Nwahulwana

Gestern bekam ich nach langer Zeit Post von meiner alten Freundin Brigitte, ob ich mich noch  an “unser Lied” erinnere, das wir immer wieder von der Kassette gehört hatten,  wenn wir bei Freunden in ihrem romantischen Berghaus in den Alpen waren. Oh, das ist fast 15 Jahre her, aber welches Lied sie meinte, wußte ich sofort – ein wunderbarer afrikanischer Song, doch von wem er stammt und wie er heißt war schon damals aus der unbeschrifteten Cassette nicht hervorgegangen. Weil der Sänger eine recht hohe Stimme hat, die mich irgendwie an Babba Maal erinnerte, hatte ich dann etliche Platten von ihm vergeblich nach dem Song durchsucht. Aber jetzt hatte Brigitte ihn wieder gehört, in dem Film “Das Versprechen” von Sean Penn, der im TV gelaufen war. Eine heiße Spur – die nach so vielen Jahren, Google und Youtube sei Dank, sofort zum Erfolg führte. Der Sänger heißt Wazimbo,  seine Band “Orchestra Marrabenta Star de Mocambique” und das Stück “Nwahulwana”.  Auf CD ist es bei Piranha Musik erschienen und weil es einfach wunderschön ist, will ich es den geneigten Leserinnen und Lesern nicht vorenthalten.

6 Comments

  1. Wirklich ein toller Song. Ich hab den Film zufällig auch im TV gesehen und er war mir sofort als außergewöhnlich aufgefallen. Danke für das Link!

  2. Wo wie hier gerade bei weltmusikalischer Romantik sind hätte ich auch noch einen schönen Heuler, von Mana, einer der mexikanischen Top-Bands: El Muelle de San Blas

  3. Der Text handelt von einem Mann, der eine Frau gesehen hat, die ihm nicht mehr aus dem Kopf geht. Er ist verliebt und muss ständig an sie denken, wenn er sie sieht, wird ihm ganz anders und er weiss nicht, was er tun soll.
    Wörtlich kann ich es leider nicht übersetzen

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *