23
Apr, 2011

Menschenrechts-Bellizimus

categories Uncategorized    

Die Franzosen sind die Blauen, die Briten die Grünen und “Südland” die Roten. Weil Südland  die nationalen Interessen der Blauen bedroht und der südländische Diktator seine Bevölkerung unterdrückt, beantragen die Blauen beim Sicherheitsrat der Vereinten Nationen ein Mandat “um die Zivilbevölkerung zu schützen”.  Sie starten einen Angriff auf Südland, der von den Grünen mit Luftstreitkräften unterstützt wird. Willkommen bei der “Operation Southern Mistral”, einem Manöver der französischen Luftwaffe, das am 21. März starten sollte. Doch statt des imaginären UN-Mandats “3003” besorgten sich die Blauen ein echtes, Mandat 1973, und begannen am 19. März  einen Krieg, “Operation Odysee Dawn”.  Außer dass das imaginäre Südland gegen das konkrete Libyen und der erfundene Diktator gegen Präsident Gaddafi getauscht wurde änderte sich nichts – einmal mehr ist also ein Wargame real geworden.  Wie 9/11 in New York, als gerade geübt werden sollte, wie man auf die Entführung einer Passagiermaschine reagiert, oder 7/7 in London, als Terroristen mit Bomben in der U-Bahn simuliert werden sollten. Natürlich alles Zufälle. Natürlich geht es in Libyen um eine humanitäre Intervention und die Verbreitung von Demokratie, da muß man einfach eingreifen, helfen, Leben retten, und sei es mit Depleted Uranium – alles andere, so Obama, Sarkozy und Cameron in einem gemeinsamen Artikel, sei “ein unvorstellbarer Verrat” an  der Bevölkerung des Landes.

Warum mit derlei unvorstellbarem Beschiß einmal mehr ein Krieg angeheizt wird und warum es, außer um’s Öl, vorallem um Geld geht, mach dieser Artikel sehr deutlich. Dass dank Gaddafis Sponsoring 2011 ein African Monetary Fund in’s Leben gerufen wird, konnten die Wall-Street-Bankster und ihr Internationaler Währungsfond offenbar nicht zulassen. Weshalb die libyschen Rebellen auch am 19.3.,  kaum dass die ersten Curise Missiles zischten, mal gleich eine “Zentralbank” gründeten.  Natürlich aus dem Hut und völlig ungeplant und natürlich allein aus humanitären Gründen, weshalb auch zufällig ein marktradikaler US-Professor  den Laden anführt.  Mir sind das mal wieder ein paar Zufälle zuviel, um den Krieg gegen Libyen mit  Verantwortungsethik zu begründen. Am Werk scheint vielmehr einmal der moderne Menschenrechts-Bellizismus, dem es unter der falschen Flagge der Humanität stets nur um Krieg geht. Politische Lösungen wurden in Libyen nicht gesucht, die “Operation Odysee Dawn” stand als Kriegsspiel schon lange auf der Agenda und wird jetzt in die Realität umgesetzt.

Update: “Il Manifesto” über den Zugriff auf das libysche Staatsvermögen und die Konsequenzen für Afrika: Der Finanzraub des Jahrhunderts

Kommentare

58 Kommentare zu “Menschenrechts-Bellizimus”

  1. ekkiTrack am 01.05.2011 um 21:29 Uhr 

    @bnhu:
    > “Gaddafis jüngster Sohn stirbt bei
    > Nato-Angriff”
    > Machst Du jetzt ne Flasche Schampus
    > auf ?
    Du trauerst um diesen Abschaum? Gehts noch?! http://www.bild.de/politik/ausland/muammar-gaddafi/gaddafis-party-sohn-seines-wildes-kriminelles-leben-in-deutschland-17673580.bild.html

     
  2. wirvergessennix am 02.05.2011 um 05:03 Uhr 

    Zur vermeintlichen Antizipation gewisser, variierender Elemente sowie deren interferenzielle Subduktionsbestrebungen

    Es ist fast so, wie das Rollback antibiotkaresistenter Bakterien, deren verdauungsbasierte Essenz nunmehr dazu übergreifen vermöchte, den Geist des Corpus zu überwältigen. Der Stress, den diese vorgeben, verbreiten zu müssen, ist allein ihrer offenbaren und äußerst wechselhaften Kurzlebigkeit geschuldet.
    Stiege man zum Beispiel hinab auf ein vergleichbares Niveau personalisierter Hassfokussierung und bezöge dies auf Verdauungsbazillen eines präferierten Organismus mit „Masterstatus“ und würde nunmehr die promiskuitive Liquidation dieser, bzw. seiner anhaftenden, wohlbezahlten Protagonisten statuieren, gerierten sich erfahrungsgemäß just dieselben, kurzfristig Überlebenden, in ihrem posttraumatischen Mikrokosmos verhafteten (Mit)-Glieder zu getroffenen, bellenden Hundsilluminationen.
    Solcherlei Soziopathen wollen immer nur das letzte Wort haben, um sich vergewissern zu können, dass um sie herum – nur nicht sie selber – gestorben wird.
    Dem ist jedoch so nicht. Und obwohl es ein erreichbares Allgemeingut ist, evolutionäres Wissen zu akquirieren, stemmen sie sich zeilenreich dagegen.
    Sie können die Welle, die gelassen und unaufhaltsam über sie hinwegschwappt, ohnehin nicht aufhalten!

     
  3. Post von Wagner am 02.05.2011 um 06:29 Uhr 

    Nichtdurchblicken hat einen Namen = ekkiTrack
    “Es geht um Frieden IN FREIHEIT”…….
    Daran glaubst Du im Falle der US-Nato-Interventionen ?…..Bleib in Deinem Bubenzimmer !

    http://www.youtube.com/watch?v=6ARihMrxdjU

    Einen Link auf http://www.bild.de zur “Weiterbildung”,hat, glaube ich, noch nicht mal ein “arab” oder “M.N.” gesetzt……..wenn’s geht blog bei Bild gleich weiter…Schwarz-Weiß-Maler deiner Infantil-Imbizil-Provenienz empfangen sie dort mit offenen Armen.

     
  4. Iltraviata am 02.05.2011 um 07:38 Uhr 

    zu:

    “Laut Webtrends drehten sich in den 30 Tagen vor der Hochzeit rund 911 000 Twitter-Nachrichten ….”

    muss man die Symbolik kapieren, weshalb solche Zahlen gemeldet werden, vgl.:

    http://www.youtube.com/watch?v=NKES-x9bexs&feature=related

    Die Heirat geschah eh auf Freimaurerschabtrettboden,

    http://d1.stern.de/bilder/stern_5/lifestyle/2011/KW17/Royal_Wedding/Hochzeitstag_William_Kate/Hochzeitstag_William_Kate_21_maxsize_735_490.jpg

    http://www.freimaurer-thun.ch/baurisse/allgemein/erhebungsarbeit_u_k.pdf

    zelebriert von einem Archbishop, dessen riesige Schlange auf dem Rücken unter dem Bild des “Lichtbringers” (http://de.wikipedia.org/wiki/Luzifer ) eindeutig zeigt, welchem “Lord” gehuldigt wurde:

    http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2011/04/29/article-1381795-0BD370C900000578-799_634x924.jpg

    Vgl. zu William/Diana und was für 2012 in London zu erwarten ist auch:

     
  5. Gerd am 02.05.2011 um 09:03 Uhr 

    Die Hasbara
    http://en.wikipedia.org/wiki/Public_diplomacy_%28Israel%29
    Noch mehr SEO-Spaß mit der deutschen Israellobby
    http://www.mein-parteibuch.com/blog/2009/07/03/noch-mehr-seo-spass-mit-der-deutschen-israellobby/
    ist durch “ekkiTrack” und “Sebastian Preuss” nun auch auf dem Blog von Mathias Broeckers bestens aufgestellt.

    “Nichtdurchblicken hat einen Namen = ekkiTrack” nein das ist vorsätzlich Methode!

