Bin Lesen

20.05.15 20:37-Bildschirmkopie

Nachdem Sy Hersh die offizielle Legende der Bin Laden-Hinrichtung zerlegt hat, wurden jetzt in einer Operation “Damage Control” hunderte angeblich in seinem Haus gefundene Dokumente veröffentlicht. Darunter auch der Bestand seines Bücherregals – sehr interessante, gute Bücher über 9/11 darunter. Was sich OBL bzw. CIA dabei wohl gedacht haben ? War der alte Schlingel am Ende gar kein “Verschwörer”, sondern nur “Verschwörungstheoretiker”?

5 Comments

  1. Ent- oder weder…aber garantiert ein Fake!

    Entweder diese Meldung ist eine an Johnny Sixpack und Joanna Doe gerichtete Botschaft (besseres Wording ist “Nudge”), das solcherart Schwarten logischerweise im Höllenregal des Bösen Himself gestanden haben müssen und daher gefälligst mit spitzen Fingern anzufassen sind,
    oder das Gegenteil – eine hübsche PR-Aktion für diese Literatur,
    oder – und das scheint am plausibelsten – die “Intelligence Community” hat es erst jetzt geschafft, das ganze Material auszuwerten und festzustellen, was sie hätten besser machen können beim Inside Job.

    Anm.: Grandmaster Broeckers’ Bücher brauchen selbstverfreilich keine Werbung, sie gehen auch so weg wie warme Semmeln. Insofern keine Listung in Osamas Bücher-Ladin.

     
  2. Lieber Mathias Bröckers,

    ich weiß, wie die Bücherliste entstanden ist. Die National Intelligence hat bei amazon Rupperts “Crossing the Rubicon” eingegeben, dann ein wenig runtergescrollt bis zur Rubrik: “Customers Who Bought This Item Also Bought…”. Ganz schön raffiniert, diese Intelligence.

     
  3. Lieber Herr Bröckers,

    Sie präsentieren immer wieder tolle (Schreib-)Arbeit, aber 9/11 als Operation haben Sie – soweit ich ihre Bücher dazu kenne – noch nicht verstanden, wie mir scheint.

    Zitat: “Darunter auch der Bestand seines Bücherregals – sehr interessante, gute Bücher über 9/11 darunter.”

    Meinen Sie damit z.B. “New Pearl Harbor: Disturbing Questions about the Bush Administration and 9/11 by David Ray Griffin”? Mit Verlaub, der Mann ist Teil der umfassenden kontrollierten Opposition.

    Sie können das aber nur verstehen, wenn Sie mal Dr Judy Wood und ihre 9/11-Studie “Where did the towers go?” vollständig lesen. Dabei hilft nur studieren der Primärquelle; verlassen Sie sich nicht auf Aussagen und Beurteilungen Dritter!

    Andrew Johnson von checktheevidence.com hat in seinem E-Book “9/11-finding the truth” zudem das Agieren der unterschiedlichsten Figuren in der “9/11 truth movement” dokumentiert.
    Dann werden Sie auch verstehen, “Was sich OBL bzw. CIA dabei wohl gedacht haben ?” bei der Publikation dieser “OBL-Bücherliste”.

    Das ist weniger eine Operation “Damage Control” als eine weitere Operation “False Choice”.

     
  4. das tolle an diesen stealth hubschraubern ist die stealth laderampe mit den geheimen [nun nicht mehr so] laderaeumen fuer buecher. wer haette das gedacht. da passen in diesen copter, zwei komplette ueberfall seal teams, die piloten, osamas leiche, sein buecherschrank, seine pc’s und alle datentraeger. wenn man dann bedenkt wie wenig schrott vom gecrashten hubschrauber am zaun bzw der mauer uebriggeblieben ist wundert man sich ob diese dinger nicht moeglicherweise aufblasbar [wie die buecherliste] sind.

     

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *