ihre Unterstützung für eine Preisobergrenze für den internationalen Handel mit russischem Pipelinegas und Flüssigerdgas (LNG) an. Im vergangenen Monat erklärte sie, die Europäische Union sei “bereit, eine Preisobergrenze für russische Ölexporte einzuführen”.
Der europäische und asiatische Gas- und Ölhandel widerspricht jedoch nicht nur den Behauptungen von der Leyens, sondern zeigt auch, dass er von ihren öffentlichen Lügen profitiert. Auf dem Gasmarkt gibt es neue Beweise dafür, dass die französische, die niederländische und die belgische Regierung den Kauf von Rekordmengen an importiertem russischem Flüssiggas (LNG) und den Reexport dieses Gases mit Gewinn in andere europäische Staaten, darunter auch Deutschland, zulassen. Die Arbitrage – d. h. der Gewinn aus dem Kauf von russischem LNG zum russischen Verkaufspreis und dem anschließenden Weiterverkauf mit einem Aufschlag an europäische Verbraucher – ist so lukrativ, dass die Chinesen ihre vertraglich vereinbarten Mengen an russischem LNG nach Europa umleiten. Olga Samofalova, die Energiemarktanalystin von Vzglyad , berichtete gestern darüber, wie die Märkte die Sanktionen überwinden. (weiterlesen hier)

Dass der “Ölpreisdeckel”, den von der Leyen propagiert und der heute in Kraft tritt ebenso nach hinten losgeht (d.h. nicht Europa, sondern vorallem den USA nützt),wie die anderen EU-Sanktionen “aus der Hölle”,  ist absehbar.

*

Was im Krieg gegen Russland schon den Truppen Napoleons und Hitlers widerfuhr, scheint jetzt auch den unter NATO-Regie operierenden Soldaten in der Ukraine zu blühen: wenn Väterchen Frost und General Winter das Regiment übernehmen, taugt diee westliche Ausrüstung nicht mehr. Der Telegram-Kanal Intelslava meldet:

“Aufgrund des Temperatursturzes im Bezirk Bakhmut hat sich das Problem mit Ersatzteilen und Gummi für ausländische Ausrüstung für die Streitkräfte der Ukraine verschärft, worüber die Militärchronik bereits berichtete. Tagsüber wird der unpassierbare Schlamm durch starken Frost ersetzt, was den Einsatz der gepanzerten Radfahrzeuge MaxxPro, Bushmaster, Sisu und Kirpi erschwert. Für die Lieferung von Munition, Medikamenten und Lebensmitteln an die Garnison der Stadt verwenden die ukrainischen Bodentruppen sowjetische gepanzerte Mannschaftstransportwagen MT-LB, die in den Regionen Dnepropetrowsk und Charkow ausgelagert waren.”

Aber nächste Woche soll es etwas tauen, dann soll laut NATO wieder angegriffen werden. Auf dass ein weiterer “ukrainischer Sieg” verkündet werden kann. Über diese Siege im “Goldlöckchen-Krieg” hat Dmitry Orlov, dessen “Lehre vom Kollaps” ich vor zwei Jahren übersetzt habe, gerade einen  sehr schönen Essay geschrieben. Hier ein kleiner Auszug:

Fairerweise muss man sagen, dass das taktische Katz-und-Maus-Spiel der Russen in diesem Konflikt nichts weniger als ärgerlich war. Die Russen haben einige Zeit damit verbracht, Kiew zu umzingeln, um die ukrainischen Truppen vom Donbass wegzulocken und einen ukrainischen Angriff auf den Donbass zu verhindern; als das geschafft war, zogen sie sich zurück. Ein großer ukrainischer Sieg! Sie verbrachten auch einige Zeit damit, die Schwarzmeerküste bei Odessa zu umrunden und mit einer Invasion auf dem Seeweg zu drohen, um die ukrainischen Truppen in diese Richtung abzulenken, griffen aber nie ein. Ein weiterer ukrainischer Sieg! Die Russen besetzten einen großen Teil der Region Charkow, den die Ukrainer weitgehend unverteidigt ließen, und zogen sich dann, als die Ukrainer endlich auf sie aufmerksam wurden, teilweise hinter einen Fluss zurück, um Ressourcen zu sparen. Ein weiterer ukrainischer Sieg! Die Russen besetzten/befreiten die Regionalhauptstadt Cherson, evakuierten alle Menschen, die evakuiert werden wollten, und zogen sich dann in eine verteidigungsfähige Stellung hinter einem Fluss zurück. Wieder ein Sieg! Bei all diesen ukrainischen Siegen ist es wirklich ein Wunder, dass es den Russen gelungen ist, etwa 100 km2 des wertvollsten Grundbesitzes der ehemaligen Ukraine zu erobern, über 6 Millionen Einwohner zu gewinnen, einen Landweg zur Krim zu sichern und einen lebenswichtigen Kanal zu öffnen, der die Krim mit Bewässerungswasser versorgt und den die Ukrainer vor einigen Jahren blockiert hatten. Das sieht ganz und gar nicht wie eine Niederlage aus, sondern wie ein hervorragendes Ergebnis einer einzigen, begrenzten Sommerkampagne.
Russland hat bereits mehrere seiner strategischen Ziele erreicht; der Rest kann warten. Wie lange sollten sie warten? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir über den begrenzten Rahmen von Russlands Sondereinsatz in der Ukraine hinausblicken. Russland hat größere Fische zu braten, und Fische zu braten braucht Zeit, weil der Verzehr von unzureichend gekochtem Fisch unangenehme Parasiten wie Bandwürmer und Leberegel verursachen kann. Deshalb möchte ich Sie in die geheime Küche Mütterchen Russlands einladen, um zu sehen, was auf dem Schneidebrett liegt, und um abzuschätzen, wie viel thermische Verarbeitung nötig ist, um daraus eine sichere und nahrhafte Mahlzeit zu machen.”

Wer zu wenig Englisch kann, sollte den ganzen Text in automatischer Übersetzung lesen. Es lohnt sich….

*

Wäre der Skandal um das Laptop und die Korruption von Hunter Biden von den Großmedien nicht als “russische Desinformation” verkauft und verfälscht worden und hätte “Twitter” den ausführlichen Bericht der “New York Post” nicht gnadenlos zensiert, wäre sein Vater Joe Biden heute wahrscheinlich nicht Präsident. Weil soviel Sex, Drugs & Crime in der Familie eines Staatsoberhaupts eigentlich nur  nur noch in 110-prozentigen Bananenrepubliken durchgeht. So aber wurde der Fall in den Russiagate-gestählten Großmedien ohne mit der Wimper zu zucken als Fake-News deklariert und unter dem Teppich gehalten, bis “Sleepy Joe” gewählt war. Jetzt hat der neue Twitter Chef Elon Musk Dokumente freigegeben, die belegen, wie die Zensur vonstatten ging. Es war anfangs gar nicht die Geschäftsleitung, es war die Schere im Kopf der “liberalen” Mitarbeiter, die zensierten, weil sie den mißliebigen Kandiaten Trump verhindern wollten. Vom FBI hatte Twitter ebenso wie  Facebook zuvor die “Warnung”  erhalten, dass es sich bei der Laptop-Story um russische Propaganda handelt.

*

Seit Chile 1962 verfolge ich die Weltmeisterschaften im Fußball und dass sie dieses Mal in einer korrupten Feudalmonarchie stattfinden, kann daran nichts ändern. Dass die Deutschen nur mit ihrer affigen Mundhalte-Geste statt mit gutem Fußball auffielen und schnell ausschieden, war nach der kläglichen Performance bei der WM 2018 und der EM 2020 keine Überraschung. Auch wenn Manuel Neuer komplett in Regenbogenfarben und “One Love”-Röckchen eingelaufen wäre hätte es nichts geholfen. Wer im Vorfeld als  Mannschaft  mehr mit Armbinden und Wokeness zu tun hat als mit dem nächsten Spiel, fliegt halt raus. Ganz so, wie Deutschland bei den geopolitischen Weltmeisterschaften mit seiner “feministischen Außenpolitik” gerade rausfliegt und  hinter dem Eisernen Vorhang als Kolonie künftig nur noch in der zweiten US-Liga kicken kann. Die WM-Gastgeber –  wie die Abbildung oben zeigt – haben die woke Gurkentruppe aus Germany immerhin politisch korrekt verabschiedet….

*

Wenn Sie die Arbeit an diesem Blog unterstützen wollen: kaufen, empfehlen, verschenken Sie meine Bücher. Vielen Dank!

Soeben erschienen:
Mathias Bröckers : Vom Ende der unipolaren Welt , ‎ Fifty-Fifty (2022),  288 Seiten, 20 Euro

 

 

 

 

 

 

 

 

63 Comments

  1. Schönen Dank für den Hinweis auf den „Goldlöckchen-Krieg“, ein echter wohltuender Genuss, der diesen Beitrag vollendet. Immer wieder eine Freude, hier zu sein!

    1. Das stimmt M.B. ist einer der wachen Köpfe und bringt auch einiges an Humor mit, das vll wichtigste und beste Gegengift in einer Zeit voller tonangebender Verrückter (die Zeit selber ist nur so verrückt, weil sie von diesen besonders lauten und aufdringlichen Schreihälsen so gemacht wird).

      Nun noch etwas Inhaltliches meinerseits: eigtl – wenn man mal näher drüber nachdenkt – schon krass, in was für einer Geheimdienstdiktatur wir uns befinden, Stichwort Biden-Laptop, Twitter und das FBI. Das FBI gibt Anweisungen. Es lenkt defacto den Wahlkampf in den USA. In Deutschland sieht es kaum besser aus. Ich halte die westlichen Geheimdienste für die größte Gefahr für die Demokratie und die Menschen bzw das menschliche Miteinander.

      Und nein. Ich bin kein Freund von Trump, aber auch nicht von Faschist Biden. Ich kann beide nicht leiden, wobei Trump noch einen gewissen Unterhaltungswert hat, genauso seine woken Feinde, die sich von ihm triggern lassen. Das Problem ist ein ganz Anderes: warum gibt es keine echte Alternative, dort nicht, hier auch nicht. Es ist keiner Partei erlaubt die NATO in Frage zu stellen, den Krieg zu beenden, sich stattdessen mal sinnvollen Dingen im Leben zuzuwenden, Dingen, die den Anspruch haben und es auch aufrichtig versuchen das Leben der Menschen von einer positiven Seite her auf ein besseres Niveau zu heben, die Umwelt zu schützen etc pp. Andauernd müssen irgendwelche psychisch nicht ganz sauberen Machtmenschen alles daran setzen möglichst allen Anderen in die Suppe zu spucken, ihnen ihr Leben zu vermiesen, all die negativen Gefühle hervorzurufen und den Wahnsinn als Normal verkaufen, sowie das Normale (zB Streben nach Frieden) als Wahnsinn aburteilen. Klar kann man sagen: lasst diese Leute einfach links liegen. Sie zwängen sich einem nur über die Maßen auf durch Medien, Politik, Verseuchung des eigenen Umfelds mit Propaganda und Lügen, die leider auch noch darauf hereinfallen etc pp. Nicht zuletzt Kriege, denen Menschen nicht einfach so entfliehen können, inkl Heraufbeschwören eines Weltkrieges.

      Nunja. Was kann ich sagen, um positiv zu enden? Ich weiß es nicht. Ich freue mich, wenn der Westen obsolet wird. Dann hat die Menschheit die Chance ein neues Level zu erreichen. Ob sie die Chance ergreift und es zu schaffen vermag, sei mal dahingestellt. Für mich ist das, was wir heute haben, jedenfalls – die “regelbasierte Ordnung” – die Hölle auf Erden. Der Wahnsinn muss enden, das Positive gewinnen.

  2. “Aber nächste Woche soll es etwas tauen, dann soll laut NATO wieder angegriffen werden.”
    Diese Aussage erschliesst sich mir nicht und steht im Gegensatz zum verlinkten Artikel. Fakt ist doch, dass NATO-Technik in verschlammten Böden hoffnungslos absäuft.
    Wird Ursula von der Leyen als dümmste Verteidigungsministerin in der Geschichte der Bundeswehr nicht noch von ihrer Nachfolgerin Lambrecht übertroffen? Ist die überhaupt noch im Amt oder macht jetzt der Olaf deren Job?
    Sollten wir nicht aufhören, die Handlungen der Berliner- und Brüsseler-Vasallen mit blosser Dummheit abzutun? Halten wir uns doch das grosse Spiel vor Augen und sehen, dass im Sinn des WEF und der dahinter stehenden Kräfte alles nach Plan läuft:
    Der Keil zwischen Europa und Russland sitzt immer tiefer, Europa wird wirtschaftlich ruiniert bis Alle – ruiniert, arbeits- und besitzlos – nach dem bedingungslosen Grundeinkommen lechzen, währen die USA sich weiterhin dumm und dämlich bereichern und die europäische Wirtschaft anlocken. Mit den Aufrüstungsprogrammen durch amerikanische Technik potenziert sich die Abhängigkeit, soweit man sich diese bei der zunehmenden Verarmung überhaupt noch leisten kann. Aber auch da wird sicher amerikanische Hilfe in Form eines Lend-lease-Abkommens gefunden und die zuschnappende Schuldenfalle wird Europa garantiert für die nächsten 50 Jahre den US-Finanzhaien ausliefern.
    Ein Blick in die Geschichte und Gegenwart zeigt, dass es den USA nie ums “Kriege gewinnen” geht. Ist doch blosser Irrglaube für die Doofschafe. Hauptsache Manipulation, Chaos, Zerstörung, Profit, Kontrolle und Abhängigkeit! Macht und Einfluss der dadurch florierenden amerikanischen Rüstungsindustrie oder vielmehr deren Besitzer steigen so ins Unermessliche.
    So nebenbei kann man noch das eine oder andere “Virus” um den Erdball jagen, um auch die Letzten noch zwangsweise in die Pfizer-Nadel zu treiben. Merke: Das grosse Spiel läuft und wir lassen uns ständig mit “Kleinigkeiten” wie Ukraine oder Omicron am Nasenring führen.

      1. “Spass muss auch sein!” Und wie! Den “Goldlöckchenkrieg” habe ich leider erst jetzt, nach Ihrer Aufmunterung Doris, gelesen; dafür gleich zweimal. Dmitry Orlov ist umwerfend und unbedingt zu empfehlen.

    1. Mein reden. Grade gestern wieder gesehen, wie wirkungslos der Gepard gegen russische Luftangriffe ist. Nichts kann der.

      Die Russen haben ja noch die Handschuhe an und haben noch gar nicht von Spezialpoperation auf Angriff umgeschaltet. Das übersehen die werthofwestler. Der Russe hat noch gar nicht angefangen, ist noch im Picknick Modus.

      Aber Putin lässt die Ukraine verbluten, während er keine Verluste zu beklagen hat. Sogar die USA schätzen die Verluste der Nazis auf 100.000 und die der Befreiungstruppen auf höchste 10.000

      Die Russen konnten ja auch sämtliche Panzer und haubitzen der Ulkros übernehmen, die sie in Panik zurücklassen mussten. Ist ja alles gefilmt und veröffentlicht.

      Ich denke zu Weihnachten ist der Spuk vorbei und Zelensky wird vom eigenen Volk entmachtet. Stichwort Ruski-Maidan

  3. Hindernisse bei der Bestellung der US-Kampfjets F-35: Der geplante Stützpunkt Büchel an der Mosel ist noch nicht passend umgebaut. Ob dafür das Geld reicht, ist offen. Es gibt Personalprobleme. Auch dürfen die Flieger nicht ohne weiteres im deutschen Luftraum eingesetzt werden. Wenn Deutschland Kriegsgerät kauft, kommt es später als geplant, wird teurer als gedacht und kann nicht alles, was es soll.

    Abschließende Antwort an mister bot, richard, roc, mininuke, klackton, jörg… Auch für mich ist die Diskussion um Patriarchat und Frauenverachtung nun beendet. Ich wünsche allen beteiligten Männern Heilung und innere Befreiung.

    1. Sie haben völlig Recht, der Patriarch wird bald wieder Europa befreien. Ich denke das wird ähnliche Konsequenzen für die woke-bewegung haben, wie damals 1979 beim Sturz des Schars im Iran.

      Diese ganzen Wertewesten-Verteidiger werden ihre Packung bekommen. Wir wissen ja, was eigentlich hinter dieser “Bewegung” steckt. Der Untergang der Tradition. Ohne die sollen wir besser resetet werden.

      Aber ohne uns. Wir werden das nicht zulassen. no paseran!

  4. Sehr schön! Was hat unsere fabelhafte Außenministerin zur Strategie Putins gesagt? Es sei gemein oder so ähnlich, daß er Väterchen Frost als Kriegswaffe benutzt? Ich wüde das so gerne noch einmal lesen.

    1. Jetzt ist er schon für den Frost verantwortlich. Putin kann echt alles. Er baut Pipelines für Mrd von Euros, um sie ein paar Tage später in die Luft zu sprengen, bombardiert Kernkraftwerke auf von ihm kontrollierten Territorium, sowie eigene Brücken. Er hat die Dinosaurier ausgerottet, den Krieg in der Ukraine 2014 begonnen und EU-Politiker per Gedankenmanipulation dazu gebracht die Verträge für günstige Rohstoffe zu kündigen und dafür zehnfach teurere US-Rohstoffe zu kaufen. Außerdem war er so klug ein Verbrechen an Navalny zu verüben und ihn samt Beweismitteln in ein Flugzeug zu stecken und nach Deutschland auszufliegen und noch viele Dinge mehr. Frag mich gerade…. Deutschland hat doch die WM verloren, zudem in einem so frühen Stadium…. wo ist unser Quotenschuldiger, wenn man ihn mal braucht?!?!

  5. Denke auch, dass man hier nicht mehr von Versagen oder fehlgeleiteten Handeln sprechen kann oder sollte. Die agierenden Personen in Politik und Medien wissen was sie tun, so einen Irrsinn wie z. b. das im 3. Jahrtausend angesprochene Papier zur Außrichtung der deutschen Außenpolitik gegenüber China, würden halbwegs normal tickende Politiker nicht mal im Ansatz für voll nehmen. Frage mich was das für “Experten sind, die so etwas ausarbeiten? Was ist die Agenda dahinter, wo soll dieser Wahnsinn hinführen? Das die Wirtschaft in Deutschland resp. Europa an dieser Politik kaputt gehen wird, steht ausser Frage. Wie lange wollen die Bürger Europas, dem Treiben dieser gesteuerten Hasardeure noch zu schauen?

    1. Agenda ist die Woke-Reset-Bewegung, die uns durch vegane Ernährung zu Zombies machen will um so angeblich den Planeten zu retten. Auf unsere Kosten!

      diese grünversifften wollen einfach nur, dass Männer aussterben, damit sie über hormone im Trinkwasser die übrigen Leute besser kontrollieren können.
      Das ist längst von Q und anderen Wahrheitsfindern bestätigt.

  6. Bei Interesse: Mängelmeldungen zum F-35:

    1. Die F-35 besitzt „nur noch“ 873 Mängel
    https://www.flugrevue.de/militaer/joint-strike-fighter-die-f-35-besitzt-nur-noch-873-maengel/

    2. Über 800 Mängel: Analyse zeigt Risiken beim neuen Bundeswehr-Kampfjet F-35
    https://www.businessinsider.de/politik/fehlerhafte-triebwerke-ueber-800-maengel-neue-studie-zeigt-risiken-beim-neuen-bundeswehr-kampfjet-f-35-b/

    3. Regierung nicht über F-35-Mängel alarmiert
    https://www.aero.de/news-43026/Regierung-nicht-ueber-F-35-Maengel-alarmiert.html

    4. US-Politiker nehmen F-35-Programm in die Mangel
    https://www.aero.de/news-39484/US-Politiker-nehmen-F-35-Programm-in-die-Mangel.html

    5. US Rechnungshof
    f-35+Government Accountability Office, GAO
    https://www.google.com/search?q=f-35%2BGovernment+Accountability+Office%2C+GAO&client=firefox-b-e&ved=0ahUKEwiUrr7J9uT7AhUV1IUKHauNBusQ4dUDCA4&sclient=gws-wiz-serp

    6. Klima:
    Das Militär ist für fünf Prozent des weltweiten Treibhausgasausstoßes verantwortlich. Von Beschränkungen ist es ausgenommen
    […] Noch grösser sind die Emissionen von Flugzeugen. Ein F-35-Kampfjet, von dem der Bundesrat 36 Exemplare bestellen will, bläst pro Einsatz schätzungsweise fast 28 Tonnen Treibhausgas in die Luft. Damit übertrifft er deutlich seinen Vorgänger, den weltweit am häufigsten eingesetzten Kampfjet F-16. Diese Verschlechterung der Umweltbilanz ist kein Einzelfall, denn neuere Militärfahrzeuge sind leistungsfähiger als ihre Vorgängermodelle.[…]
    https://www.nzz.ch/wissenschaft/vernachlaessigte-emissionen-von-treibhausgasen-durch-das-militaer-ld.1693659

    Damit später niemand sagen kann, wir haben davon nichts gewusst…

    1. Das ist völlig richtig. Die wertewestler werden nicht mit ihren Klimalügen aufhören. Ein peinlicher Haufen Idioten

  7. Jetzt wird es noch undurchsichtiger. Da verkünden die Herolde mit schmetternden Horn: “Lauterbach kündigt große Reform der Krankenhäuser an!”
    Wie jetzt! Der Lauterbach welcher zur Zeit von “Trulla” Ulla Schmidt bei den “Rhön-Kliniken” im Vorstand saß und für diese und andere Gierlinge die Fallpauschale bei Ulla durch geboxt hat, will diese jetzt abschaffen und wieder mehr auf die medizinischen Gesichtspunkte schauen anstatt auf die Wirtschaftlichen? Der Lauterbach welcher als “Mahner und Warner” die Bevölkerung von Deutschland und Teilen Europa’s mit düsteren Prognosen in Atem gehalten und mit unhaltbaren Zuständen malträtierte, nach dessen Orakel Europa zum jetzigen Zeitpunkt zur Hälfte ausgestorben sein müsste, welcher der Pharmaindustrie den größten Goldrausch Ever ermöglichte, der es schafft mit “einem” Satz zwei gegensätzliche Meinungen kund zu tun: Leider ist die Wirksamkeit der Impfungen so, dass sie nicht schützen, aber jeder der möchte, sollte sich weiter impfen lassen, denn die Impfung schützt!? Ja nee, schon klar!
    Der Lauterbach also, will jetzt mehr auf die Medizin schauen! So wie er die letzten Monate nur noch auf die “wahre” Wissenschaft hören wollte, welche von Drosten, Whieler und Co. verkündet wurde.
    Wenn ich mir anschaue was sonst noch an “Fachpersonal” in der bunten Regenbogentruppe von Scholz vereint ist und was die famosen “Leitmedien” uns täglich auftischen, weiß ich im voraus was da auf uns zu kommt. Alles nur nichts Gutes!
    Wie sagte Volker Pispers: Sie müssen das nicht verstehen, sie müssen das Glauben!”
    Na dann will ich mal vom Glauben abfallen. Blogchef, bitte übernehmen sie!

  8. Apropos “Zensur”: Auch bei uns findet, wie jeder weiß, Zensur bis zum Abwinken statt. Aber neuerdings findet Zensur eben auch durch Einkerkerung derjenigen statt, deren Meinung dem Regime mißfällt. Man erinnere sich an das monatelange Traraa bzgl. des verurteilten “Kreml-Kritiker” Nawalnyj.
    Bei uns ist einer der Eingekerkerten Oliver Janich.
    Hier das neueste zum “Fall” Oliver Janich in den heutigen (06.12.22) Nachrichten von “Compact”:
    https://www.compact-online.de/ohne-haftbefehl-trotzdem-kommt-janich-nicht-raus/

  9. Großartiges Interview mit Oskar Lafontaine zu Stellvertreterkrieg und Ami go home, ideal zum massenhaften Weitergeben
    https://www.youtube.com/watch?v=_sa9OHV8edI

    “Wie lange wollen die Bürger Europas dem Treiben der Hasardeure noch zuschauen?”
    Bis wir alle soviel Überzeugungsarbeit geleistet haben, dass ein allgemeines Umdenken erfolgt, die Politik so unter Druck gerät, dass ein Friedenskurs unumgänglich wird

  10. “Tribunal gegen Russland: Die Kriegsverbrecher von gestern wollen die Ankläger und Richter von heute sein
    Russland weist die Phantasien der westlichen Allianz, einen Kriegsverbrecherprozess gegen seine politische und militärische Führung zu veranstalten, zurück.”

    Kreml-Sprecher Peskow:
    Russland habe seinerseits seit 2014 Beweise für »die Verbrechen des Kiewer Regimes« zusammengetragen. Die NATO zwinge die Ukraine weiter zum Krieg und ziehe es vor, »bis zum letzten Ukrainer zu kämpfen«, indem sie das Land »mit Waffen vollpumpt und dadurch natürlich den Krieg verlängert«.

    Auch die JUNGE WELT sieht hinter den westlichen Vorbereitungen auf einen spektakulären Kriegsverbrecherprozess, der ans Nürnberger Militärtribunal 1945/46 erinnert “und zunehmend gleichgesetzt wird”, hauptsächlich das Motiv, Verhandlungen über ein Ende des Konflikts zu sabotieren.

    Flinten-Uschi von der Leyentruppe hat hat den EU-Mitgliedstaaten der Union (nicht im Detail bekannte) Vorschläge zugeleitet, die “sicherstellen sollen, dass Russland für seine Verbrechen bezahlen muss”.
    Es geht offenbar um zwei Hauptpunkte: den Prozess und die von Russland zu zahlenden Reparationen an die Ukraine.
    https://www.jungewelt.de/artikel/440005.ukraine-krieg-deutschland-wie-eh-und-je.html

    Reparationen werden bekanntlich von Verlierern bezahlt (müssten Angreifer blechen, dann kämen die Amis seit Jahrzehnten aus dem Überweisen nicht mehr raus).
    Es geht also um die alternativlose “Hitlerisierung” bzw. weitere Dänonisierung Putins (vor der Henry Kissinger schon 2014 eindringlich warnte) und um den Marschbefehl der kriegslüsternen angeblichen Nicht-Kriegsparteien:
    “Erst besiegen wir Russland, vorher gibt es keine Verhandlungen!”

    Merkwürdig nur, dass die NATO-Fifis anscheinend nicht mitbekommen haben, dass ihr Herrchen Sleepy Joe Biden fast zeitgleich (und sogar über die Köpfe der bisher so gehätschelten Ukrainer hinweg) mit den Russen verhandeln will,
    https://www.broeckers.com/2022/12/02/3-jt-85-china-zero/#comment-106039

    Man sollte den Zynismus der Amis nicht unterschätzen, aber der kalte Zynismus ermöglicht anscheinend eine realistischere Sicht auf die eigenen Möglichkeiten und auf die (zu vermeidenden?) Eskalations-Gefahren. Die emotional aufgedrehten Europäer sind entweder zu dumm, Eskalationen zu erkennen oder sie sehnen sie förmlich herbei, wie die Vampiretten Claudia Major, Marie-Agnes Strack-Zimmermann und die haarige Jesus-Parodie Toni Hofreiter. Irgendwie scheinen sie zu verdrängen, dass Schlachtfeld des atomaren Dritten Weltkriegs mit hoher Wahrscheinlichkeit Europa sein wird, eher nicht das Gebiet der USA.

  11. @all
    Ehrlich gesagt, ich bin theologisch aufgeschmissen, wer hilft ?

    Vielleicht haben ja die Woke-Mädels hier eine Eingebung, weil unser “Black & White-Blogchef” auf diese ” News” erklärbär-technisch wahrscheinlich auch nicht mehr klar kommt

    Elon Musk unterstützt die Ukraine gegen Putin, solange er nicht selber bezahlt
    ( Der Job von Deutschland )
    https://www.businessinsider.de/tech/elon-musks-starlink-satelliteninternet-verdoppelt-die-preise-in-der-ukraine-b/

    Elon Musk ist Neu-Eigentümer von Twitter ( 75% der Belegschaft gefeuert )
    und Elon ist für die Meinungsfreiheit. Er bekommt Gegenwind von Brüssel-Yellen, Apple und Hilary Clinton
    https://www.youtube.com/watch?v=RxRrhvEmkSE

    Ergo :
    Yellen-Apple-Brüssel-Hitlary sind für Putin
    Warum nicht gleich so ? 🙂

    Elon will zum Mars, er will den Chip im Hirn, und mit seinen Co2-negativen E-Teslas
    soll auch jeder rumfahren. https://www.youtube.com/watch?v=6mXwOiNVEBI
    Der Strom kommt vom Fahrrad-Dynamo auf dem die Baerbock und der Habeck strampeln.

    Schafft 1-2-3 viele Elons in der Schul-Weltordnung or what ?
    https://unlimitedhangout.com/teachnocracy/

    Sehr schön, dass der US-Imperialismus auch Klima-neutral wird

    US-Armee veröffentlicht erste Klimastrategie mit dem Ziel, bis 2050 Netto-Null-Treibhausgasemissionen zu erreichen
    https://edition.cnn.com/2022/02/08/politics/us-army-climate-strategy/index.html
    https://www.washingtonpost.com/climate-solutions/2022/02/10/army-military-green-climate-strategy/

    Da brat mir einer—1-2-3—viele Störche 🙂

  12. “Es geht um 18 Milliarden Euro, mit denen die EU der Ukraine im kommenden Jahr helfen will. 26 EU-Staaten stimmen dem Hilfspaket zu, doch der ungarische Regierungschef Viktor Orban legt ein Veto ein. Jetzt muss die EU in die Trickkiste greifen.”
    https://www.rnd.de/politik/ukraine-ungarn-blockiert-milliardenhilfe-der-eu-HYDZBXSQHNHMDNFJQVWJ4VHO7A.html

    Die EU-Kommission hatte vergangene Woche empfohlen, Corona-Hilfen und andere Fördermittel der EU für Ungarn in Höhe von 13,3 Milliarden Euro zurückzuhalten. Trotz einiger eingeleiteter Schritte sah sie die geforderten Reformen zur Wahrung der Rechtsstaatlichkeit in Ungarn noch nicht ausreichend umgesetzt.

    Orban scheint nicht einzusehen, dass aus irgendwelchen höheren Prinzipien heraus die viel korruptere Ukraine (ein Nicht-EU-Land!) halt mal problemlos einen – zudem etwas höheren – Geldsegen bekommen soll als das z.B. beim hochgeschätzten US-Oligarchen Soros aneckende EU-Mitglied Ungarn.

    Bundesfinanzminister Christian Lindner kann kein “Ungleichbehandlungs-” oder Glaubwürdigkeits-Problem erkennen – er ist einfach den bockigen Ungarn böse:
    Sie seien verantwortlich dafür, dass die Ukraine die „unverzichtbare Finanzhilfe“ der EU noch nicht bekomme, obwohl sie den Krieg, in dem „auch unsere europäischen Werte und Interessen verteidigt werden“, nicht verlieren dürfe.

    Das ist natürlich ein triftiger Grund, mit der “wertebasierten Ordnung” mal eben zu pausieren und in die “Trickkiste” zu greifen, um das formal zulässige Ungarn-Veto zu umgehen. 😉

    1. Moral-Wächter EU bestraft Ungarn und hätschelt die viel korruptere Ukraine:
      Lässt sich das noch toppen?

      Ja!
      Der Moral-Wächter geht mit gutem / schlechten Beispiel voran und liefert uns jetzt die “Korruptionsaffäre um EU-Parlamentsvize Eva Kaili Vier Haftbefehle, Säcke voller Geld und ein böser Verdacht”
      Ein mutmaßlicher Korruptionsskandal erschüttert das EU-Parlament. Im Zentrum stehen mehrere Italiener und die [griechische] Vizepräsidentin Eva Kaili.
      https://www.spiegel.de/ausland/verdacht-der-bestechung-durch-katar-um-wen-es-in-der-eu-korruptionsaffaere-geht-a-7082fdb3-9a9b-42e4-97e4-94f69ddd5eca

      “Der Reputationsschaden durch die Ermittlungen in Brüssel wegen Korruptionsverdacht sei enorm, sagt der Europaparlamentarier Bernd Lange (SPD). Vor allem der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban werde das für sich ausnutzen.”
      https://www.deutschlandfunk.de/korruption-im-europaparlament-interview-mit-bernd-lange-spd-mdep-dlf-ebf239d7-100.html

      Das ist aber gemein von dem Orban. Da ist die EU ein einziges Mal unpässlich und gleich nutzt er das schamlos für sich aus!
      Korrupte EU, das gab es noch nie und wenigstens unsere deutsche Flintenuschi von der Leyentruppe ist korruptionsfrei. Das heißt, Moment mal …

      Schlagzeile Berliner Zeitung, Ende Oktober 2022:
      „Von der Leyen nervös: EU-Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Pfizer-Deal“

      Seit einigen Wochen ermittelt die Europäische Staatsanwaltschaft gegen unbekannt „zum Erwerb von Covid-19-Impfstoffen in der Europäischen Union. (…) Zu diesem Zeitpunkt werden keine weiteren Details veröffentlicht.“
      https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/von-der-leyen-nervoes-eu-staatsanwalt-ermittelt-wegen-pfizer-deal-li.281403

      Da wollen wir mal hoffen, dass die Veröffentlichung nicht ganz in Vergessenheit gerät, sondern zu gegebener Zeit ausführlich nachgeholt wird …

      1. die uschi is unantastbar. club privileg. der swamp ist echt, nur ist er tiefer, und stinkt noch viel gräßlicher.

        in anderer aktueller sache.. stößt sich hier eigentlich jemand an der eu-weiten verbannung von david icke auf betreiben der holländer? ab wann kann denn nun von einem iv. reich gesprochen werden, oder sollte man besser das flüstern beibehalten?

        assange war nur der anfang, inzwischen ist jeder fällig, der die taschenlampe auf d̶i̶e̶ ̶s̶c̶h̶l̶a̶n̶g̶e̶n̶g̶r̶u̶b̶e̶ das clubhaus richtet.

      2. Wer sich der Chaospolitik von Uschi und ihrer Leyen-Truppe mit Namen EU wiedersetzt oder nicht beugt, auf den wird das Regimechangekommando von Soros und Co los gelassen. Ungarn ist der nächste Kanditat welcher in den Genuss westlicher Fürsorge kommen soll. Davor durften Jugoslawien, Libyen, Algerien und Syrien das Prozedere über sich ergehen lassen. Bin gespannt wie Ungarn sich nach dem Wechsel zum “Vorbildstaat aus westlicher Sicht” präsendieren wird?

        Thomas Röper hat zu dem Schmierentheater zwei gute Beiträge verfasst.
        Ungarn verhindert gemeinsame EU-Schulden, nun sollen NGOs Orban stürzen —-> https://www.anti-spiegel.ru/2022/ungarn-verhindert-gemeinsame-eu-schulden-nun-sollen-ngos-orban-stuerzen/
        EU vs. Ungarn: Ungarns Reaktion auf den Druck aus Brüssel —-> https://www.anti-spiegel.ru/2022/eu-vs-ungarn-ungarns-reaktion-auf-den-druck-aus-bruessel/

    2. Schwarze Schafe in der Politik ist die eine Sache, die im Falle des Bekannwerdens (wie bei der Vizepräsidentin Kaili) schnell mit einem Ämterverlust beendet wird.
      Eine andere Sache ist: Wie gehen die übrigen Politiker (d.h. die vermeintlich weißen Schafe) mit der Sache um? Wertewestliche Politiker belehren gerne mit erhobenen Zeigefinger andere Politiker, doch bitte immer und überalle energisch gegen Korruptin und für Menschenrechte zu kämpfen. Wie verhalten sie sich, wenn der Wolf nicht nur im eigenen Stall auftaucht, sondern sogar einer der ihren ist?

      Der Politikwissenschaftler Wolfgang Merkel (nicht mit Angie verwandt) stellt den EU-Parlamentariern ein schlechtes Zeugnis aus.

      Er sah gestern Abend bei Markus Lanz “Vorurteile nachhaltig bestätigt”:
      “Das Erste, was eigentlich hätte passieren müssen ist, dass andere Parlamentarier und Parlamentarierinnen aufstehen und dagegen Position beziehen. Und das hat offensichtlich nicht stattgefunden. Und so bleibt es nicht nur ein Schlag gegen die Glaubwürdigkeit der Europäischen Union, sondern auch gegen das Parlament.”

      Das betretene Schweigen der Parlamentarier könnte ein Hinweis dafür sein, dass betroffene Hunde nicht immer bellen, sondern bei schlechtem Gewissen auch mal schuldbewusst den Schwanz einziehen und sich verkriechen.

      Lobby Control kämpft nämlich seit Jahren gegen gegen den Lobbyisten-Dschungel, der um die Angeordneten wuchert und den Wählerauftrag zu einem welken Feigenblatt schrumpfen lässt:
      “Schätzungsweise 25.000 Lobbyisten mit einem Jahresbudget von 1,5 Milliarden Euro nehmen in Brüssel Einfluss auf die EU-Institutionen. Etwa 70 Prozent von ihnen arbeiten für Unternehmen und Wirtschaftsverbände. Sie genießen privilegierte Zugänge zu den Kommissaren. Und sie überhäufen die Abgeordneten mit ihren Änderungsanträgen für Gesetzesvorlagen. Die europäische Demokratie läuft Gefahr, zu einer wirtschaftsdominierten Lobbykratie ausgehöhlt zu werden.
      LobbyControl setzt sich deshalb für mehr Transparenz und Schranken für Lobbyismus in der EU ein. Wir arbeiten dazu in der Allianz für Lobby-Transparenz und ethische Regeln (ALTER-EU) mit etwa 200 Organisationen aus ganz Europa zusammen.
      Wir fordern, dass das Lobbyregister der EU verpflichtend werden muss.”
      https://www.lobbycontrol.de/lobbyismus-in-der-eu/

      1,5 Milliarden Euro – das ist ein üppiges “Spesenkonto”.
      “Rein statistisch gesehen kommen auf jedes Mitglied des Europäischen Parlaments mindestens 20 sogenannte Interessenvertreter”, berechnete schon 2016 der Deutschlandfunk, der völlig unkritisch an das Thema heranging und mit viel Empathie einen Lobbyisten interviewte, wie man denn erfolgreichen Lobbyismus macht,
      https://www.deutschlandfunkkultur.de/20-000-interessenvertreter-in-bruessel-anleitung-zum-100.html

      Dagegen soll es schon frustrierte Europa-Parlamentarier gegeben haben, die sich auf Schritt und Tritt von Lobbyisten umzingelt fühlten – der üppige “Spesentopf” wird aber bei den meisten derartige Beschwerden rasch und gründlich gelindert haben.

      Einflusskanäle am Wählerwillen vorbei und diesen zur Seite schiebend:
      Sieht so wertewestliches Demokratie-Verständnis aus?
      Ein Lobby-Register würde die Einflussnahmen zumindest transparent machen und könnte den Wählern wenigstens ansatzweise vor Augen führen, wie weit ihre Interessen doch noch gewahrt werden oder eben unter die Räder geraten.

      Lobby Control mahnt daher auf der Startseite:
      “In Brüssel werden wichtige Entscheidungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit getroffen. Wir fordern die EU auf, diese Geheimhaltung zu beenden.”

  13. Ein bißchen “off-topic” – ergänzt aber den oben im Artikel beschriebenen Wahnsinn bei uns:
    Hier zwei gute Artikel, die ich bei der Morgenlektüre fand:
    Zum “Putschversuch”:
    “DER „PUTSCHVERSUCH“ IN DEUTSCHLAND UND WAS DIE MEDIEN WANN WUSSTEN” – https://www.anti-spiegel.ru/2022/der-putschversuch-in-deutschland-und-was-die-medien-wann-wussten/

    Zu “Twittergate”:
    “MUSK’S TWITTERGATE & HUNTER’S LAPTOP: WHY FBI HAVE A TON TO ANSWER FOR” – https://www.sott.net/article/475024-Musks-Twittergate-Hunters-Laptop-Why-FBI-Have-a-Ton-to-Answer-For

    1. Was ist der Unterschied zwischen Reichsbürgern und dem deep state? Gibt keinen, zumindest aus ideologischer Sicht. Es sind lediglich zwei konkurrierende rechte (!) Gruppen, die um das gleiche Ziel buhlen.

      Bzgl Twitter-Gate… so soll es wohl so sein, dass nun vor allem linke Kräfte aussortiert werden… Soviel zur “Meinungsfreiheit” eines Faschisten (erinnert Ihr Euch als er bzgl Putsch in Bolivien sagte “wir putschen wen wann wir wollen” oder so ähnlich…)

      https://youtu.be/zqwD8p7Vz5A

      1. ne. Die Reichsbürger haben schon den richtigen Durchblick. Hat ja Madwedew schon bestätigt.

        Die Reichsbürger werden in der Presse nur so lächerlich gemacht, weil man panische Angst hat, dass die dich mit der mächtigen Qanaul Bewegung zusammen tun und die gesamte EU stürzen.

        Die Leute stehen ja schon überall auf die Barrikaden und wollen loslegen.
        Hipster und Woker sind bald Geschichte.

        Kadyrow und Co werden ordentlich druchkärchern, denke ich.

  14. @ Spottdrossel Große Bitte: Könnten Sie alle Links bezüglich Kampffighter, Bomben, Rechnungshof und Umwelt/Klima noch einmal posten an economyforlifenow@gmail.com meine spärlichen IT-Kenntnisse reichen nicht und abtippen ach nee…

    @ an Alle : zum Hören und alle Kanäle füttern, noch einmal Oskar Lafontaine at his best “Wir reden hier nicht von Ostereiern…” https://www.youtube.com/watch?v=_sa9OHV8edI

    @ bekir wie gehabt many thanks und auch @ O. für Scott Ritter und Co

  15. Schönes Foto aus Katar am Artikel-Anfang:
    Hochmut kommt vor dem Fall und wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

    Das Winke-Winke bei zugehaltenem Mund-Nasen-Bereich ist ein Denkzettel des globalen Südens an den DFB, stellvertretend für den ganzen aktuellen Wertewesten:

    Wer arrogant sein will, sollte es sich auch leisten können, denn vom Erhabenen zum Lächerlichen ist oft nur ein Schritt. Das wusste schon Napoleon, der sich seinen Denkzettel vor den Toren von Moskau abholte, wo es die derzeitigen westlichen Sofa-Bellizisten gedanklich ebenfalls unwiderstehlich hinzieht.

