3. JT #94 – live:Wag the Dog

Während in der Ukraine der Krieg tobt, ist an der Heimatfront ein Krieg zwischen dem Kongress und der Regierung entbrannt: Im Zentrum stehen die zweifelhaften Geschäfte der Familie des US-Präsidenten. Warum wird darüber nicht berichtet? Außerdem: Es gibt Neues zur thermonuklearen Sprengung der Nord Stream Pipeline und von Julian Assange. Aber all das ist nichts gegen die größte Enthüllung aller Zeiten: So wie es aussieht, sind wir nicht allein. Alle Links zur Sendung hier.  

12 Comments

  1. Seit Jahrzehnten bin ich offen für UFO-Berichte und werde es vermutlich auch bleiben.
    Die freudige Erregung spar ich mir aber eisern auf für den Tag, an dem echte Nachweise vorliegen. Aktuell sehe ich nur Ankündigungen. Die sind zwar vielversprechend, aber das war seinerzeit die große Welle an UFO-Sichtungen in Belgien auch, bevor alles wieder sang- und klanglos aus den Schlagzeilen verschwand.

    Aus der Zeit vor dem Technik-Zeitalter wurden über Jahrhunderte unzählige Erscheinungen von Engeln, Heiligen und frisch Verstorbenen geschildert.
    Letzteres wurde mir noch vor wenigen Jahren im Vertrauen und in stockenden Worten berichtet von einer mir nahe gestandenen Person, der ich weder Lügen noch Hochstapelei oder getrübte Sinne zutraue und die so was zweimal erlebt haben wollte. Inwieweit das Erlebte eine objektive oder nur eine subjektive Realität darstellt, weiß ich dennoch nicht.

    Für diese eher spirituellen Kontaktaufnahmen bedurfte es natürlich keiner materiellen Fahrzeuge – die auch nirgendwo auf der Welt dingfest gemacht werden konnten.
    Warum die Fehlanzeige nun ausgerechnet für die Amis revidiert werden muss (und rückwirkend über einen langen Zeitraum von 90 Jahren), bedarf noch einer Erklärung. Haben andere Länder auch Raumfahrzeuge “eingefangen”, aber wollen weiterhin nicht darüber reden?

    Falls ja: Warum wollen die Amis gerade jetzt darüber reden?
    Falls nein: Warum sind die Aliens nur bei Amis gelandet / gestrandet?
    Manche verneinen ein Ablenkungsmanöver, weil es praktisch immer Ablenkungsbedarf gebe. Das sehe ich etwas anders:
    Von den ständigen außenpolitischen “Schandtaten” brauchen die Amis ihr eigenes Volk zwar nicht ablenken, denn Außenpolitik wird dort kaum wahrgenommen (allenfalls achselzuckend als notwendiges Übel zur Wahrung von amerikanischen Werten, Vorherrschaft und Prosperität).
    Falls jedoch innenpolitisch ein großer (und vielleicht nicht mehr verschiebbarer?) Umbruch anstünde, dann gibt es sehr wohl einen besonderen Ablenkungsbedarf.

    Und dann gäbe es auch Bedarf für die (sich in Sachen Ufos sich gerade bildende) “Allparteien-Koalition” – die so erstaunlich und merkwürdig ist wie das plötzliche Verständnis für (Ufo- & Alien-)Whistleblower in Pentagon-Kreisen, über die sich Julian Assange und Edward Snowden bestimmt freuen würden. Aber diese beiden können sich jetzt und in Zukunft jegliche solcherlei Illussionen abschminken.

    Die US-Politik kann den nächsten Schulden- bzw. Finanzcrash nicht endlos verzögern – zumal wenn die globale Vorherrschaft des Dollars bröckelt und die Ukraine-Sanktionen die Welt einer großen Rezession näher bringen. Mit der demnächst anstehenden Einführung von digitalen Währungen werden jedoch die Karten neu gemischt; ein Ansturm bargeld-abhebender Kunden auf die Banken kann dann z.B. per Knopfdruck unterbunden werden.
    Zur Ausschaltung von Misstrauen und Volkszorn des gegenüber Staatseingriffen doch recht aufmüpfigen US-Volks reicht ein Knopfdruck allerdings nicht aus.

    “Wir sind als erste auf dem Mond gelandet” hatte seinerzeit gute Dienste geleistet: Die Aufhebung der Goldbindung des Dollars – eine faktische Teil-Enteignung aller Dollar-Anleger – fiel 1972 in den Urlaubsmonat August und ins Kielwasser einer der bemannten Mondlandungen. Die Welt bewunderte Amerika und “übersah” ihre Plünderung durch die Amis.

    Der diesjährigen Image-Kampagne könnte man den inoffiziellen Titel “Wir haben als erste Aliens und ihre Fahrzeuge eingefangen” verleihen.
    Sie begann übrigens nicht erst mit den Enthüllungen von David Grusch und sogar die Tagesschau hatte das Ufo-Thema schon früh behandelt, und zwar auf eine Weise, die man sich etwas näher anschauen muss.

    Als nämlich im Februar Joe Biden verirrte chinesischen Wetterballons abschießen ließ, raunte der Tagesschau-Faktenfinder geheimnisvoll:
    “Was hinter den gesichteten Flugobjekten über Nordamerika steht, ist nicht eindeutig geklärt – und bietet somit Platz für Spekulationen. In Verschwörungskreisen wird ein Ablenkungsmanöver vermutet.”

    Die Wahrheitswächter schrieben (anders als jetzt ich) ohne Anführungszeichen von “Ufo-Abschüssen”, denn an DIESER Spekulation hatten sie überhaupt nichts auzusetzen. Nein, die Spekulation “Ablenkungsmanöver” hat sie unverständlicherweise elektrisiert – warum eigentlich?
    Jeder wusste doch: Das ist einfach eine Spekulation zum “Tatmotiv” der Abschießenden – unbewiesen, aber auch nicht ganz unplausibel.

    Letzteres könnte man einfach so stehen lassen, schließlich müssen wir auch damit leben, über Putin nicht die reine Wahrheit zu wissen, sondern täglich mit Spekulationen überhäuft zu werden: seine seelischen Verwundungen, Motive, sein baldiger Sturz oder Krankeitstod usw.
    Kein Faktenchecker stört sich am Berg der Putin-Spekulationen, aber warum konnte die Tagesschau Spekulationen zu den Abschuss-Motiven der Biden-Regierung nicht einfach stehen lassen?
    Wird als störend empfunden, dass auch US-Whistleblower Edward Snowden an Ablenkungsmanöver glaubt?

    Ihre bemühten Widerlegungs-Versuche bestanden jedenfalls auch fast nur in den gewohnten Diffamierungs-Schablonen und Schubladisierungen.
    Interessant wird es, wo die öffentlich-rechtlichen Wahrheitswächter einen privatrechtlichen zitierten: Josef Holnburger, den Geschäftsführer von CeMAS – eine Organisation mit “interdisziplinärer Expertise” zu Themen wie “Verschwörungsideologien, Antisemitismus und Rechtsextremismus”.

    Für Holnburger sei angeblich eine “Verschwörungserzählung einer vorgetäuschten Alieninvasion” nicht neu.
    Wohlgemerkt: Nicht eine Alieninvasion bzw. das Gerede darüber war für ihn eine haltlose Spekulation, sondern wenn man (offiziellen, faktisch allerdings noch aussstehenden!) Berichten über z.B. Alieninvasionen keinen Glauben schenken will – wenn man sie für vorgetäuscht, fingiert hält.

    Und wenn man eben das hochoffizielle Aufgreifen des Alien-Themas für ein Ablenkungsmanöver der Politiker hält.
    Dies war Holnburger (und der Tagesschau) schon im Februar ein wichtiges Anliegen, vor Grusch und obwohl es im Februar-Artikel hauptsächlich um Ballons ging, die die Biden-Regierung als chinesische Spionagegeräte verdächtigte – aber dabei auch nicht ausschließen wollte, sie seien möglicherweise “harmlos”.

    Nebenbei gönnt sich der “Geschäftsführer” bzw. die Tagesschau einen Seitenhieb auf “Snowden, der seit seiner Flucht nach Russland bereits öfter mit Verschwörungserzählungen kokettiert habe” – und meint, Snowden sei der “Cui bono”-Falle aufgesessen.
    “Wem nützt es?” – diese Frage stellt sich allerdings täglich auch jeder pflichtbewusste Kriminalkommissar, ohne gleich ein “Verschwörungstheoretiker” zu sein, denn das Motiv ist natürlich immer nur ein Stein in einem Puzzle, das erst noch zusammengesetzt werden muss.

