27
Mar, 2011

Mappus stillgelegt

categories Uncategorized    

Während pünktlich zum Atom-Wahlsonntag in Deutschland die letzten Hoffnung dahinschmelzen, dass im Kraftwerk Fukushima ein Mega-Tschernobyl noch zu verhindern ist, kommt die erste Hochrechnung aus Baden-Württemberg – mit einem historischen Ergebnis:   46 Jahren CDU-Herrschaft sind beendet,  Mappus ist stillgelegt, zum ersten Mal wird  (wie es derzeit, 19.00, aussieht) ein Bundesland künftig von einem grünen Ministerpräsidenten regiert. Die Katastrophe in Japan hat vorallem Nichtwähler mobilisiert und diese haben dann  vorallem gegen Atomkraft, also  Grün  gewählt.  Auch in Rheinland-Pfalz, wo künftig Rot-Grün regieren wird.

Die historische Niederlage  der ehemaligen “Wirtschaftsparteien” CDU/FDP im reichsten deutschen Bundesland ist auch eine ihrer neo-liberalen Ideologie – dass “Wirtschaft” immer auch “Nachhaltigkeit” heißen muß, dass “ökonomisch” immer mit “ökologisch” zusammengedacht werden muß, dieser Trend scheint in  Deutschland nach diesem Wahlabend unumkehrbar. Dass das schnelle Abschalten der ältesten Reaktoren nicht “rational” gewesen sei – wie sich das Schnelle Brüterle der FDP vor seinen erzürnten Bossen beim BDI letzte Woche entschuldigt hatte –  ein solches Verständnis von Rationalität scheint nach den immer neuen Horrormeldungen aus Fukushima endgültig reif für’s Endlager. Ebenso wie das bei den Wahlverliereren heute abend wohl noch häufig zu hörende Statement, die Wähler hätten eben “emotional” reagiert, und wegen ihrer “Atomangst” die großartigen Erfolge der Regierung nicht honoriert. Bullshit. Die Wähler im Ländle können zwar kein Hochdeutsch, aber sie können wählen – mit Verstand. Denn Atomkraft ist nicht nur ein ökologisches Desaster – sie rechnet sich auch nicht !!! Und so etwas spürt der sparsame Schwabe eben ganz genau…

Jetzt aber ab zur Elefantenrunde – und danach auf 3 sat heute der großartige Western mit der besten (Bob Dylan-)Filmmusik aller Zeiten: Pat Garett jagd Billy the Kid.

Kommentare

14 Kommentare zu “Mappus stillgelegt”

  1. CrisisMaven am 27.03.2011 um 19:17 Uhr 

    Ja, und jetzt werden ausgerechnet die Pro-Atompartei SPD (vgl. Matthoefer, Hauff, Godesberger Programm 1958) und die Atomkraft-Laufzeitverlaengerungspartei Gruen (Trittin aus der K-Bewegung, die fuer Atomkraftwerke war und zwar en masse!) an die Macht kommen – um wieviele Jahre werden sie jetzt die Laufzeiten verlaengern???
    Ich habe mal versucht, das gesamte Ausmass der Japan-Atomkatastrophe, Risiken und Gefahren der Atomkraft und was sie fuer Europa bedeuten hier uebersichtlich zusammenzufassen:
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=208864
    Dort auch Hinweise zum Umgang mit radioaktiv verseuchtem Wasser.

     
  2. Rheinbogen am 28.03.2011 um 07:54 Uhr 

    Also jetzt mal sachlich (auch wenn es schwer fällt, positiv über die SPD zu schreiben): Pro-Atom-Partei war die SPD, ist sie aber nicht mehr. Im Gegensatz zu CDU/FDP kam der Sinneswandel nicht über Nacht, sondern als langwieriger Prozess. Seinerzeit, beim “Ausstiegsbeschluss” von Rot/Grün, war die SPD noch ein großer Bremsklotz und stark verantwortlich dafür, dass dann eben nur ein Kompromiss dabei herauskam. Und auch wenn’s bei den Grünen aufgrund manch anderer Themen ebenfalls schwer fällt, positiv zu schreiben, muss man doch klarstellen, dass der fade Kompromiss damals eben wenigstens ein Schritt in die richtige Richtung war. Ohne ihn wäre alles beim Alten geblieben, und das wäre großen Teilen der SPD damals auch ganz recht gewesen.

    Dass Grün/Rot in BW jetzt irgendetwas tun werden, die Laufzeiten zu verlängern, ist Unsinn. Ob die endgültige Stilllegung sämtlicher AKW in Deutschland durch die Wahl in BW in irgendeiner Weise beeinflusst wird, liegt aber natürlich vor allem am Verhalten der Bundesregierung und daran, welche rechtlichen und sonstigen (Druck-)Mittel die Industrie ausschöpfen wird. Den Wahlsiegern von Stuttgart zu unterstellen, sie wären klammheimlich gar nicht gegen die Kernenergie, halte ich für lächerlich.

     
  3. arab am 28.03.2011 um 11:46 Uhr 

    Mega Tschernobyl!?

    hör auf nur den N-TV Ticker zu lesen!

    jetzt weiß ich auch, warum die ganzen Teutonen so durchdrhen.

    ich sehe seit 2 Monaten nur noch englisches, amerikanische, spanische oder aribische Nachrichtensender. Da berichten die seit 2 Wochen kaum noch über Fuckischielma.

    im Deutschen TV erzählen die tatsächlich noch, es wäre irgendwie gefährlich. Zumindest im N-TV Ticker.

    na ja. Wie auch immer. International redet man lediglich darüber das AKW, also die Brennstäbe, zu retten. Tchernobyl und weiteres Gelaber ist nur deutsches Wahl-Gedöns.

    ich lach mich echt tot! Jod und Cesium. ui uuiuiui. Wie gefährlich!!! liegt überall beim Arzt rum!

    wenn man 1 Jahr lang das verstrahte Gemüse vorm AKW isst (ausschlieslich das ganze Jahr nur das Gemüse), hat man die Dosis einer Röntgenbehandlung…. uiuiui. Ich scheiß mir in die Hosen!

    Brainlos. Vielleicht schnallst du es ja so. Dümmer als ein Kind solltest du nicht sein.
    http://www.youtube.com/watch?v=5sakN2hSVxA

    Herrlich ihr Deutschen. in der Welt geht die Post ab und ihr redet noch über die angebliche Kernschmelze, die eh keinen Stört.

    aber Rot-Grün in Süddeutschland ist ja auch mal was! Da soll mal einer sagen, der Tsunami hätte nichts gebracht!

    Und niemanden, der eine Bohrinsel verantworten kann, ist ein AKW zu riskant.

    einziges Land, das ich kenne, was tatsächlich aus der Kerneniergie ausgestiegen ist, ist Italien.

    Hallo!!?!? Italien! das könnt ihr denen doch nicht nachmachen. da gibt es nicht mal Grüüne und die sind seit 30 JAhren raus aus der Nummer.

    In Holland und Schweden bauen die Grünen die AKWs. Das scheint also eher eine kulturelle Frage zu sein, ob AKWs grün sind oder nicht.

     
  4. Rheinbogen am 28.03.2011 um 14:06 Uhr 

    Hi arab, Grüße in die Klapsmühle! Diktierst du den Blödsinn eigentlich einem deiner Aufseher oder haben sie dir die Zwangsjacke wieder abgenommen?

    Ach, und falls sie dich je wieder rauslassen sollten – in Fukushima werden noch ein paar Atomgläubige gebraucht, die nicht mehr genug Gehirn haben, um sich vor der Radioaktivität zu fürchten. Das wäre doch mal was für dich!? Das Gemüse dort vorm AKW kannste dann auch gleich essen, muss ja weg, das Zeug, und da weiß ich es lieber in deinem Magen als sonstwo.

    Ach, noch was: Ich fürchte, dein Englisch reicht nicht einmal aus, diese kleine Satire zu verstehen, die du oben jemandem empfohlen hast. Die ist übrigens gar nicht schlecht, nimmt die japanische Regierung und/oder die Betreiberfirma aufs Korn. Man hätte eigentlich denken können, dass selbst arab das schnallt, oder, nö, eigentlich nicht….

     
  5. Rheinbogen am 28.03.2011 um 14:16 Uhr 

    Machen wir uns noch kurz die kleine Mühe, die Ergüsse des arab aus der Geschlossenen einem Faktencheck zu unterziehen:

    In Holland und Schweden bauen die Grünen die AKWs.

    “Schweden macht Atomausstieg rückgängig”

    […] “Erst durch die Entscheidung eines dritten Atomkraft-Kritikers aus dieser Partei konnte Reinfeldts Koalition aus Konservativen, der liberalen Volkspartei, den Christdemokraten und dem Zentrum eine Mehrheit für die Abstimmung sichern.
    Für die Opposition meinte die Parteichefin der Grünen, Maria Wetterstrand: “Mit dieser Entscheidung machen wir uns für 100 Jahre von der Kernkraft abhängig. Und für 100.000 Jahre erlegen wir den folgenden Generationen auf, dass sie mit den Gefahren des Atommülls leben müssen.””

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-06/schweden-neubau-atomreaktoren

    “Im Februar 2006 vollzog die niederländische Regierung eine drastische Kehrtwende: nicht nur will die Regierung das letzte Atomkraftwerk der Niederlande in Borssele plötzlich nicht mehr schließen, sondern spricht sich dafür aus, das Atomkraftwerk in Borssele nicht wie vorgesehen im Jahr 2013 zu schließen, Borssele bis 2033/34zu nutzen.” […]
    “Auf politischer Ebene weiterhin antinuklear eingestellt sind die linken Parteien (Sozialdemokraten und Sozialisten) sowie die Grünen und die Tierschutzpartei. Auf der Seite der Atombefürworter finden sich die konservativen Parteien.”

    http://www.global2000.at/site/de/wissen/atom/atomeuropa/article-akwniederlande.htm

    Na ja, den gesamten Rest der arabschwen Ergüsse, wirklich so gut wie jeden Satz, könnte man auch zerpflücken, aber ich will ja jetzt auch nicht dafür verantwortlich sein, dass er irgendwann völlig von der Außenwelt abgeschnitten wird. Das bisschen Posten hier aus seiner Gummizelle heraus wollen wir ihm doch gönnen!

     
  6. arab am 28.03.2011 um 16:41 Uhr 

    ach Rollbügel,

    dein Hirn in Gottes Arsch!

    was du so für Satire hälst….

    dieser Blog ist Satiere.

    und ich würde sofort nach Funkyjima ziehen und dort aufräumen. Hätte viel weniger Bock, das Öl vom Stand zu kratzen. Davon bekommt man auf jeden Fall Krebs.

    aber danke für den Lacher Rolli! du bist die beste!

    Satire..

    Herrlich!

    man kann sich auf dich verlassen.

    auch in Holland will man mit Atom das CO2 verringern und deswegen sind auch die Grünen dafür. Google mal. Schweden das selbe! im gegensatz zu hier, renden die da miteinander. Klar hätten die Grünen am liebsten gar keinen Strom. Aber wenn stro, dann ohne Co2. Und da war Atom vor ein paar Wochen noch sehr beliebt. lebst du eingentlich hinterm Mond?

    Sogar in Deutschlan waren Grüne für Atom anstatt Kohle, Gas, Öl usw. das keiner mehr will, ist neu.
    Brücken-Gedöns hast du vergessen?

    und da die jetzt in Süd-Deutschland Grüne an der macht haben, wist du schnell merken, wie kompatiebel Grün und Atom sein wird.

    in diesem Sinne Rolli. Leg dich wieder hin.

     
  7. arab am 28.03.2011 um 17:06 Uhr 

    scheiße, ich liege immer noch unterm Tisch vor lachen!

    Satiere!

    noch mal vielen Dank Rolli!

    was mir noch so einfällt zu deinem Gelaber:

     
  8. pecas am 28.03.2011 um 18:14 Uhr 

    don>t feed

     
  9. Rheinbogen am 28.03.2011 um 18:15 Uhr 

    Was sind denn “Satiere”? Gibt’s auch Sapflanzen?

    Hast du noch mehr von der Sorte? Und darf ich den gesammelten Stuss von dir veröffentlichen? Bitte….!

     
  10. arab am 28.03.2011 um 18:40 Uhr 

    @Rolli:

    klar gibt es die.

    aber das der Trickfilm keine Saultiere ist, hast du jetzt verstanden, oder?

    man nennt das Aufklärungsfilm.

    herrlich! die nummer mir der Rechtschreibung. Kommt immer, wenn man nicht mehr weiter weiß.
    Sehr schön. Ist das Zeichen, dass keine Argumente mehr kommen.

    in diesem Sinne.

    mein Stuss ist veröffentlich! Den leist du grade….

    mein Gott muss man dämlich sein.

     
  11. roc am 28.03.2011 um 21:34 Uhr 

    Eigentlich gar nicht so unausgeruhter Artikel:
    Nicht die AKWs sind das Übel, sondern DU Erdling mit Deinem saublöden Vermehrungsinstinkt
    Kill yourself for Earth-Day
    http://www.henrymakow.com/next_kill_yourself_for_the_ear.html

     
  12. Rheinbogen am 28.03.2011 um 22:34 Uhr 

    Ich weiß ja immer noch nicht, wer dieser “Rolli” sein soll, hier heißt keiner auch nur im Ansatz ähnlich, aber vielleicht liegt’s mal wieder an der Rechtschreibung… Tja, so ist das halt, wenn man weder Englisch kann noch Deutsch – und darüber hinaus von Tuten und Blasen keinen Schimmer hat, aber trotzdem einen auf “ich weiß alles besser” macht. Aber da haben wahrscheinlich die Eltern versagt. Mir tut jetzt nur der Blogbetreiber Leid, denn hier gab es früher mal interessante Diskussionen. Jetzt kommt so ein 12-jähriger Rotzbengel daher und macht alles kaputt, nur weil der admin es nicht schafft, ihn los zu werden. Da hätte ich keinerlei Hemmung – so einen pubertären Troll würde ich ansatzlos rauskicken. Auch auf die Gefahr hin, dass der dann nicht nur verbal, sondern vielleicht in echt Amok läuft.

    Eine letzte Bemerkung noch an dich, Dummerchen arab: Wenn man die Kommentare .. nö, ich shreib jetz mahl in deinem stiehl: Scheiße, wenn du de kometarare bei de jutjub fideo liessst, sihst du, das da auch so 1-2 protsend der leser die satiere nich kapirt haben, also bist du ja nich der einsige dumme. Imerhien!

     
  13. Kati am 29.03.2011 um 07:24 Uhr 

    Wenn Rheinbogen schon mal angefangen hat mit der Fütterung, will ich ausnahmsweise auch mal ein paar Brocken hinschmeißen:

    Arab, für wen machst du das eigentlich? Was für ein Ziel verfolgst du damit, hier hochgradig dämliche Kommentare reinzuschreiben und wie ein seniler Opi mit Tourette-Syndrom, Legasthenie und strukturellem Analphabetismus aufzutreten? Findest du das witzig? Hast du sonst keine Freude im Leben? Oder Freunde, mit denen du spielen könntest?

    Oder glaubst du, dass du die Leute nervst? Also, mehr als ein dreijähriges Kind im Restaurant, das immer wieder dazwischenplappert, wenn die Erwachsenen sich unterhalten, statt mit den anderen Kindern am Kindertisch zu spielen.

    Das klappt auch nicht. Also, erzähl doch mal: Wozu schreibst du dir hier die Finger wund?

     
  14. Flora am 29.03.2011 um 10:25 Uhr 

    @Rheinbogen und Kati: vielen Dank für euren Einsatz.

     

Leave a comment!