    Die Filmemacherin Cho Sung-hyung hat die deutsche Frauenfußballmannschaft 2011 für einen Dokumentarfilm begleitet und die Erfahrung gemacht, der DFB sei intern autoritär strukturiert.
    „Damals war ich geschockt und entsetzt darüber, wie solch ein totalitäres System im modernen Deutschland existieren, möglich sein konnte. Beim DFB durfte man weder seine Meinung frei äußern, noch offen diskutieren. Alle hatten Angst und man konnte sich unmöglich auf Sport konzentrieren, geschweige denn locker und entspannt Fußballspielen. Extremer Druck von oben und große Angst vor Versagen und Fehlern waren Alltag in diesem Klima der Angst.“

    Aktueller Nachschuss per Zwischenruf in der Berliner Zeitung:
    „Ich arbeite lieber in Nordkorea als mit dem DFB“,
    https://www.berliner-zeitung.de/open-source/gastbeitrag-fussball-wm-ich-arbeite-lieber-in-nordkorea-als-mit-dem-dfb-li.294343

    1. Die Kaktaris sind ohne einen Punkt aus dem WM geflogen. Die sollen mal die
      Schnauze halten. Die können selbst nix.

      Wenn Frankreich, Holland oder England uns hämisch verabschieden würden, wäre das ja ok. Aber die Kataries? Haben die Lack gesoffen? ah. dürfen die ja nicht…

      Keine Ahnung, wie man eine WM ohne Bier austragen kann…. sind schon komische Zeiten

      1. Da sieh mal. Du demonstriert gerade gensu den Fehler des DFB: das Recht als Mensch respektiert und akzeptiert zu werden, hat nichts damit zu tun was man kann. Die Deutschen neigen gerne dazu zu glauben sie könnten besonders viel und dass sie daraus dann das Recht ableiten könnten anderen das Menschsein abzusprechen. Das ist der faschistische Geist, den die deutsche Gesellschaft inne hat. Es war die Grundlage der NS-Diktatur.

        Aber merkst Du selbst, was für einen Blödsinn Du schreibst, oder? Der Unterschied zwischen den Kataris und den Deutschen ist, dass sie sich – im Gegensatz zu den Deutschen – zuvor eben NICHT arrogant und belehrend über Andere erhoben haben. Nicht ihr – wie Du sagst – nichts können gibt ihnen das Recht für ihre spöttische Verabschiedung. Der Hochmut der Deutschen gibt ihnen das Recht

        1. @bekir

          ist schon lustig, selbst bei Leuten, die sich für “humorvoll” halten, ist die typisch-deutsche Großkotzigkeit so in Fleisch und Blut übergegangen, das sie nicht mal merken, wie sie das ständig reproduzieren.

          Ok der “arisch-deutsche Herrenmensch” ist (zum Glück!) seit über 80 Jahren “out”, dafür wollen “wir” in den Augen selbst linker (die sich dafür halten) Spott-drosseln trotzdem überall die “größten, besten, klügsten und schönsten sein. Also doch irgendwie immer noch “Herrenmenschen” 😀 Traut sich halt keiner laut auszusprechen – meint aber genau das!

          Insofern kann diese Krise auch ihr Gutes haben, als Charakterbildung für die in Arroganz und Dekadenz versunkenen Deutschen, auch wenn sie dieses Mal von ihrem Herrn und Meister in Washington selbst gezeigt bekommen “wo der Hammer hängt” -siehe Sprengung der NS-Pipelines vom “Freund” .

          Die arroganten Deutschen brauchten tatsächlich diese tiefe Demütigung von ihrem angeblichen Freund aus den USA so dringend wie ein Verdurstender in der Wüste Wasser braucht, damit sie sich irgendwann in einer zukünftigen, hoffentlich gerechteren Welt, an der richtigen Stelle einordnen > Einer unter vielen!

        2. Die kataris haben ja auch nicht schon 4x die WM gewonnen. Die haben nix zu melden. peinlicher Haufen

      2. Tja, die Welt ist ungerecht. Die Kataris haben keine Moral und wir dafür eine doppelte. Und wenn wir dann großzügig was abgeben wollen, sind die auch noch undankbar und wollen es gar nicht annehmen.
        Sondern belehren uns, dass nicht nur Alkohol am Steuer verwerflich sei, sondern auch Alkohol am Spielfeldrand!
        Ihr Ausscheiden war wenigstens eine klare, saubere Sache – keine Schweißattacken für die Spieler und keine falsche Hoffnungen für die Fans.
        Punktlos heimschicken konnte man die Kataris sowieso nicht – die sind dort schon daheim.

        1. Ja. Wenn die FIFA nicht nur korrupt wäre, sondern sich auch nur einen Funken um Fussball kümmern würde, hätten sie natürlich die WM irgendwo in Afrika oder Südamerika ausgetragen…

          Aber nein, man nimmt natürlich so große Fussball-Nationen wie Katar, Russland oder 2026 un den USA….

          Was für ein Blödsinn. nächsten Super-Bowl können die ja dann in China machen, die Kataris sollten ihre Kamel Rennen in Belgien austragen und die Russen sollten Eishockey WM in Spanien austragen….

          Was für ein kompletter Käse

          1. Und alles nur, weil die Scheichs nicht unsere universal-gültigen Wertewesten-Werte übernehmen wollen, als da wären:
            Wein, Weib und grölender Gesang!

        2. @bekir

          “Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen” Das haben sich jetzt mit Bärbock auch die, die sich für “links” halten in Deutschland zu eigen gemacht.

          Ich war ehrlich froh, das die Deutschen Schein-Moralapostel so eine deftige Klatsche bekommen haben. Schade nur, das Japan nicht 2:0 gewonnen hat. DIESES Deutschland der Unbelehrbaren erkenne ich nicht mehr wieder.

          Es ist in den letzten 20 Jahren ein völlig anderes Land geworden, das sich geistig in die Zeit von 1933 zurück bewegt hat (siehe Grüne Nachfolgepartei der NSDAP)

  16. Ausgezeichnet geeignet, um politisch wenig interessierte oder gebildete Menschen zu informieren! Scholz, Habeck, Lindner lachen über Ängste vor Blackout und Winter, Chef des VCI Christian Kullmann: Unsere Industrie und der Mittelstand sterben schleichend, wir werden von Theoretikern regiert, Deutschland lässt sich demütigen, grüne Märchen – gefährliche Märchen https://youtu.be/gOP-cd_fTUc

    Es besteht die reelle Chance einer positiven Wende in Deutschland, wenn Sahra Wagenknecht mit Gleichgesinnten eine neue Partei gründet. Daher überall allen und jedem, der nicht ganz irregeleitet und verblendet ist, die offensichtlichen Fakten erläutern: die Regierung ist ein Vasall der USA, die ihre eigenen, unguten “Kerninteressen” haben, deren Militärstützpunkte, Bomben und Kommando-Zentralen gefährden uns in höchstem Maße, Regierung fährt Wirtschaft und Wohlstand an die Wand. Gewalt, Leid, Not, Zerstörung der Lebensgrundlagen auf der ganzen Welt nehmen rapide zu. – Die meisten Menschen spüren ja, dass das alles so nicht stimmen kann, sind aber resigniert, verwirrt, mit ihren existenziellen Sorgen befasst, verdrängen

    Für viele Vollzeitbeschäftigte mit Familie ist “Vom Ende der unipolaren Welt” zu anspruchsvoll, da kann man z.B. Lafontaines neues einfaches Büchlein “Ami, it’s time to go” für 12 Euro verschenken. Dr.Wagenknechts Wochenschau weiterleiten. Die Abweichler vom Hardliner-Kurs im Parlament unterstützen. Hier auch noch einmal die E-Mail zum Anfordern des Gratis-Volkshandbuchs “Deutscher Bundestag” mit vielen Informationen, Daten und Adressen infomaterial@bundestag.de

  17. Jetzt ist es nicht mehr zu leugnen. Sie leben in einer Parallelwelt. Sie das sind Typen wie Scholz, welcher nach einem Jahr “Ampel” eine “positive” Bilanz für seine bunte Truppe um Habeck, Faeser und Baerbock zieht. Mehr Chaos und Versagen geht eigentlich nicht mehr (Passend dazu gab es gestern einen Katastrophenalarm. Noch war es nur ein “Probealarm”!), aber auf der nach oben offenen Amnesieskala unseres Kanzlers anscheinend doch. Mir graust davor, was mit diesem Personal, im nächsten Jahr auf uns zu kommt.

    1. Da brauchst Du gar nicht solange warten.

      Was fällt Dir auf, wenn Du Dir das hier anschaust:

      https://youtu.be/Segmz0KJPqc

      und dann diesen Artikel:

      https://de.rt.com/meinung/156818-grossrazzia-bei-reichsbuergern-wenn-lachen/

      Fallen Dir irgendwelche Gemeinsamkeiten auf?

      Ich sag mal so: ob die Rgierung nun sagt, dass sie linke oder rechte Kräfte verfolgt, ist relativ egal. Ich denke das ist nur ein Vorwand bzw eine Projektionsfläche, die dem jeweiligen Zeitgeist entspricht. Im Fokus stehen – damals wie heute – Regimekritiker. Ob diese links oder rechts sind, ist absolut zweitranging. Man benötigt nur ein Feindbild, welches sich der Bevölkerung verkaufen lässt. Das kann ich so sagen, weil ich es am Umgang mit meiner Person beobachten konnte. Und ich bin absolut links. Sogar ggü den Nachdenkseiten soll es schon den Vorwurf gegeben haben irgendwie rechts zu sein. Alles, was zählt, ist der Vorwurf. Ob er stimmt, interesiert nicht. Im Artikel steht warum. Und das ist auch der Punkt, der am meisten daran stören muss. Wer rechte Ideologie nicht argumentativ bekämpfen will (indem man zB den Bezug herstellt), sondern so (und es geht ja offenkundig auch gar nicht darum), der diskreditiert sich nicht nur selbst. Es ist ein Verbrechen.

      Noch etwas zu bessgtem Artikel: lustig ist, wie dreist sie weiterhin von Verschwörungstheoretikern im Kontext Corona sprechen, wo doch immer wieder und immer mehr schmutzige Machenschaften der Regierungen ans Tageslicht kommen, Stichwort Twitter Files (aber nicht nur die; einfach mal die Arroganz von Pfizer zu den Impfstoffen vorm EU-Parlament (mW) anschauen: https://youtu.be/vsbTeJOEMg0 innerhalb der ersten Minute). Dass Zweifel am Vorgehen der Politik – ja sogar vor diesem Hintergrund – defacto in die Schublade Terrorismus gepackt und strafrechtlich verfolgt werden soll, zeigt den rechtsradikalen Charakter dieser Regierung.

      Und wir erinnern uns als die deutsche Frau Innenministerin sich mit Nazis und Faschisten (inkl Klitschko) in der Ukraine zum fröhlichen Sektfrühstück ablichten ließ, während gleichzeitig im Osten des Landes die Menschen starben. Übrigens…. wäre Putin wirklich so ein böser Schlächter, warum fühlten sich all die westlichen Politiker und Co dann so sicher bei ihren Reisen in die Ukraine? Egal. Jedenfalls: das was rechts ist, und was außen auf dem Etikett steht oder umgekehrt können zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe sein. Die altuelle Politik ist rechts. Das ganze Schauspiel um die Reichsbürger und Co dient dazu, um davon abzulenken. Man will Hoheit darüber erlangen zu definieren, was rechts ist. Das sollten wir dieser rechtsradikalen Regierung nicht durchgehen lassen

      1. Zu den “schmutzige Machenschaften” gehört auch der “Intensivbetten-Skandal”. Damals überschüttete die Regierungen Krankenhäuser massiv mit Geldern, wenn sie “Total-Auslastung” der Intensivbetten verkünden konnte. Die Krankenhäuser bauten ihre Intensivbetten-Zahl daraufhin massiv ab, um die Prämie zu bekommen. Nun konnte die “Ampel+”-Regierung (Ampel + CDU) hinauskreischen wie schlimm die “Pandemie” sei – keine freien Intensivbetten mehr!,

        Ganz interessantes jetzt ein Kommentar-Video (2 Tage alt) von Florian Homm. Ja, er ist ein Investment-Banker, aber zu dem Thema kann man ja weghören. E spricht auch sehr gedehnt, weshalb ich das Video runtergeladen und dann mit erhöhter Geschwindigkeit abgespielt habe. Aber seine Perspektive zu Elon Musk und Twitter und eben dem Krieg gegen die “Freie Meinung” (an sich Grundstein jeder Demokratie) ist interessant.
        Hier der Link: https://www.youtube.com/channel/UC9Iq-yi4q3lsnSEXltzpqcQ

      2. Zum Thema Reichsbürger!
        Das ist eine typische Blendgrante, mit welcher der Blick von der katastrophalen Politik dieser Regierungskoalition weg gelenkt werden soll, auf eine kleine Gruppe von Personen mit teils fragwürdigen Ansichten. Diese als Gefahr für Staat und Demokratie hinzustellen, ist eine Lachnummer.
        Mit der inszenierten “Coronapandemie” und dem ebenso inszenierten Konflikt in der Ukraine – welche mächtige Organisationen (Die über ausreichend finanzielle Mittel verfügen und damit immensen Einfluß auf die Politik ausüben!) nutzen, um ihren Traum von der totalen Überwachung wahr werden zu lassen – haben diese Organisationen, die übrigens nie gewählt wurden, Parteien und das politische System unterwandert. Ihr geschultes Personal, sitzt mittlerweile in so gut wie allen westlichen (NATO) Staaten an den Hebeln der Macht. Sie sind es die Demokratie und das Gemeinwohl gefährden!
        Das versuchen Politik und die ebenfalls gekauften Medien zu verschleiern, indem sie solche und andere fingierte Aktionen durch führen, die dann medial mit großem Tamtam begleitet werden. Noch haben sie Erfolg damit. Aber im nächsten Jahr, wird ein Teil der großen Masse die noch gläubig ist, das böse Erwachen bekommen. Erst wird es in Form von nicht mehr zu bezahlenden Rechnungen sein , doch es wird div. Dinge nach sich ziehen. Zusammenbruch der Lieferketten, Mangel an Energie und Lebensmitteln, die Preise werden weiter inflationär nach oben gehen, die Folge Massenarbeitslosigkeit durch abwandernde Unternehmen, zunehmende soziale Spaltung und Unruhen. Bin gespannt wie lange die Gutgläubigen dann noch zur Fahne stehen?

  18. @
    Richard
    10/12/2022 at 12:17
    ” ich bin absolut links”
    dann bist Du in guter Gesellschaft, Richard
    Der August 2019 war eine wichtige Etappe auf dem Weg zum Endsieg des Eliten-Kommunismus. Lass es Dir von Martin Armstrong erzählen ab Minute 36:40

  19. „Schleichend in die gewollte Katastrophe?“
    Wolfgang Effenberger beleuchtet die US-Strategie in Osteuropa seit dem Mauerfall nach dem Motto „Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht“,
    https://apolut.net/schleichend-in-die-gewollte-katastrophe-von-wolfgang-effenberger/

    In „Einfach in die Knechtschaft geschlafwandelt“
    … begutachtet er die (Pyrrhus-)Siege der Ukrainer und den missionarischen Eifer des deutschen Kabinetts, auf Auslandsreisen das Feindbild Russland zu pflegen und Länder wie Vietnam, die schwer unter den USA gelitten hatten, zu belehren, wie wie verwerflich und weltweit gefährlich russische Angriffskriege sind.