    Vor den Februar-Berichten der Tagesschau meldete Ende Januar der SPIEGEL:
    “Den nun vorgelegten Ufo-Bericht hatte der US-Kongress angefordert. Das US-Verteidigungsministerium forscht schon seit Jahrzehnten im Geheimen über unbekannte Flugobjekte, oder unidentifizierte Luftraum-Phänomene (UAP), wie sie das Pentagon nennt.
    Dabei interessiert sich das Militär weniger für die Frage, ob tatsächlich Aliens die Erde besuchen. Die Experten des Verteidigungsministeriums gehen vielmehr der Frage nach, ob sie es möglicherweise mit neuer Rüstungstechnologie von Rivalen wie Russland und China zu tun haben.”

    Keine Rede von regierungsamtlichen Alien-Berichten, und deshalb schon gar nicht davon, dass solche (Regierungs-)Berichte vor Zweiflern mit ihrem Ablenkungs-Verdacht geschützt werden müssten. Diese Sorge kam wohl erst im Februar mit Snowdens Statement und (jedenfalls vor den Kulissen) nur in den Medien auf; die Biden-Regierung hielt sich sorgsam aus dem Rampenlicht raus.

    Dass Politiker mit “Alien-Interesse” vor misstrauischen Verdächtigungen geschützt werden müssen, würde ich einem Robert Fleischer als lauteres Motiv durchgehen lassen. Als frühes fürsorgliches Motiv der Tagesschau-Faktenchecker halte ich es für einen “Traditionsbruch”, für den es bestimmt eine interessante Erklärung geben muss.

    https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ufo-sichtungen-101.html
    https://www.tagesschau.de/ausland/usa-china-spionage-ballon-101.html
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/us-regierungsbericht-ufo-bericht-kann-ausserirdischen-kontakte-weder-belegen-noch-ausschliessen-a-06281a3a-dcd8-42e1-8d2b-f7bd419078bf

    1. “Pentagon streitet Ufo-Bergung ab
      – Die USA sollen außerirdische Flugobjekte geborgen und untersucht haben. Diesen Vorwurf äußerte ein Ex-Mitarbeiter des Pentagon unter Eid. Der Chef der Ufo-Behörde AARO zeigt sich darüber nun ‘zutiefst enttäuscht’.”

      “Der aktuelle Leiter des Pentagon-Büros, das für die Untersuchung von Ufo-Vorfällen zuständig ist, hat sich von der Aussage eines hochrangigen Ex-Militärs über ein angebliches geheimes Bergungsprogramm mit scharfen Worten distanziert. Er bezeichnete die Behauptungen von David Grusch als ‘beleidigend’ für Mitarbeiter, die Sichtungen untersuchen, schrieb Sean Kirkpatrick auf seiner persönlichen LinkedIn-Seite”, so die Tagesschaue Ende Juli,
      https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-ufo-untersuchungen-100.html
      mit scharfen Worten distanziert.

      Von Unwahrheit, Lüge oder Meineid spricht er laut Tagesschau allerdings nicht.
      “Enttäuschend” oder “beleidigend” kann man nämlich auch ein bloßes Ausplaudern von (geheimen?) Wahrheiten finden. Aber auch das Wort “Geheimnisverrat” wird vermieden und somit machen die angeblich “scharfen” Worte aus dem Whistleblower Grusch noch lange keinen Geächteten, dem wie Assange oder Snowden eine Strafverfolgung angedroht wird.
      Und abstreitende Infos von einer “persönlichen LinkedIn-Seite” sind eigentlich nicht Offizielles, sondern eine völlig andere Baustelle als “das Pentagon”.

      Ein “scharfes Dementi”, das genaugenommen nicht einmal die Merkmale eines einfachen (aber klaren) Dementis hat und von unseren transatlantischen Medien irreführend als “offiziell” verkauft wird: Das sieht nach einer Langzeit-Berieselung aus – soll das Thema nicht akut hochkochen, aber weiter köcheln und die Gemüter beschäftigen?
      Erst wenn dann Finanzcrash o.ä. tatsächlich hereinbrechen, würde man dann die vorgewärmte Suppe schnell hochkochen und dem Volk zum Fraß hinstellen.
      Die sich überschlagenden Ereignisse werden dann auf lange geschürte Erwartungen stoßen – z.B. auf ein versehentlich im öffentlichen Raum geparktes Ufo?

      Aber mit solchen Verdächtigungen mache ich mich ja laut der Februar-Äußerungen von Fakten-Verwalter Holnburger ja schon einer “Verschwörungserzählung einer vorgetäuschten Alieninvasion” schuldig. Als ob der große Hegemon jemals irgendwas habe vortäuschen wollen!

      Mysteriöses auf niedriger Flamme am Köcheln halten kann man jedenfalls am besten, wenn man auch die skeptische Gegenseite ein bisschen bedient:

      “Im Film, im Wahlkampf, im Kopf:
      Warum gerade die USA vom Ufowahn infiziert sind”,
      will das Redaktionsnetzwerk Deutschland Anfang August uns erklären, liefert letztlich aber keine aktuelle Ursachen, sondern nicht viel mehr als das achselzuckende “In keinem anderen Land” sei die Faszination eben (traditionell) so,
      https://www.rnd.de/panorama/ufo-in-den-usa-warum-sind-gerade-die-us-amerikaner-vom-ufowahn-infiziert-XFW72I52ANHTNGG4MBSZOFX7XI.html

      “Einer der führenden Ufoexperten Deutschlands, der Vorstandsvorsitzende des Zentralen Erforschungsnetzes außergewöhnlicher Himmelsphänomene (Cenap), Hansjürgen Köhler, sieht in den Aussagen des vermeintlichen Whistleblowers nur den Versuch, Aufmerksamkeit für seine Verschwörungstheorie zu erlangen. „Er verbreitet Falschinformation, er hat keine Beweise für jegliche Behauptungen. Seine Ufo-Community hat ihn vorgeschickt, um Werbung für ihre Verschwörungstheorie zu machen“”.

      Anders als der theatralisch empörte Pentagon-Halboffizielle, spricht der deutsche Experte vermeintlich emotionsfrei-klar von “Falschinformation”, spinnt den Faden aber ebenfals nicht weiter, warum auch immer:
      “Behauptungen” unter Eid kann man nämlich nicht einfach abtun als bloße “Werbung ohne Beweise”. Juristen sprechen von einem “Zeugenbeweis” – alternativ von einem “Meineid”. Letzteren müsste Experte Köhler dem vereidigten Grusch aber erst mal nachweisen – was ihn (angesichts leerer Hände?) vor einem ausdrücklichen und vorschnellen Meineid-Vorwurf zurückschrecken lässt?

      Einen Meineid müsste Grusch teuer bezahlen – und Köhler u.U. einen unbewiesenen Meineid-Vorwurf.

      1. Vor Grusch war die Geschichte mit den chinesischen Wetterballons im Februar 2023.
        Und davor:

        “Im Mai 2022 waren die UFOs in den USA Thema für die Politik. Das erste Mal seit 50 Jahren berichtete das US-Verteidigungsministerium (Pentagon) vor dem US-Kongress von unerklärlichen Luftraumphänomenen. Angestoßen wurde diese Veranstaltung durch einen Bericht des Pentagons vom Sommer 2021 zu UAPs.”

        https://www.ardalpha.de/wissen/weltall/raumfahrt/ufo-uap-ausserirdische-seti-aliens-100.html

        Immer gaben Regierungsstellen zuerst den Anstoß, dann folgen (angebliche?) Whistleblower oder neugierige Parlamentarier, die den Anstoß aufgriffen.

        Für mich ist das ein regierungsamtliches Projekt: Bin Laden ist tot, Putin mit Stellungskrieg und bescheidenen Geländegewinnen kann man auch nicht als neuen Dschingis Khan verkaufen und die Chinesen zu verteufeln und irgendwen (die Inder?) als Stellvertreter in den Krieg gegen China zu schicken, wird schwer werden.