    “Durchgeknallter Gaddafi?” Das Video hier: http://www.youtube.com/watch?v=EQ3Q8H_YrJw ; dass das DER IRRE ist zeigt uns heute der ekkiTrack sueddeutsche.de denn USAma wurde gerade ganz woanders gefangen und war garnix in Libia!

    Dabei steht der “Kriegssoundtrack des Tages” http://www.jungewelt.de/2011/04-09/029.php als CIA-Rebells gerade für die all-CIAda und USAma! Und somit ist Gaddafi doch nicht so Irre. Und wer der Tote Schauspieler in der Osama Rolle? Habe keine Idee.

     
  6. rockme am 03.05.2011 um 13:45 Uhr 

    African Countries Develop Alternative to IMF Strategy……….das darf natürlich nicht sein, mit einem Spiritus rektor Gaddafi erst recht nicht.

    http://therealnews.com/t2/index.php?option=com_content&task=view&id=31&Itemid=74&jumival=6691

     
  7. Iltraviata am 09.05.2011 um 07:30 Uhr 

    Ein Bekannter machte mich darauf aufmerksam, dass wie im Film Megaritual 9/11 Teile 30ff/42 gezeigt für 9/11 und bereits am 11.3.11 bei Fukushima geschehen (und auf dieser Seite berichtet) bereits die unterbewußte Einstimmung der Bevölkerung auf einen Nuklearanschlag im Olympiastadion Berlin stattfindet:

    Merkwürdig, dass heute auf n-tv um 19:10 h
    bei “n-tv Wissen” u.a. berichtet wurde unter Titel “Vorbereitung für den
    Ernstfall” über jederzeit aktivierbaren Atombunker in der Berliner
    U-Bahn.

    Bemerkenswert auch, dass gestern auf Sat.1 um 20:15 h und
    0:40 h “Der Anschlag” lief als deutsch-amerik. Co-Produktion aus 2001
    über terroristischen A-Bomben-Anschlag auf Sportstadion, wenn auch in
    Baltimore.

    In einem aktuellen Trailer werden neben 2 wie im Olympiastadion aussehenden Säulen, durch die abermals ein Motorrad durchfährt, 2 Raketen/Marschflugkörper gezeigt.

    http://www.youtube.com/watch?v…k3AzHIblPE

    (der Trailer läuft/lief penetrant als Werbung vor Tron auf Youtube)

    Merkwürdig auch der Trailer mit dem Satz “Welt nimm dich in Acht, wir kommen an die Macht”:

    http://www.youtube.com/watch?v…FUyeHWFnU4

    dieselbe überdeutliche Freimaurer – Warnung, nur ja nicht zu den Spielen der Fussball-WM 2011 der Damen zu gehen, findet sich sofort als erstes bei Öffnung der offiziellen Fifa-Seite:

    http://de.fifa.com/womensworld…index.html

    (zweifach erhobener Warn-Zeigefinger!)

    sowie weitere Analysen hier:

    http://www.gralsmacht.com/wp-c…rtikel.pdf

    http://www.gralsmacht.com/wp-c…rtikel.pdf

    http://www.gralsmacht.com/wp-c…rtikel.pdf

    http://www.gralsmacht.com/wp-c…rtikel.pdf

     
  8. Iltraviata am 09.05.2011 um 14:24 Uhr 

    dieser u.g. Film enthält in fast allen Einzelsequenzen alles, was man über den 26.6.11 wissen muss: Pyramide ohne Schlussstein auf dem Fussball, Fußballerin explodiert, Menschen rennen um ihr Leben, Strichmännchen angsterfüllt usw. . Dergleichen stellt niemand, selbst der größte Idiot, her in der Absicht, einen ansprechenden Interesse am Frauenfussball weckenden Trailer zu produzieren. Einfach überall die Einzelbilder anhalten und auf die Details achten!

    http://www.fussballwm2011.info/lira-bajramaj-video-liras-manifest/

     

Leave a comment!





+ 2 = ten