    Die gleichen Politiker (die doch so sehr nach Sicherheit vor bösen Angreifern rufen) fallen auf durch Zurückhaltung in der Frage des Anschlags auf die beiden Nordstream-Pipelines. Sie sind taub, selbst wenn Experten aus dem Land des Hegemons wie Professor Mearsheimer darauf hinweisen, dass das amerikanische Establishment lange und hart daran gearbeitet hat, um Putin zum Einmarsch in die Ukraine zu provozieren – und als US-Kriegsziele in der Ukraine ausmachen: die Verhinderung einer Zusammenarbeit von Russland und Deutschland,
    https://apolut.net/einfach-in-die-knechtschaft-geschlafwandelt-von-wolfgang-effenberger/

    Peter Haisenko vergleicht den großen Unterschied in der Kriegführung von USA und Russland (bzw. Sowjetunion) in den letzten 100 Jahren. Die USA liegen nicht nur bei der Anzahl der (verbrecherischen Angriffs-)Kriege uneinholbar vorne, sondern auch bei der Vernichtungs-Intensität, besonders in Lagen ohne militärische Notwendigkeit.
    https://apolut.net/der-unterschied-zwischen-der-russischen-und-der-us-kriegsstrategie-von-peter-haisenko/

    Rainer Rupp schreibt vom neuen EU-Spezialgerichtshof, mit dem Ursula von der Leyen uralte Rechtsgrundsätze auf den Kopf stellen will, „um so in der EU eingefrorenes russischen Geld zu stehlen, damit es ihren faschistischen Gesinnungsgenossen in der Ukraine zugeschustert werden kann. Allerdings gibt es auch Kritik aus der Bevölkerung, sowohl von innerhalb der EU als auch aus den USA.“
    Die EU solle „zuerst für ihre eigenen Kriegsverbrechen in Serbien bezahlen heißt es zum Beispiel“, oder die EU und auch von der Leyen selbst werden beschuldigt, selbst „Blut an den Händen“ zu haben.

    Rupp erinnert daran, wie 1999 der NATO-Sprecher Shea den serbischen Opfern die Schuld für die von Nato-Bombern verursachten Verwüstungen und für die Tausende von zivilen Toten zuwies, weil diese „der NATO-Aufforderung keine Folge geleistet hätten, ihren Präsidenten Milosevic zu stürzen und ihr Land der NATO zu übergeben.“
    (Shea war übrigens der Erfinder des entmenschlichenden Begriffs „Kollateralschäden“ für die zivilen Opfer der damaligen NATO-Angriffe.)

    „Der nette und auch in Europa beliebte Bill Clinton, war auch derjenige, der für die Jahre langen illegalen Bombenangriffe und mörderischen Wirtschaftssanktionen gegen den Irak und die massenhafte Tötung von irakischen Zivilisten die Hauptschuld trägt. Laut Schätzung der UNO töteten damals die US–Wirtschaftssanktionen, die von den Europäern mitgetragen wurden, 500.000 Kinder“
    … ist für Rupp ein weiteres Beispiel in seinem kleinen „Auszug aus den Raub- und Mordzügen der westlichen Wertegemeinschaft in den letzten 30 Jahren“, mit dem er die Absurdität zeigen will, mit der die „EU und die Regierungen ihrer Mitgliedsländer auf das moralisch-hohe Ross und wollen über Russland und seiner Krieg in der Ukraine zu Gericht sitzen“ – zudem, „nachdem sie die Russen in der Ukraine dermaßen in die Ecke gedrängt hatten, sodass dem Kreml nur noch übrigblieb, sich entweder der US-geführten, Regel gestützten Ordnung zu unterwerfen oder den hingeworfenen Fehdehandschuh aufzugreifen“,
    https://apolut.net/gipfelstuermerin-der-scheinheiligkeit-von-rainer-rupp/

    Dass weltweit eher der Western isoliert ist als Russland, erläutert Felix Feistel u.a. anhand von UN-Abstimmungen,
    https://apolut.net/der-isolierte-westen-von-felix-feistel/

    Um die „passive Akzeptanz des Verleugnens“ des (eigentlich vermeidbaren) eigenen Untergangs zu verdeutlichen, zieht Charles Hugh Smith Parallelen von heute zu den letzten Stunden der Titanic 1912,
    https://apolut.net/die-titanic-analogie-die-sie-noch-nicht-gehoert-haben-von-charles-hugh-smith/

  20. Wir müssen reden, über Fußball reden. Der DFB ist gescheitert, für immer gescheitert. Das wird in diesem Augenblick in der ARD auch glasklar benannt. Sie können eben doch kritischen und kompromisslosen Journalismus.
    Heute wurde ein Beratergremium vorgestellt, dass denn Verband zurück zu alter Größe und Schönheit führen soll. Oder jedenfalls den Weg dahin weisen. Das Gremium besteht aus fünf bekannten Männern, die einst erfolgreich spielten oder als Bonzen einiges aufzuweisen haben. Im Interview der DFB-Chef, der sich gleich der Frage stellen musste, warum es diesem Männergremium an „Vielfalt und Diversität ” fehlt. Ich dachte zwar, das beides das gleiche ist, will aber nicht kleinlich sein. Berufsjournalisten sind Profis. Sprache ist Ihr Job. Die wissen das besser.

    Der DFB-Bonze hat ganz schön gezittert und musste sich mehrmals zu beidem, also zu „Vielfalt und Diversität” bekennen. Das hat gesessen. Anschließend eine intensive Diskussion zwischen den Experten und der Moderatorin -zum Thema Diversität.
    Der DFB hat die Chance vertan, einen „vielfältigen” Neuanfang zu wagen. So wird das nichts. Außer, Sammer outen sich als Transe und Kahn fühlt sich eigentlich als schwarze Frau.
    Oder so.

  21. Ein bißchen off-topic zum Artikel – aber generell passend zum Blog hier – folgendes:
    Ich hatte hier schon vor längerer Zeit beklagt, daß ‘Alternative’ die von ‘Systemgläubigen’ als “Verschwörungstheoretiker” beschimpft werden, doch einmal darauf verweisen müssen, daß es die Gegenseite ist, die doch ständig “Verschwörungstheorien” auftischt: Man denke doch an die ganzen Lügen/Verschwörungstheorien, die uns über Milosevic (“Hufeisenplan”), Gaddafi, Assad, Putin aufgetischt wurden und werden. Auch wenn die ‘Gegenseite’ den Trick ausspielt, immer eine Einzelperson (“der Putin”, “der Assad”, “der Gaddafi”) zu beschuldigen, so ist dies doch absurd. Wenn z. B. Assad angeblich dabei war, seine ganz Bevölkerung mit Giftgas zu töten, so sind doch immer etliche(!) Personen, die sich absprechen und gemeinsam handeln müssen, dafür vonnöten. Also wäre das immer eine “Verschwörung”. Auch der angebliche “Angriffskrieg Putins” ist doch als Tat mit nur einer Einzelperson gar nicht vorstellbar! Das müssen also immer Verschwörungen einer Vielzahl von Personen sein. Folglich liegt auch immer eine “Verschwörungstheorie” vor.
    Erst recht ist doch die Behauptung, Osama bin Laden habe sich mit anderen Araber in einer afghanischen Höhle getroffen, und dort hätten sie sich abgesprochen, New York und Washington mit gekaperten Linienmaschinen anzugreifen, eine “Verschwörungstheorie” par excellence!!!
    Wieso hat niemand – nach meine Wahrnehmung: NIEMAND je!! – den 911-Gläubigen vorgehalten, sie seien “Verschwörungstheoretiker?!

    Nun würde ich die Verschwörungstheorie on 911 aber auch eher als “Verschwörungs-Lüge” bezeichnen. Denn “Veschwörungstheorien” haben ja fast immer zumindest einen Wahrheitskern und werden meistens ja auch wahr (man denke an die vielen wahr gewordenen “Verschwörungstheorien” der Corona-Zeit). “Verschwörungslüge” ist also etwas anderes als “Verschwörungstheorie”.
    Und damit sind wir bei der Sprache. Nicht erst seit dem Gendering ist doch deutlich erkennbar, daß die Sprache als ‘Waffe’ verwandt wird.
    Und hier ein paar Tips: Gut gefallen hat mir – auf die Beschimpfung mit “Covid-Leugner” – die Gegen-Beschimpfung mit “Zeuge Coronas” gefallen.
    Ich wende auf den Angriff “Klima-Leugner” nun immer die Gegenbezeichnung “Klima-Lügner” (oder auch “CO2-Lügner”) auf die Gegenperson an.

    Und nun wäre es doch an der Zeit, daß wir auf die Beschimpfung als “Verschwörungstheoretiker” den Anderen als “VERSCHWÖRUNGS-LEUGNER” gegenzubeschimpfen.
    Die berühmteste (und unstreitige!) “Verschwörung” war wohl die Ermordung Cäsars (wobei ich für die Attentäter durchaus Sympathien habe). Wer will diese Verschwörung leugnen – niemand! Also GIBT(!) es Verschwörungen!
    Und dann gibt es eben auch “Verschwörungs-Leugner” (ich höre schon Brutus wie er sagt, “…aber nein, das hatte sich nur so gerade ergeben. Wir hatten uns überhaupt nicht abgesprochen …. ihr seid ja fiese “Verschwörungstheoretiker!!!”)

Leave a Comment

Your email address will not be published.