        Ein neues Feindbild wird gebraucht. Vielleicht ausnahmsweise für einen internen (Bürger-)Krieg? Für den finalen Finanzcrash im Einführung der digitalen Zentralbankwährung samt allen Schikanen?
        Ich sehe den Rauch, das Feuer muss sich erst noch zeigen.

    2. ich habe grade gestern ein alien getroffen. hier in china werden die nicht versrwckt wie im Wertewesten.

      Wahrscheinlich ist das auch der Grund, warum die chinesen uns technologisch so überlegen sind. Die kooperieren mit dem Aliens. nicht so wie die Soros- Amis, die nichts besseres zu tun haben, als die Aliens zu verstecken.

  2. Wieso wird plötzlich der ganze UFO-Kram offiziell hochgefahren ?
    http://www.youtube.com/watch?v=1IujGrFEaaA

    Eine „ JFK-Magic Bullet -9/11- Fires brought them down“-
    Untersuchungskommission dürfte wohl bald als “UFO-Discloser”-Committee
    an die Arbeit gehen.

    Die Entstehung völliger neuer “Security” -Behörden und Geld-Verbrenner-Bürokratien wird die system-logische Folge sein. Wohin auch mit den ganzen Leuten ?

    KI und Robots übernehmen doch alles, vom “Burger-Flipping” bis zum Hochschullehrer und bis zum Medien-“Anchor-Man”. Wann macht das 3. Jahrtausend den KI-Shift
    und wann kommt das Assange Hologramm ” I am free now ”

    WEF-Philosoph Yuval Noah Harari | AI and Useless Class
    http://www.youtube.com/watch?v=94o-9zR2bew
    http://www.youtube.com/watch?v=Ex3_brOUdpA

    Als “Trance-Atlantiker” brennt mir zunächst mal das UFO-Thema auch auf den Nägeln
    Ich setze in Treue auf Kraut-Helping welcome ! 🙂

    UFO…noch stehen zur Auswahl
    1
    Roswell : Die Außerirdischen waren japanische Yakuza-Angehörige als USA-WK2-Ballonfahrer, über Feindesland verunfallt, und dann teilverbrannt aufgefunden
    ( Klein-orange-große Augen-keine Finger )
    2.
    Area 51: US-Geheim-Waffen-Programm. Beliebte Waffen-Testing-Grounds: Exterritoriale US-Indianer Reservate. American Natives bekommen ein Spielcasino aufs Gelände und halten dann das Maul
    3.
    Der Russe holte sich die Nazi-„Glocke“-Technik nach 45. Er hat heute stickum überlegene UFOs am Start. Der Ami holte sich die Nazis über die Vatikan-Linie
    ins Land ( Operation Paperclip ) Werner von Braun und Co ( NASA ) blieben loyal zum 3.Reich im Exil ( Südpol -Unterland ) und impften ihre US-Gastgeber mit der UFO-Story
    4.
    Antarktis-Neu-Schwabenland: Null-Flügler vom 3. Reich im Exil vernichteten das Expeditions-Corp von US-Admiral Beard–Operation High-Jump–der dann in die UFO-Kerbe schlug, um die peinliche Schmach zu vertuschen
    5.
    Angehörige der Zukunftsmenschheit aus der 4. Dimension wachen mit überlegener Technik über uns Erdlinge
    6.
    Extra-Terrestische mit hinterlassenen „Elfen-Kornkreisen“- und mit den „Däniken-Peru-Flugpätzen“ sind unsere himmlichen Lehrmeister
    7.
    Außerirdische sind „Bad Guys“ und sammeln bei Homo- Sapiens-Entführungsopfern DNA
    8.
    Drogeninduzierte UFO-Entführungen erzeugen multiple Persönlichkeits-Spaltung und „Manchurei Kandidaten “ (Project Blue Bird / MK-Ultra / Operation Artichoke )

    Fazit :
    Bei so viel good-bad „ Himmlischem“ tut eine Erdung ganz gut

    Dirk Müller: “One World” – Warum Ufo-Themen plötzlich salonfähig werden
    http://www.youtube.com/watch?v=9dd8wLJbIF4

    Steht übrigens alles schon drin im „Report from Iron Mountain“ von 1967
    https://en.wikipedia.org/wiki/The_Report_from_Iron_Mountain

    Damals wurde noch als Satire zurückgewiesen, was heute als “New Normal Fear Porno” seine Globalrunden dreht. Früher war’s der OBL – der ” Yellow-Niger-Cake” Saddam- und der Islam-Terror…rasch gefolgt vom Gefährderkreis “Viren-Klima-Putin”…jetzt sind’s die UFOs und ganz NEU:

    “Unser Erdkern läuft aus – und niemand hat es bemerkt”
    http://www.futurezone.de/science/article226442313/unser-erdkern-laeuft-aus-und-niemand-merkte-es.html

    Fuck ’em all 🙂

  3. Peter
    06/08/2023 at 12:53
    Will ich mir Eure Sendung auf YT angucken, kommt:
    “Blockierte Seite”

    Zensur ?
    Kann ich mir beim 3. Jahrtausend beim besten Willen nicht vorstellen !
    Die “3 von der Tankstelle” haben den festen Programm-Platz “Ami-Bashing” und bringen halt das, was man sich im Netz auch selber so zusammen klicken kann.

    Den leicht selbstverliebten Schlaumeier-Habitus mal abgezogen : Gut dass es sie gibt
    Immer gerne mal als Info-Auffahrtrampe und dann ” Think for yourself ”

    Zensiert…falls man sich überhaupt die “Algorithmus-Mühe” macht…werden in der Regel Fehl-Falsch-Fake-Infos und 1/2 Truther, um beim “Investigativen” den Eindruck zu erwecken, gerade hier würde die Wahrheit präsentiert.

    Auf youtube gelöscht…auf rumble / odysee abrufbar

    Sie werden dann angelockt und fungieren als Sourcing-Material für das Data-Profiling und wandern als ” Sleeper” erstmal ins Archiv
    ( Nothing happens before “Social Scoring” and CBDC gets implemented )

    Im Wesentlichen findet Zensur heute durch Overfillment statt.
    Der Unterschied zwischen Wichtig-Trivial-Überflüssig wird unkenntlich, und die Unterscheidung ist gerade für die nachwachsende Generation erschwert, bei denen
    die bildungsmäßigen Voraussetzungen das unterscheiden zu können, auch nicht mehr existieren. ( Klima-Kleber als Extrem-Beispiel )

    Weil Volkes Meinung eh egal ist, das Agenden Programm fest eingetütet ist
    und sich unangreifbar wähnt, kann auch die volle Wahrheit ans Licht…es juckt
    einfach nicht mehr !!

    Auch Wikipedia ist komplett durch
    http://www.armstrongeconomics.com/world-news/press/wikipedia-is-now-officially-government-propaganda-do-not-donate-anything/

  4. @bekir
    06/08/2023 at 15:18

    UFO & assorted
    “Unbekannte Flugobjekte” sind die im Finanzsystem versteckten Schulden
    die bedient werden müssen mit neuen Schulden ( Heute nur noch der Zins
    weil allein die Tilgung technisch nicht mehr geht )

    Das SYSTEM
    https://goldsilver.com/hidden-secrets/episode-4/

    Scheint mir auch so,
    als sei eine größere “Korrektur” an den Finanzmärkten demnächst angesagt, wogegen die Lehman-Pleite und Finanzkrise 2008 nur laue Lüftchen waren
    was u.a. exsistenzgefährdend für die US-Bevölkerung in TOTO ist.
    ( Groteske Überbewertung der Tech-Werte—Damoklesschwert goldgedeckte BRICS- Währung–Handelsdefizite mit allen Nationen. Die “2008-Retter” Stupid German Banks-China-und die Drogen-Mafia haben das 2023 notwendige Geld nicht zur Verfügung—FED muss wieder drucken ohne Ende )

    US-Amerikaner 2023
    Credit-Cards maxed out–3 Mini-Jobs–Food-Stamps –aber Privathaushalte bis an die Zähne bewaffnet—wie kriegt man da Ruhe rein—weil 200 Millionen US-Bürger kann man nicht alle in die FEMA-Camps stecken

    Da muss man was “Einigendes” am besten unter Polizei-Notstandsgesetzen aus dem Hut zaubern und optimal auch gleich die Wahlen 2024 absagen. RFK jun + Trump together 80% Biden / Harris 9,5 % —weil “Aliens are in the House”

    UFO hearing: Eyewitnesses describe encounters with “non human” entities
    to Congress | FULL SHOW
    http://www.youtube.com/watch?v=OwSkXDmV6Io

  5. Wieder eine prächtige Sendung!
    Nun aber zu den “Außerirdischen”: SPIEGEL und Konsorten werden – zu Recht!! – kritisiert, weil sie das Thema einfach ‘verdrängen’ oder ‘ausblenden’. Aber die Ufo-Forscher – und auch unserer prächtigen Drei – machen doch genau dasselbe! Nehmen wir mal Erich v. Däniken: Auf Wikipedia finden wir die Anmerkung über v. Däniken: “Einige der in Religionen und Mythologien überlieferten Götter hält er für Außerirdische“. Däniken und die Ufo-Forscher übersehen, daß “Götter” doch auch(!) “Außerirdische” wären. Aber sie wollen nur ‘horizontale Außerirdische’ (so könnte man das nennen) gelten lassen – und die Existenz von ‘vertikalen Außerirdischen’ verdrängen sie einfach. So wie ein SPIEGEL-Journalist beim Thema “Außerirdische” wahrscheinlich sofort sagen würde, “Das ist doch alles Quatsch! Verlorene Zeit sich mit solchem Unsinn zu beschäftigen!” machen die Ufa-Fans mit den ‘vertikalen Außerirdischen’ genau dasselbe! Noch nicht einmal ansatzweise untersuchen sie diesen Punkt! Dies obwohl historische Texte geradezu überfließen mit Informationen über Wesen aus einer höheren Welt.
    Buddha warnt sogar ausdrücklich davor, sich mit “Himmelswesen” einzulassen, die auf die Erde kommen. Denn diese hätten regelmäßig nur vor, Schabernack mit ihren menschlichen Opfern ihrer ‘Spielchen’ zu treiben.

    Es ist die materialistische Weltschau die die Ufo-Fans (und unsere prächtigen Drei) dazu verführen, das Thema “Himmelswesen” sofort zu verdrangen.
    Dazu hier ein Video vom Vatikan: ““MAGICIANS” PROVE A SPIRITUAL WORLD EXISTS (2020 Edition)” – https://www.youtube.com/watch?v=fIOnsE3TWWE
    Da geht es nicht um Schausteller, die ‘Trick-Zauberei’ betreiben, indem sie die mangelnde Aufmerksamkeit des Publikums für eine schnelle, verborgene Manipulation nutzen. Sondern es geht um – aus materialistischer Sicht – geradezu ‘unmögliche’ Vorgänge.
    So recht wie der Sprecher im Video damit hat, daß es haarsträubend gefährlich ist, sich irgendwelchen ‘bösen Wesen’ auszuliefern (etliche Zauberer im Video geben das sogar zu!) für den Vorteil übernormale Kräfte ausüben zu können – so unrecht hat der Sprecher, wenn er unterstellt, das höherer Kräfte nur mit Hilfe von Satan und bösen Geistern ausgeführt werde können. Archaische, buddhistische, hinduistische Texte sind voll von “Wundern”, die durchaus nichts mit “Satan” oder “bösen Geistern” zu tun haben.

    Hier Buddha: D.11
    Da läßt sich, Kevatto, ein Mönch auf mannigfaltige Weise magische Wirkung widerfahren: als nur einer etwa vielfach zu werden, und vielfach geworden wieder einer zu sein; oder sichtbar und unsichtbar zu werden; auch durch Mauern, Wälle, Felsen hindurchzuschweben wie durch die Luft; oder auf der Erde auf- und unterzutauchen wie im Wasser; auch auf dem Wasser zu wandeln ohne unter zu sinken wie auf der Erde; oder auch durch die Luft sitzend dahinzufahren wie der Vogel mit seinen Fittichen“.

    Und auch die Christen haben doch Jesus, der über das Wasser wandelte. Wie und warum hat das funktioniert? Und gerade die katholische Religion verkündet doch unglaublich viele “Wunder” (z. B. “Fatima” usw.). Wie und warum hat da was funktioniert? Wieso versucht das niemand im Vatikan zu klären?

    Die Erklärung liefert Buddha (von den heutigen Volksbuddhisten überhaupt nicht mehr verstanden!). Es ist “nama” und “rupa” (= “Name” und “Form”). Unser Bewußtsein macht aus einer Szene immerfort “Dinge” und “Personen”. Deswegen gehen wir auch ins Kino – und keiner will danach an der Kinokasse sein Geld zurück, weil “Alle Personen und Dinge hatten ja immer nur eine Seite” und waren “völlig flach”!
    Wenn wir nach einem Traum aufwachen, wird uns klar, das war ja gar nicht wirklich. Aber wir versäumen dann, uns anschließend auch noch einmal klar zu machen, daß alles nur eine Seite hatte. “Personen” mit denen wir sprachen, “Dinge”, die wir sahen, waren einseitig – wie im Kino. D. h war hatten aus einer Szene lauter “Dinge” gemacht! “Nama-rupa” eben!

    1. Wie gesagt, hier in China sind die Aliens ganz unbefangen überall zu treffen.

      Der Westen hat nun mal Angst vor alles und jeden. Deswegen verdrängen die sogar das Offensichtliche. Manche Menschen haben so viel Angst vor der Realität, dass sie die einfach nicht akzeptieren.

      Die meisten Aliens hier sprechen sogar englisch. Hab mich gestern mit einem unterhalten genau zu dem Thema, was du da beschreibst: Buddhas Warnungen vor den Himmelswesen.
      Der freundliche Alien mit dem ich gestern beim Kaffee darüber ger3det hat, meint, dass die Leute zu Buddhas Zeiten auch schon druch Veganismus und LGBTQismus so verblendet waren wie heute im Westen.

      Wenn man kein Fleisch isst und nicht ab und zu seine Frau schlagen kann oder seine Kinder so vernünftig knüppelt, dass sie nicht andersrum werden können, dann kommen die Aliens einfach nicht raus. finden die scheiße. daher sind die meisten hier in China anzutreffen.

      Auf jeden Fall ganz sympathische Gestalten, diese Aliens

  6. Außer UFO gibt es andere, aktuell noch viel wichtigere Landungen

    Am 22. August 2023 treffen sich die BRICS
    https://brics2023.gov.za/

    Wie weit oder wie wenig weit die gehen werden-können-müssen-sollten,
    um sich aus dem inflationierten, sie verslavenden ungedeckten US-Papier-Geld
    zu befreien, dazu laufen total spannende Diskussionen !!!

    Digitaler Euro & BRICS | Dr. Markus Krall, Marc Friedrich & Dr. Barbara Kolm
    http://www.youtube.com/watch?v=mGXYjBFvF1I

    Der Kaufkraft und Akzeptanz-Niedergang des US Dollars ( Defizitäre Ausgaben Covid 19–Ukraine Krieg–Green Deal–Negative Handelsbilanz ) + Euro ist zusätzlich Voraussetzung und zentralplanerische Absicht, damit im Westen die “KZ”-CBDC um die Ecke kommt, voll operativ lauffähig erst bei vollständig implementierten G5-G6-Netzwerken ( 2-5 Jahre ) .

    IT-ler – Free-Lancer- und Gig-Jobber sind technikbegeistert die bauen auch ihr eigenes KZ und merken es nicht = Politische Idioten !

    Ein wachsender Widerstand wird kommen von kommerziellen Geschäftsbanken,
    ( Gehen out of Business ) von der mittelständischen Wirtschaft ( So noch vorhanden ) von z.Z. noch wenigen Politikern ( RJK jun–Mini-Teile der AfD ) und vom mündigen Bürger ( Falls der endlich mal aufwacht, nicht mehr seine total verbrannten Alt-Parteien wählt, und er sich auch nicht ewig die falschen Schuldigen oder nur Minderschuldigen ins Schaufenster stellen läßt ) Gut ist dass GEZ- AFD /ZDF und MSM jetzt schon komplett überflüssig sind, rapide an Zustimmung verlieren, weil die Menschen sich im Netz schlau machen, und auch am eigenen Leib erleben, dass es ” Abwärts” geht

    Central Bank Digital Currency Prison – CAF
    https://odysee.com/@yellowgenius:0/Central-Bank-Digital-Currency-Prison-%E2%80%93-Catherine-Austin-Fitts:1

    do your own research

Leave a Comment

Your email address will not be published.